Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

HRS Das 
Hotelportal
Bewertung

Ich würde dort nie wieder anfangen! Wenn ich könnte, würde ich (so wie 50% aller Mitarbeiter) morgen kündigen

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei HRS - Das Hotelportal in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen und Kollegenzusammenhalt. Mehr fällt mir gerade spontan leider nicht ein...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Gehalt
- Keine betriebliche Altersvorsorge
- Keine Wertschätzung
- Verhalten der Führungsebene
- leere Versprechungen (lasst euch ALLES schriftlich geben)

Verbesserungsvorschläge

Denkt mal darüber nach, wieso 50% aller Mitarbeiter unzufrieden mit ihrem Job sind! Überlegt mal, warum 50% aller Mitarbeiter eigenständig kündigen (nicht gekündigt werden) Das liegt nicht an Corona! Es bedeutet Mut ein Unternehmen in einer Krise zu verlassen! DAS IST DRAMATISCH

Kommunikation

Entscheidungen werden kommuniziert und es gibt keinen Raum für Diskussion. Meist erfährt man selber (& die zu betreuenden Kunden!) viel zu spät davon. Selbst ist man dann nur noch Problemlöser

Kollegenzusammenhalt

Der einzige positive Aspekt. Gut, dass wenigstens hier ehrliche Kommunikation stattfindet

Work-Life-Balance

Aufgrund von Kurzarbeit sind wir gezwungen weniger zu arbeiten. Wenn man sich daran hält, ist es in Ordnung. Nur wird das auf Führungsebene nicht immer so gern gesehen. Man soll auch außerhalb der Kurzarbeit erreichbar für seine Kunden sein und in Notfällen sofort agieren

Vorgesetztenverhalten

Unmöglich! Vorgesetzten wurde jegliche Entscheidungsmacht genommen. Leere Versprechungen, denen man hinterherläuft. Ob man seine Meinung äußert oder nicht spielt keine Rolle - ändern tut sich nichts

Interessante Aufgaben

Mittlerweile nicht mehr. Man ist nur noch Problemlöser und das Gesicht der anderen Abteilungen, die mit ihren Aufgaben überfordert sind (und man selbst nicht oder was?)

Gleichberechtigung

Gehälter sind extrem unterschiedlich und weibliche Kollegen/Mitarbeiterinnen
werden gerne mal als „Assistentin“ deklariert

Umgang mit älteren Kollegen

Werden genauso wenig wertgeschätzt wie junge Mitarbeiter. Selbst Mitarbeiter die nach längerer Betriebszugehöhrigkeit (5-10 Jahre) eigenständig kündigen, werden nur belächelt. LEUTE MACHT EUCH MAL GEDANKEN, WIESO DIESE LEUTE GEHEN!

Gehalt/Sozialleistungen

Ganz schlecht. Beförderungen und Gehaltsanpassungen sind für 2 Jahre (& wahrscheinlich länger) abgesagt. Provision gibt es aufgrund der aktuellen Situation für die nächsten Jahre auch nicht und die Provision aus 2019(vor Corona) wird nicht ausgezahlt, obwohl die Ziele erreicht wurden. Klingt seltsam? Ist aber so!

Image

Intern: ganz schlecht
Bei Kunden und externen: kann man ab und zu auch Zufriedenheit schaffen

Karriere/Weiterbildung

Persönliche Karrieregespräche werden vermieden. E-Learnings gibt es genug, wenn nicht sogar zu viel, um sie alle machen zu können!


Arbeitsatmosphäre

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein