corpuls | GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH Logo

corpuls | GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple 
GmbH
Bewertungen

97 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

97 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

69 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 26 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von corpuls | GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Tolle Firma, aber Bezahlung sehr weit unter Durchschnitt

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ausser der Gahaltspolitik, ALLES

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehaltspolitik

Verbesserungsvorschläge

Auch wenns langweilt ... Gehaltspolitik

Arbeitsatmosphäre

Tolle, offene Atmosphäre, zumindest in meiner Abteilung

Image

Image der Firma ist super und meiner Meinung nach auch total verdient.
Es werden immer Lösungen gefunden und auf Kunden auch in Sonderfällen eingegangen

Work-Life-Balance

Tolle struktur von Gleitzeit und Homeoffice (wobei Homeoffice auch ausserhalb der Coronazeit etwas flexiebler und offener gehandhabt werden könnte, hier sind nur noch zwei Tage die Woche möglich)

Karriere/Weiterbildung

Es wird auf Anfrage durchaus was für die Weiterbildung übernommen, aber die Aufstiegschancen sind begrenzt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt in manchen Bereichen und bei langjährigen Mitarbeitern z.T. absolut unter dem minimal Durchschnitt von Gehaltsvergleichen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma macht recht viel, es ist aber noch Verbesserungspotenzial vorhanden. Wie z.B. bei den ESD Tüten die auch bei gutem Zustand weggeschmissen werden

Kollegenzusammenhalt

Super, kann mich nicht beklagen

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht respektvoll und Anerkennung des Wissensschatzes

Vorgesetztenverhalten

Gut, immer offenes Ohr, verständiss ist manchmal nicht so gegeben (eigene Ansichten werden relativ hartnäckig vertreten). Aber die Kommunikation ist offen und gut / neutral (keine Verbalen entgleisungen oder ähnliches)

Arbeitsbedingungen

Räumlich beengt und sehr viele räumliche Umzüge (im Schnitt 1x pro Jahr).
Firma ist aber bemüht immer wieder abhilfe zu schaffen.

Kommunikation

Tolle, offene Kommunikation. Es ist bei Problemen / Anliegen immer ein Ansprechpartner zu finden

Gleichberechtigung

Ist wohl gegeben, habe keine gegenteiligen Beobachtungen gemacht


Interessante Aufgaben

Teilen

Nie wieder

1,8
Nicht empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Äpfel und Müsli umsonst

Verbesserungsvorschläge

Lohnt sich nicht machen wieso was sie wollen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Marcus Leber

Hallo liebe/r Exkollege/in,

vielen Dank für deine Mühe und Zeit, uns ein Feedback zu geben.

Schade, dass wir offensichtlich bei vielen Themen gar nicht überzeugen konnten. Da wir gerne im Detail für uns eine Lernkurve nehmen möchten, wäre es schön, wenn Du uns nochmals die Gelegenheit einräumen würdest, konkret zu versehen, wo die Missstände aus Deiner Sicht sind. Bei Lust und Zeit, rufe uns doch an, dann nehmen wir Dein Feedback gerne im Detail auf, um daraus die richtigen Rückschlüsse ziehen zu können - Tel.: +49 8191 65722 723.

Wir wünschen Dir im Übrigen alles Gute und viel Erfolg bei Deiner neuen beruflichen Herausforderung.

Mit bestem Gruß aus Kaufering


Team-Personal GS

Ein Job mit Spaßfaktor

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

er geizt nicht. Gute Ausstattung. Überstunden sind im Rahmen. Kann man nicht meckern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die Freundlichkeit bleibt oft auf der Strecke von den Kollegen bei Problemen

Verbesserungsvorschläge

eine verständliche gehaltsentwicklung am besten eine Tabelle oder so

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wer 100m mit dem Auto zur arbeit fährt schütz keine Umweld


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht für jeden geeignet.

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Häufig Ellenbogen Mentalität, Details aus Gesprächen werden an die Führungsebene durchgesteckt um besser dazustehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Modell basiert im wesentlichen auf lokale Mitarbeiter, wenige werden sehr gut bezahlt, häufig Einsatz von Absolventen.

Kommunikation

Einseitige Kommunikation

Gleichberechtigung

Gab hier und wieder Sprüche bzgl. möglicher Ausfälle aufgrund von Schwangerschaft, etc.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Produktmanagement durch Entwicklungsabteilung obsolet

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsasmosphäre innerhalb der Abteilung ist super. Jedoch werden Machtkämpfe zwischen den Abteilungen ausgetragen was sehr zermürbend ist

Image

Das muss man der Firma lassen. DAs Image ist gigantisch und die Produkte sind super

Work-Life-Balance

Es wird viel Wert darauf gelegt, dass Überstunden abgebaut werden und die Kernzeit eingehalten wird. Es geibt auch viele Gruppen die sich in ihrer Freizeit treffen

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich nicht selbst darum kümmert passiert nichts. Geschenkt wird einen nichts

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt in in Ordnung. In anderen Bereichen verdient man jedoch deutlich besser

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es findet keine Verschwendung statt und vieles findet eher im verborgenen statt. Es wird etwas getan aber kaum darüber gesprochen

Kollegenzusammenhalt

Wie gesagt. Innerhalb der Abteilung gut. Alles was über die Abteilung raus geht is eine Katasrophe

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden wert geschätzt und respektiert

Vorgesetztenverhalten

Es braucht sehr lange bis die Belange der Mitarbeiter ernst genommern werden. Sehr schade

Arbeitsbedingungen

Alles in allem in Orndung

Kommunikation

An den Kommunikationswegen wird sehr viel verändert. Es fehlt eine kontinuierliche Struktur

Gleichberechtigung

Es ist schon eher eine Männer Domäne aber man wird nicht schlehct behandeld oder sonst was

Interessante Aufgaben

Bis jetzt waren die Aufgaben denen eines Produktmanagers entsprechend. Durch die Umstrukturierung in der Entwicklung ist die Rolle obsolet geworden

Arbeitgeber mit Herz!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Produkt - der Zusammenhalt - die Entwicklerfreiheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Baut endlich

Arbeitsatmosphäre

es wird Zeit, dass der versprochene Neubau kommt

Work-Life-Balance

Überstunden sind kaum gefordert

Gehalt/Sozialleistungen

schon in Ordnung.

Kollegenzusammenhalt

viele Kollegen die einem helfen

Vorgesetztenverhalten

manchmal ist er einfach zu arrogant sollte am boden bleiben

Arbeitsbedingungen

die Räume sind alt. Neubau sei in Planung. Aber das verspricht man schon länger

Kommunikation

untereinander sehr gut. Zwischen den Teams manchmal schwierig

Interessante Aufgaben

Innovation wird groß geschrieben!


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Abschlussarbeit bei Corpuls - Tolle Chance für Studenten!

4,5
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle und hilfsbereite Kollegen, interessante Projekte und Einblicke, Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre

Man wird als Student sehr gut aufgenommen und in das Team integriert.

Image

Namhafte Auftraggeber sprechen für sich.

Work-Life-Balance

Als Masterand dufte ich meine Zeit selbständig einteilen, solange die Aufgaben zuverlässig erledigt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Habe für meine Masterarbeit ein überdurchschnittlich gutes Gehalt bekommen, das stets pünktlich überwiesen wurde.

Kollegenzusammenhalt

Kann natürlich nur für die Abteilungen sprechen mit denen ich in Berührung gekommen bin, aber hier war der Kollegenzusammenhalt sehr groß. Durch regelmäßige Team-Events und andere Veranstaltungen kann man die Kollegen auch mal außerhalb der Arbeit besser kennenlernen und neue Kontakte knüpfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier weiß jeder jeden zu schätzen egal ob jung oder alt, man kann von jedem etwas lernen.

Vorgesetztenverhalten

Sehr gutes Verhältnis zu meinem Vorgesetzten. Auch wenn der Terminkalender sehr voll war, hat er sich immer Zeit für wichtige Besprechungen genommen. Themen wurden sehr offen und direkt angesprochen, sodass auch hier eine gute Vertrauensbasis gegeben war.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsbedingungen. Selbst als Student wurde ich mit besten Arbeitsmitteln (Laptop + Zubehör) ausgerüstet. Ggf. sollte zukünftig in mehr Stehtische investiert werden.

Kommunikation

Gute Kommunikation mit meinem direkten Betreuer und innerhalb des Teams. Man hält sich gegenseitig auf dem Laufenden und bei Fragen kann man sich immer melden.

Gleichberechtigung

Arbeiten auf Augenhöhe und gegenseitigem Respekt.

Interessante Aufgaben

Sowohl bei der Themenfindung als auch der Ausarbeitung der Arbeit wurde mir viel Freiraum gelassen, sodass sich eine interessante Arbeit ergeben hat. Durch die gute Integration ins Team erhält man außerdem spannende Einblicke in die Projekte der Kollegen und ist angehalten Ideen miteinzubringen.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Gute Mitarbeiter werden weder gehört noch geschätzt. Ehrlichkeit und Kritik wird nicht gerne angenommen.

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hat mir gefallen.

Image

Ist bekannt will noch bekannter werden.

Work-Life-Balance

Gleitzeit Arbeitszeiten fand ich angenehm.

Karriere/Weiterbildung

Gute Mitarbeiter werden nicht gefördert da kann 10Jahre vergehen und bleibst immer an der gleichen Stelle. Sieht man an den Mitarbeiter die seit 35Jahren dabei sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Wird nicht nach Tarif und nicht nach Leistung bezahlt. Unterbezahlter Job. Andere Firmen bieten mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel über Umwelt geredet aber unmengen an Gewerbemüll produziert. Kontraproduktiv. Anfragen wurden ignoriert.

Kollegenzusammenhalt

Da nicht jeder am gleichen Strang zieht war mir klar.

Umgang mit älteren Kollegen

War ok.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin was besseres und du bleibst da wo du bist. Ehrlichkeit und Kritik wurde nie angenommen.

Arbeitsbedingungen

Wenn Hochsaison herrscht dann grenzt es schon an Fließbandarbeit, damit Stückzahlen erreicht werden.

Kommunikation

Anfragen wurden teilweise umgesetzt.

Gleichberechtigung

Nicht jede gute Mitarbeiter wird gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Flexible Tätigkeiten fand ich persönlich super, mehr Abwechslung und nicht Monotom.

Hier fühlt man sich wohl!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Produkt, die Kollegen, der Hunger nach Innovation.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sitzplatzsituation - wenngleich der Bau ansteht, aber irgendwie sind dsa auch nur Worte und keine Taten.

Verbesserungsvorschläge

Tun statt reden. Verliert die Dynamik nicht. wir brauchen bewegung, um weiter vorn dabei zu sein.

Arbeitsatmosphäre

Die ist wirklich sehr angenehm. Ein wenig stressig, aber Innovation bedeutet, das es rockt.

Gehalt/Sozialleistungen

Es geht immer mehr. Aber, marktgerecht und aus Sicht der Unternehmensgröße fair.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

PCs die über Nacht durchlaufen. Da kann das Unternehmen zwar nicht besonders viel tun, aber man hat nicht das Gefühl, das überhaupt was getan wird.

Kollegenzusammenhalt

TOP! Beste Kollegen ever!

Vorgesetztenverhalten

Die stecken zu sehr selbst in fachlichen Themen. Zu wenig Zeit für direkte Führung - aber, wenn ich was will, gehe ich hin und es wird mir geholfen.

Kommunikation

Wo klappt die schon perfekt. Wer sich vernetzt und manchmal fragt, bekommt die Antworten, die er benötigt.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Der gelobte Arbeitgeber? Nein. Sicher nicht.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Seele von corpuls sind ganz klar die Mitarbeiter. Sie machen corpuls zu dem, was es ist. Sie sind auch diejenigen, die den Geist des „Familienunternehmens“ tatsächlich leben. Eine neue Kollegin/ein neuer Kollege wird nicht schief angeschaut, sondern mit offenen Armen empfangen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider teilt die Unternehmensleitung den oben erwähnten Geist nur teilweise. Die Mitarbeiterfluktuation ist enorm, in meiner Zeit sind monatlich bis zu zehn neue Kollegen ins Unternehmen eingetreten. Gleichzeitig ist die Mitarbeiterzahl aber kaum bis gar nicht gestiegen, also müssen entsprechend viele das Unternehmen auch wieder verlassen haben. Die Gründe dafür sind meiner Meinung die eher schlechte Bezahlung, eklatante Schwächen bei der Auswahl der Führungskräfte und eine eigene Interpretation von „Sozialer Kompetenz“.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Arroganz, mehr Demut. Mitarbeiter schätzen lernen – auch die kritischen.
Gerade solche sind wichtige Impulsgeber für ein Hinterfragen des eigenen Handelns – so man das überhaupt möchte. Außerdem wäre es schön, wenn nicht neue Mitarbeiter von der Geschäftsführung um eine positive Kununu-Bewertung „gebeten“ werden, wie es bei mir im Oktober 2017 der Fall war.

Arbeitsatmosphäre

Einzig Dank einiger Kollegen eine weitgehend angenehme Arbeitsatmosphäre.
Trotzdem herrscht eine ständige Angst überwacht zu werden und/oder den Job zu verlieren. Wird ein Mitarbeiter unbequem, wird nicht lange gefackelt, egal ob es Urgestein aus den Anfangstagen oder ein junges Teammitglied ist. Direkten Gesprächen geht die Geschäftsführung dann allerdings lieber aus dem Weg und lässt das Team Personal die Arbeit erledigen. Einen Betriebsrat gibt es nicht. Stattdessen hat die Geschäftsführung eine eigene Instanz unter dem Namen „Mitarbeitervertretung“ ins Leben gerufen.

Image

corpuls sieht sich selbst gerne als das „Apple“ der Medizintechnik. Und wie es bei
Apple nun mal so ist: es gibt Fanboys, Hater und einige dazwischen. Das Image ist in Branchenkreisen deutlich weniger staubig als das mancher Mitbewerber, aber auch nicht so makellos, wie es gerne kolportiert wird. Außerhalb der Branche hat corpuls mit mangelnder Bekanntheit zu kämpfen

Work-Life-Balance

Es gibt eine Gleitzeitregelung mit Kernzeit von 9:00-16:00 bei einer 40-Stunden-
Woche.
Das erlaubt eine gewisse Flexibilität. Das Team Personal ist extrem darauf bedacht Überstunden in Grenzen zu halten. Das ist gut, nur leider oft ein Kampf gegen Windmühlen. Es gibt einen Fitnessraum im Firmengebäude und einige Gesundheitsangebote.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Leute, die bei corpuls Karriere gemacht haben, aber grundsätzlich sollte man seine Hoffnungen nicht zu hoch hängen. Zu viele verquastete Strukturen, zu viele Befindlichkeiten und zu viel von Orwell’s „Animal Farm“. Von einer aktiven Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen zu sprechen finde ich sehr an der Realität vorbei behauptet.

Gehalt/Sozialleistungen

Das positive vorneweg: Es gibt eine berufliche Altersvorsorge. Das Gehalt ist
allerdings meist zu niedrig. „Meist“, weil es, wie so viel bei corpuls, sehr stark davon abhängt wie man in der Gunst der Geschäftsführung steht. Ist man ein Günstling wird einem auch einiges über das Gehalt zugesprochen. Im Schnitt muss man sagen: corpuls muss (und kann es in meinen Augen auch problemlos) an der Gehaltsschraube drehen, sonst werden weiter fähige Mitarbeiter und Fachwissen das Unternehmen für bessere Angebote verlassen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch in diesem Bereich hat corpuls zwei Gesichter. Vordergründig wird sehr viel in diesen Bereichen getan. Kratzt man an der Oberfläche merkt man aber schnell, dass dieses Engagement nur so lange durchgezogen wird, wie es bequem und/oder nötig ist.

Kollegenzusammenhalt

Mit den richtigen Kollegen absolut vorhanden und, wie an anderer Stelle geschrieben, absolut wichtig. Ohne diesen Zusammenhalt wäre es bei corpuls nur schwer auszuhalten. Es gibt einige Gruppen, die sich zum Wandern o.ä. auch außerhalb der Arbeitszeit treffen.

Umgang mit älteren Kollegen

Grundsätzlich empfand ich corpuls als eher junges Unternehmen. Die Zahlen mögen
eine andere Sprache sprechen und es gibt auch noch Kollegen aus den ganz frühen Tagen, aber viele Neueinstellungen aus den höheren Altersgruppen habe ich nicht in Erinnerung.

Vorgesetztenverhalten

Ganz stark abhängig von der jeweiligen Abteilung. Es gibt bei corpuls wohl gute Führungskräfte, allerdings bin ich nicht in den Genuss einer solchen gekommen. Angebliche „eigene Projekte“ in der Abteilung wurden durch ständige und fachlich äußerst fragwürdige Änderungen der Rahmenbedingungen durch den direkten Vorgesetzten, angeblich auf Wunsch der Geschäftsführung, torpediert. Das Ergebnis blieb dadurch weit hinter den Möglichkeiten zurück, die Verantwortung blieb aber natürlich weiter schön im Schoß des angeblichen „Projekteigners“. Im Nachgang kam oft heraus, dass die GF nie die erwähnten Änderungswünsche hatte. Die Option direkt mit der GF zu sprechen wurde von der Führungskraft ebenso unterbunden wie selbstständiges Arbeiten. Grundsätzlich ist bei corpuls aber, wie schon angedeutet, das Wertschätzungsproblem. Es gibt einen Grund warum Leute Jahre brauchen um eine Software in vollem Maße zu verstehen und effektiv nutzen zu können. Wenn einem dann die Haltung „zwei, drei YouTube-Tutorials und ich kann das auch“ entgegen gebracht wird, ist das in höchstem Maße respektlos.

Arbeitsbedingungen

Kurz: es ist kein Platz. corpuls platzt aus allen Nähten und man sollte besser gut mit
den Kollegen in der Abteilung klar kommen. Zu viert in einem kleinen Büro im Hochsommer kann anstrengend sein, in Zeiten von COVID ist es fast schon fahrlässig. Teleworking (steuerlich korrekter Begriff für Home Office) wird gewährt, aber unter Schmerzen. Als GS-Mitarbeiter sieht man sich potenziell ständig dem Vorwurf ausgesetzt, man würde nicht genug in der vertraglich vereinbarten Zeit arbeiten. „Vertrauen“ wird hier klein, „Kontrolle“ dafür umso größer geschrieben.

Kommunikation

Kommunikation ist etwas, die in keinem Unternehmen wirklich optimal funktioniert. So auch nicht bei GS.

Gleichberechtigung

Bezüglich Herkunft, Geschlecht oder sexueller Orientierung ist mir nichts negatives aufgefallen. Unter den Kollegen allerdings schon. Es gibt Günstlinge der Geschäftsführung, denen wird sehr viel gewährt. Und dann gibt es die anderen. Diese Gunst ist aber in keiner Weise an die Qualität der geleisteten Arbeit gekoppelt, sondern hat meiner Meinung nach eher was mit Nase, Bereitschaft zum Steigbügel halten und/oder Unterhaltungswert zu tun.

Interessante Aufgaben

Die Medizintechnik ist ein spannendes Feld und die Menschen, die ich in meiner Zeit
bei corpuls kennen lernen durfte, waren extrem interessant. So landeten auch wirklich viele interessante Aufgaben auf meinem Tisch. Der Wermutstropfen dabei: die schon beschriebene ständige Einflussnahme von oben, die aus einem interessanten Projekt am Ende ein schwaches Produkt machten. Das frustrierte enorm.

Arbeitgeber-Kommentar

Marcus Leber

Hallo Exkollege,
vielen Dank für deine Rückmeldung und somit Feedback - es wird Dich nicht überraschen, dass wir nicht allen Ausführungen von Dir "folgen" können (Verhalten GF, Fluktuation, Gehaltspolitik, Karriere..) - auch sprechen die Zahlen nicht selten das Gegenteil - aber, gleichwohl, gerne nehmen wir das Feedback an, um intern für uns Antworten auf Deine Sichtweisen zu finden und im Idealfall Änderungen einfließen zu lassen, die uns nach vorne bringen. Danke insoweit für deine Chance, uns weiter zu verbessern!

Dir wünschen wir von Herzen alles Gute und viel Erfolg bei deinem neuen Arbeitgeber.

Mit freundlichem Gruß

Team-Personal GS

MEHR BEWERTUNGEN LESEN