i22 Digitalagentur GmbH als Arbeitgeber

i22 Digitalagentur GmbH

Früher war alles besser ...

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist gut und ist bei der Gesamtlage auch zwingend notwendig. Leider ist auch hier die stille Post ein leidiger Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Leider hat es die Geschäftsführung verpaßt mit der Zeit zu gehen. Nach außen hin wird die Agentur als bodenständige, nahbare Agentur verkauft, nach innen sieht leider alles ein wenig anders aus.
Das Vorgesetztenverhalten läßt sehr zu wünschen übrig. Hier wird viel nach persönlicher Tageslaune entschieden. Ein positiver Ausblick fehlt. Gute Leute kommen entweder gar nicht oder gehen schnell wieder.
Für Veränderungen ist man nur bedingt offen. Veränderungsvorschläge versanden.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind spannend, wirklich innovative Themen kommen aber im zu voll geladenen Tagesgeschäft zu kurz.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Christian Ohler, Geschäftsführer
Christian OhlerGeschäftsführer

Hallo,

als Geschäftsführer von i22 möchte ich gerne deine Bewertung kommentieren.

Erst einmal: Vielen Dank für das Feedback! Wir freuen uns, dass auch du die Zusammenarbeit unter den Kollegen als grundsätzlich positiv empfindest.
Unserer Meinung nach ist das aber nicht unabhängig von den Rahmenbedingungen zu sehen, die i22 als Arbeitgeber bietet. Du hast ja bereits die spannenden Aufgaben angesprochen: Wir haben renommierte Großkunden, die uns mit ihren Projekten große Verantwortung übertragen und jeden Tag aufs Neue ihr Vertrauen schenken; außerdem bieten wir u.a. Bezahlung über Branchenschnitt (im Bereich Agenturen), flexible Arbeitszeiten, vergütete Überstunden, freie Hardwarewahl und einen wirtschaftlich soliden Hintergrund, der uns unabhängig und flexibel handeln lässt.

Wir werden aber in diesem Jahr die Rahmenbedingungen weiter verbessern; dazu gehört, das Thema Selbstorganisation in den Projektteams weiter voranzutreiben, die Büroräume zu renovieren und damit moderne Arbeitswelten für alle Mitarbeiter zu bieten. Auch in die Außendarstellung werden wir investieren und damit die Bekanntheit von i22 deutlich erhöhen. Unsere Vertriebstätigkeiten haben wir seit letztem Jahr verstärkt und führen gerade viele Gespräche mit neuen Kunden.

Für Veränderungen sind wir also nicht nur offen, wir empfinden Veränderung auch als wesentlichen Teil unserer Wettbewerbsfähigkeit. Die Herausforderung besteht sicherlich darin, jeden Mitarbeiter dabei mitzunehmen, dem stellen wir uns aktiv.

Auf unserem Weg kommen auch immer wieder tolle neue Kollegen zu uns. Allein in den letzten 12 Monaten waren das 14 Menschen; wir sind davon überzeugt, dass die nicht nur „gut“, sondern „sehr gut“ sind und alle einen exzellenten Job machen.

Was deinen Eindruck angeht, wir würden nur nach außen als „bodenständig und nahbar“ auftreten, möchte ich auf die kununu-Bewertung vom 21.09.2015 verweisen: Auch intern sind wir eine „Internetagentur ohne Agentur-Getue“.

Insgesamt ist Offenheit in der Kommunikation ein essentielles Anliegen der Geschäftsführung – wir stehen für den Austausch jederzeit zur Verfügung; wie du richtig erkannt hast, kann „stille Post“ nicht der richtige Weg sein.
Deswegen ist es auch sehr schade, dass du hier nur ein anonymes Feedback abgegeben hast. Vielleicht suchst du den Weg zu uns, dass wir gemeinsam daran arbeiten können, deine Vorschläge aufzunehmen und deinen Eindruck von i22 zu verbessern.

Viele Grüße,