Navigation überspringen?
  

Geberitals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

Geberit Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,71
Vorgesetztenverhalten
3,53
Kollegenzusammenhalt
3,81
Interessante Aufgaben
3,80
Kommunikation
3,54
Arbeitsbedingungen
3,85
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,09
Work-Life-Balance
3,51

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,80
Umgang mit älteren Kollegen
4,01
Karriere / Weiterbildung
3,38
Gehalt / Sozialleistungen
3,84
Image
4,03
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 42 von 68 Bewertern Homeoffice bei 19 von 68 Bewertern Kantine bei 49 von 68 Bewertern Essenszulagen bei 31 von 68 Bewertern Kinderbetreuung bei 2 von 68 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 50 von 68 Bewertern Barrierefreiheit bei 12 von 68 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 45 von 68 Bewertern Betriebsarzt bei 44 von 68 Bewertern Coaching bei 21 von 68 Bewertern Parkplatz bei 45 von 68 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 17 von 68 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 46 von 68 Bewertern Firmenwagen bei 16 von 68 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 19 von 68 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 44 von 68 Bewertern Mitarbeiterevents bei 41 von 68 Bewertern Internetnutzung bei 28 von 68 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 68 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 23.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ziemlich gewöhnungsbedürtig. Jeden Tag wird einem eine neue Anzahl gesagt wieviel heute geschafft werden muss. Dies ändert sich zudem während der Schicht auch noch einige Male. Dadurch ist es teilweise nicht möglich seine Sollzahl zu erreichen. Zudem ist die Zeitvorgabe nicht richtig durchdacht. Der Prozess ist so für die Schicht vorgegeben, dass jeder Wagen das Idealmaß ist. Dies ist aber in den seltensten Fällen so. Beherrscht wird der Tag von ständigen Abweichungen ob beim Prozeß oder beim der Qualität. Am Ende zählt nicht die harte Arbeit sondern nur wieviel Gutware rauskommt. Sollte diese zu niedrig sein, wird man noch gefragt warum es nicht mehr ist. Und das man morgen gefälligst mehr machen soll!

Vorgesetztenverhalten

Von Person zu Person unterschiedlich. Hier geht es nach Wohlwollen und immer nach der Nase. Wer sich nicht einfügt und auch mal Kritik äußert der landet schnell in einer anderen Abteilung oder gar vor der Tür.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Schichten sehr gut.

Interessante Aufgaben

Keine! Alles muss schnell gehen und die Qualität des Produktes leidet. WIe oben bereits erwähnt, hauptsache die Gutware ist hoch genug um das Monatsziel zu übertreffen!

Kommunikation

Meistens sehr gut. Hin und wieder muss man nachfragen was nun heute ansteht aber in der Regel bekommt man morgens ein kurzes Briefing. Wenn es um Versorgung von neuen Material geht, dann ist das unkompliziert und geht sehr schnell.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist was die Arbeit angeht teilweise möglich. Es ist jedoch so, dass die Körper bei jeder Arbeitspostion getragen werden müssen und dies für Männer bereits sehr anstrengend ist. Es gibt jedoch auch Positionen die durchaus von Frauen ausgeführt werden können.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut. Egal welches Alter, man versteht sich.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung zumindest nicht dort wo ich bin. Aufgrund der Flexibilisierung soll man jetzt jeden Job in seiner Abteilung können. Eine Weiterbildung nenne ich das nicht. Karriere kann man bestimmt machen, jedoch nicht dort wo ich mich derzeit befinde. In den höheren Ebenen denke ich schon das dies gut möglich ist.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die Region zahlt Geberit gut aber für die Arbeit in der Produktion unter diesen Umständen ist es zu wenig. Man schleppt dort unter ständigem Zeitdruck ca. 5,5 Tonnen pro Tag bei ca. 26 Grad Anfangstemperatur. Diese steigt im laufe des Tages natürlich weiter an. Im Sommer waren teilweise Temperaturen von 37 Grad und mehr. Diese Temperaturen werden in der Gießerei noch durch die tropische Luft verstärkt. Hier sollte finanziell nachgesteuert werden. Auch der Ost-/Westangleich wird ständig erwähnt aber im Endeffekt passiert nichts.

Arbeitsbedingungen

Laut, warm und unkoordiniert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Könnte besser sein. Viel Papier- und Plastikmüll. Das Kann man besser machen. Desweiteren werden die Waren doppelt und dreifach verpackt. Einige Karton sind mit einem Farbmotiv bedruckt um es schön aussehen zu lassen. Ist nicht notwendig. Die Pappe fliegt ja sowieso in den Müll. Ein einfacher Karton würde vollkommen ausreichen.

Work-Life-Balance

Absolute Katastrophe. Wenn man Freunde haben sollte, dann kann man diese evtl. Mal am Wochenende sehen und dann auch nur wenn man Glück hat und nicht arbeiten muss. In der Frühschicht muss man sehr früh aufstehen womit ein gemütlicher Abend mit Freunden oder Familie flach fällt. In der Spätschicht hat man morgens Zeit wo keiner zu Hause ist und am Nachmittag und Abend ist man arbeiten. Also ist auch da keine Zeit.

Image

Innerhalb der Branche bestimmt ein sehr angesehender Betrieb. In der Bevölkerung denke ich mal ist es eher ein Toilettenbauer wie jeder andere auch.

Verbesserungsvorschläge

  • Produktionsprozess in der Roh- und Glattsortierung überprüfen. Die Taktung und Vorgabe passt nicht. Als Beispiel: Wenn ein Wagen mit 22 Stücken (Abdrücker) besetzt ist und man durchschnittlich pro Wagen 6 Minuten Zeit. Dann kann man die Vorgabe von 70-90 Wagen nie einhalten.

Pro

Unkompliziertes Miteinander.

Contra

Die Entscheidungen von oben dauern viel zu lange. Ich würde gerne Mal sehen wie sich die Führungsebene vorallem PPS und Produktionsleiter, Meister und Vorarbeiter bei dieser Arbeit schlagen. Danach würde es defintiv ein paar Änderungen geben. Auch das Gehalt würde sich dann wohl anpassen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Geberit Keramik GmbH
  • Stadt
    Haldensleben
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, vielen Dank für Ihren kritischen und offenen Kommentar! Gerne möchten wir mit Ihnen gemeinsam über die angesprochenen Punkte diskutieren. Bitte geben Sie uns auch persönlich Feedback. Geberit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben immer die Möglichkeit, sich bei der zuständigen HR-Person oder dem Betriebsrat zu melden, sofern es Beanstandungen, Probleme oder Fragen gibt, die nicht mit dem Vorgesetzten diskutiert werden können. Sie können sowohl unseren Betriebsrat als auch mich jederzeit kontaktieren. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam eine Lösung finden. Tobias Kowol Leiter Personal Haldensleben

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit

Wie ist die Unternehmenskultur von Geberit? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 20.Nov. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist geprägt von klaren Strukturen und fairem, offenem Umgang. Es herrscht kein Angstklima; Fehler werden sachlich besprochen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind verbindlich und haben ein offenes Ohr. Es gibt jährliche Zielvereinbarungsgespräche und zeitnahes Feedback. Nicht alle Entscheidungen sind jedoch immer transparent genug.

Kollegenzusammenhalt

guter Zusammenhalt vieler langjähriger Kollegen, auch über Abteilungsgrenzen hinaus. Auch wenn man nicht mit jedem gleich gut kann (ist ja im normalen Leben genauso) herscht eine kollegiale Atmosphäre.

Interessante Aufgaben

Gute, interessanten und fordernden Aufgaben in meinem Bereich.

Kommunikation

Es gibt viele Kommunikationskanäle. Oft ist nicht ganz klar, was auf welchem Weg kommuniziert wird. Es gibt jedoch seit einiger Zeit Fortschritte.

Gleichberechtigung

Mir ist keine Benachteiligung von Frauen bekannt geworden. Der Frauenanteil im Unternehmen ist relativ hoch.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt sog. Altersfreizeit für ältere Mitarbeiter, bei denen die älteren Mitarbeiter zusätzlich zum Urlaub freie Tage in Anspruch nehmen können.

Karriere / Weiterbildung

WEnn man eine nebenberufliche Weiterbildung macht, wird man u.U. vom Unternehmen unterstützt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt und die Sozialleistungen sind im regionalen Vergleich gut. Es gibt zusätzlich zum GEhalt bspw. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie Sonderzahlungen und eine betriebliche Altersvorsorge bei der der ARbeitgeber Zuschüsse gibt. Jedoch gibt es auch hier noch Unterschiede zu Standorten in den alten Bundesländern.

Arbeitsbedingungen

Gute, moderne Arbeitsplätze (bspw. Schreibtische höhenverstellbar), jedoch teilweise Großraumbüros

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird viel Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit gelegt.

Work-Life-Balance

Klare REgelungen für Urlaub bestehen ebenso wie flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit), Überstunden, die jedoch relativ häufig anfallen, können als Gleitzeit in Anspruch genommen werden. Es erfolgt jedoch keine Vergütung.

Image

Das Image der Firma ist gut. Trotzdem wird hin und wieder geschimpft über zu viel Arbeit (bspw. am Wochenende)

Verbesserungsvorschläge

  • Angleichung des Entgelts und der Wochenarbeitszeit an "Westniveau". Weniger Wochenendarbeit in der Fertigung.

Pro

Klare Strukturen, aufgeschlossenes Arbeitsklima, guter Kollegenzusammenhalt.

Contra

Es gibt wie überall einiges zu verbessern, jedoch direkt "Schlecht" ist eigentlich nichts.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Geberit Lichtenstein GmbH
  • Stadt
    St. Egidien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, liebe Kollegin, wir freuen uns über diese sehr positive Rückmeldung sowie die Anregung für Verbesserungen. Wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg bei Ihrer täglichen Arbeit. Mike Zöphel Leiter Personal Geberit Lichtenstein GmbH

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit

  • 02.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Angenehm und kollegial

Interessante Aufgaben

Traumjob

Gehalt / Sozialleistungen

Durch die Verantwortung und das Arbeitsaufkommen, sollte man höher eingestuft werden.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer steht die Sonne ab mittags im Büro und die Luft wird fast unerträglich, da es keine guten Lüftungsmöglichkeiten gibt und auch keine Klimaanlage. Hauptjahresurlaub leider in der Ferienzeit zu nehmen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es könnte mehr digitalisiert werden, wird einiges noch gedruckt.

Work-Life-Balance

Trotz hohem Arbeitsaufkommen, konnte auch die Überstunden gut abgebaut werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Nach der Elternzeit, Wiedereinstieg ermöglichen.
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Geberit Vertriebs GmbH
  • Stadt
    Pfullendorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 21.Okt. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich herrscht eine hohe Hilfsbereitschaft unter den Kollegen. Die Hierarchie ist teilweise flach. Ein Du wird in den meisten Fällen dem formellen Sie vorgezogen. Aufgrund der Null-Fehler-Politik herrscht ein hoher Leistungsdruck. Kurzweilige Nachlässigkeiten in der Konzentration können zu ernsthaften Schwierigkeiten führen. Das ist nicht immer einfach, wenn man bedenkt, dass die Frühschicht um 4 oder 5 Uhr beginnt. Unter den Mitarbeitern herrscht ein klagender Zynismus. Je nach Person können joviale Kommentare gegenüber Einsteigern fallen. Ein solches Verhalten geht allerdings zum Großteil auf den Druck "von oben" zurück. Kommentare wie "Warum schafft der nichts?" von hohen Vorgesetzten können die Folge von unverschuldetem Leerlauf sein. Kurzweiliger Smalltalk zum "Socializen" oder ungestempelte Verschnaufpausen werden nicht gerne gesehen. Gestempelt wird (im Gegensatz zu anderen Konzernen) grundsätzlich an der nächstgelegenen Stempeluhr zum Arbeitsplatz. Die Fußwege vom und zum Parkplatz können durchaus 10-minütig sein. Gestempelt wird zu Schichtbeginn. Pünktlichkeit bedeutet also - gemäß Knigge - fünf Minuten vor der Stempeluhr warten - folglich ein Privatvergnügen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist von Person zu Person verschieden. Durchaus können sich negative Energien die Hierarchieleiter herunterziehen. Grundsätzlich besteht auch bei den Vorgesetzten eine sehr gute bis mittelmäßig gute Kommunikation. Leider wurde ein eher direkter Mitarbeiter ziemlich direkt vom Vorgesetzten am Arbeitsplatz vor seinen Kollegen konfrontiert. Konflikte zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter sollten grundsätzlich unter vier Augen ausgetragen werden. Hohe Vorgesetzte bzw. Personaler prägen sich erwartungsgemäß durch eine höfliche und lächelnde Kommunikation aus. Ein Arbeiter sollte sich allerdings im Klaren sein, dass er es mit hochkarätigen Wirtschaftspsychologen zu tun hat.

Kollegenzusammenhalt

In meiner kurzen Zeit empfand ich den Zusammenhalt als vollkommen zufriedenstellend.

Interessante Aufgaben

Arbeit ist Arbeit.

Kommunikation

Grundsätzlich ist für jede Angelegenheit ein Ansprechpartner zu finden. Die Einarbeitung übernehmen fast ausschließlich die Mitarbeiter. Das kann durchaus zu fehlerhaften oder zumindest lückenhafter Informationsausstattung führen. Leider kann der Informationsmangel auch Meister betreffen, sodass diese bestimmte Angelegenheiten erst noch klären müssen, wenn der Mitarbeiter bereits am Werk sein sollte. Betrachtet man aber die Größe des Konzerns sind gewisse Verwirrungen in der Organisation quasi vorprogrammiert und können dem Konzern nicht als Schuld angerechnet werden. Viel wichtiger ist der Umgang mit diesen Situationen. Wie bereits erwähnt, versucht man Probleme gemeinsam zu lösen, eine Ansprechperson zu finden und das Anliegen vernünftig zu lösen.

Gleichberechtigung

Der politische Begriff der Gleichberechtigung scheint erfüllt zu sein. In letzter Zeit setzt der Konzern aber vermehrt auf kostengünstige Zeitarbeiter und Jobber, was durchaus der bevorstehenden Wirtschaftskrise geschuldet sein könnte. Diese sind vom Tarif ausgenommen und erhalten andere Zusatzleistungen als voll angestellte Mitarbeiter, leisten aber die gleiche Arbeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten ältere Mitarbeiter eine Altersfreizeit und Gehaltsboni.

Karriere / Weiterbildung

Geberit bietet seinen Mitarbeitern massenweise Weiterbildungs- und Sportangebote. Der Eigenanteil ist symbolischer Natur. Für ambitionierte Karrieremenschen mag es durch die verhältnismäßig flache Hierarchie schwer fallen, intern aufzusteigen. Auf die Unterstützung für ein weiterführendes Studium wie z.B: einen Master sollte nicht gehofft werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist, sofern tariflich vereinabart, ausgezeichnet, andernfalls höchstens mittelmäßig.

Arbeitsbedingungen

Dem, was bereits gesagt wurde, lassen sich folgende Dinge ergänzen:
Gemäß dem Industriezweig bietet sich dem Arbeitnehmer ein optisch sehr ansprechender Sanitärbereich. Für Wasserspender, Ruhe- und Pausenbereiche ist gesorgt.
Ein besonderes Betriebsrestaurant bietet dem Mitarbeiter sehr günstige und hochwertige Speisen fünf Tage die Woche, morgens, mittags und abends.
Leider werden sämtliche Gesetzeslücken ausgehebelt, um die nicht als solche deklarierte Akkordarbeit unter ähnlichen Bedingungen zu Gunsten des Arbeitsgebers zu bemessen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Spenden und Förderprojekte sind nicht alles. Es muss nicht jedes Einzelteil doppelt und dreifach eingetütet werden. Kartons sollten nicht innerhalb der Firma massenweise entsorgt werden, weil das Produkt an einer anderen Stelle umgepackt wird. Unter dem Begriff "Umwelt-bewusst-sein" gehört auch die Einsicht, dass nicht auf Kosten weniger Sekunden pro Pick die Weltmeere mit Kunststoffmüll belastet werden sollten.
Zum Thema Sozialbewusstsein enthalte ich mich mangels weiterführender Informationen.

Work-Life-Balance

Je nach Auftragslage können mehrwöchige 10-Stunden-Schichten eingelegt werden. Bei einer 37,5-Stunden-Woche führt das rasch zu einem hohen Gleitzeitkontingent. Den Abbau dieser Stunden obliegt dem Mitarbeiter. Im schlimmsten Fall können im jährlichen Nulldurchlauf Überstunden verfallen, da diese "grundsätzlich nicht ausgezahlt werden". Auf der anderen Seite kann die Gleitzeit in den zweistelligen Minusbereich gehen, wenn die Auftragslage gering ist. Prinzipiell wird der Schichtbeginn der Frühschicht am Vortrag beschlossen und das Schichtende der Spätschicht am späten Nachmittag mitgeteilt. Die Planung eines Abendprogramms ist daher kaum möglich. Das Zweischicht System sollte, wie ich mir erklären ließ, die für den Biorhythmus ungesunde Nachtschicht verhindern. Wenn die Schicht allerdings fünf Mal die Woche um 4 Uhr beginnt bzw. die Spätschicht bis 23:15 Uhr dauern kann, so wird die Schicht (und Arbeitskraft) völlig ausgeschöpft. Mitarbeiter in Teilzeit müssen mit einer hohen Flexibilität rechnen und arbeiten unter Umständen anstatt der vereinbarten zwei Tage die Woche bis zu fünf Tage, sprich in Vollzeit.

Image

Das Unternehmen tritt sehr qualitäts- und selbstbewusst an die Öffentlichkeit. Dank einem ausgezeichneten Marketing und rhetorisch versierten Personalern projiziert das Unternehmen ein schmackhaftes "Image" als Arbeitgeber.
Durch das Know How und die hohen Qualitätsansprüche hält sich Geberit erfolgreich als Marktführer für Sanitärprodukte.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Kunde kann auf hohe Qualität hoffen, hinter den Kulissen besteht Handlungsbedarf.

Pro

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Geberit viele freiwillige Zusatzangebote liefert, um seine Mitarbeiter rundum zu versorgen.

Contra

Der gewinnorientierte Charakter einer Aktiengesellschaft wirkt sich massiv auf die Arbeitsatmosphäre aus.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00
  • Firma
    Geberit Logistik GmbH
  • Stadt
    Pfullendorf
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, Danke für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit verschiedenen Aspekten unseres Unternehmens nicht zufrieden waren. Grundsätzlich haben Geberit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer die Möglichkeit, sich bei der zuständigen HR-Person oder dem Betriebsrat zu melden, sofern es Beanstandungen, Probleme oder Fragen gibt, die nicht mit dem Vorgesetzten diskutiert werden können. Freundliche Grüße Hansjörg Hottendorf Head Human Resources

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit

  • 08.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Schichtarbeit

Verbesserungsvorschläge

  • Das Eisspendieren im Sommer wieder einführen. Die KLimatisierung der Halle versuchen zu verbessern.

Pro

Offen für FerienarbeiterAuf Arbeitervorschläge wird eingegangenständige Optimierung des ProduktionsablaufesGesundheitsförderung durch kurzes wöchentliches Sportangebot

Contra

Um darüber eine Aussage zu machen war ich nicht lang genug im Unternehmen

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Geberit Lichtenstein GmbH
  • Stadt
    St. Egidien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 07.Sep. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wenig Kommunikation durch Teamleiter, man soll nur arbeiten, nur Stückzahlen zählen

Vorgesetztenverhalten

Von oben herab

Kollegenzusammenhalt

Nur vereinzelt, jeder macht sein Ding

Kommunikation

Man bekommt nichts gesagt, nur am Arbeitsanfang was man zu machen hat. Teamgesprache gibt es nicht mehr

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
  • Firma
    Geberit Lichtenstein GmbH
  • Stadt
    St. Egidien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Meinung und Rückmeldung. Uns ist es wichtig, die Kommunikation im Unternehmen stets zu hinterfragen und zu optimieren. Gerne sind wir für konstruktive Anregungen offen. Setzen Sie sich dazu bitte direkt mit den Kollegen der Personalabteilung und/oder unserem Betriebsrat in Verbindung. Mike Zöphel Leiter Personal Geberit Lichtenstein GmbH

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit

  • 02.Juli 2019 (Geändert am 03.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Kaffe darf man nur in der Pause trinken und zwar nur direkt am Kaffeautomaten oder in den Pausenräumen, man muss abstempeln. Der Weg von der Stempeluhr zum Automaten beansprucht mindestens 5 Gehminuten, die natürlich von der Pausenzeit weggehen. Ich denke bald wird man selbst für den Toilletengang abstempeln müssen. Vorgesetzte patroullieren mehrmals die Stunde umher und sorgen dafür, dass man ununterbrochen arbeitet. Ansonsten helles, sehr modernes Arbeitsumfeld. Alles sehr ordentlich, wer den Besen oder Tesaroller nicht in den dafür vorgesehenen Lagerplätze stellt, bekommt am nächsten Tag direkt einen auf den Deckel mit Fotobeweis.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte patrouillieren mehrmals die Stunde an einem vorbei, schauen schief wenn man auf WC oder in Pause geht. Wenn man morgens begrüßt wird, wird einem nichtmal ins Gesicht geschaut und zwar mit Absicht! Man lässt den Mitarbeiter richtig spüren, dass er anscheinend nichts wert ist. Mitarbeiter werden wie Batterien behandelt und sofort ersetzt.

Kollegenzusammenhalt

Egal wer, jeder versucht einen zu verpetzen und sich einzumischen. Hauptsache man kann einem vor, oder bei den Vorgesetzten schlecht machen. Gerade eben schlecht über einen Mitarbeiter mit mir geredet, 5 Minuten später geht man mit den Mitarbeiter eine Rauchen und tut auf beste Freunde.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind im Grunde immer die selben, aber man hat wöchentliche Abwechslung und man wird in jeder Abteilung eingesetzt. Arbeitsplatz wechselt oft auch mehrmals am Tag oder wenn Jemand in Pause geht, darf man den Springer spielen, was aber meist sinnlos ist, denn man soll nicht länger als 30 Minuten Pause machen und bis man seine Arbeitsausausrüstung bzw. am neuen Platz ist, vergehen 10 bis 12 Minute .

Kommunikation

Neuigkeiten erfährt man nur wenn man am "schwarzen Brett" schaut, am liebsten vor Arbeitsbeginn oder nach Feierabend. Infos erhält man nur wenn man oft nachhakt und "nervt". Selbst Informationen zu Vertragsverlängerungen erhält man kurz vor knapp. 1 Woche vor Ablauf der Befristung Bescheid kriegen, dass man nicht übernommen wird? - Bei Geberit selbstverständlich!

Gleichberechtigung

Viele Mitarbeiter schleimen sich bei Vorgesetzten ein und dürfen dementsprechend leichtere oder spaßigere Aufgaben erledigen während andere, bevorzugt befristete Mitarbeiter, ständig Drecksarbeit wie Etikettieren müssen, teilweise sogar länger dableiben als langjährige.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich selbst bin sehr jung, aber wie ich gesehen habe, wird auf ältere Kollegen ein wenig Rücksicht genommen und sie dürfen hauptsächlich körperlich leichte Arbeit verrichten, was auch mehr als fair ist. Zusätzlich haben sie alle 3 Wochen einen beliebigen (außer Montag/Freitag) freien Tag, den sogenannten "Altentag".

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist das Einzige was bei Geberit wirklich gut ist, aber alles hat seinen Preis... betriebliche Altersvorsorge, allerdings nur für Festangestellte.
Doppeltes Urlaubsgeld seit 2019, Weihnachtsgeld und im Dezember auch fast ein doppeltes Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Es wird sehr großen Wert auf Sicherheit gelegt, aber wer trotzdem ausversehen ein Unfall hervorruft oder Opfer eines Unfalles wird, bekommt die Quittung wie z.B. Leistungseinbusen und Punkteabzug, was sich langfristig im Gehalt dann wiederspiegelt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Müll wird vorbildlich getrennt und teilweise intern recyclet.

Work-Life-Balance

Sozialleben Ciao! Wer bei Geberit anfängt kann sich direkt bei jedem Verein und Freunde verabschieden. In der Frühschicht fängt man um 4:00 Uhr morgens an, d. H. am Abend früh ins Bett, keine Zeit für Fußballtraining oder -gucken. Und in der Spätschicht (Beginn 12:45 Uhr) erfährt man erst gegen 17:00 Uhr wann Feierabend ist, meistens erst um 21:30 Uhr oder 23:15 Uhr, so dass man sich jeden Abend abschminken kann. Von Nebengewerbe oder Nebenjobs (sofern man überhaupt die Zeit dafür hat) wird stark abgeraten und nicht gern gesehen.

Image

Die Firma an sich hat ein sehr gutes Image, aber ich habe noch nie einen Mitarbeiter gutes über die Firma reden hören.

Verbesserungsvorschläge

  • Menschlichere Arbeitszeiten und Verhalten der Vorgesetzten. Mitarbeiter als Mensch sehen und nicht als Werkzeug.

Pro

Nur Gehalt.

Contra

Eigentlich alles, insbesondere aber das Vorgesetztenverhalten und die Arbeitszeiten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Geberit Logistik GmbH
  • Stadt
    Pfullendorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit verschiedenen Aspekten unseres Unternehmens nicht zufrieden waren. Grundsätzlich haben Geberit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer die Möglichkeit, sich bei der zuständigen HR-Person oder dem Betriebsrat zu melden, sofern es Beanstandungen, Probleme oder Fragen gibt, die nicht mit dem Vorgesetzten diskutiert werden können. Freundliche Grüße Hansjörg Hottendorf Head Human Resources

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit

  • 13.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00
  • Firma
    Geberit Mapress GmbH
  • Stadt
    Langenfeld (Rheinland)
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, herzlichen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns, dass Sie mit einigen Kriterien so zufrieden sind. Haben Sie konkrete Hinweise für uns, wie wir unsere Kommunikation am Standort besser gestalten können? Sprechen Sie dazu gerne direkt die Personalabteilung (mailto: kristin.vontrotha-fischer@geberit.com) an – wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Viele Grüße Ihre Personalabteilung

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit

  • 01.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Dank der Kollegen gut, die Vorgesetzte machen es aber mehr und mehr kaputt.

Dies wird verboten das wird verboten... man geht immer mehr gegen die Arbeiter

Vorgesetztenverhalten

Oftmals Respektlos, immer mehr druck erzeugen, ständiges Überwachen, druckerzeugene unnötige Kontraproduktive gespräche führen, mit Ermahnungen und Abmahnungen drohen....

Kollegenzusammenhalt

Konkurenzkampf der Schichten, lästereien und verpetzen an der tagesordnung, ansonsten in Ordnung

Kommunikation

Naja, mal so mal so

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder ist Austauschbar, egal wie alt man ist und wie lange man schon dabei ist, immer mehr Leistung wird erwartet

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt für die Tätigkeiten und Uhrzeiten viel zu Wenig trotz Tarif..
Sozialleistungen eher im Ok bereich

Arbeitsbedingungen

Schwere Arbeit, (gezwungenermassen) viele Überstunden, vielllll zu verbessern

Work-Life-Balance

Durch die haufen überstunden und nicht geregelten und körperlich kranken Arbeitszeiten, schwere (AKORD) arbeit nicht sonderlich Vertretbar, laufen alle wie Zombies rum

Image

Wird schlimmer und schlimmer

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Geberit Logistik GmbH
  • Stadt
    Pfullendorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 27.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Kommunikation, besonders die mittlere Führung

Pro

Expandiert

Contra

Expansion auf Kosten der Mitarbeiter (Arbeitsverdichtung)

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Geberit
  • Stadt
    Wesel
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Meinung und Rückmeldung. Uns ist es wichtig, die Kommunikation im Unternehmen stets zu hinterfragen und zu optimieren. Setzen Sie sich dazu gern direkt mit den Kollegen der Personalabteilung in Verbindung. Wir investieren viel in unseren Standort, mit dem Ziel Arbeitsplätze zu sichern. Bei Modernisierungsprozessen verfolgt Geberit stets das Ziel auch die Arbeitsbedingungen langfristig zu verbessern, zudem werden Mitarbeiter zum Teil auch mit anderen, neuen Aufgaben betraut. Wenn Sie Fragen zu diesen Themen haben oder weitere Erläuterungen wünschen, nehmen Sie gern Kontakt mit Ihrem Betriebsrat und/oder Personalabteilung auf. Herzlichen Dank HR Geberit

Patricia Grob
Corporate HR
Geberit