Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Gehalt.de GmbH Logo

Gehalt.de 
GmbH
Bewertung

Misstrauen gegen den Kandidaten, wo angeblich eine offene, transparente Kultur herrschen soll ... ???

2,3
Bewerber/inHat sich 2020 bei Gehalt.de als HR Specialist Compensation & Benefits beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Wenn Persönlichkeitstest gemacht werden, bitte diesen auch trauen und zudem den Kandidaten das Ergebnis der Tests mitteilen ... wäre wertschätzender.
Außerdem sollte die Personalleitung vielleicht weniger dominieren, letztlich sollen doch die Abteilungsleiter und die potentiellen Kollegen mit dem neuen Teammitglied arbeiten. Diese werden jedoch in allen Gesprächen von der Personalleitung in den Hintergrund gedrängt.

Bewerbungsfragen

  • Die Fragen zur Person waren nicht sonderlich überraschend. Die Gesprächspartner haben sich selbst auch vorgestellt. Es gab eine Frage nach dem Motto, was denn nicht im Lebenslauf zu finden wäre. Konnte man beruflich oder privat deuten.
  • Der Werdegang wurde nicht groß thematisiert, was angenehm ist, nicht das übliche Durchgekaue des Lebenslaufes. Das war direkt sympathisch.
  • Die Vakanz ist schon seit letztem Sommer frei, mich wundert das auch nicht, die Personalleitung dominiert die Gespräche und erhebt für sich den Anspruch, Menschen komplett zu durchschauen und einem Kandidaten dann auch gern unterstellt, dieser sei nicht offen und ehrlich. Wenn man dann seine Aussage nochmal erläutert, wird erst so getan, als sei das Fragezeichen nun gelöst, um dann hinterher doch wieder misstrauisch zu sein. Da wird ein Kandidat, dem man eben noch beste Fachlichkeit und menschliche Passung attestiert, lieber vergrault. Ich hatte jedenfalls keine Lust, wo zu arbeiten, wo einem so ein Misstrauen entgegenweht. Kein guter Start! Da überwiegt auch die sehr gute Bezahlung nicht. Die Abteilungsleitung hatte sich auch sehr im Hintergrund gehalten und nur die Personalleitung machen lassen. Es war zum Schluss ein sehr deprimierendes Gespräch, erst als die Personalleitung weg war, wurde es wieder lockerer beim Rundgang. Das war für mich nichts, aber es mag für einen anderen ein passender Job sein.

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Helena Panitzki, Senior HR Managerin
Helena PanitzkiSenior HR Managerin

Liebe*r Kandidat*in,

ich möchte mich bei dir bedanken, dass du dir die Zeit für eine Bewertung genommen hast.

Es ist schade, dass du diese Erfahrung in unserem Bewerbungsprozess gemacht hast. Wir bereiten die Bewerbungsprozesse in Vorfeld sehr ausführlich vor. Ein Teil davon ist auch, dass wir die verschiedenen Rollen klar definieren. Es kann also gut sein, dass eine Person einen größeren Part im Prozess übernimmt. In deinem Fall kam hinzu, dass unsere Personalleitung mittlerweile die Teamleitung in deinem zukünftigen Team übernommen hat.

Wir finden es nichts desto trotz schade, dass du mit einem deprimierenden Gefühl aus dem Gespräch gegangen bist.

Ich möchte dir das Angebot machen, noch einmal mit uns ins Gespräch zu gehen, um ggfs. Missverständnisse aufzuklären.

Du kannst dich gerne bei mir per E-Mail melden: panitzki@gehalt.de

Viele Grüße
Helena aus dem HR-Team