Workplace insights that matter.

Login
GS1 Germany GmbH Logo

GS1 Germany 
GmbH
Bewertung

Läuft schief…

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei GS1 Germany GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

-Schnellstmöglicher Austausch des toxischen inneren Führungszirkels
-Umbau von einer ego-zentrierten Selbstbedienungs-Einrichtung für (anderswo) gescheiterte Führungskräfte zu einem wirklichen Partner für die zahlenden Kunden

Arbeitsatmosphäre

Mittlerweile unterirdisch… Das aus Angst niemand den Mund aufmacht, wird „von oben“ als Zustimmung gewertet.

Kommunikation

Beschränkt sich auf Anweisungen „von oben“ und sehr peinliche Jubelkommentare „von unten nach oben“

Kollegenzusammenhalt

Eine aktive Mitarbeiter-Vertretung wäre wünschenswert

Work-Life-Balance

Manchmal so, manchmal so - das hängt von vielen Faktoren ab. Manche Mitarbeiter haben Glück, manche haben Pech. Wer Schwäche zeigt, hat verloren

Vorgesetztenverhalten

Es ist spürbar, dass das Management-Team unter großem Druck steht: Im dritten Jahr nach der Machtübernahme sind keinerlei Erfolge sichtbar. Entsprechend nimmt die Brutalität der Maßnahmen zu, mit denen das Rad doch noch gedreht werden soll: Kündigungen, Einsparungen, Einschüchterungen aller Art, usw…

Interessante Aufgaben

Die Bandbreite der Aufgaben war einmal sehr groß. Es werden jedoch immer mehr Themen eingestampft. Themen werden hauptsächlich für interne Zwecke entwickelt und vorangetrieben. Kundenbedürfnisse und Kunden sind kaum relevant

Gleichberechtigung

Alle haben derzeit gleichschlechte Chancen

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter werden gefeuert

Arbeitsbedingungen

Entsprechen großteils dem allgemeinen Stand. IT zum Teil modern, in manchen wichtigen Teilen aber auch alt und sehr behäbig

Gehalt/Sozialleistungen

Um die Sozialleistungen wird immer viel Lärm gemacht. Allerdings wird auch immer streng drauf geachtet, dass für zusätzliche Leistungen kaum Kosten und Aufwand entstehen

Image

Bei Kunden besteht leider ein negatives Image. Das ist kein Wunder, denn man beschäftigt sich zu viel mit und für sich selbst

Karriere/Weiterbildung

Das interne Weiterbildungsangebot verharrt hartnäckig auf Minimumniveau. Interne Wissensvermittlung oder Kommunikation: Fehlanzeige

Arbeitgeber-Kommentar

Christiane SeichterLead HR

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für Ihr Feedback genommen haben. Ihre außerordentliche Unzufriedenheit mit GS1 als Arbeitgeber bedauern wir in hohem Maße.
Ein Aspekt Ihrer Unzufriedenheit bezieht sich auf das Image von GS1 bei unseren Kunden. Dies können wir anhand unseres Net Promoter Scores, mit dem wir Kundenzufriedenheit messen, nicht nachvollziehen. Hier haben wir im August einen Wert von 43 und haben gerade in der Corona-Zeit sehr positives Feedback zum Beispiel im Customer Service erhalten. Mit dem Themenorbit adressieren wir aktuelle Trends und Marktentwicklungen, um diese in Lösungen für unsere Kunden und Partner umzusetzen.
Unser Anspruch ist, dass wir uns stetig weiterentwickeln. Engagieren Sie sich daher gerne in unserer Initiative zur Kundenzentrierung und bringen Sie dort Ihre Ideen ein.
Zur internen Wissensvermittlung stehen allen KollegInnen vielfältige Formate wie die z.B. Inspire Days, die Digital Learning Area, Weiterbildung von Kollegen für Kollegen oder Learning Snippets zur Verfügung. In der internen Kommunikation bieten wir z.B. über Coyo, Campfires, den GS1 Talk, Dailies oder das Mtunes vielfältige Dialogmöglichkeiten.
Nutzen Sie gerne auch die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit Ihrer Führungskraft oder den KollegInnen im Managementteam, um Ihre Verbesserungsvorschläge einzubringen.

Christiane Seichter, Lead HR