home24 SE als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

282 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

282 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

122 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 108 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von home24 SE über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Danach braucht man eine Therapie

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei home24 SE in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die schöne Verkaufshalle und die schönen Produkte, Die interessanten und herzlichen Kollegen außerhalb der Führungsebene.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bis auf diese zwei Punkte: Alles!

Verbesserungsvorschläge

Der Führungsstil ist aus dem vorletztem Jahrhundert. Mit Angst und Druck kann man nur auf Zeit herrschen, besser wäre ein Miteinander, denn die Kollegen sind motiviert und qualifiziert, d.h. es besteht überhaupt kein Anlass, ein derartiges Schreckensszenario aufzubauen. Man bietet Sadisten und Misanthropen eine Plattform und verliert dafür wertvolle Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre

Es wird ständig vermittelt, dass niemand den Anforderungen von home24 entspricht. Ziel ist, die Mitarbeiter zu manipulieren, um noch mehr Leistung abzufordern, sie Angst und in einer Art unterwürfiger Abhängigkeit zu halten. Toxisch.

Image

Für Kunden ist das Image schick.

Work-Life-Balance

Viel Arbeit, aber in der vorhandenen Zeit machbar.

Karriere/Weiterbildung

Soll es geben.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt auf der gleichen Ebene war super. Schicksalsgemeinschaft.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden alle gleich schlecht behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch und bei einigen Vorgesetzen würde ich persönlich sogar sagen: Niederträchtig. Persönliche Angriffe dienen dem eigenen Machterhalt.

Arbeitsbedingungen

Im Vergleich zum Showroom und in Anbetracht das es sich um ein Möbelhaus handelt, eher schlecht.

Kommunikation

Anweisungen wurden sehr oft halb oder auch widersprüchlich übermittelt, gerne nur mündlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich konnte aufgrund meiner Position meine Miete bezahlen, im Vergleich zu anderen Firmen ist das Fixgehalt erbärmlich. Getränke gab es für gratis.

Gleichberechtigung

Es werden alle gleich schlecht behandelt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind tatsächlich interessant. Die Arbeit an sich hat Spaß gemacht.

Nicht mehr als eine Zwischenstation

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Home24 in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt viel positives, solange man noch nicht mit den internen Regeln vertraut ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mach deine Arbeit und beschwere dich nicht und vor allem frage erst gar nicht nach einer Gehaltserhöhung.

Verbesserungsvorschläge

Es wird keine Zeit, geschweige denn ein anständiges Budget dafür investiert qualifizierte Vorgesetzte einzustellen. Stattdessen befördert den erstbesten Schleimer, ohne ausreichende Vorerfahrungen

Arbeitsatmosphäre

Anfangs durchaus gut aber als die "guten Kollegen" geflüchtet sind und nur die "Schleimer" blieben, war es fast nicht auszuhalten. Die Fluktuationsrate ist enorm hoch, da sich die meisten Mitarbeiter einfach ungerecht behandelt fühlen, was auf die Vorgesetzen zurückzuführen ist, die mit "wichtigere" Dingen beschäftigt sind.

Image

Sehr schlecht.

Karriere/Weiterbildung

Keine Karriere/Weiterbildung für meinen Bereich.
Länger als 1-2 Jahre hält man es aber auch nicht aus

Gehalt/Sozialleistungen

Für den normalen Mitarbeiter absolut unterirdisch.
Die langjährigen Manager verdienen für ihre Inkompetenz dafür EXTREM gut und durchaus überdurchschnittlich. (Irgendwo muss das ganze überschüssige Gehalt, von Mitarbeitern die das Unternehmen verlassen haben, ja reinvestiert werden)

Kollegenzusammenhalt

Wie in jeder anderen Firma

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter verlassen keine Unternehmen, sondern ihre Chefs!
Ich hatte schon einige schlechte Führungskräfte aber bei home24 haben sich die unqualifiziertesten zusammengerottet.
Mitarbeiter werden nur dann befördert wenn sie sich gut mit den Vorgesetzen verstehen.

Kommunikation

Sehr, sehr viel unnötige Kommunikation

Interessante Aufgaben

Für Berufseinsteiger auf jeden Fall geeignet.
Die Aufgaben sind nach einer Weile langweilig und Weiterbildungen wurden für meinen Bereich nicht angeboten. Gehaltserhöhungen gibt es NICHT.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Unterirdisch

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Home24 in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder Tag von Anfang bis Ende war frustrierend. Es gab nicht einen einzigen Tag, den ich positiv in Erinnerung behalten werde - das muss man auch erst einmal schaffen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

ALLES! Absolut alles und ich habe Mitleid mit der unbekannten Person, die mich ersetzen wird.

Verbesserungsvorschläge

Allein in dem "Team", in dem ich arbeitete waren zumindest 3 Menschen, die nicht auf den Stuhl gehören, auf dem sie sitzen. Einer ist mit Menschen wie mir und einem Kollegen (also Menschen mit Charakter) vollkommen überfordert. Die andere schien aus irgendwelchen Gründen immer die Bulldogge des Leads zu spielen und wieder ein anderer hat als XY-"Manager" keine Ahnung von Excel-Grundlagen. Geht halt alles irgendwie gar nicht.

Arbeitsatmosphäre

Wenn ich mal im Büro war, war ich sowieso allein. Alle anderen waren ständig in ihren super wichtigen Meetings.

Image

Es ist witzig, dass auf unterster Ebene irgendwie alle überarbeitet und unterbezahlt werden, es aber nie jemand zugibt. Es sei denn, man verlässt die Firma. Dann können auf einmal alle die Beweggründe verstehen. Ja nee, is klar.

Work-Life-Balance

Ich hatte quasi flexible Arbeitszeiten, weil sich kein Mensch für mich interessierte. Wäre ich nicht am Laptop gewesen, hät's auch niemand gemerkt. 3 Sterne für die Freiheit. Auf der anderen Seite "nur" 3 Sterne, weil man mich halt nicht integrierte.

Karriere/Weiterbildung

Ich glaube, Karriere kann bei home24 nur mit A*schlecken gemacht werden, was nicht meins ist. Daher wohl keine Karrierechancen für Menschen mit Prinzipien.

Kollegenzusammenhalt

In anderen Teams wahrscheinlich gut. Mein Team kannte ich kaum. Man redete wohl auch gerne hinter meinem Rücken. Hätte ich nicht ab und zu die Initiative ergriffen, wäre nicht ein Wort mit mir gesprochen worden.

Vorgesetztenverhalten

Ja, das geht halt gar nicht. Hier könnte ich einen Roman schreiben. Wie dem auch sei, an den nächsten, der mich ablöst: nimm die negativen Bewertungen ernst! In vielen wird das Vorgesetztenverhalten negativ beurteilt und nein, *du* wirst in deinem Team kein Glück haben. Sie sind alle Roboter ohne Empathie und würden dich für home24 auf dem Karriere-Altar opfern.

Arbeitsbedingungen

Während man in der Corona-Zeit von zu Hause gearbeitet hat, habe ich es gehasst, wenn ich wegen irgendeinen Schwachsinn ins Büro fahren musste. Großraumbüro, aber nicht im angenehmen und modernen Sinne. Als hätte jemand eine Lagerhalle mit billigen Möbeln vollgestellt - von den Teppichen, die da rumliegen, fange ich lieber erst gar nicht an. Der Wasserkocher in der "Küche" auf dem Stockwerk: mit Kalk verkrustet bis an den Deckel. Nee nee, im Vergleich dann lieber zu Hause. Dann hol ich mir zumindest nichts weg, wenn ich einen Tee trinken will.

Kommunikation

Ich weiß nicht, wie oft ich ins Büro gefahren bin, weil jemand "vergessen" hat, mir Bescheid zu geben, dass es nicht nötig ist, weil eh keiner da sein wird. Generell Null Einbindung ins Team-Geschehen. Bis heute habe ich keine Ahnung, was die anderen eigentlich von Montags bis Freitags gemacht haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Sagen wir mal so: wenn man Single ist und sich eine eigene Mietwohnung und Essen leisten müsste, kann es sehr eng werden. Und der "Bonus" ist ja nun wirklich ein Witz.

Interessante Aufgaben

Da kann ich ja nur von mir sprechen und ich war nur abgestellt, Tickets zu bearbeiten. Sterbens langweilig und zu keinem Zeitpunkt im Geringsten interessant. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich die Arbeit mache, für die sich alle anderen zu schade sind.

Arbeitgeber-Kommentar

Andrew ThomasLead Talent Acquisition & Employer Branding

Liebe/r ehemalige/r Kolleg*in,

vielen Dank für dein Feedback. Es tut uns leid, dass du so eine negative Erfahrung bei home24 gemacht hast. Wir würden gerne auf ein paar deiner Punkte eingehen.

Sollte ein/e Mitarbeiter*in das Gefühl haben, dass keine klare Kommunikation stattfindet, ist es immer von Vorteil, die jeweilige Führungskraft direkt anzusprechen. Das Gleiche gilt für die generelle Atmosphäre im Team / im Büro. Uns ist es sehr wichtig, eine offene Gesprächs-/Feedbackkultur zu leben, daher können grundsätzlich alle Themen bei dem Team Lead angesprochen werden.
Sollte sich ein/e Kolleg*in nicht wohl damit fühlen, bestimmte Themen bei der Führungskraft anzusprechen bzw. sollten gewisse Punkte die Führungskraft selbst betreffen, ist es jederzeit möglich, sich vertrauensvoll an unser People and Organizations Team zu wenden. Die Kolleg*innen stehen allen Mitarbeiter*innen zur Seite, versuchen offene Fragen zu klären und geben jederzeit ihr Bestes, mögliche Konflikte konstruktiv zu lösen.

Mindestens so wichtig wie eine offene Feedbackkultur ist uns bei home24 die faire und faktenbasierte Bewertung der Performance. Daher führen wir zweimal im Jahr einen detaillierten Feedbackprozess durch, welcher von unserem People and Organizations Team begleitet wird. Dieser Prozess fungiert ebenfalls als Basis für etwaige Entscheidungen was Gehalt, Beförderungen etc. angeht.

Nochmals vielen Dank für deine Offenheit. Solltest du weitere Fragen oder Anmerkungen haben, wende dich gerne an unseren People and Organizations Kollegen Fabian unter fabian.bolg@home24.de.

Dein home24 People and Organizations Team

Junges Unternehmen, da läuft schon recht viel schief, aber ich mag Herausforderungen .-)

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei home24 SE in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

home24 ist ein innovatives Unternehmen mit einem riesigen und interessanten
Sortiment

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung ist an der unteren Grenze und Sozialleistung gibt es keine.
Führungskräfte können tun und lassen was die wollen ohne Konzequenzen.

Verbesserungsvorschläge

Das mittlere Management muss dringend mehr kontrolliert werden und braucht Führungsschulungen. Kritik am Management wird sehr ungerne gehört und hat auch Konsequenzen. Das Management sollte Vorbild sein, der Fisch stinkt halt nun mal vom Kopf her.

Arbeitsatmosphäre

Wir sind ein tolles Team

Image

Das Image von home24 hat sich schon sehr gebessert.

Work-Life-Balance

Im Verkauf muss man halt bis 20:00 Uhr arbeiten und kann sich seine Zeiten nicht aussuchen. Jedoch hat man sich ja auch dafür entschieden

Karriere/Weiterbildung

Karriere und Weiterbildung war ein Thema das in der Vergangenheit nicht sehr angegangen wurde. Jedoch kommt home24 hier jetzt auch aus den Pötten.

Kollegenzusammenhalt

Das Team unterstützt sich gegenseitig in jeder Form

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten von Vorgesetzten ist nicht immer korrekt. Das Management nutzt seinen Status aus, deckt sich gegenseitig bei Fehlern. Es wir hier mit unterschiedlichem Maß gemessen.

Kommunikation

Im Team wird gut kommuniziert, von oben nach unten gibt es noch Handlungsbedarf

Interessante Aufgaben

Im Verkauf sind die Aufgaben sehr vielseitig das macht Spaß.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Beurteilungen willkürlich und nach persönlichen Vorlieben ungeeigneter Führungskräfte

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Home24 in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Regelung bei Krankschreibung nicht einheitlich

Verbesserungsvorschläge

Es wird an den falschen Angestellten festgehalten

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten auf Vertrauensbasis / Teilzeit aber von einigen negativ beurteilt

Karriere/Weiterbildung

In manchen Positionen ist Mund aufmachen nicht erwünscht

Gehalt/Sozialleistungen

Ok.. keine Sonderzahlung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wird endlich getrennt

Kollegenzusammenhalt

Teilweise tolle Kollegen.. andere schaffen sich ihre Hierarchien selber und behandeln andere auch so

Umgang mit älteren Kollegen

Meiner Meinung nach nicht sehr gewünscht

Vorgesetztenverhalten

Man ist persönlichen Ansichten eines Einzelnen unterworfen

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro

Kommunikation

Gespräche und Entscheidungen nur mit einer Person

Gleichberechtigung

Keine Frauen in entscheidenen Positionen

Interessante Aufgaben

Arbeit hat mit Spaß gemacht.. leider wurden einem ungefragt immer mehr Aufgaben übertragen.. geschafft musste trotzdem alles werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Nie wieder. Es werden keine nötigen Unterlagen für Ämter ausgefüllt und Überstunden werden trotz Zeitkonto nicht bezahlt

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Home24 eLogistics GmbH & Co. KG in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Dank der Kollegen, war es immer lustig.

Vorgesetztenverhalten

Siehe Überschrift.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Fire employees just because

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Home24 AG in Berlin gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

fire employees without any compensations as well as hire without concrete purpose


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Flexibel und Familienfreundlich

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Home24 in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr familienfreundlich und flexibel

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt sehr wenig Frauen in Führungspositionen

Work-Life-Balance

Es ist sehr flexibel und familienfreundlich

Karriere/Weiterbildung

Man wünscht sich manchmal auch ohne Nachfrage Gehaltserhöhungen und Beförderungen

Gehalt/Sozialleistungen

Für E-Commerce durchschnittlich bis überdurchschnittlich in bestimmten Positionen


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sie gehen mit der Zeit

3,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei home24 SE in Berlin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Regelmäßige Updates zur Entwicklung, Masken, Auflagen konforme Arbeitsplätze und sogar jetzt die Möglichkeit das homeoffice bis Ende des Jahres zu nutzen.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Er hat sofort reagiert und jeden Mitarbeiter mit Materialien versorgt um homeoffice zu ermöglichen. Nur sehr sehr wenige mussten auf Kurzarbeit gehen aber der Differenzbetrag wird von der Firma beglichen und andere Abteilungen mal zu sehen und dort zu helfen bringt eine Menge Input für Verbesserungen welche auch umgehend umgesetzt werden.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Tatsächlich ist hier alles perfekt abgelaufen

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich ist es ziemlich locker und teilweise auch familär, jedoch gibt es in jeder Firma Neider die versuchen Unruhe zu stiften. In solchen Fällen sind sie nicht konsequent genug und reagieren erst wenn es schon zu spät ist.

Image

Das Image spiegelt leider noch nicht die positive Entwicklung.

Work-Life-Balance

Lief anfangs etwas schwierig und war sehr mühsam jemanden verständlich zu machen welche Vorteile daraus resultieren(produktive Mitarbeiter, im homeoffice sogar produktiver und länger anwesend, weniger Krankmeldungen etc.) aber durch die Corona Krise wurden sie zwangsweise überzeugt.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich reinhängt und zeigt das man sich entwickeln möchte, bekommt man die beste Förderung die ich jemals gesehen habe.

Gehalt/Sozialleistungen

Siehe weiter oben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sie sind stets bemüht und geben sich sehr viel Mühe ihren Beitrag zu leisten.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keinen Unterschied zwischen jung oder alt...jeder bekommt eine Chance!

Vorgesetztenverhalten

In so einer großen Firma sehr sehr unterschiedlich. leider

Arbeitsbedingungen

Durch das homeoffice spare ich mir die Fahrzeit von tgl. 3-3,5h. Die Gehälter müssen definitiv nochmal diskutiert werden, da es zu große Unterschiede im Unternehmen gibt und der Markt und die Jobangebote sind außerhalb von home24 weit aus attraktiver.

Kommunikation

Es wird von mal zu mal besser. Der Vorstand schickt regelmäßig an alle Mitarbeiter „anonyme Shot outs“ wo jeder Vorschläge, Ideen, Kritik oder einfach mal jemanden danke sagen, rum. Diese werden sehr ernst genommen und auch umgesetzt.

Interessante Aufgaben

Es wird nie langweilig und wenn man sich rein hängt oder einfach eine neue Herausforderung sucht intern, wird man optimal gefördert.


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Home24 als Notlösung

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei home24 elogistics gmbh & co.kg in Halle / Saale gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Die Anzahl der Mitarbeiter im Büro wurde minimiert und teilweise ins Homeoffice geschickt. Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Handschuhe stehen jeden zur Verfügung.

Arbeitsatmosphäre

In den trostlosen Pausenräumen kann man sich kostenloses Wasser abfüllen. Andere Getränke sind an den üblichen Automaten, für eine entsprechende Gebühr, erwerbbar. Zudem gibt es einmal in der Woche Obst.
"Als Mitarbeiter soll man arbeiten, Fragen sollen nicht gestellt werden, wem das nicht passt der wird ersetzt." Einfache Worte der Firma Home24. Die Arbeitsmoral ist bei vielen Mitarbeitern dank solcher Aussagen entsprechend platziert.
Bisher kommt man ohne Akkordarbeit aus, allerdings werden bereits die ersten Maßnahmen in die Wege geleitet.

Image

Bisher weiß niemand wo der weg bei Home24 hingeht. Die Quartalszahlen sind bisher nicht Aussagekräftig.
Leider steht der schnelle maximale Gewinn im Vordergrund, dies merkt man an den Umgang mit den Mitarbeitern.

Work-Life-Balance

Im gesamten betrachtet fallen Überstunden je nach Abteilung moderat aus, dennoch ist man dazu verpflichtet, weshalb eine Freizeitplanung schwierig zu bewältigen ist. Wochenendarbeiten sind pflicht, sobald ein Feiertag in der Woche anfällt.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen sind rar gesät. Es gibt Bereiche an den man mehr Verantwortung übernehmen darf, dies geschieht allerdings ohne entsprechende Entlohnung.
An Weiterbildungen für die Mitarbeiter ist man nicht interessiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Grundgehalt liegt ein wenig über Mindestlohn. Auf Sonderzahlungen im Bezug auf Urlaubs- oder Weihnachtsgeld kann man vergeblich hoffen.
Eine Altersversorgung von 15% ist möglich, Voraussetzung ist allerdings ein Abschluss mit der Allianz.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man versucht sich das Thema anzunehmen. Ein Walzenverdichter steht bereits zur Verfügung.

Kollegenzusammenhalt

Es herrscht ein positiver Kollegenzusammenhalt. Niemand wird ausgeschlossen oder benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ob Jung oder Alt, es werden keine Unterschiede gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Bei Gesprächsbedarf findet man immer ein freies Ohr bei den Vorgesetzten, allerdings bekommt man das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden. Fachliche Angelegenheiten verpuffen ins nichts, wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ernsthafte Gespräche verlaufen einseitig zugunsten des Arbeitgebers, Argumentationen seitens des Mitarbeiters werden meist ignoriert.

Arbeitsbedingungen

Man hat ein Dach über den Kopf, auf angenehme Temperaturen im Winter sollte man nicht hoffen. Körperliche Fitness sollte vorhanden sein, hier muss man anpacken können.

Kommunikation

Täglich grüßt das Morgenmeeting. Man glaubt die Mitarbeiter zu Motivieren, u.a. mit den Sprüchen "Ziel ist es, pünktlich Feierabend zu machen" oder "Heute sind nochmal Überstunden fällig, dann fällt der Samstag vielleicht aus".
Keine Absprachen oder gar entgegengesetzte Aussagen von den Teamleitern gegenüber Abteilungsleitern.

Gleichberechtigung

Jeder wird eingebunden, unabhängig vom Alter, Geschlecht oder Religion. Die wenig gefragten Stellen bekommt man nicht durch Leistung/ Fachwissen, sondern durch das persönliche Verhältnis zum Vorgesetzten.

Interessante Aufgaben

Es gibt durchaus Abteilungen bzw. Bereiche die Interessant aufgebaut sind. Größtenteils verlaufen die Prozesse sehr Monoton ab. Fachwissen wird nicht benötigt, das macht es für Quereinsteiger sehr einfach.

Mehr Bewertungen lesen