Hanseatic Bank als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheBanken
Hanseatic Bank

24 Bewertungen von Bewerbern


kununu Score: 4,0
Score-Details

24 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

sehr entspanntes offenes Gespräch


5,0
Zusage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Hanseatic Bank in Deutschland beworben und eine Zusage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • wer man privat ist, was einem selbst wichtig ist
  • offen für Quereinstieg

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


VERSCHWENDETE ZEIT 2.0


1,2
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Hanseatic Bank in Hamburg beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Da mein Account "temporär" gesperrt wurde, poste ich meine Bewertung eben noch einmal. Negative Erfahrungsberichte scheinen bei der Hanseatic Bank recht unbeliebt zu sein.

- sehr unangenehme Atmosphäre (polizeiliches Kreuzverhör)

- aufgesetzte, künstliche Freundlichkeit

- angekündigt waren 2 Gesprächspartner, dann saßen aber doch plötzlich 3 Personen am Tisch

- arrogantes und selbstgefälliges Auftreten; Behandlung von oben herab; die Personalerin wurde erst in die Personalabteilung befördert, wie sie stolz berichtete während ihrer Personenvorstellung
(sie muss sich wie die Königin der Welt gefühlt haben)

- hohe Anforderungen/Erwartungen an den Bewerber, aber selbst knapp über dem Mindestlohn zahlen; die Stelle scheint seit einem Jahr mehr oder minder unbesetzt zu sein, da ich diese seitdem regelmäßig auf diversen Stellenportalen als aktuell vakant gesehen habe (erst kürzlich wieder)

- obwohl ich alle Fragen beantworten konnte und mehr als überqualifiziert für die Stelle gewesen wäre, kam am Folgetag eine lapidare Absage per E-Mail ohne jegliche Begründung

- es scheint nicht der bestqualifizierte Bewerber gesucht zu werden, sondern der mit der besten schauspielerischen Darbietung und dem hübschesten Vortrag, der vorher brav auswendig gelernt und einstudiert wurde (wie es halt bei den meisten Unternehmen der Fall ist)

Bewerbungsfragen

  • 0815-Fragen, die in jedem eingestaubten Bewerbungsleitfaden stehen:
  • doch die allererste Frage lautete: was haben Sie während Ihres Studiums gemacht? (es wird also erwartet, dass man auf jeden Fall neben dem Studium noch etwas anderes gemacht hat, wie z.B. Praktika etc.) und das wohlbemerkt für einen Mindestlohnjob
  • [Anmerkung: da ich wenig Berufserfahrung besitze, aber u.a. bankgeschäftliche Themen/Seminare Bestandteil meines Studiums waren, hatte ich gehofft mit einer Anstellung einen Berufseinstieg zu schaffen und mehr oder weniger relevante Praxiserfahrung sammeln zu können. Aber das war offenbar zu hoch gegriffen. Die Hanseatic Bank scheint ihre heiß begehrten Mindestlohnjobs nur der absoluten akademischen Elite anzubieten]
  • wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?
  • Stärken/Schwächen
  • wie stellen Sie sich den Job vor?
  • was wissen Sie über uns?
  • was hat Ihnen an Ihrem letzten Job besonders gut gefallen?
  • warum haben Sie sich gerade bei uns beworben?
  • Als ich am Ende noch die Frechheit besaß wissen zu wollen wie es um das Gehalt steht, schien es so als hätte man auf dieses unliebsame Thema lieber verzichtet. Ich wurde lediglich damit abgespeist, dass man irgendwo in der Nähe meiner Vorstellungen liegen würde. Genaue Zahlen wurden nicht genannt.
  • Unternehmensinterne Weiterbildungen sind nicht existent. Realistische Aufstiegsmöglichkeiten sind damit auch mehr als fraglich... um es optimistisch und wohlwollend auszudrücken. Es wird einem aber feierlich ein Gutschein in Aussicht gestellt mit dem man sich auf eigene Faust weiterbilden kann. Vom Jobcenter bekommt man einen ganz ähnlichen Gutschein.
  • Einer steilen Karriere bei der Hanseatic Bank, wo Kundenzufriedenheit ganz groß geschrieben wird (Ø-Kundenbewertung bei Google: 2,7 von 5,0) steht also nichts mehr im Wege.
  • Letztlich ist man jedenfalls so verblieben, dass ICH mich bei ihnen melden sollte, um ihnen mitzuteilen wie mir das Gespräch gefallen hat und was für Anregungen ich für sie hätte, sprich was sie besser machen könnten. Einerseits war ich in dem Moment ziemlich verwirrt. Andererseits hatte man mir rückblickend auf diese charmant-subtile Weise wohl direkt schon die Absage mitgeteilt.
  • Fazit: Wer sich gut verstellen kann bzw. ein ausgeprägtes Talent für's Speichellecken besitzt, hat bei der Hanseatic Bank gute Chancen angestellt zu werden und kann sich auf kostenlose Bio-Obstlieferungen freuen. Na wenn das nicht Grund genug ist sich zu bewerben!

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR Team
Dein HR Team

Moin Moin,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Es tut uns leid, dass Du unseren Auswahlprozess so wahrgenommen hast. Denn uns ist ein angenehmer und offener Umgang mit unseren Bewerbern*innen sehr wichtig. Bei uns geht es nicht um richtig oder falsch, wir wollen Dich als Menschen mit Deinen Fähigkeiten kennenlernen, um eine möglichst erfolgsversprechende Entscheidung für beide Seiten treffen zu können.

Schade, dass wir Dich mit unserer selbstentwickelten Lernbank nicht überzeugen konnten. Denn unser Anspruch ist es, unseren Mitarbeitern*innen den Zugang zu Weiterbildungsmaßnahmen zu erleichtern und eine Motivation für selbstbestimmtes Lernen zu schaffen. Daher bekommt jeder Mitarbeiter*in ein jährliches Lernguthaben in Form von Zeit-und/oder Geld-Credits über das er eigenständig verfügen kann.

Wir möchten einen schnellen Bewerbungsprozess garantieren und unsere Bewerber*innen nicht lange warten lassen. Aber auch wir können uns stetig verbessern und werden uns Deine kritischen Punkte zu Herzen nehmen!

Auf die Sperrung von Accounts können wir als Unternehmen keinen Einfluss nehmen, bitte wende Dich gern an das Team von Kununu.

Beste Grüße

Absolut interessanter Arbeitgeber


4,0
Bewerber/inHat sich 2018 bei Hanseatic Bank in Hamburg beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Interessanter Arbeitgeber mit innovativen Organisationsbildung im IT Bereich . Das Gespräch verlief in einer angenehmen Atmosphäre mit offenen, interessierten Gesprächspartnern. Ein Blick auf das Unternehmen ist empfehlenswert.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR Team
Dein HR Team

Moin Moin,

vielen Dank für Dein positives Feedback. Wir freuen uns sehr, dass Dir die Atmosphäre bei uns gefallen hat.

Beste Grüße

Sehr sympathischer und professioneller Kontakt - schneller Prozess


5,0
Bewerber/inHat sich 2018 bei Hanseatic Bank in Deutschland beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen, persönliche Interessen
  • Gründe für den Wechsel, Profil der bisherigen Tätigkeiten, Erfahrungen im Berufsfeld

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR Team
Dein HR Team

Moin Moin,

vielen Dank für Deine positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr!

Beste Grüße

Fragwürdiges Bewerbergespräch


2,7
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Hanseatic Bank in Hamburg als Mitarbeiter IKS beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ich hatte zuerst ein Telefoninterview mit dem Bereichsleiter. Das Gespräch verlief angenehm und fair. Dann wurde ich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. An dem Gespräch nahmen der Bereichsleiter und eine Dame der Personalabteilung teil. Die Frau war sehr dominant im Gespräch, der Bereichsleiter hat kaum etwas gesagt. Sie ist jeden Punkt in meinen Lebenslauf durchgegangen und hat alles negativ gedeutet. Dabei wurde mir jedes Mal bei Erklärungen das Wort im Mund umgedreht. Insgesamt empfand ich die Dame als sehr aggressiv, abwertend und fast gehässig. Zum Abschied sagte sie mir, ich würde bestimmt jetzt nach Hause gehen und auf meine Kinder aufpassen. Mir ist wörtlich die Spucke weggeblieben. Ich hatte die Woche zuvor ein Gespräch bei einer anderen Bank, das sehr viel angenehmer verlief.
Desto größer war der Schock. Die Vorgehensweise im Gespräch empfand ich als unangemessen und aggressiv. Im Zusammenhang mit der tel. Erklärung zum Persönlichkeitstest wurde mir eine Woche später abgesagt. Die Vorstellung der Persönlichkeitsanalyse war eine Mischung aus dem von mir Gesagten im Vorstellungsgespräch und ihrer Interpretation. Demnach würde ich nicht auf diese Stelle passen. Ich frage mich, warum sie die Kandidaten überhaupt zu einem zweiten Interview einladen, wenn sie zu 100% nach dem Persönlichkeitstest gehen. Nach dem Telefonat kam eine Standardmail ohne persönliche Anrede mit einer Absage. Bei diesem Unternehmen würde ich mich nie wieder bewerben.

Bewerbungsfragen

  • zu erwartene Eigenschaften bei Einstellung, Schwächen
  • Gründe für Wechsel, ausgiebige Analyse des Lebenslaufs
  • Erwartungen an die Stelle, im Umgang mit Mitarbeitern

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR Team
Dein HR Team

Moin Moin,

vielen Dank für Deine Bewertung und Anmerkungen. In unseren Bewerbungsgesprächen möchten wir Dich als Menschen mit all Deinen Fähigkeiten kennenlernen und Dir das Persönliche, das Miteinander und den Zusammenhalt der bei uns gelebt wird übermitteln. Wir bedauern es sehr, dass uns dies nicht gelungen ist.

Uns liegt alles daran, eine möglichst erfolgsversprechende Entscheidung für beide Seiten treffen zu können. Daher kann das Selbsteinschätzungsverfahren für beide Seiten wertvolle Impulse geben.

Viele Grüße

sehr enttäuschendes Unternehmen: Verlorene Zeit. nie wieder


1,5
Bewerber/inHat sich 2017 bei Hanseatic Bank in Deutschland als IT beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Fehlende Wertschätzung.
Viel fachliches zum letzten Arbeitgeber.
Eingriff in privatsphäre.
Sprühen von diskriminierung.
Intransparent und langsam.

ich muss leider sagen: Hochgradig unprofessionelles Gespräch!


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR Team
Dein HR Team

Moin Moin,

vielen Dank für Deine Bewertung. In unseren Bewerbungsgesprächen möchten wir Dich als Menschen mit all Deinen Fähigkeiten kennenlernen und Dir das Miteinander und den Zusammenhalt der bei uns gelebt wird übermitteln. Wir bedauern es sehr, dass uns dies nicht gelungen ist. Für die Zukunft wünschen wir Dir alles Gute.

Beste Grüße

Schnelle Rückmeldung, professionell, wertschätzender Umgang mit dem Bewerber.


5,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2017 bei Hanseatic Bank in Hamburg als Teamleiter beworben und eine Absage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • Stärken, warum dieser Job
  • Gründe für Wechselwunsch

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Ein Sympathischer Arbeitgeber


4,2
Absage
Bewerber/inHat sich 2017 bei Hanseatic Bank in Deutschland als IT Team Manager beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Dieses Bewerbungsgespräch war eines meiner Sympathischsten. Da die Vakanz sehr gut zu mir passte, war ich etwas nervös, aber die Nervosität wurde mir recht schnell genommen. Sowohl die Vertretung der Personalabteilung, als auch die Fachvertretung waren konzentriert und aufmerksam und vermittelten eine angenehme und zielgerichtete Atmosphäre. Der Arbeitgeber und die Position würde gut und professionell dargestellt. Eine extrem positive Sache möchte ich noch herausstellen: Nachdem ich eine Absage bekommen habe, wurde mir angeboten, über die Gründe persönlich per Telefon zu sprechen. Dieses Verhalten schätzte ich sehr, da das zu Zeiten von AGG unüblich ist. In dem Gespräch kam heraus, das ich durch Zurückhaltung und Introvertiertheit meine fachlichen Fähigkeiten und Erfahrungen nicht richtig herausgestellt hatte und somit einen unvollständigen Eindruck vermittelt hatte.
Und damit komme ich auch zu meinem einzigen Kritikpunkt. Wenn eine zweite Chance gegeben worden wäre, hatte evtl. in mir ein optimalerer Bewerber gefunden werden können. Aber vielleicht war die Position zu dem Zeitpunkt auch schon vergeben.
Ich weiß, das ich an der Situation selbst Schuld habe und habe daran sehr viel für mich gelernt - und dafür möchte ich mich bedanken.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Kundenservice


4,7
Zusage
Bewerber/inHat sich 2017 bei Hanseatic Bank in Hamburg als Mitarbeiter im Kundenservice beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Sehr schnelle Reaktion. Es folgte ein Telefoninterview und ein weiteres Vorstellungsgespräch. Es war sehr wertschätzend, offen und ehrlich.

Bewerbungsfragen

  • Die Fragen wurden individuell gestellt und ich hatte nicht das Gefühl, dass es "einstudiert" war. Es wurde sich Zeit genommen und alle Fragen geklärt. Auch die Hobbys wurden angesprochen und ich konnte mich zeigen wie ich bin.
  • Neue Herausforderung.

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Bewerbungsgespräch ähnelt Kreuzverhör


3,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2017 bei Hanseatic Bank in Hamburg beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Positiv ist anzumerken, dass die Einladung zum Gespräch relativ schnell kam und auch, dass das Gespräch nicht sehr kurzfristig stattfand. Als Arbeitnehmer hatte man so genug Zeit, sich einen Tag Urlaub zu nehmen und sich ausreichend vorzubereiten.

Sehr enttäuschend war das Interview selbst. Die Atmosphäre war sehr angespannt. Ich hatte das Gefühl, dass ein Interviewer sich bereits vor dem Gespräch gegen mich entschieden hatte und somit hatte ich keine wirkliche Chance mehr. Stressfragen ist man ja mittlerweile aus Bewerbungsgesprächen gewohnt, aber das war alles andere als akzeptabel. Zwischendurch überlegte ich mir, das Gespräch abzubrechen. Ich habe es dann trotzdem durchgezogen, aber ich hatte das Gefühl dauerhaft missverstanden zu werden und mir wurde ständig das Wort im Mund herumgedreht.
Die Absage kam in einer Standard-Email. Nach diesem 1,5-Stunden-Gespräch war ich davon ausgegangen, dass man mir persönlich abgsagt. Schade.

Bewerbungsfragen

Klassische Bewerbunsgfragen


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Mehr Bewertungen lesen