Kein Logo hinterlegt

Hyundai Motor Europe Technical Center 
GmbH
Bewertungen

25 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 64%
Score-Details

25 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Hyundai Motor Europe Technical Center GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Great Team in conservative environment.

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfältige Möglichkeiten für interessante Projekte. Breites Betätigungsspektrum.

Verbesserungsvorschläge

Moderneres Denken, Mitarbeiter in Entscheidungen einbeziehen. Weg vom strikten Top-Down denken.

Arbeitsatmosphäre

Das Team besteht zumeist aus motivierten Ingenieuren, die sich gegenseitig unterstützen.

Image

Wird Jahr für Jahr besser und mittlerweile vergleichbar mit Toyota, Ford oder Stellantis.

Work-Life-Balance

Einiges wurde verbessert, aber noch viel Luft nach oben.

Karriere/Weiterbildung

Durch kleine Unternehmensgröße sind die Aufstiegsmöglichkeiten limitiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist teilweise vergleichbar mit Wettbewerbern, die Sozialleistungen klar ein Manko. Keine betriebliche Alterversorgung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Noch nicht so angekommen, z.B. Mülltrennung Fehlanzeige

Kollegenzusammenhalt

Überwiegend vorbildliche Community

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht besser oder schlechter als anderswo.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt wohl überall solche und solche, ein Allgemeinurteil ist schwer zu machen.

Arbeitsbedingungen

Alles da was man für die Projektabarbeitung braucht. IT ist teilweise selbstgestrickt und die Sicherheit bremst mehr als sie Nutzen bringt.

Kommunikation

Kommunikation ist naturgemäss in einem Unternehmen mit Wurzeln in Asien eingeschränkt. Die strikte Hierarchie verhindert oft den Informationsfluss zur ausführenden Ebene, was die Motivation nicht unterstützt.

Gleichberechtigung

Klare Teilung der Management Ebene und der Ausführenden Ebene. Konservative Ausrichtung.

Interessante Aufgaben

Viele Möglichkeiten interessante Projekte zu starten, auch nach eigenen Ideen.

cool

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr flexibel und kulant

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

langstrecke economy :(


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Innovationsmanagement und Patentprozess

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Immer gut selbst in stressigen Zeiten Packen alle mit an!

Work-Life-Balance

Zu Corona Zeiten HO möglich... vorher eher nicht.

Karriere/Weiterbildung

Eine Weiterbildung zu machen war möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Passt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommt immer mehr durch den E-Mobilitätsruck. aber auch durch die Nachhaltigkeitsaspekte die von Kunden gefordert werden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder hat den gleichen Stellenwert!

Vorgesetztenverhalten

Top

Kommunikation

Man wird gut informiert.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und sehr nah an neuer Technologie, auch wenn es dann noch dauert bis es im tatsächlich mal im Auto ankommt.


Image

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Bin zufrieden mit meinem Team, jedoch fühle ich mich unterbezahlt

4,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitskonditionen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geringe Vergütung von Werkstudenten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Little subject-specific work, more of an internet researcher.

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

You come into contact with cars a lot and some of the staff can teach you a lot. In addition, a job here looks good on your CV.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

It is bad when, since the beginning of your work as a student, you are verbally offered a thesis over a period of 2 years, you agree on the topic, prepare it and it is cancelled just 2 weeks before it starts.
Afterwards, they try to keep you in line with vague verbal promises for the next year so that you can work for another half year as an engineer for the minimum wage.
In addition, I would not contact the works council if I had questions about this procedure, because it is hardly accessible and superiors accuse me of no longer being able to be trusted.
Tip for students: Get everything in written form. Don't trust the verbal promises of your superiors, otherwise you will end up without a thesis and have worked for maybe 2 years for nothing.

Arbeitsatmosphäre

The colleagues are very stressed. As a student, it's actually quite pleasant.

Image

The image of the company for outsiders is mixed. The departments differ greatly in terms of working conditions, content of work and the behaviour of supervisors, which is why Hyundai enjoys a bad or good reputation as an employer, depending on whom you ask.

Work-Life-Balance

Work-life balance is usually very good because of flexitime. However, you are contacted for urgent projects on weekends or days off and overtime (sometimes weekend work) is required.

Karriere/Weiterbildung

The site itself no longer develops many relevant technologies (these developments have been outsourced to Korea), but serves mostly to benchmark European vehicles and adapt Korean vehicles to the European space. Many topics are only dealt with superficially and recorded in PowerPoint. Further training is possible in principle, but due to the constant PowerPoint outputs it is not possible to develop one's expertise on real projects.

Kollegenzusammenhalt

Colleagues are great, both professionally and personally. People support each other and appreciate it.

Umgang mit älteren Kollegen

No negative abnormalities.

Vorgesetztenverhalten

When you're sitting at a meal with colleagues and the supervisor joins you, suddenly everyone has to leave. I think that speaks for itself.

Arbeitsbedingungen

The premises are modernly furnished, Good office workstations with modern computers, comfortable chairs, enough storage space. Security measures extremely slow down the responsiveness of the input devices, websites and programmes. Very nerve-racking, especially in the home office, when a click takes 2 seconds to be registered.
On the positive side, lunch is free and usually very tasty.

Kommunikation

Communication mostly by e-mail. With one's own group and close colleagues works well. Within the company, answers can sometimes take a few days. Sometimes no response at all to emails.

Gehalt/Sozialleistungen

Minimum wage for students is common.

Gleichberechtigung

People from all countries and cultures work well together here.

Interessante Aufgaben

Mostly, you work for superiors in the form of online research, Excel or PowerPoint, often you do set-up and rearrangement work. From time to time, you get a good insight into development work and are involved in evaluation processes. However, this is not enough to improve one's qualification/knowledge in the respective field.

Unprofessional and Mismanagement Skills Managers' Kingdom

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Nice and modern Building
- English speaking atmosphere
- Travelling and seeing many countries

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Unprofessional HR and Managers
- Misleading managers are so common
- No technical experts
- Travel Engineering instead of R&D Engineering
- Private use of company facilities
- No technical discussions
- More than 10 hours working so oft or travelling and working more than 12 hours.

Verbesserungsvorschläge

- Be honest to the colleagues
- Don't use company budget and cars for privat use
- Change managers
- Required more engineers than managers
- HR Policy must be completely change
- Managers need to be trained

Arbeitsatmosphäre

International working enviroment with English langauge

Image

There is no review with managers to evaluate your performace. Only criteria is be good at your managers as face, don't say wrong and illegal staff. If you try to explain, you loose your job.

Work-Life-Balance

There is no HR Benefits for normal employees and there is so soft work more than 10 hours as it is forbidded in Germany. But, you must. On the other hand, fired from job!..

Karriere/Weiterbildung

Some trainings are provided by HR but for limited people and managers are against technical trainings!.. Becuase managers' knowladge is limited and they don't want to have team members to know better than them.

Gehalt/Sozialleistungen

There is no clear salary policy and no social contributions. Even though, there is no time to use due to the overworking hours. You go home as exhausted and in the end, nobody thanks to you.

Kollegenzusammenhalt

There is a system based on not to work further. Therefore, if you want to do something, there are always managers and collegues to make your job delayed!..

Vorgesetztenverhalten

Managers have no technical skills and some departments everybody is manager.

Kommunikation

So weak about daily jobs. There is almost no technical expert and fully politics.

Interessante Aufgaben

There is no Research and Development Project is going on HMETC. All is done by NY Team / Korea.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Schlechtes management

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gratis Mittagessen und Kaffee


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

... besser geht immer

2,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freiheit bei der Arbeit.
Hilfsbereite Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Managementebene, selbsternannte Helden ohne wirklichen output

Verbesserungsvorschläge

Die Großen Firmen von früher sind stark geworden weil sie auf die unteren Ebenen geachtet haben.
Diese Philosophie muss wieder zurück kommen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Komplett verfehlte Personalpolitik

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Unfähigkeit der Führungskräfte führt zu einem sehr guten Zusammenhalt der Angestellten untereinander. Die Fachteams sind relativ klein, was zu einer Vielzahl sehr abwechslungsreicher Aufgaben für jeden einzelnen Mitarbeiter führt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn da nicht die Führungskräfte wären...
Der Ursprung dieses Problems liegt aber sicher in der extrem konservativen Personalführung.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Sozialleistungen, wie betriebliche Altersversorgung müssen unbedingt angeboten werden!
Die Personalleitung kümmert sich leider nur um Managementbelange und lässt die Mitarbeiter im Regen stehen.
Dazu passend werden Führungskräfte eingesetzt die extrem ihrem Narzissmus frönen statt ihre Mitarbeiter durch eine fachlich und soziale Vorbildfunktion zu motivieren.

Arbeitsatmosphäre

Im Prinzip nicht viel anders als bei den voherigen Arbeitgebern - durchschnittlich

Image

Naja im Vergleich zu Audi, BMW, Mercedes und Co. hat es ein Koreaner schwer...

Work-Life-Balance

Vertrauesarbeitszeit hat leider zu großen Kernzeitanteil.
Home-office ist wohl leider ein Fremdwort, obwohl extrem viele Pendler, auch aus dem Ausland jeden Tag dem Verkehrschaos Rhein-Main ausgesetzt sind.

Karriere/Weiterbildung

Sehr beschränktes Angebot an Weiterbildungen, nach 3 Jahren eigentlich keine neuen Schulungen mehr im Angebot. Karriere macht nur, wer sich am besten selbst darstellt und dem Vorgesetzten nach dem Mund redet. Kompetenz und querdenken ist extrem hinderlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Komplett unsinnige Gehaltsstruktur mit Gehaltsbändern wurde jahrelang nicht angepasst, so dass viele Mitarbeiter stagnieren, obwohl die Leitungen überdurchschnittlich sind. Sozialleistungen sind im Prinzip nicht existent.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist recht niedrig, kommt wohl aus der koreanischen Kultur. Sozialbewusstsein steckt in den Kinderschuhen, siehe Sozialleistungen.

Kollegenzusammenhalt

sicher überdurchschnittlicht gut, was ganz sicher nicht auf den guten Führungsstil und die Motivation durch Führungskräfte zurückzuführen ist

Umgang mit älteren Kollegen

Niemand wird wegen seines Alters oder etwa ethnischer Herkunft benachteiligt. eine Multi-Kulti Belegschaft, die generell einen offenen Umgang pflegt.

Vorgesetztenverhalten

unterirdisch, so noch nirgendwo erlebt! Frage mich aus welcher Klamottenkiste der Geschichte man die hervorgekramt hat. Selbstüberschätzung enorm, aber sozial Führungskompetenz unter Null, unbeschreiblich.

Arbeitsbedingungen

Schönes, helles Gebäude mit state-of-the art Arbeitsplätzen und genügend Kaffeeküchen. Leider funktioniert die Klimaanlage überhaupt nicht, was bei extremen Wetterlagen sehr stresst.

Kommunikation

schon aufgrund des koreanischen Mutterkonzerns schwirig. Problem ist bekannt und wird langsam ganz langsam verbessert

Gleichberechtigung

Die Meinung der Angestellten zähl gegen die Führungskräfte gar nicht, was viele Möglichkeiten der Verbesserung schon im Keim erstickt.

Interessante Aufgaben

Durch die kleinen Teams sind Allrounder gefragt, die immer wieder neue und interessante Aufgaben bearbeiten können.

Wenn man von der komplett inkompetenten Führungsmanschaft absieht gehts ...

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Weis immer alles besser, aber macht das was er am besten kann: Nix.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN