Welches Unternehmen suchst du?
HANSA-FLEX AG Logo

HANSA-FLEX 
AG
Bewertungen

239 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

239 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

117 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 102 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Top Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei HANSA-FLEX AG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super netten hilfsbereitenChef


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für ihr kurzes Feedback und das fantastische Ergebnis - wir freuen uns sehr und hoffen, dass Sie sich auch weiterhin so wohl bei HANSA-FLEX fühlen.

Herzliche Grüße

Guter Arbeitgeber mit Verbesserungspotential

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei HANSA-FLEX AG in Bremen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gut, auch wenn einige sich selbst zu wichtig nehmen

Work-Life-Balance

sehr gut

Kollegenzusammenhalt

Jede Abteilung ein wenig für sich

Vorgesetztenverhalten

Ohne Größere Sünden

Kommunikation

Man kann sich an den Vorgesetzten immer wenden. Ob es was bringt, ist ein anderes Thema

Interessante Aufgaben

ja


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Sehr geehrte ehemalige Kollegin, sehr geehrter ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung auf Kununu. "Ohne größere Sünden" klingt ja schon sehr vielversprechend, dennoch gibt es aus Ihrer Sicht Verbesserungspotenzial. Vielleicht möchten Sie uns noch genauer sagen, worin für Sie das Potential liegt?

Ich wünsche Ihnen für Ihre neue Position alles gute und sende herzliche Grüße

Ein lob für die neuen Führungskräfte!!!

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei HANSA FLEX Dresden in Dresden gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die momentane Situation mit der Geschäftsleitung und Werksleitung am Standpunkt Dresden.

Verbesserungsvorschläge

Bitte mehr Kommunikation und Kontrolle der einzelnen Standpunkte, die Kollegen an diversen Standpunkten fühlen sich einfach nur im Stich gelassen! Dadurch auch die hohe Fluktuation...

Arbeitsatmosphäre

Es werden alle Kollegen unnötig gestresst durch ständigen Personalmangel! Es wird ständig Leistungsdruck von der Geschäftsleitung ausgeübt....

Image

Hansaflex wirkt nach Außen wie ein Top Unternehmen, aber in Dresden ist das wohl die Zeit etwas stehen geblieben. Schade!

Karriere/Weiterbildung

Bei bedarf gibt es Weiterbildungen über die IHA...

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt zwischen den meisten Kollegen. Ausgenommen der hier ansässigen Geschäftsleitung.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin der Annahme das die Geschäftsführung vom Standpunkt Dresden die letzten 2 Jahre dem Unternehmen eher geschadet hat als Verbesserungen gebracht hat wie es auf der Hansaflex Seite steht. Es gibt ständig neue Regelungen die aber nur der Geschäftsführung nutzen und nicht dem Arbeitnehmer.

Arbeitsbedingungen

Keine gescheiten Maschinen um gescheite Qualität zu bringen, aber das interessiert hier auch keinen. Alle Abteilungen schimpfen über Maschinenausfälle wegen Mangel an Wartung! Durch den Personalmangel sind für einige Personen Überstunden an der Tagesordnung, das ist nicht normal und es gibt keine Besserung!

Kommunikation

Alles was an Problemen kommuniziert wird wird einfach mal nicht bzw. anders umgesetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Über Gehälter wurde ja schon oft genug gesprochen, hier wird weit unter den Standart Löhnen für Facharbeiter gezahlt.

Interessante Aufgaben

Es wird eigentlich nie langweilig...

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung auf Kununu und Ihre Einschätzung zur Lage in Dresden.

Ich stimme nicht in allen Punkten mit Ihnen überein und wundere mich insbesondere über Ihre Angabe zu den Maschinen: Wir haben 2019 eine komplett neue Halle gebaut und mit einem neuen Maschinenpark ausgestattet, eine weitere Biegemaschine ist derzeit bestellt. Mangelnde Wartung ist schon aufgrund unserer vielen Zertifizierungen und Auditierungen kein Thema in unserem Hause.

Es ist schade, dass Sie sich im Stich gelassen fühlen und ich hoffe sehr, dass Sie einen Weg finden wieder Gehör für Ihre Sicht der Dinge zu finden. Wenn ich Sie dabei unterstützen kann, melden Sie sich gern.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und sende herzliche Grüße aus Bremen

Von dem Unternehmen kann man nur Abstand halten. Ausbeuter!!!

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei HANSA FLEX Dresden in Dresden gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Als Weltmarktführer sollte man schon auf den Arbeitsschutz und die Mitarbeiter entsprechend Entlohnen

Vorgesetztenverhalten

Keine Führungsqualität, leere Versprechungen und Lügen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung, aus der ich sehr viel Unmut herauslese. Was ich nicht herauslese ist etwas Konkretes: Was waren die leeren Versprechungen? Worüber wurde gelogen? An welcher Stelle wurde der Arbeitsschutz nicht ausreichend wahrgenommen? Ist Ihre Entlohnung nicht dem vertraglich vereinbarten Gehalt entsprechend?

Wenn Sie wollen, dass sich etwas verändert, müssen wir gemeinsam über die Dinge sprechen. Dafür stehen Ihnen viele Personen im Unternehmen, auch anonym, zur Verfügung um dies konstruktiv zu tun.

Wenn Sie Ihren Frust rauslassen wollten, hoffe ich, dass Ihre Bewertung Ihnen jetzt zumindest ein besseres Gefühl gegeben hat.

Da Sie angeben noch für uns tätig zu sein, hoffe ich sehr, dass Sie unser Angebot wahrnehmen und Sie jemanden im Unternehmen ansprechen um an den Dingen zu arbeiten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute! Herzliche Grüße aus Bremen

Schlechte Erfahrung gemacht, nach Hierachiewechsel bei 8 Jahren Betriebszugehörigkeit Nicht Dresden - Königshofen

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei HANSA FLEX Dresden in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts. Ich hatte 7 Jahre eine sehr schöne Zeit bei HF, hatte gern dort gearbeitet, mit 150 % und wäre vielleicht heute noch dort, wenn dieser Neue menschlicher gewesen wäre und mich nicht "rausgemobbt" hätte, weil man irgendwann einfach keine Kraft mehr hatte, zu kämpfen, gegen eine Mauer und hochkarierte Hansa Flex Anwälte und ich gesundheitlich angeschlagen dann einfach aufgegeben hatte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Neue Gebietsleiter einstellen, die die Firmenphilosophie völlig falsch interpretieren, quasi umkrempeln ins Negativ und gute MA systematisch rauskicken nur weil sie offen ansprechen was falsch läuft. Statt auf den Krankheitstagen herumzureiten und eine Lohnerhöhung abzuschmettern, sollte lieber rausgefunden werden, woran das liegt und als erstes die Arbeitsleistung bewerten. Habs bis heute nicht verstanden.

Verbesserungsvorschläge

Neue Gebietsleiter nicht über Headhunter suchen, sondern bereits langjährigen MA eine Aufstiegschancen geben, die kennen ihre MA und die Abläufe. Die achso gefeierte Firmenphilosophie, die Grundbausteine, der Familiensinn war nicht mehr real, hier sollten alle Back to Basic gehen und den Hype auf größten Umsatz und Fluktuation zurückschrauben.

Arbeitsatmosphäre

Die ersten 7 Jahre wurde ich stets gelobt, konstruktiv kritisiert, gewertschätzt und es wurde hinter einem voll und ganz gestanden. Leider kam ein Wechsel wegen Rentenantritt und das Grauen begann... Abläufe wurden geändert, ohne Aufklärung wieso warum, Arbeitsspektrum wurde erweitert mit Üst usw. ohne Anreiz mit evtl. Gehaltsangleichung, die Meinung dagegen, dass alles besser war oder Fragen warum wurden ignoriert und Anfragen zum Ausgleich des Gehaltes wegen Mehrarbeit, abgeschmettert und nur Krankheitstage wurden vorgerechnet.

Image

Jeder meckerte und beschwerte sich aber nie öffentlich. Von daher nach außen ein gutes Image.

Work-Life-Balance

Vor dem Wechsel war alles super, kaum ÜST und wenn dann mit Ausgleich und Rücksicht auf die Familie sowie Wertschätzung. Nach dem Wechsel - Keine Rücksicht auf Familie, nur Druck, Mehrarbeit, ÜST und Kritik.

Karriere/Weiterbildung

Vor dem Wechsel wurde man gefördert und weitergebildet mit Zertifikaten, sog. überregionalen Treffen zum Austausch usw. Nach dem Wechsel ist in die Richtung alles eingeschlafen, es gab nur noch sinnloses E- Learning. Von jährlichen Treffen der Niederlassungen wurde man persönlich ausgeladen, auf Nachfrage warum, gab es keine Antwort, es wurden dann lediglich Aufgaben entzogen, die im Zusammenhang mit dem Treffen standen. Persönlichkeitsentwicklung wurde somit gehemmt.

Gehalt/Sozialleistungen

Vor dem Wechsel wurde das Gehalt den Aufgaben und des Engagements angepasst. Danach keine Chance trotz Doppelter oder sogar Dreifacher Arbeit, da die Krankheitstage im Fokus standen aber nicht die Arbeitsleistung und dann wurden einige Aufgaben wieder entzogen, so dass man keinerlei Argumente mehr hatte. Wenigstens gab es 30 Tage Urlaub und Weihnachtsgeld, das war ein kleiner Trost. Zahlung war immer pünktlich. Betriebliche Altersversorge wurde angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Teils teils... Mit ebenfalls langjährigen Kollegen war das Verhältnis super auch gebietsübergreifend mit Kollegen aus Dresden, Schönebeck, Geisenfeld, Bremen, Riga usw. Doch komischerweise sind viele langjährige Kollegen dann "gegangen worden" die wohl auch den Mund aufgemacht haben. Neue MA mitunter schwierig, da diese keine eigene Meinung hatten und brav alles gemacht haben was gesagt wurde, ohne mal zu hinterfragen. Dadurch gab's natürlich dann Streß untereinander. Was sehr traurig war, da immer mehr Neue kamen und mehr langjährige gingen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere und Langdienende wurden vor dem Wechsel geschätzt, gefördert und unterstützt. Nach dem Wechsel
war hiervon nichts vorhanden. Zum Glück konnten Einige dann ihre Rente antreten oder hatten nicht mehr lange bis dahin. Langdienende sind entweder selbst schnell gegangen oder wurden systematisch rausgekickt, so wie ich.

Vorgesetztenverhalten

Eigentlich Null Sterne für die Zeit nach dem Wechsel. Wie bereits geschrieben die ersten Jahre waren Top... Es wurde ordentlich mit MA umgegangen und sie motiviert. Dann folgte die reinste Katastrophe. Man hatte das Gefühl, systematisch alle raus, die ihre Meinung sagen und sich nicht alles gefallen lassen und Neue MA rein, die man schön formen und unterdrücken kann.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung war okay, neue Bürostühle, Headsets, Büromaterial wurden noch vor dem Wechsel geordert. Das war, alles in allem, völlig okay.

Kommunikation

Bis zum Wechsel lief alles super, direkt und sachlich / menschlich, Arbeit mit Spaß, Kommunikation war super. Beim Mitarbeitgespräch wurden Leistung, Teamwork gewertschätzt und mit Gehaltserhöhung motiviert, nach dem Wechsel wurden lediglich die Fehler kritisiert, die Krankheitstage debattiert, nur negatives Feedback, damit man keine Chance hatte, eine Gehaltserhöhung zu bekommen, wegen der Mehrarbeit. Quasi mundtod gemacht.

Gleichberechtigung

War vorhanden, aber nur in der Zeit vor dem Wechsel, Wiedereinstieg wurde unterstützt, Möglichkeit zum Aufstieg wurden gegeben. Danach hatte man selbst Null Interesse, da eh keine Anerkennung erfolgte.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich und auch neue Aufgaben hatten mich gefördert. Aber die Relevanz zum bevorstehenden Burnout und kein Leistungsangleich, keine Wertschätzung, stand nicht im gesunden Verhältnis.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe ehemalige Kollegin lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung auf Kununu und Ihre deutlichen Worte.

Es ist sicherlich nicht ungewöhnlich, dass ein/e neue/r Vorgesetze/r Veränderungen ins Unternehmen bringt und auch nicht, dass nicht allen Mitarbeiter:innen Veränderungen immer gefallen. Sie sprechen von einem Hierarchiewechsel in Königshofen - das dürfte somit schon mindestens zwei Jahre zurückliegen. Wenn es sie noch immer so beschäftigt, dass sie nach dieser Zeit Ihre Bewertung auf Kununu mitteilen, hat es Sie sehr getroffen und das tut mir leid. Es ist wirklich schade, dass es uns nicht gelungen ist, Sie bei den notwendigen Veränderungen am Standort besser mitzunehmen und es tut mir leid, dass Sie es als "systematisches rauskicken" empfunden haben. Es ist immer bedauerlich, wenn ein wir langjährige Mitarbeiter:innen verlieren.

Der Standort Königshofen ist jedoch heute erfolgreicher als vor zwei Jahren, die Kranken- und Fluktuationsquote sind deutlich zurückgegangen. Veränderungen sind manchmal also notwendig und können zu einem guten Ergebnis führen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie seit Ihrem Austritt einen Arbeitgeber gefunden haben, der Ihr Engagement wertschätzen kann und bei dem Sie sich wohl fühlen.

Herzliche Grüße aus Bremen

Ja mei, so is es bei uns.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hansa Flex Geisefeld in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einhaltung der Arbeitszeit, Richtlinien und vorallem die Offenheit in jeglicher Hinsicht.
Die Weiterbildungsmöglichkeiten/Schulungen/Seminar find ich wirklich gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bis jetzt konnte ich noch keinen Punkt finden, den ich wirklich als schlecht bezeichnen würde ... verbessern kann man in jeden Unternehmen etwas, und hier wird auch gehandelt wenn konstruktive Kritik geäußert wird.

Arbeitsatmosphäre

Find ich bei uns im Team gut, mit alten eingefahrenen Einstellungen/Vorurteilen zwischen den Abteilungen muss man einfach brechen und den Kollegen zeigen dass es auch anders und teamorientierter funktioniert.

Work-Life-Balance

Top

Karriere/Weiterbildung

Da können sich manche Unternehmen ne Scheibe abschneiden.... wenn man es möchte kann man sich hier gut und ausgiebig Weiterbilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Es kann immer besser sein, bin zufrieden.
A bissal mehr wär scho schön...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird drauf geachtet, und wenn möglich/sinnvoll und es auch umsetzbar ist wird es auch sofort verbessert. Z.b. Das Verpackungmaterial ist einfach ein sehr schweres Thema, mit dem man sich ständig beschäftigen muss.

Kollegenzusammenhalt

Is gut, wir sehen uns als Team und das ist schon mal ein guter Ausgangspunkt der immer ausbaufähig ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist super und sie geben auch gern ihre langjährige Erfahrung weiter, man muss sie halt einfach fragt und erliches Interesse daran haben.

Vorgesetztenverhalten

Ist ok

Arbeitsbedingungen

Interessant, abwechslungsreich, auch mal sehr anstrengend oder sehr viel und stressig, aber von nichts kommt halt leider auch nichts.
JA man muss hier auch Arbeiten.... sorry, aber wenn ich die anderen Kommentare hier lese kann ich nur den Kopf schütteln...

Kommunikation

Bin bis jetzt noch nie auf verschlossene Türen gestoßen. Wenn es Probleme gibt wird dies sofort geklärt...

Gleichberechtigung

Ist zu 100% gegeben, haben wir viele Beispiele im Unternehmen

Interessante Aufgaben

Ist jeden Tag gegeben


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback auf Kununu. Ich freue mich sehr über ihre wohlwollende Bewertung und muss ein bisschen über Ihren Beitrag "Ja, man muss hier auch arbeiten" schmunzeln - daran könnten wir bei aller Kritik tatsächlich nichts ändern ;-)

Aber was ist befriedigender als eine Aufgabe zu lösen, einem Kunden zu helfen oder ein Problem zu beheben? Für mich sind es genau diese täglichen Herausforderungen und die vielen positiven Aspekte, die Sie in Ihrer Bewertung hervorheben, warum ich gerne bei HANSA-FLEX arbeite und ich freue mich zu lesen, was es Ihnen auch so geht!

Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel Erfolg und alles Gute.
Herzliche Grüße aus Bremen

Jeden tag interessante Aufgaben, aber der Druck der Führungsebene war mitunter sehr hart

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Hansa Flex in Bremen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen war die Atmosphäre sehr entspannt man hat sich gegenseitig geholfen, was sich aber leider nicht auf die Führungsebene übertragen hat. Da wurden eher Steine in den Weg gelegt und die erbrachten Leistungen schlecht geredet.

Image

Da gibt es ein Sprichwort; Mehr Schein als Sein. Stimmt nicht zu 100% aber ich bin der Meinung zu 80 % kommt schon hin.

Kommunikation

Von der Führungsebene wurden immer nur die negativ Zahlen an die Werkstattmitarbeiter weitergereicht, über positive Ergebnisse wurde nie geredet.

Interessante Aufgaben

Ich war im Industrieservice tätig und konnte jeden Tag dazu lernen. Jede Anlage war anders. Was die Fehlersuche manchmal nicht vereinfacht hat, aber man hat SEHR viel gelernt dabei.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank für ihre Bewertung und Ihr Feedback auf Kununu. Wirklich schade, dass Ihre Führungskraft nur die negativen Ergebnisse kommuniziert hat - wo es doch gerade im Industrieservice eine sehr erfreuliche Entwicklung gibt. Ihren Hinweis auf das Sprichwort verstehe ich vielleicht nicht richtig, sie sind der Meinung "80% kommt schon hin" - aber wie ist denn das Image aus Ihrer Sicht und auf welche Kriterien beziehen sich die 80 %?
Interessant wäre noch zu erfahren, warum Sie sich schlussendlich doch gegen HANSA-FLEX entschieden haben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft und vor allem eine Führungskraft, die auch positives kommuniziert.

Herzliche Grüße

Flexxpress Abteilung

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hansa Flex in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Weiterbildungsmöglichkeiten.
Pünktliches Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Falsche Führungspersonen in verschieden Bereichen .

Verbesserungsvorschläge

Zwischenstelle von Koordinator und Führungskraft abschaffen.
Andere Gehaltsmodelle für den Flexxpressbereich und faire leistungsgerechte Entlohnung

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich eine super Firma , leider nur unsere Abteilung seit letztem Jahr falsch besetzt .

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung wird leider nicht bezahlt und geschätzt .
Der neue Vertrag für Flexxpressfahrer ziemlich unfair .

Kommunikation

Flexxpresskoordinatorenleitung sehr schlecht besetzt.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und ihr Feedback auf Kununu. Es freut mich, dass sie die Firma "eigentlich super" finden und es aus Ihrer Sicht nur in Ihrem Bereich nicht rund läuft. Aus Ihrer Sicht ist dies ja sehr deutlich auf die Führungskräfte in diesem Bereich zurückzuführen, aber wer genau ist aus Ihrer Sicht die "Flexxpresskoordinatorenleitung"? Vielleicht möchten Sie im Nachhinein noch einen detaillierteren Einblick geben, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Herzliche Grüße

P.S. der Bereich "FLEXXPRESS" heißt schon lange "mobiler Hydraulik Sofortservice" ;-)

Eine miserable Firma

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Hansa Flex Geisefeld in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich ihn den Rücken gekehrt habe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einfach alles

Verbesserungsvorschläge

Keine Interesse mehr dran

Arbeitsatmosphäre

Kein Team zusammen halt

Image

Daumen runter

Work-Life-Balance

KonchenArbeit

Karriere/Weiterbildung

Keine Möglichkeit

Gehalt/Sozialleistungen

Könnten viel besser sein

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es geht

Kollegenzusammenhalt

Unter aller Sau

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Respekt

Vorgesetztenverhalten

Da wollen wir nicht drüber reden

Kommunikation

War Einzelkämpfer

Gleichberechtigung

Über zeitarbeit bis der letzte

Interessante Aufgaben

Eintönig


Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Sehr geehrte ehemalige Mitarbeiterin, sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

wie schade, dass Sie so schlechte Erfahrungen mit HANSA-FLEX gemacht haben. Ich bin mir sicher, dass eine Tätigkeit im Lager manchmal auch hart und vielleicht etwas routinemäßig sein kann, aber war das bei uns außergewöhnlich und Sie davon überrascht? Haben Sie vorher in einem anderen Bereich gearbeitet?

Schade finde ich auch, dass Ihre Bewertung uns leider nicht hilft, an diesen Umständen etwas zu ändern. Wenn Sie uns noch einen etwas konkreteren Einblick geben möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer neuen Tätigkeit und sende beste Grüße aus Bremen

Froh und stolz, ein Teil von HANSA-FLEX zu sein

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei HANSA-FLEX AG in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein familiengeführtes Unternehmen, das hat Vorteile und Nachteile, aber ich finde, dass die Vorteile bei Weitem überwiegen. Die Geschäftsführer sind nahbar und man findet Gehör.
Zudem hat die Corona-Krise gezeigt, wie "sicher" das Unternehmen aufgestellt ist. Es erfolgten keine Entlassungen, und diesen Monat gibt es sogar Weihnachtsgeld. Das ist im Jahr 2020 nicht selbstverständlich, wenn man sich mal im Bekanntenkreis umhört.
Es wird viel für den Mitarbeiterzusammenhalt getan, und auf den zahlreichen Events (dieses Jahr wegen Corona leider einiges ausgefallen), die finanziell großzügig unterstützt werden, zeigt auch der Vorstand immer Gesicht. Das habe ich so bei anderen Firmen noch nie erlebt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass Regelungen, die eigentlich für alle gelten sollten, von einigen Chefs nicht eingehalten werden und dass man diese gewähren lässt. Man hat manchmal den Eindruck, so lange jemand zB in seiner Region erfolgreiche Zahlen schreibt, kann er machen was er will und bekommt immer eine Extrawurst. Leider nicht immer zum Wohle der Mitarbeiter oder zum langfristigen Wohle der Firma. Aber das betrifft wie gesagt nur einige.
Chefs und Führungskräfte sollten in jeder Hinsicht mit gutem Beispiel voran gehen. Dass ist nicht immer der Fall.

Verbesserungsvorschläge

- Mehr Transparenz beim Gehalt, vlt, einen Haustarifvertrag oder so.
- evtl. Gleitzeit bzw. Arbeitszeit / Überstunden besser erfassen (Stundenkonto oder so) und auszahlen oder ausgleichen lassen - man kann zwar mit den Chefs reden, aber das hat immer so was Inoffizielles
- Das Thema "Nasenfaktor", das vielerorts scheinbar eine große Rolle spielt, ausrotten
- Führungskräfte besser schulen, und wenn nötig, "auswechseln" (alle Chefs sollten mal im 21. Jahrhundert ankommen...)

Arbeitsatmosphäre

In unserer Abteilung sowie im Austausch mit anderen Unternehmenseinheiten super.

Work-Life-Balance

Eigentlich alles Top. Die neu geschaffene Möglichkeit, auch über die Corona-Zeit hinaus einen Teil der Arbeit im Home Office zu erledigen ist ein riesiges Plus.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt schon ein sehr breites Schulungsangebot für alle möglichen Themen sowie die Hydraulik Akademie in Dresden mit ihrem Angebot, was man nutzen kann. Der grundsätzliche Wille, die eigenen Leute zu entwickeln, scheint vorhanden. Aber natürlich hängt es immer vin den Chefs und vom Bereich ab.
Gerne auch noch mehr nach vorne schauen, z.B. Fachkarrieren ermöglichen, ist in vielen fortschrittlichen Unternehmen mittlerweile Standard.

Gehalt/Sozialleistungen

Beim Gehalt ist noch Luft nach oben, aber die Sozialleistungen, die in den letzten Jahren ausgebaut wurden, sind sehr gut (Firmenfitness, Langzeitkonto, betriebliche Altersversorgung usw. --> in der Personalabteilung wird man da gut beraten). Schön wäre noch, wenn die einmal angekündigten Zusatzversicherungen, die man über die Firma günstig abschließen können sollte, umgesetzt würden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da geht noch mehr, auch wenn es einige sehr "bemühte" Kollegen gibt, die sich dem Thema anzunehmen versuchen.

Umgang mit älteren Kollegen

So weit ich das beurteilen kann gut, es werden sogar "Ältere" neu eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Bereich top. Es scheint aber auch Vorgesetzte bei HF zu geben, die den Titel nicht verdienen, aber wahtrscheinlich ist das in jeder Firma so.

Arbeitsbedingungen

Bei der Austattung von Räumlichkeiten, Pausenräumen, Außenbereichen zum Aufenthalt während Pausen etc. ist teilweise noch Luft nach oben. Mein direkter Arbeitsplatz (Computer, BIldschirme & Co.) ist aber sehr gut ausgestattet und wenn etwas benötigt wird, wird es ohne große Umschweife besorgt. Die Ausstattung ist aber je nach Standort wohl unterschiedlich.

Gleichberechtigung

Ich persönlich kann keine Ungleichberechtigung feststellen.

Interessante Aufgaben

Bei uns wird es nicht langweilig. Dass Standardaufgaben auch dazu gehören ist nunmal so.


Image

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nina OrywalPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für ihr ausführliches Feedback und die positive Bewertung auf Kununu.

Gerade das Jahr 2020 hat uns durch die Corona-Pandemie vor viele Herausforderungen gestellt, aber ich finde auch, dass sich gezeigt hat, wie gut HANSA-FLEX auch in einer solchen Krise aufgestellt ist und das wir ohne größere Verluste und vor allem ohne betriebsbedingte Entlassungen das Jahr beenden können. Wir hoffen natürlich, dass wir auch im nächsten Jahr weiterhin erfolgreich sein werden um u.a. die von Ihnen genannten Themen, wie Fachkarriere, Zusatzversicherung und Führungskräfteentwicklung weiter anzugehen.

Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel Erfolg bei HANSA-FLEX!
Herzliche Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN