Workplace insights that matter.

Login
German eTrade GmbH Logo

German eTrade 
GmbH
Bewertung

Unsicherheit, Frustration, Enttäuschungen

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt zwischen den (meisten) Arbeitskollegen ist noch das hohe Gut dieses Unternehmens. Die Work-Life-Balance ist der Lichtblick. Ein modernes Bürogebäude mit guter Ausstattung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zum Teil haben sich die Geschäftsführer auf Projekte gestürzt die diese besonders Spaß machen. Zum Beispiel YouTube. Alles was drumherum passiert im Unternehmen steht plötzlich an zweiter und dritter Stelle. Dabei hat dieser YouTube Kanal nicht mal was mit Felgenoutlet zu tun.

Vertröstungen wurden mit den immer wieder gebrochenen Versprechungen auf Besserung begraben.

Die Kommunikation ist eingebrochen.

Das Gehalt in einigen Abteilungen ist unterdurchschnittlich.

Eine hohe Unsicherheit geht durch die Firma.

Verbesserungsvorschläge

Geschäftsführer sollten sich auf das “Geschäft“ konzentrieren.

Die Mitarbeiter sind das wichtigste Gut eines Unternehmens, diese sollte man auch wertschätzen, denn fehlende Wertschätzung, unterdurchschnittliche Gehälter, keine wirkliche Kommunikation: So etwas führt zu Frustration der Mitarbeiter. Ich denke das noch in diesem Jahr der ein oder andere das Unternehmen verlassen wird.

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter halten das Unternehmen am Laufen. Sie sind der Grund dafür, dass sie mit Ihren Ideen und Ihrer Hingabe das Unternehmen an die Position gebracht haben, wo es momentan steht. Leider wird dies in vielerlei Hinsicht kaum Wertgeschätzt. Hier wird schnell die „Jeder ist ersetzbar“ Keule rausgezogen. Sowas ist bestimmt keine Motivation.

Die Fluktuationsrate ist derzeit sehr hoch. Man braucht sich nur mal die Arbeitgeberkommentare hier auf Kununu anzuschauen, dann wird man erkennen, dass 2017 die HR eine andere ist wie 2018. Und dass es dann 2019 gar keine HR mehr gibt und mit „Geschäftsleitung“ unterschrieben wurde. Das Passiert, wenn man zwischen die Fronten der zerstrittenen Geschäftsführer gerät. Wobei es schon leicht ironisch klingt, dass man sich genau diesen dann anvertrauen soll.

In manchen Abteilungen (IT Bereich) wird dagegen alles dafür getan, dass es den Mitarbeitern gut geht. Hierfür werden auch mal aus anderen Abteilungen Mitarbeiter entlassen. Falls es dort mal schwierig Läuft in der Abteilung, dann wird da auch gerne mal ein Körbchen voller Süßkram hingestellt. Also in meiner Abteilung gab’s so was noch nie.

Kommunikation

Kommunikation mit der Geschäftsführung findet fast nicht statt. Ich selber habe mehrfach versucht meine Anliegen direkt mit einem der Geschäftsführer zu besprechen. Dieser hat sich auch alles angehört. Ein paar Monate später hatte ich diesen auf ein paar Punkte aus dem Gespräch angesprochen, leider mit dem Ergebnis, dass dieser sich nicht daran erinnern könne. Manchmal frage ich mich ob die Geschäftsführer eigentlich wissen wer was in Ihren Unternehmen macht, wer was leistet, wer die Firma voranbringt.

Zudem wird immer viel von der Geschäftsführung versprochen, was dann im Nachhinein nicht eingehalten wird (Siehe Punkt Gehalt / Sozialleistungen).

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in meiner Abteilung funktioniert gut. Außerhalb muss man vorsichtig sein mit wem man über was redet. Hier gibt es Leute die gut gestellt sind mit der Geschäftsführung. Auf einmal werden Themen auseinandergenommen, die man nur im Vertrauen ausgesprochen hat.

Für mich selber sind die Arbeitskollegen der einzige Grund weshalb ich noch an der Firma festhalte. So allmählich denke aber auch ich darüber nach mir was Neues zu suchen.

Work-Life-Balance

Urlaubsplanungen sind unproblematisch. Es gibt ein Zeitkonto und man kann jederzeit seine Stunden abbummeln. Mit dem Gleitzeitmodell kann ich mir gut einteilen wann ich meine 8 Stunden abarbeite. Das einzige was hier, von meinem Standpunkt aus noch verbessert werden könnte, wäre die Erhöhung der Urlaubstage. Der gesetzliche Mindesturlaub von 24 Werktagen die die Firma bietet wurde zwar vor ein paar Tagen auf 25 Tage angehoben, könnte aber durchaus mehr sein.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinem direkten Teamleiter funktioniert alles gut. Urlaubsplanung und spontane Freitage sind kein Problem.

Die Kommunikation zu den Geschäftsführern ist da leider eher das negativ Beispiel (Siehe Abschnitt “Kommunikation“).

Interessante Aufgaben

Dadurch das in den letzten 3 Jahren sich alles auf die IT Konzentriert hat sind in den anderen Abteilungen viele Ideen und Projekte auf der Strecke geblieben. Leider ist bis heute noch kein Silberstreif am Horizont erkennbar, dass hier wieder in Innovation und Zukunft investiert wird.

Gleichberechtigung

Es gibt Bereiche im Unternehmen da funktioniert es. In der IT scheint es schwieriger zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur wenige ältere Kollegen. Wobei man hier sicherlich in manchen Bereichen darüber nachdenken könnte welche einzustellen. Der Umgang mit den älteren Kollegen funktioniert aber gut.

Arbeitsbedingungen

Das Bürogebäude an sich ist modern. In manchen Etagen wurden Deko Elemente zur Verschönerung eingesetzt. Es gibt aber auch Etagen wo kein Konzept erarbeitet wurde. Das Gebäude steht Dresden Neustadt. Man hat gute Anbindungen an den Öffentlichen Nahverkehr. Ich kenne aber auch Kollegen, die sich mit Ihrer Familie außerhalb von Dresden niedergelassen haben. Die berichten mir das es sehr schwierig ist in der Neustadt einen Parkplatz zu finden. Die Arbeitsmittel werden momentan nach und nach modernisiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Am Standort Dresden wird der Müll getrennt. Wie es bei der Logistik oder der Produktion in China aussieht kann ich nicht beurteilen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es muss sich jeder selber fragen, ob kostenloser Kaffee oder Obst (alle 2 bis 3 Tage) das unterdurchschnittliche Gehalt ausgleichen. Wobei es auch hier durchaus Abteilungen oder Bereiche gibt, wie die IT Abteilung oder die Projektleiterebene, die anscheinend ein gutes Gehalt bekommen. Viele im Unternehmen tun dies aber nicht.

Gehaltsverhandlungen sind in diesem Unternehmen ein Kampf gegen Windmühlen (Jedenfalls in meinem Bereich). In den letzten Monaten, sogar über einem Jahr, wurde immer gesagt, warte mal den Karrierepfad ab. Es sollte in der Tat einen Karrierepfad geben, in dem jeder Mitarbeiter eingegliedert wurde und für jede Abteilung das dazu stehende Gehalt. Mittlerweile ist von diesem Karrierepfad nicht mehr viel übriggeblieben und dieser wurde zum 3ten mal auf unbestimmte Zeit verschoben. Und von der Geschäftsführung und Teilen der Gesellschafter ist plötzlich zu hören, dass es nie darum ging das die Mitarbeiter dadurch mehr Gehalt bekommen würden….

Image

Von außen scheint das Image noch gut zu sein. Intern bröckelt es. Viele sind unzufrieden. Ich selber weiß von einigen die schon Bewerbungsgespräche bei anderen Firmen hatten. Hier bleibt abzuwarten wie sich die Personalstruktur in der Zukunft verändern wird.

Karriere/Weiterbildung

So richtig weis man hier nicht woran man ist. Auf der einen Seite soll man seine Ideen für Weiterbildungsangebote herantragen. Auf der anderen Seite darf es aber natürlich nicht zu viel kosten.

Karriere ist auch so ein Ding. In bestimmten Bereichen kann man nicht weiter aufsteigen. Hier wäre vielleicht eine Betriebszugehörigkeits Anerkennung eine Lösung?

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Kollegin, lieber Kollege
Danke dass Du Dir die Mühe gemacht hast, diesen Kommentar zu verfassen. Wir finden es sehr gut, dass Du uns aus Deiner Sicht schilderst was gut läuft und was verbessert werden sollte.
Das nehmen wir auf jeden Fall in unseren aktuellen Change- und Optimierungsprozess auf.

Es ist natürlich nicht schön zu hören, dass Dir einige Dinge aktuell nicht gefallen und Du sogar überlegst das Unternehmen zu wechseln. Sehr gerne würden wir Deine Sorgen und Bedenken mit Dir in einem persönlichen Gespräch genauer untersuchen und aus dem Weg räumen. Du kannst sehr gern auf uns zukommen und wir finden bestimmt gemeinsam eine Lösung.

Aktuell arbeiten wir schon an vielen Kritikpunkten. Wir versuchen diese zu priorisieren und können leider nicht alles gleichzeitig anpacken. Wir wären dir sehr dankbar, wenn du dafür einen großen Teil an Verständnis aufbringen könntest und verstehen natürlich, dass dies auch ab und zu etwas frustriert und zu Unmut führt.
Wir würden uns freuen, wenn Du Dich bald wieder sehr wohl bei uns fühlst.