Navigation überspringen?
  

Goodman Masson Germany GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Top 5 Tipps für den perfekten CV

03.03.2021 Machen Sie es dem Leser leicht: Stellen Sie ein Deckblatt mit einem professionellen Foto und einem Überblick über Ihre Kernkompetenzen zusammen.Bauen Sie Ihren Lebenslauf antichronologisch auf, fangen Sie mit Ihrer aktuellen Berufserfahrung an. Legen Sie den Fokus bei den Ausführungen zu Ihren fachlichen Schwerpunkten auf die aktuelleren Positionen.Behandeln Sie Ihren CV nicht als statisches Dokument, sondern passen Sie ihn, wie das Anschreiben, an die Position und das Unternehmen an, bei dem Sie sich bewerben möchten.Setzen Sie Leuchtmarken auf Ihre Spezialkenntnisse. Da IT-Kenntnisse heutzutage immer wichtiger werden, macht es Sinn, neben den Sprachkenntnissen auch diese mit Skill-Leveln anzugeben.Geben Sie Details zu Ihren Arbeitgebern mit an die Hand. Durch Informationen wie die Umsatzgröße, die Branche oder die Mitarbeiteranzahl sieht man auf den ersten Blick, in welchen Strukturen Sie sich bisher bewegt haben und welche Branchenkenntnisse Sie mitbringen.

5 Möglichkeiten für den Einsatz eines Interim Managers

02.03.2021  Holen Sie sich das Know-How ins Haus

Ein neues ERP-System möchte eingeführt werden, eine neue Konsolidierungssoftware steht an, Sie möchten endlich ein BI-Tool einführen und das Know-How ist intern nicht da? Dann beschaffen Sie sich das Know-How extern.

Situationsbedingte Veränderungen - die schnelle und kurzfristige Lösung

Ein erfahrener oder gar leitender Mitarbeiter fällt langfristig aufgrund einer Krankheit aus? Die Kollegin geht für sechs Monate in Mutterschutz und der Ausfall soll nur temporär kompensiert werden? Je nach benötigter Qualifikation ist eine Interimslösung sinnvoll.

Prozessoptimierung

Häufig sind Prozesse festgefahren und müssen einmal hinterfragt werden, optimiert oder neu aufgesetzt werden oder es soll ein SSC aufgebaut werden. Diese Themen sind ebenfalls etwas für Interims Manager.

Prioritäten setzen

Egal ob IKS, IFRS, P2P-Prozesse, immense Backlogs oder andere Themen, welche durch das tägliche Arbeitspensum hintenanstehen, aber dringend bearbeitet werden müssten: eine Interimsressource hilft Ihnen weiter.

Wählen Sie den richtigen Kandidaten

Sie haben ein Projekt vor sich, das noch nicht projektreif ist und wünschen einen fachlichen Austausch mit jemandem, welcher in dem für Sie relevantem Thema einige Erfahrungen aufweisen kann? Kostenfrei und unverbindlich? Wir stellen den Kontakt, zu den uns bekannten Interim Managern her und helfen Ihnen gerne!

Ich und mein Team stehen Ihnen als Ansprechpartner jeder Zeit zur Verfügung.
Rufen Sie mich gerne für einen Austausch über Ihre derzeitige Situation unter der folgenden Nummer an 0211 9598 5462 oder schreiben Sie mir eine E-Mail an patrick.kremer@goodmanmasson.de

Es beginnt die schönste Zeit des Jahres...zum Einstellen neuer Mitarbeiter

02.11.2020

Zu dieser Jahreszeit hören wir oft: "Wir stellen erst im Januar ein. Rufen Sie mich im neuen Jahr an." Es kann gute Gründe geben zu warten, aber für unsere Kunden (und uns) kann diese Entscheidung auch zu Rekrutierungsproblemen führen, wenn plötzlich alle gleichzeitig einstellen möchten.

Unsere Top Gründe, warum Sie nicht warten, sondern jetzt noch den Rekrutierungsprozess beginnen sollten:

Jedes Unternehmen beginnt im Januar neue MitarbeiterInnen einzustellen. Dies führt zu einem viel größeren Wettbewerb um die besten KandidatInnen.Der Arbeitsmarkt ist dynamisch und der KandidatInnenmarkt mit den besten SpezialistInnen schrumpft schnell. Verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil und sichern sich schnell die gefragtesten KandidatInnen.Für viele Unternehmen im Rechnungswesen beginnt die „busy season“ im Januar. Es bietet sich also an, neue MitarbeiterInnen zum Jahresende einzustellen und vorab gut einzuarbeiten, sodass sie ab Januar bestens vorbereitet sind.Die Zeit zwischen Januar und März ist in der Regel sehr arbeitsintensiv. Dies bedeutet, dass es für Sie eine zeitliche Herausforderung darstellen kann, sich um den Rekrutierungsprozess zu kümmern. Auch auf KandidatInnenseite ist der Aufwand am Bewerbungsprozess teilzunehmen höher. Bis Januar mit der Rekrutierung zu warten, könnte also heißen, viele gute BewerberInnen zu verpassen oder dass Sie sich bis März gedulden müssen.Im Rennen um die besten ExpertInnen auf dem Markt, müssen Sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein. Der Arbeitsmarkt schläft nicht und KandidatInnen planen ihre Karriere – mit oder ohne Sie.In der dunklen Jahreszeit und im Home-Office werden KandidatInnen oft nachdenklich und planen ihren nächsten Karriereschritt – eine gute Zeit, um ihre Herzen und Köpfe zu gewinnen.Ein Vertragsangebot vor Weihnachten ist das beste Geschenk!Während der Weihnachtszeit sind KandidatInnen entspannter und die Wahrscheinlichkeit ein Angebot kurzfristig abzulehnen sinkt.Sie müssen am Ende des Jahres das restliche Budget noch loswerden? Investieren Sie es in neue ExpertInnen für Ihr Unternehmen.Solange viele KandidatInnen während des Lockdowns noch im Home-Office sind, besteht eine höhere Verfügbarkeit, um beispielsweise Video-Interviews zu terminieren.Einige der KandidatInnen auf dem Markt sind aufgrund der möglichen Verlängerung der Kurzarbeit frustriert und somit offener für eine neue berufliche Herausforderung.KandidatInnen möchten oft vor Weihnachten noch den neuen Vertrag unterschreiben damit sie gelassener in das neue Jahr starten können.Beginnen Sie das Jahr fokussiert und mit Vorfreude auf Ihre beruflichen Aufgaben anstelle von langwierigen Rekrutierungsprozessen.

Wir konnten Sie überzeugen noch vor Weihnachten einzustellen?

Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Austausch über die Position, die Sie noch in diesem Jahr besetzen möchten.

Flexible Arbeitszeiten - A Brave New Work

21.05.2019

Im Zentrum der aktuellen New Work Debatte und befeuert durch die aktuelle politische Diskussion in Deutschland stehen flexible Arbeitszeitmodelle. Von Home-Office, über Part-Time-Jobs bis hin zu Sabbaticals – Möglichkeiten gibt es viele. Dennoch wünschen sich Arbeitnehmer immer mehr flexible Einsatzzeiten und –orte.

Grundsätzlich gilt, dass die neuen Arbeitszeitmodelle die Lebensphasen und Interessen der Mitarbeiter miteinbeziehen, denn je nach Lebensabschnitt verändern Mitarbeiter ihren Schwerpunkt bezüglich Zeit und Geld. Fachkräfte suchen nach einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und möchten aufgrund privater Veränderungen nicht auf ihre Karriere verzichten. 

Aber auch Unternehmen profitieren von den flexiblen Varianten: Die Mitarbeiterbindung wird positiv dadurch beeinflusst, dass sich Mitarbeiter besser mit dem Unternehmen identifizieren können, das ihnen diese gewisse Flexibilität bietet.  Bei der Mitarbeitergewinnung stärken flexible Arbeitszeiten die Wettbewerbsfähigkeit und die Arbeitgebermarke von Unternehmen.

Bei Goodman Masson in London werden derzeit verschiedene Modelle getestet, und je nach individuellem Bedürfnis gestaltet. Das Feedback war bisher durchweg positiv, sowohl auf Arbeitnehmer- als auch Arbeitgeberseite und wir sind gespannt auf die Erfahrungsberichte der unterschiedlichen Modelle.

In Deutschland operieren noch immer viele Unternehmen nach veralteten Prinzipien, obwohl sich der Markt drastisch verändert hat. Nine to five Jobs sind ein Auslaufmodell, das den heutigen Anforderungen an die moderne Arbeitszeitgestaltung ganz einfach nicht mehr gerecht wird.

Das kürzlich gefällte EuGH-Urteil über die Pflicht der Arbeitszeitenerfassung kann die bisherigen Modelle beeinflussen. Flexible Arbeitszeit ist immer mit Vertrauen verbunden, mal mehr, mal weniger. Fakt ist, es gibt kein Zurück mehr, sondern nur noch ein Vorwärts. Die Arbeitswelt hat sich verändert, also müssen wir die bisherigen Arbeitsmodelle weiterentwickeln und lernen sie mit dem Urteil über die Arbeitszeitenerfassung vereinen. Wie genau das funktioniert, wird sich noch zeigen.

DIE NEUE ARBEITSWELT

12.03.2019

Wir sind eine Personalberatung, fasziniert vom modernen Arbeitsplatz und engagieren uns für positive Veränderungen. The Experience® steht für ein modernes Konzept nach dem wir heute leben und arbeiten. Wir glauben, dass The Experience® auf jedes Arbeitsumfeld anwendbar ist und konnten mit dieser Herangehensweise in den letzten Jahren in London und Düsseldorf wachsen.

„Was wäre, wenn jeder mit Vorfreude aufwacht, um zur Arbeit zu gehen?“ Von dem Konzept The Experience® sind wir überzeugt und möchten das Ziel, zufriedene Mitarbeiter am Arbeitsplatz, auch zur Leitidee für andere Unternehmen machen.


In der heutigen Arbeitswelt haben die Mitarbeiter einen enormen Einfluss auf die Kultur. Die Mitarbeiterbindung steht somit im Fokus einer erfolgreichen Unternehmensstrategie.

Wir können Sie begleiten, Strategien zur Rekrutierung, Mitarbeiterbindung und ein Belohnungssystem zu entwicklen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre besten Mitarbeiter nicht verlieren. Der Grundstein von The Experience ™ macht genau das, und wir können Ihnen zeigen wie.  Natürlich können wir Ihnen dabei helfen, die besten neuen Mitarbeiter zu finden, aber warum fangen Sie nicht damit an, Ihre Besten im Unternehmen zu halten? Schicken Sie uns eine E-Mail: 

retainthebest@goodmanmasson.com