Welches Unternehmen suchst du?
Geers Gutes Hören Logo

Geers Gutes 
Hören
Bewertungen

261 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 49%
Score-Details

261 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

116 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 119 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Guter Arbeitgeber für jeden der wenig Ansprüche hat.

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sonova Retail Deutschland in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer neue Produkte und überdurchschnittlich Kundenorientiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Kunde steht über dem Mitarbeiter. Man ist „nur“ ein Mitarbeiter, mit dem kann man umgehen wie man will…

Verbesserungsvorschläge

Urlaubsgeld/Weihnachtsgeld, Fahrgeld, höheres Gehalt, Gleitzeit Modell…. Kritikfähiger werden, nicht auf Krampf versuchen „jugendlich“ zu sprechen (!), es wird einem die Arbeitszeit voll gekleistert mit unnötigen Aufgaben. Andauernd sinnlose Telkos etc.

Arbeitsatmosphäre

Im direktem Team gut, gehts eine Stufe Höhe schon nicht mehr.

Work-Life-Balance

Zeiterfassungssystem zählt nur +10min egal wie lange man im Voraus oder Nachhinein eingestempelt ist.

Karriere/Weiterbildung

Es wird seit Jahren gesagt, man könnte den Meister machen, wird aber immer wieder vertröstet

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur durch höhere Energie kosten wird drauf geachtet ansonsten wird da nicht wirklich wert drauf gelegt

Kollegenzusammenhalt

Im großen und ganzen gut.

Vorgesetztenverhalten

Überheblich.

Kommunikation

Man wartet lange auf Rückrufe von BZL’s oder klare Aussagen aus der Zentrale.

Interessante Aufgaben

Interessant ist subjektiv aber VIELE Aufgaben


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Beate Schulte, Head of Recruiting & Employer Branding
Beate SchulteHead of Recruiting & Employer Branding

Liebe Kollegin,
Lieber Kollege,

zunächst einmal herzlichen Dank für dein ehrliches Feedback und für deine Zeit, die du dir genommen hast. Wir freuen uns zu lesen, dass dir die Zusammenarbeit mit deinem direkten Team gefällt. Wir finden es natürlich schade, dass du einige andere Aspekte deines Arbeitsumfeldes negativ wahrnimmst. Insbesondere das Thema der beruflichen Weiterbildung zum Meister:in. Du kannst dich jederzeit direkt an deinen direkten Ansprechpartner in der Personalabteilung wenden, wenn du Fragen oder Anregungen zu deiner Karriere bei uns hast.

Danke für die genannten Verbesserungsvorschläge, die wir gerne berücksichtigen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei uns und persönlich alles Gute!

Herzliche Grüße

Beate

Umsatz übergeordnetes Thema/ Balance im Unternehmen fehlt

1,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sonova Retail Deutschland in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovativ, sehr präsent durch viel Marketing, professionell

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umsatz übergeordneter Schwerpunkt, Frauenanteil in Führungspositionen gering, Mitarbeiterzufriedenheit wird nicht gelebt nur propagiert

Verbesserungsvorschläge

Nicht so viel reden, mehr von den ehrenwerten Zielen umsetzen, Mitarbeiterzufriedenheit in den Fachgeschäften leben, Wissensvorsprung in allen Ebenen fördern und fordern, nicht nur Umsatz permanent thematisieren, besser auf eine ausgewogene Zielerreichung achten- Ballance fehlt, die Zahlen dominieren das Unternehmen, Ausbildung steht hinten an

Work-Life-Balance

unflexibel im Tagesgeschäft Verkauf

Karriere/Weiterbildung

Zeitfenster dafür leider nicht oder nur wenig vorhanden, Möglichkeiten gibt es aber viel.

Gehalt/Sozialleistungen

Mobilitätspauschale ist neu: super, Gehaltserhöhung selten oder zu gering, der Anteil der Provisionen viel zu hoch (Arbeitgeberrisiko wird auf die Angestellten übertragen, Konkurrenz unter Kollegen)

Gleichberechtigung

Sehr unausgewogen: je höher es geht, desto größer wird der Anteil männlicher Kollegen, im Management finden sich kaum Frauen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Viel wollen, viel versprechen, wenig halten.

2,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Geers Gutes Hören in Dortmund gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich denke aus meinen Ausführungen kann man schon eine Menge ableiten.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Fachgeschäfts ist der Zusammenhalt gut. Darüberhinaus gehts nur um Zahlen und seine KPI‘s zu erfüllen.

Work-Life-Balance

Ist doch im Vertrieb nicht vorhanden. Wir arbeiten Mo. - Fr. 9-18 Uhr. Wer dann noch 20 Minuten oder länger im Auto sitzt ist froh wenn er zuhause seine Kinder noch ein paar Minuten sieht bevors ins Bett geht. Es wurde zwar, unter dem Vorwand eine besser WLB schaffen zu wollen, die Arbeitszeiterfassung eingeführt aber naja…. Dazu kann jeder seine Meinung haben.

Karriere/Weiterbildung

Ausbildung- Geselle- Meister was dann für Türen offen stehen hängt von jedem selbst ab. Grundsätzlich hat aber jeder die Möglichkeit sich vom Azubi bis zum Regio zu entwickeln.

Gehalt/Sozialleistungen

Schwieriges Thema. Kürzlich wurde das Provisionsmodell so umgestaltet, dass das unternehmerische Risiko der Mitarbeiter trägt. Macht er Umsatz wie gefordert, gibts gutes Geld, kommt der Umsatz nicht- gibt es nichts. Das kann für einen Gesellen mit 2100€ brutto schon mal existenzbedrohend sein.
Abgesehen davon, dass 2100€ brutto bei einer 40 std. Woche nicht sehr weit vom Mindestlohn entfernt ist.
Ansonsten gibt es Gehaltsanpassung nur wer sehr gute Leistungen bringt, also deutlich über Plan performed UND beharrlich darum bittet. Es gab keine Corona-Hilfe, es gibt kein Urlaubsgeld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vollkatastrophe. Tausende Plastiktüten und Kartons werden täglich quer durch Europa geschickt und vernichtet. Irgendwer kam dann auf die bekloppte Ideen Butterbrottüten an die Geschäfte zu verschicken um darin dann Abformungen oder zu reparierende Hörgeräte zu verschicken. Gut gemeint aber sorry, hier wurde wirklich von der Tapete bis zur Wand gedacht.

Kollegenzusammenhalt

Komm auf die Kollegen an.

Umgang mit älteren Kollegen

Denke schon dass man hier
mittlerweile sauber ist und nicht mehr versucht die „alten“ und teuren irgendwie loszuwerden.

Vorgesetztenverhalten

Hier muss klar differenziert werden. Zu jenen Vorgesetzten die ihren Job wirklich gelernt haben war das Verhalten stets offen, ehrlich, transparent und konstruktiv. Kommt dann allerdings jemand aus einem zuvor anderen Berufsumfeld wird es mühsam und zuweilen nervig - man spürt genau das neuen Gegenüber muss liefern und sucht überall Haare in der Suppe statt konstruktiv mitzugestalten und einen einfach vielleicht auch mal seinen Job machen zu lassen.

Arbeitsbedingungen

Sehr modern und frisch.

Kommunikation

Vollkatastrophe. Es findet keine Kommunikation statt.

Gleichberechtigung

Definitiv nicht erfüllt. Gehälter zwischen Männlein und Weiblein liegen noch immer bei gleichem Job, gleicher Zugehörigkeit und auch gleicher Qualifikation meilenweit auseinander. Ein absolutes Unding für einen Arbeitgeber der sich auf die Fahne schrieb 2025 „DER“ Arbeitsgeber in der Branche zu sein.

Interessante Aufgaben

Am Ende des Tages ist es immer das gleiche. Klar die Kunden ändern sich aber die physikalischen Grundregeln nach denen wir arbeiten sind immer die gleichen.


Image

Teilen

Keine Wertschätzung, schlechtes Gehalt

2,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei GEERS Sonova Retail Deutschland GmbH in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Momentan sehe ich schwarz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, fehlende Wertschätzung, Gier, Ausbeutung von Personal

Verbesserungsvorschläge

Wird eh ignoriert. Und das Textfeld hier reicht definitiv nicht aus.

Arbeitsatmosphäre

Vorgesetzte demotivierend, es wird viel zu viel verlangt für das lächerliche Gehalt

Image

Kenne keinen der glücklich ist

Work-Life-Balance

Überstunden sammeln damit es etwas Freizeit gibt. Weniger Stunden kann man problemlos machen, wenn man vorher mit Kündigung droht

Karriere/Weiterbildung

Angeblich gibt es diese Option. Jedoch nicht für jedermann.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird kleingehalten, Gehaltserhöhung von 50€ brutto nach viel betteln und mehreren Jahren ohne Gehaltsanpassung.
Man muss stets drohen zu kündigen bis was passiert

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teils wird bei notwendigen Dingen auf Plastik verzichtet. Andererseits wird unnötiger müll aus Plastik produziert.
Besonders vom Marketing

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind super, leider gehen die meisten oder haben bereits gewechselt

Umgang mit älteren Kollegen

Selbst ältere Kollegen die viele Jahre treu sind bekommen keine Wertschätzung

Vorgesetztenverhalten

Selbst keine Kompetenz, erwartet von allen anderen komplette Aufopferung

Arbeitsbedingungen

Da kann ich leider nicht meckern. Die Computer bzw. Software ist zwar sehr veraltet, aber es wird daran gearbeitet und die meisten Geschäfte haben eine Klimaanlage. Die Läden ohne habens im Sommer halt schwer .

Kommunikation

Es wird stets informiert wie viel Umsatz das Unternehmen macht, und dass es trotzdem nicht genug ist.

Gleichberechtigung

Keine Tarifverträge, Gehaltskluft zwischen Kollegen enorm. Teilweise weit über 1000€ Gehaltsunterschiede trotz gleicher Position.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind immer interessant! Es bleibt spannend wie man mit zu wenig Personal, unrealistische Ziele erreichen soll.

Zeiten verändern vieles - in diesem Fall hat der Einsatz von neuen Regionalleitern den Untergang besiegelt!

3,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Geers Gutes Hören in Dortmund gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

räumt in der Vertriebsetage und in der Regionalsbteilung auf und rettet das FACH-Personal!
Stellt nicht Quereinsteiger ein und bildet diese weiter, damit diese in vier Wochen den knappen Ablauf euer Hirnwäsche eingepflanzt bekommen!

Arbeitsatmosphäre

in dem eingespielten Team hervorragend und immer super
Aber jegliche Etagen die darüber sind, wurden ab dem Wechsel der Regionalleitung und später dann der Bezirksleitung ganz schlimm und lösten die Welle der Kündigungen aus!

Image

Mit gottschalk als werbegesicht wurde nicht auf die Reaktion der Kollegen gehört - folglich werden wir regelmäßig von den Kunden ausgelacht - weiter so!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

jedes Teil ist einzeln verpackt und verschweißt und bekommt ein eigenständiges Paket - jedes Paket ein eigenes Label… welch ein Irrsinn!

Kollegenzusammenhalt

im Team vom Fachgeschäft - unbezwingbar!
Drüber auch weiterhin nicht tragbar!

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Kanone und nicht repräsentative für ein solches Unternehmen

Kommunikation

Auch hier - im eingespielten Team im Fachgeschäft perfekt!
Aber auch hier - alles was drüber liegt, kann man nur vergessen - entweder kommt gar keine Antwort oder, wenn überhaupt, dann eine pampige Antwort mit meistens dem Vermerk wo die Antwort (die es in den Spezialfällen meist nicht gab) stünde…

Interessante Aufgaben

Wer den Beruf des HGA kennt, weiß das täglich neue Aufgaben auf einen warten. Die immer die Abwechslung mit sich bringen und dementsprechend auch Spaß und Freude mit sich tragen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Traurig!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Geers Gutes Hören in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Feld kann ich nicht mehr ausfüllen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So ziemlich alles.

Verbesserungsvorschläge

Sprecht mit den Leuten die Kündigen. Hört grundsätzlich mehr zu!

Arbeitsatmosphäre

Man wird als MA immer mehr nur zu einer Nummer.

Work-Life-Balance

Flexibilität fehl am Platz

Gehalt/Sozialleistungen

Vor allem die Gesellen sind am Ars***

Kollegenzusammenhalt

Man hat keinen Einfluss auf sein Team! Entweder es passt oder man hat Pech!

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar Ausnahme aber die meisten haben sind schlechte Führungskräfte

Arbeitsbedingungen

Technisch völlig unterirdisch ausgestattet

Kommunikation

Der Stern liegt hier auf jeden Fall im Minus Bereich

Interessante Aufgaben

Immer schön stumpf weiter arbeiten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Deutschlands Nr. 1 in Sachen "sich selbst überholen"

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Geers Gutes Hören in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation untereinander auf Augenhöhe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hamsterrad. Hohes Abstumpfungspotential. Vorgeschriebener Anpassprozess ist verpflichtend. Kundenorientiertes Beraten außerhalb dieses Prozesses wird hinterfragt...

Verbesserungsvorschläge

Tempo rausnehmen und das Fachpersonal an vorderster Front einfach auch mal arbeiten lassen!

Arbeitsatmosphäre

stark vom Team vor Ort abhängig, i.d.R. gut

Image

penetrante Marketing-Offensiven und ein viel zu umstrittenes Werbegesicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Verpackungsmüll hat es bereits in die sozialen Medien geschafft.
Zu Zeiten wie diesen muss ein riesiger "Hörtest-Truck" durch ganz Deutschland fahren. E-kel-haft!

Karriere/Weiterbildung

Ausbildung vor Ort ist reine Glückssache. Meister/FGL werden mit administrativen Aufgaben bombardiert und primär als Sündenbock für Alles verheizt. Die Firma bietet aber auch interne Schulungsmöglichkeiten sowie eine Akademie in Dortmund an.

Vorgesetztenverhalten

höhere Etagen sind bemüht eine Lösung finden, verfallen aber schnell in Muster. Es werden Versprechen gemacht... aber nicht eingehalten.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung/Arbeitsmittel alles bestens. PC-Arbeitsplätze nichts für große Menschen.

Kommunikation

Kindergarten-Pädagogik. Probleme werden klein geredet, teils auch gänzlich ignoriert. Mitarbeiter-Umfragen werden durchgeführt, was davon letztendlich umgesetzt wird ist fraglich. Brot und Spiele.

Interessante Aufgaben

bedarfsorientiertes Beraten war gestern - Massenabfertigung ist die Lösung aller Probleme. Nichteinhaltung des stumpfen Prozesses hat unangenehme Telefonate zur Folge.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Kündigung

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Geers Gutes Hören in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Seit der Kündigung werden sämtliche Steine in den Weg gelegt egal bei welchen Situationen
Sogar um eine gemeinsame Lösung zu finden wird komplett ignoriert
Um zusammen friedlich das Arbeitsverhältnis zu beenden

Verbesserungsvorschläge

Alles einfach alles

Arbeitsatmosphäre

Versprechungen sämtlicher Art werden nicht eingehalten

Work-Life-Balance

Keine Chance

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist unterirdisch und steht zu keiner Relation der geleisteten Arbeit

Kollegenzusammenhalt

Sobald man Bezirksleitern um Hilfe bittet in speziellen Fällen wir dies absolut ignoriert

Kommunikation

Bei Anfragen und Hilfestellungen in der Zentrale bezüglich Personal besteht absolute Ignoranz um Probleme friedlich lösen zu können


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Man könnte einfach nur noch weinen.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sonova Retail Deutschland in Konstanz gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sie machen die Mitarbeiter fertig, es ist egal was man gelernt hat. Sie sagen wie man messen soll. Alles wird nur diktiert, man darf nicht mehr Akustiker sein. Bitte hört endlich auf uns zu foltern. Bitte schafft das Hörerlebnis ab. Bitte hört endlich. Es kündigen immer mehr


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Hier ist man eine Zahl!

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sonova Retail Deutschland gmbh in Dortmund gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Zeigt euren Mitarbeitern was Sie euch bedeuten.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer hartnäckig ist kann Glück haben.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar richtig gute, aber leider zu wenige. Und hier wird auch kein Wert auf Vorgesetzten-Entwicklungen gelegt. Hauptsache jemand macht den Job. Am besten noch wenn Papi HNO Arzt ist.

Interessante Aufgaben

Niemals über den Tellerrand hinaus gucken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN