Workplace insights that matter.

Login
F&P | Creating Communities Logo

F&P | Creating 
Communities
Bewertungen

18 von 51 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich
kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

18 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Onboarding-Prozess wirklich gut organisiert. Tutor und Kollegen sehr nett

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei F&P | Creating Communities in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Onboarding, Beziehungen zu Kollegen, flexible Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

noch nichts

Verbesserungsvorschläge

/


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viel Gutes und viel Wachstumsschmerz

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei F&P | Creating Communities in Selbitz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Kollegen, schlaue und kreative Köpfe an Bord.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Entwicklung zu einem klassischen Software-Unternehmen mit mehr Hierarchie, interner Politik und Fokus auf Wachstum. Das größte Problem ist nach meiner Sicht die Diskrepanz zwischen Gesagten und Gelebten.

Verbesserungsvorschläge

Investition in die Zufriedenheit der Mitarbeiter kostet nicht nur Geld, sie zahlt sich langfristig auch aus. Dazu w√§re es eine Verbesserung, wenn man wieder richtig zuh√∂ren und die Bedenken und Ideen ernst nehmen w√ľrde.

Arbeitsatmosphäre

KPIs, Effizienz und Wettbewerb nehmen immer größeren Raum ein. Darunter leidet immer öfter die Arbeitsatmosphäre.

Image

Leider wird nicht immer gelebt, was versprochen wird.

Karriere/Weiterbildung

Es k√∂nnen interne Coaches zur Weiterbildung und Entwicklung genutzt werden. Kriterien f√ľr Aufstieg sind unklar. Auf dem Papier gibt es keine Aufstiegschancen, der F√ľhrungsapparat w√§chst aber.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Spielt eine untergeordnete Rolle.

Kollegenzusammenhalt

Probleme werden in regelm√§√üigen Retrospektiven auf den Tisch gebracht. F√ľr die n√∂tige freizeitliche Bindung wird auch gesorgt. Hier organisieren sich die Kollegen aber auch selber.

Umgang mit älteren Kollegen

es gibt wenig ältere Kollegen. Langdienende Kollegen werden auch weniger.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungsketten sind h√§ufig nicht nachvollziehbar sondern entspringen unbekannten Entscheiderkreisen. Hintergr√ľnde erf√§hrt man selten. Variiert nat√ľrlich nach Bereich und Ebene.

Arbeitsbedingungen

h√∂henverstellbare Arbeitspl√§tze, neue Technik, Klimaanlage an einem Standort, gute B√ľros

Kommunikation

Es finden ausreichend Termine statt. Es wird auch viel kommuniziert. Es wird aber nicht genug zugehört.

Gleichberechtigung

Es gibt signifikant weniger Frauen in F√ľhrungspersonen. Dieser Trend verst√§rkt sich.

Interessante Aufgaben

Wenn sich die erste Aufregung bzgl. des Kernthemas gelegt hat, unterscheiden sich die Aufgaben kaum voneinander oder von anderen Unternehmen. Je nach Team variiert der Einfluss auf die Lösungen stark.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Zander, HR Manager
Katharina ZanderHR Manager

Lieber*r Kolleg*in,

vielen Dank f√ľr dein Feedback! Wir m√∂chten gern zu einigen Punkte unsere Gedanken mit dir teilen:

Arbeitsatmosphäre
Wir freuen uns, dass du dich grunds√§tzlich in unserem Office wohlf√ľhlst. Uns ist aber auch bewusst, dass es mit den von dir thematisierten Rahmenbedingungen, wie h√∂henverstellbare Arbeitspl√§tze, neue Technik, moderne B√ľros etc., nicht getan ist - weswegen wir uns dein Feedback zu Herzen nehmen. Du schreibst, dass sich aus deiner Sicht KPIs, Effizienz und Wettbewerb negativ auf die Arbeitsatmosph√§re auswirken. Wir wollen als Unternehmen nat√ľrlich auch weiterhin profitabel wirtschaften und nutzen daf√ľr u.a. KPIs, um Dinge messbarer zu machen und unsere Arbeitsabl√§ufe effizienter zu gestalten. Besonders vor dem Hintergrund unseres Schrittes in Richtung Internationalisierung ist uns der bewusste Einsatz von Ressourcen wichtig. Ganz nach einem unserer Unternehmenswerte ‚ÄúOur company - my turn‚ÄĚ sollen Unternehmenserfolge dabei mit den pers√∂nlichen Erfolgen jedes Einzelnen Hand in Hand gehen.

Karriere/Weiterbildung
Unsere Organisation w√§chst und damit ver√§ndern sich auch die Arbeitsweisen und die Anforderungen innerhalb der Teams. Wir haben gelernt, dass ‚Äúone fits all‚ÄĚ in unserem Unternehmen nicht funktioniert - ein Developer Team arbeitet, dank der Scrum-Rollen, eigenverantwortlich und ohne Teamlead, w√§hrend ein operatives Team andere Anforderungen an die Teamf√ľhrung hat, welche mit einer Head-of-Funktion besser erf√ľllt werden k√∂nnen. Diese Learnings k√∂nnen wir nur gewinnen, wenn wir bewusst Dinge ausprobieren und einander offen Feedback geben. Wenn z.B. Head-of-Positionen erstmals zu besetzen sind, sind nat√ľrlich auch interne Bewerbungen willkommen. Die ‚Äúklassische Karriereleiter‚ÄĚ k√∂nnen wir aber schlichtweg nicht bieten, was wir vom ersten Moment an im Bewerbungsprozess offen kommunizieren. Wer sich fachlich und pers√∂nlich weiterentwickeln m√∂chte, ist bei uns jedoch genau am richtigen Platz. Wir f√∂rdern diese durch individuelle und unb√ľrokratische Weiterbildungsm√∂glichkeiten (sprich gern mit deiner F√ľhrungskraft im diesj√§hrigen Entwicklungsdialog dar√ľber!) und haben das Thema ‚ÄúPersonalentwicklung‚ÄĚ nochmal in gr√∂√üerem Umfang f√ľr das kommende Jahr 2021 auf unserer Agenda.

Umgang mit älteren Kolleg*innen
Du schreibst ‚ÄúEs gibt wenig √§ltere Kolleg*innen‚ÄĚ - wie genau definierst du ‚Äúalt‚ÄĚ und warum ist eine Unterscheidung an der Stelle √ľberhaupt wichtig? Wir lieben und leben Vielfalt - in jeglicher Hinsicht und ohne irgendeine Bewertung. Im Recruiting merken wir, dass ein schnelllebiges, agiles IT-Umfeld wie unseres h√§ufig eine j√ľngere Zielgruppe anspricht. Dennoch liegt unser Durchschnittsalter im Unternehmen bei 36 Jahren und wir feiern immer wieder 5-, 10- und 15-j√§hrige Betriebszugeh√∂rigkeiten (demn√§chst sogar 20!).

Vorgesetztenverhalten und Kommunikation
Du schreibst, dass die Entscheidungsketten innerhalb der Organisation f√ľr dich nicht immer nachvollziehbar sind - dieses Feedback haben wir bereits aus einer der letzten Mitarbeiterumfragen von anderen Kolleg*innen erhalten. Um die Hintergr√ľnde und Ursachen daf√ľr besser verstehen zu k√∂nnen, werden wir zeitnah eine erneute Umfrage an alle Mitarbeitenden ausspielen und erhoffen uns daraus noch detailliertes Feedback, um konkrete Ma√ünahmen f√ľr die Zukunft ableiten zu k√∂nnen.

Einige deiner Punkte sind f√ľr uns nicht ganz verst√§ndlich und lassen sich schwer nicht in einen Gesamtkontext einordnen, wie z.B. ‚ÄúDiskrepanz zwischen Gesagtem und Gelebtem‚ÄĚ oder ‚Äúes wird nicht genug zugeh√∂rt‚ÄĚ, weswegen wir dir f√ľr weiteres konkretes Feedback sehr dankbar w√§ren. Komme gern bei einem Kaffee in unserem HR-Team vorbei oder gehe in der n√§chsten Mitarbeiterumfrage nochmal im Detail darauf ein. Auch unser Feelgood Management steht dir als vertraulicher Ansprechpartner zur Verf√ľgung. Nur mit gezieltem Feedback k√∂nnen wir weiter gemeinsam an der Entwicklung unseres Unternehmens arbeiten. Hab vielen Dank!

Top Firma mit sehr schönen Benefits und angenehmen Arbeitsklima

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei F&P GmbH in Selbitz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenloses Mittagessen, jeden Monat Amazon Gutschein, flexible Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bisher nichts

Verbesserungsvorschläge

Bisher keine

Arbeitsatmosphäre

Firma mit ‚Äěohne Teamleiter‚Äú Kultur und famili√§res Team.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, ab und zu Yoga Sessions, Urlaub kann jederzeit konsumiert werden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr nette Kollegen, f√ľr die W√∂rter wie Humor, Offenheit und Hilfsbereitschaft kein Fremdwort ist. Sie kommen ohne Teamleiter gut klar und halten zusammen.

Arbeitsbedingungen

Neue Technik, kostenloses Mittagessen, Hausschuhen und noch viel anderes

Kommunikation

Gut geregelte Kommunikationswege mit offenen Informationsquellen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeiten in einer anderen Welt

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei F&P | Creating Communities in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Transparenz, Benefits, Atmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lage an der Hauptstraße - Lärm durch Straßenbahn und Verkehr

Verbesserungsvorschläge

Prozesse m√ľssen auf Grund des Wachstum mit wachsen, dokumentiert und kommuniziert werden

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter wurden abgeschafft und es gibt nur noch das C-Level, Teams arbeiten eigenverantwortlich und selbstständig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein toller Arbeitsplatz zum Wohlf√ľhlen!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei F&P | Creating Communities in Selbitz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

* Die stetige Möglichkeit, Feedback zu geben.
* Man wird mit Sorgen und Problemen Ernst genommen und findet immer eine Lösung
* Das Team! :)
* Flexibilität in allen Bereichen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

* aktuell herrscht eine unklare Erwartungshaltung

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf die internen Stimmungen und das Feedback hören.

Arbeitsatmosphäre

Entspanntes, lockeres und gemeinsames Arbeiten. F√ľr einen Spa√ü oder zwei ist immer Zeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Pers√∂nlich w√ľrde ich mir hier noch etwas mehr Bewusstsein w√ľnschen, was Plastik- oder Papiervermeidung angeht.

Dennoch gibt es eine Photovoltaikanlage, das Essen kommt in wiederverwendbaren Boxen und auf M√ľlltrennung wird geachtet.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten können bei Bedarf angefordert werden.

Bei der Karriere sehe ich allerdings keinen großen Entwicklungshebel. Viele Aufstiegsmöglichkeiten gibt es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Auch wenn's mal holprig oder stressig ist, kann man sich auf sein Team zu jeder Zeit verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Aktuell sind Vorgaben von Vorgesetzten etwas holprig und f√ľhlen sich teils langwierig an, wenn man z.B. mal eine konkrete Aussage braucht. Es kann durchaus passieren, dass man zwei gegens√§tzliche Aussagen erh√§lt, je nachdem, wen man fragt.
Dennoch wird die Meinung der MA gesch√§tzt und ernst genommen. Wer gute Argumente hat, kann auch mal anderer Meinung sein, ohne Konsequenzen f√ľrchten zu m√ľssen.

Arbeitsbedingungen

Es wird viel geboten: kostenloses Mittagessen, Extra-Licht, gemeinsame Sport-Runden mit gesponsertem Equipment... mir fehlen nur H√∂hen-verstellbare Tische f√ľr alle.

Kommunikation

Aufgrund einer internen Umstrukturierung ist es hier gerade nicht mehr ganz so fluffig wie anfangs. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir das wieder hinkriegen.

Gleichberechtigung

Bei manchen Mitarbeitern, unabh√§ngig vom Geschlecht, gibt es gewisse Vorteile, die andere nicht ebenso selbstverst√§ndlich nutzen k√∂nnen. Dahinter stehen meist pers√∂nliche Absprachen. Das f√ľhrt zu einem Gef√ľhl von Ungerechtigkeit.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Mitgestaltung & tolle Unternehmenskultur bei Top-Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei F&P | Creating Communities in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Beeindruckende Unternehmenskultur mit stetiger Weiterentwicklung (nicht zuletzt dank tollem Feelgood-Manager bei F&P)
- Tolle Kollegen, die sich proaktiv mit Themen beschäftigen, die die Organisation voran bringen, großes Maß an Hilfsbereitschaft & Offenheit
- Tägliches gemeinsames Mittagessen
- Gesundheitskurs (wöchentlich)
- Flexible Arbeitszeiten ohne gef√ľhlte Kontrolle durch die Kollegen
- Prozesse, die Spa√ü machen & ausf√ľhrlich dokumentiert sind
- Hohe Transparenz & das Teilen von Wissen wird gelebt
- Bodenst√§ndige, frische Gesch√§ftsf√ľhrung mit Weitblick (Leipzig)
- Umfangreiche Sozial- und Zusatzleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Wie oben schon erwähnt:

- Stärkere Kommunikation & Transparenz in der GF und dem C-Level
--> Feedback noch ernster nehmen und auf die Teams hören (die wissen am besten, was
sie brauchen) + "loslassen" lernen
- Home-Office etablieren, um noch mehr Flexibilität zu schaffen

Arbeitsatmosphäre

Wertsch√§tzendes Miteinander und gelebte Feedback-Kultur zwischen den Kollegen. Kollegen (und √ľbrigens auch C-Level) die sagen "Klar, wir probieren es und schauen einfach mal wie es sich anf√ľhlt." machen Lust, neue Dinge auszuprobieren. Ich habe es schon mehrfach erlebt, dass Kollegen in bzw. nach der gemeinsamen Zusammenarbeit um Feedback bitten und sich dieses annehmen - das macht einfach Spa√ü.

Durch die Abschaffung der Teamleiter Ebene gibt es keine direkte F√ľhrungskraft, Selbstorganisation & Eigenverantwortung bei jedem m√ľssen sich noch vollst√§ndig etablieren - das braucht nat√ľrlich noch Zeit und wird auch einige Learnings f√ľr uns bereithalten. Ich w√ľnsche mir hier f√ľr die Zukunft, dass die tolle Basis von motivieren und engagierten Kollegen noch st√§rker von der Gesch√§ftsf√ľhrung und dem C-Level genutzt werden (z.B. in Form von Feedback etc.), um uns als Unternehmen noch agiler und st√§rker werden zu lassen und jedem Kollegen die Chance zur Mitgestaltung der Organisation zu bieten.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance passt. Dank (hoch-)flexibler Arbeitszeiten l√§sst sich der Job gut mit dem Privatleben vereinbaren, ich habe nicht das Gef√ľhl, dass Jemand meine Arbeitszeit kontrolliert.

Ich w√ľnsche mir, dass wir zuk√ľnftig auch √ľber das Thema "Home-Office" bei F&P sprechen k√∂nnen, um uns allen noch mehr Flexibilit√§t bieten zu k√∂nnen. Die Kollegen sind top-motiviert und √ľbernehmen schon jetzt Verantwortung daf√ľr, ihre Arbeitszeit sinnvoll und effizient einzuteilen. Das ist die beste Vertrauensbasis, die wir f√ľr dieses Thema ben√∂tigen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung kann von jedem Mitarbeiter eigenverantwortlich gesteuert werden, das ist nicht nur ein gro√üer Vertrauensbeweis sondern zeugt auch davon, dass "Standardweiterbildungen f√ľr alle" ausgedient haben.

Ich w√ľnsche mir, dass wir bei F&P gemeinsam neue Karrierepfade herausarbeiten, die die eigenverantwortliche Weiterbildung noch reizvoller macht.

Gehalt/Sozialleistungen

Umfangreiche Sozialleistungen runden das Gehalt ab

Kollegenzusammenhalt

Top, dazu kann ich gar nicht viel sagen. Tolle Kollegen, die sich stark mit F&P identifizieren (größtenteils auch mit dem Unternehmen gewachsen sind) und wahnsinnig reife und kluge Entscheidungen treffen. Die Kollegen sind m.E. absolut bereit, sich mit dem Thema Agilität außeinander zu setzen: mit großem Interesse, sehr viel eigenverantwortlicher (und freiwilliger) Beschäftigung mit dem Thema! Das ist wahnsinnig beeindruckend und habe ich noch in keinem anderen Unternehmen so erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt bei der Einstellung neuer Kollegen grunds√§tzlich keine Rolle. Ich habe nicht das Gef√ľhl, dass eine Altersgruppe bei F&P dominiert. Das Mindset ist der ausschlaggebende Faktor und daf√ľr ist das Alter unerheblich.

Vorgesetztenverhalten

Die Teams erarbeitet selbst Ziele f√ľr die einzelnen Etappen auf Basis der Unternehmensziele. Diese werden mit dem entsprechenden C-Level abgestimmt und dann eigenverantwortlich verfolgt - daher kann ich hierbei zum "Vorgesetztenverhalten" wenig sagen.

Was ich allerdings hervorheben möchte ist der ungezwungene und lockere Austausch mit der GF bei F&P. Hier kann ich nur im Hinblick auf Leipzig sprechen - Wertschätzung, Aufgeschlossenheit und kooperativer Austausch machen Spaß!

Arbeitsbedingungen

Tolle R√§umlichkeiten, √ľberwiegend Gro√üraumb√ľros die aber sehr gro√üz√ľgig gestaltet sind. Bei Unzufriedenheiten wird sofort nach einer L√∂sung gesucht.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Teams funktioniert dank diverser Meetings (z.B. Allstars oder die offenen Reviews) sehr gut und man kann sich einmal im Sprint dar√ľber informieren, woran die anderen Teams arbeiten und welche Ziele sie sich gesetzt haben.

Ich w√ľnsche mir eine st√§rkere Transparenz seitens der Gesch√§ftsf√ľhrung & des C-Levels: woran arbeitet ihr? Welche Stolpersteine habt ihr z.B. seit der Umstrukturierung? Der offene Umgang mit solchen Themen wir euch noch sympathischer machen und n√§her an die Kollegen heranbringen.

Interessante Aufgaben

Spannende und fordernde Projekte neben dem klassischen Tagesgeschäft.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Selbstzufriedenheit in Reinform

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 bei F&P | Creating Communities in Leipzig gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Chefs agieren gottgleich gegen die Schwarmintelligenz. Agiles Arbeiten ist nur Theorie. Absprachen mit Mitarbeitern werden nicht eingehalten. HR Abteilung verbreitet privates von Mitarbeitern. Mitarbeiter werden von Vorgesetzten rausgemobbt: "Deine Stelle gibt es bei uns nicht mehr" - obwohl genau die Stelle zeitgleich im Internet als offen ausgeschrieben ist.

Vorgesetztenverhalten

Mitdenken und konstruktive Verbesserungsvorschl√§ge sind ausdr√ľcklich unerw√ľnscht! Als Dank wird man von seiner vorgesetzten Person gemobbt. Wenn man sich dann hilfesuchend an eine h√∂here Etage wendet um den Konflikt zu deeskalieren, wird man entweder ignoriert oder aufs √ľbelste beschimpft. Nur zur L√∂sung tr√§gt niemand bei. Dann werden von oben herab L√ľgen √ľber Kollegen verbreitet, die sich mehrere Jahre den Hintern aufgerissen haben.

Die Vorgesetzten habe ihre Sch√§fchen ins Trockene gebracht, warum sollte man sich dann noch k√ľmmern wie es mit der Firma weitergeht!? Es gibt kein Profil, keine Idee, kein Ziel wo F&P hin will. F&P ist viel zu sehr mit sich selbst besch√§ftigt, als das man dort effektiv arbeiten k√∂nne.

Es steht auch nur au√üen "Agiles Arbeiten nach Scrum" drauf. Die Realit√§t ist, es sch√§tzen nur Mitarbeiter Nutzen von Tickets, die nicht widersprechen. Aber es sorgt schon die oberste Chefetage h√∂chstpers√∂nlich daf√ľr, dass Tickets mit dem Nutzen 0 in den Sprint kommen. Das ist alles, nur kein Scrum. Und dann wundern sich die Vorgesetzten, dass es keine "personellen Resourcen" gibt, um die wichtigen Dinge anzugehen. Kann man sich nicht ausdenken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Zander, HR Manager
Katharina ZanderHR Manager

Vielen Dank f√ľr das offene und ausf√ľhrliche Feedback. Die von dir angesprochenen Punkte sind sehr vielseitig. Wir m√∂chten gern unsere Gedanken dazu √§u√üern:

Es ist sehr schade, dass deine Verbesserungsvorschl√§ge offenbar nicht den gew√ľnschten Anklang gefunden haben und du dich ungerecht behandelt f√ľhlst. F√ľr uns ist es wichtig, Spannungen und Konflikte l√∂sungsorientiert und auf Augenh√∂he anzugehen. Dabei liegt unser Augenmerk stark auf der Eigenverantwortung jedes einzelnen Kollegen, z.B. im Hinblick auf die eigenst√§ndige L√∂sung von Konflikten.

Wir sind erschrocken, dass du das Thema ‚ÄěMobbing‚Äú ansprichst und m√∂chten diesem bei F&P keinen Raum geben! Leider bist du nicht mehr als Kollege / Kollegin bei uns an Bord, sodass wir dich an dieser Stelle nicht bei der L√∂sung des Konfliktes unterst√ľtzen konnten. Wo Menschen so eng miteinander arbeiten, wie bei uns, entstehen Reibungen ‚Äď das ist normal und kann sogar zu besseren und kreativen L√∂sungen f√ľhren, solange wir respektvoll damit umgehen.

Im Rahmen der Umstrukturierung des Unternehmens in Richtung mehr Eigenverantwortung, √ľber beide Standorte hinweg ist eine Stelle betriebsbedingt entfallen (die wir nicht nachbesetzt haben!). Diese Entscheidung war nicht leicht f√ľr uns ‚Äď und wie es f√ľr uns √ľblich ist, haben wir versucht mit Unterst√ľtzung von HR (Unterlagen-Check, Stellensuche etc.) die berufliche Ver√§nderung respektvoll zu gestalten. Schade, dass dieses Angebot nicht angenommen wurde.

Wir empfinden unsere Neuorganisation in Richtung mehr Eigenverantwortung und unsere agile Reise als gro√üen Vertrauensbeweis gegen√ľber den Teams und Kollegen, auch wenn dies gewiss einiges von unseren Mitarbeitern abverlangt. Gl√ľcklicherweise haben wir Kollegen an Bord, die jederzeit proaktiv ihre Gedanken und Verbesserungsvorschl√§ge mit uns teilen. Nur so k√∂nnen wir uns als Unternehmen weiterentwickeln, wettbewerbsf√§hig bleiben und damit den Mitarbeitern eine langfristige Perspektive bieten. Selbstverst√§ndlich m√ľssen sich nach einem Change die neuen Rollen festigen ‚Äď das gilt f√ľr jeden von uns. Dabei entstehen neue Prozesse, die den Fokus bewusst nach innen lenken und f√ľr den Einzelnen mit einer Umgew√∂hnung verbunden sind. Wir sind stolz darauf, dass unsere Kollegen schon jetzt so agil und flexibel sind, dass sie diesen Wandel als Chance verstehen, um noch effektiver zusammenzuarbeiten. Daf√ľr wollen wir uns die notwendige Zeit nehmen, um uns als Unternehmen mit uns, und damit mit unseren Kollegen, zu besch√§ftigen.
Von deinem Feedback, Absprachen mit Mitarbeitern w√ľrden nicht eingehalten und die HR Abteilung verbreite private Informationen von Mitarbeitern m√∂chten wir uns klar distanzieren. Diese R√ľckmeldung entspricht nicht unserer Maxime f√ľr ein vertrauensvolles Miteinander, welche wir bei F&P jeden Tag mit Leben f√ľllen und nicht nur als Parole verwenden.

Dir w√ľnschen wir pers√∂nlich und beruflich f√ľr die Zukunft alles Gute!

Lustvolles Arbeiten bei Top-Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei F&P | Creating Communities in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

So viel - s. oben! Ein wirklicher Wunsch/-Top-Arbeitgeber!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

/

Verbesserungsvorschläge

Bitte immer sehr transparent bleiben und die Mitarbeiter bei den vielen Veränderungen, die uns weiter begleiten werden, umfassend mitnehmen!

Arbeitsatmosphäre

Hier kann man sich nur wohl f√ľhlen!

Image

Man ist stolz, hier zu arbeiten! Ich zumindest.

Work-Life-Balance

Flexibles Arbeiten - Home-Office wäre toll (angefangen in kleinen Schritten). Da einfach noch flexibler zu sein und Vertrauensarbeit noch mehr zu leben!

Karriere/Weiterbildung

Sehr individuell auf Anfrage. Hohe Eigenverantwortung des Teams und des Kollegen selbst. Hier wird aber auch an weiteren Konzepten gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Kann man sich wirklich nicht beschweren. Vom Gehalt √ľber Betriebliche Altersvorsorge und Co.

Kollegenzusammenhalt

Ohne die Kollegen w√§re die Arbeit nat√ľrlich nur halb so sch√∂n. Toller Zusammenhalt, der sich auch mehr und mehr √ľber die Standorte hinweg verbessert.

Vorgesetztenverhalten

Keine F√ľhrungskr√§fte mehr, mehr Eigenverantwortung in den Teams. Es f√ľhlt sich bislang gut an, auch wenn noch einige Prozesse GEMEINSAM neu entwickelt werden m√ľssen.

Arbeitsbedingungen

Alles Top - l√§sst keine W√ľnsche offen - vom B√ľro √ľber Technik, bis hin zu Feelgood.

Kommunikation

Hier ist noch etwas mehr Luft nach oben. Es wird sich wirklich bem√ľht, immer alle einzubinden, was sicher nicht einfach ist - mehr und fr√ľhzeitige Transparenz ist da ganz wichtig!

Interessante Aufgaben

Ja, unbedingt. Hier kann man selbst stark mit entscheiden, was man gerne mitgestalten m√∂chte. Nach "Abschaffen" der F√ľhrungskr√§fte gef√ľhlt noch mehr.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Konservativ

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei F&P | Creating Communities in Selbitz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unterst√ľtzung f√ľr Eltern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Pers√∂nliche Ebene, bei der die Qualit√§t der Arbeit im Schatten steht. Man muss als Mitarbeiter viel √ľberlegen, was man sagen und nicht sagen kann. Ehrliche Kommunikation und Toleranz f√∂rdern die Produktivit√§t. Flexible Gleitzeit nicht anbieten, wenn diese eigentlich nicht gern gesehen ist.

Verbesserungsvorschläge

Pers√∂nliche Ebene au√üen vor lassen, so ist es f√ľr den Angestellten sehr schwer, sich einzubringen. Teamleiter als Unterst√ľtzung des Teams einbinden, nicht zur Beurteilung Einzelner, wer seine Sache gut erledigt, das sollte immer direkt kommuniziert werden. So entstehen Ausgrenzungen im Team

Arbeitsatmosphäre

Sehr nettes IT-Team

Image

Wer rein passt, f√ľhlt sich wohl, wer ein ehrliches und konstruktives Umfeld mit Ideenvielfalt bevorzugt, wird eingeschr√§nkt sein

Kollegenzusammenhalt

Bedingt, da unter den Abteilungen teils seltsame Ansichten gegen√ľber den anderen ge√§u√üert werden

Vorgesetztenverhalten

Bei einigen super, bei anderen schwer, wenn man als Person nicht "gemöcht" wird

Kommunikation

Guter Ansatz, aber oft (leider) auf persönlicher Ebene, wenn es um Ideen und konstruktive Kritik geht


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeiten mit Herz

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei F&P | Creating Communities in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

F&P versucht sich konsequent weiterzuentwickeln, zu verbessern und den Mitarbeitern optimale M√∂glichkeiten zu schaffen. Ein herzliches Miteinander und flache Hierarchien sorgen f√ľr eine gute Kommunikation. Meine Teamleitung steht stets hinter mir und hat ein offenes Ohr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien sorgen manchmal daf√ľr, dass Chefs zu wenig Chefs sind.

Verbesserungsvorschläge

Weiter so!

Arbeitsatmosphäre

Es wird ein Arbeitsumfeld zur Verf√ľgung gestellt in dem Arbeiten Spa√ü macht!

Work-Life-Balance

Ein Feelgood-Managment macht das Arbeitsleben schöner

Karriere/Weiterbildung

Coaching und Weiterentwicklung wird unterst√ľtzt und bewusst angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

Zusätzliche Sozialleistungen wie zB der Amazongutschein sind eine tolle Zusatzleistung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung, Essen wird nun auf Tellern geliefert

Kollegenzusammenhalt

Ich habe die M√∂glichkeit in einem Team zu Arbeiten, das sich gegenseitig unterst√ľtzt, bereichert und immer wieder daf√ľr sorgt, dass neben der Arbeit auch das Menschliche nicht zu kurz kommt!

Vorgesetztenverhalten

Regelm√§√üiges Feedback, Unterst√ľtzung und F√∂rderung

Arbeitsbedingungen

Tolles neues B√ľro mit 1A Ausstattung - Tische, die zu Stehtischen umfunktioniert werden k√∂nnen, M√∂glichkeiten sich seinen Arbeitsbedarf nach Bedarf einzurichten werden unterst√ľtzt

Kommunikation

Regelmäßige Meetings

Interessante Aufgaben

Flexible Möglichkeiten sich verstärkt in die Bereiche einzubringen, die mir liegen und Spaß machen


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN