i22 Digitalagentur GmbH als Arbeitgeber

i22 Digitalagentur GmbH

Ehrlicher Arbeitgeber mit viel Potenzial

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Transparenz und Flexibilität.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht klingt zu radikal, aber eine abwechslungsreichere Auftragslage und ein bunterer Kundenkatalog wären super.

Verbesserungsvorschläge

Da sich das Unternehmen gerade in einer Entwicklungsphase befindet, ist es manchmal ein bisschen chaotisch. Gerade was. Abläufe angeht, fehlt es manchmal an Konsistenz und Klarheit. Das würde ich allerdings der Umstrukturierung zuschreiben und nicht direkt dem Unternehmen als solches.

Arbeitsatmosphäre

Habe mich selten so schnell, so wohl in einem Unternehmen gefühlt. Man könnte evtl. hin und wieder in Teambuilding investieren.

Kommunikation

Sehr transparent. Die Geschäftsführer teilen regelmäßig aktuelle Umsätze mit und nehmen sich Zeit, um über Probleme und Ziele zu sprechen.

Kollegenzusammenhalt

Alle sehr offen und freundlich, wenn jemand Hilfe braucht, wird er nicht im Stich gelassen.

Work-Life-Balance

Es wird auf Vertrauensarbeitszeit gearbeitet. Man kann sich selbst organisieren und ist nicht verpflichtet jeden Tag seine 8 Stunden abzusitzen.

Vorgesetztenverhalten

Sprechen in den richtigen Momenten ein Machtwort, halten sich aber ansonsten oft zurück und vertrauen ihren Mitarbeiter. Probleme werden offen kommuniziert.

Interessante Aufgaben

Leider sind die Aufgaben ein wenig eintönig, was dem Kundenstamm geschuldet ist. Man ist aber sehr darum bemüht, dies zu ändern und verfolgt auch schon konkrete Pläne.

Gleichberechtigung

Jede Stimme zählt, egal ob Azubi, Praktikant oder Senior.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist relativ jung, trotzdem arbeiten viele hier schon seid über 7 Jahren, was auch durchaus gewürdigt und kommuniziert wird.

Arbeitsbedingungen

Apple oder Windows? Die Entscheidung darf man selber treffen. Ansonsten wird einem auch so ziemlich alles zur Verfügung gestellt, was man benötigt. Die Mitarbeiter werden bei Neuanschaffungen teilweise sogar mit Einbezogen, dadurch ist es auch dazu gekommen, dass es statt einer Klimaanlage im gesamten Büro verstellbare Schreibtische gibt. Im Sommer zwar nicht optimal, aber da man ja generell auch von Zuhause arbeiten kann oder in die klimatisierte Cafeteria oder Konferenzräume ausweichen kann, ist das eher ein kein Problem.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Wasser kommt aus dem Hahn und zwar in jeglicher Form (Sprudel, klar und gefiltert oder kochend heiß). Dadurch kann auf Pfandflaschen verzichtet werden. Für Kaffe steht neben Discounter-Milch auch Bio-Haferdink zur Verfügung. Hier könnte man auch bei der normalen Milch auf Bio umswitchen. Auch der Kaffe ist leider nicht Fairtrade gehandelt. Es gäbe definitiv noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber grundsätzlich gibt es Gehör für das Thema und man ist offen für Vorschläge.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach meiner persönlichen Erfahrung, wird man hier im Vergleich zu anderen Arbeitgebern, deutlich fairer und angemessener bezahlt. Das Gehalt wird immer überpünktlich überwiesen. Wenn Gewinne entstehen, werden diese am Ende des Jahres unter allen Mitarbeitern aufgeteilt, was dazu führen kann, dass durchaus auch mal ein 13. Gehalt ausgezahlt wird.

Image

Es herrscht eine Grundzufriedenheit, was nicht zuletzt der Transparenz und em Mitbestimmungsrecht geschuldet ist und die wird auch untereinander kommuniziert. Trotzdem redet man sich manchmal kleiner als man ist, es fehlt ein bisschen an Selbstvertrauen und Mut.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe keinen Wirklichen Vergleich, allerdings haben die Geschäftsführer immer ein offenes Ohr und Unterstützen gute Ideen und Wünsche. Messe- und Ausstellungsbesuche werden unterstützt und sind für jeden Mitarbeiter zugänglich. Hier könnte man evtl. auch noch mehr machen.

Arbeitgeber-Kommentar

Christian Ohler, Geschäftsführer
Christian OhlerGeschäftsführer

Hallo,
vielen Dank für deine Bewertung! Es freut uns total, dass du so viele positive Aspekte deiner Arbeit bei uns gefunden hast. Das zeigt uns, dass wir in den letzten Jahren deutliche Fortschritte gemacht haben, die besten Voraussetzungen zu schaffen, um fantastische Leistungen zu erbringen.
Wir werden nie müde, uns weiter zu entwickeln. Und da gibt es aktuell sicherlich immer noch Dinge, die wir optimieren können. Wir werden jetzt mehr dafür tun, um selbstbewusster über unsere Leistungen zu sprechen.
Zum Kundenstamm gab es dieses Jahr aber schon positive Neuigkeiten: Wir haben einige Neukunden gewinnen können, wie z.B. Gothaer Versicherungen, WHU und Aktion Mensch.

Falls du selber noch weitere Ideen hast, was wir besser machen können, würde ich mich sehr freuen, wenn du dich damit einbringst. Wir freuen uns über jeden Input! Sprich mich gerne direkt an, oder Jan oder Nina.