ICS adminservice GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

27 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 82%
Score-Details

27 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

ICS adminservice GmbH als top Arbeitgeber


5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird auf alle persönlichen Probleme und Wünsche eingegangen und zeitnah umgesetzt.
Es herrscht ein sehr angenehmes Arbeitsklima mit super freundlichen Arbeitskollegen.

Verbesserungsvorschläge

keine


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Klasse Arbeitgeber, bei dem man sich selber einbringen kann


4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team ist sehr gut, bessere Kollegen kann man sich nicht wünschen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Ich war gerne da...


4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fair

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Verbesserungsvorschläge

Kürzere Entscheidungswege. Einige Prozesse dauern in der Regel zu lang.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich immer wohlgefühlt

Kommunikation

Wichtiges wurde mir immer zugetragen. Manchmal hätte ich mir mehr Integration gewünscht was den Informationsfluss angeht aber lag sicherlich auch an dem Arbeitsmodell was ich speziell hatte.

Kollegenzusammenhalt

Top. Super Kollegen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, extra Familientage und auch bei Notfällen kurzfristig Urlaub möglich. Das macht nicht jedes Unternehmen so.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe mich immer fair behandelt gefühlt. Da ist man noch Mensch und nicht nur ein Angestellter.

Interessante Aufgaben

Eigenverantwortung wird groß geschrieben so war ich frei in meiner Arbeitsweise.

Gleichberechtigung

Jeder wird geschätzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen ist sehr gemischt was das Alter angeht. Viele Mitarbeiter sind schon viele Jahre bei der ICS. Das muss ja was heißen ;-)

Arbeitsbedingungen

Büro hell und freundlich. Ich hatte alles was ich für meine Arbeit brauchte. Sogar einen eigenes Notebook habe ich bekommen. Alles in allem ... sehr angenehmes arbeiten

Gehalt/Sozialleistungen

im Mittelfeld

Image

Klein aber fein. Die ICS kann stolz auf sich sein.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung


Mittelständler, bei dem es menschlich und fair zugeht


4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die herrschende Menschlichkeit und die dadurch entstandene Sicherheit durch Betriebsrat, stabile Geschäftsbeziehungen und entsprechendes Regelwerk für die Angestellten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

fehlende Mittagsversorgung bzw. fehlende Bezuschussung, z.T. das Kommunikationsverhalten von Führungsebene ggü Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Weiterhin beim Gehaltsniveau wettbewerbsfähig bleiben und die positive Entwicklung des Arbeitsmarktes mit begleiten, geäußerte Kritik in Mitarbeiterbefragungen ernster nehmen und auch das Bewusstsein der Führungskräfte hierfür schärfen

Arbeitsatmosphäre

Unter engen Kollegen gut, z.T. etwas anonym durch die langen Flure und die Weitläufigkeit, zentraler Treffpunkt für alle fehlt

Kommunikation

sehr Abhängig von Teamzugehörigkeit, z.T. sicher verbesserungswürdig.

Kollegenzusammenhalt

Ist wirklich toll, auch teamübergreifend und dafür ist ICS auch bekannt.

Work-Life-Balance

30 Tage Urlaub, 4 Familientage im Jahr, Gleitzeitsystem und Überstundenkonto (bis zu 30 Mehr- und Minusstunden) und Abbau von Mehrarbeit möglich bis auf viertel Stunden genau (wo gibt es sowas schon?) --> All das ermöglicht Vereinbarkeit von Familie und Beuf wie in kaum einem anderen Unternehmen in dieser Größe, großes Lob dafür!

Vorgesetztenverhalten

Sicherlich abhängig vom Vorgesetzen, dem man unterstellt ist. Auch wenn die Führungsriege nicht immer einer Meinung ist, sie handeln stets sehr menschlich und haben das Wohl der Mitarbeiter im Sinn. Im großen und Ganzen hat aber jede Führungskraft ihr Team gut im Griff.

Es herrscht natürlich nicht immer Friede Freude Eeierkuchen, wichtig ist aber, dass über Probleme gesprochen wird und das ist bei ICS der Fall.

Gleichberechtigung

Es gibt auch einen Gleichstellungsbeauftragten, bunt gemischte Belegschaft.

Umgang mit älteren Kollegen

bunt gemischter Altersdurchschnitt, der Betriebsrat sorgt auch dafür, dass niemand benachteiligt wird.

Arbeitsbedingungen

siehe Thema Work Life Balance, sinnhafte Aufgaben auf jeden Fall gegeben, Weiterentwicklung möglich bei vorhandenen Aufträgen und wenn das Arbeitsgebiet es zulässt, ansonsten wird eben proaktiv auf den Vorgesetzten zugegangen und der schaut, was möglicht gemacht werden kann und macht sich Gedanken über die Wünsche des Mitarbeiters.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Könnte sicherlich mehr sein, im Rahmen der Möglichkeiten eines Mittelständlers aber sicherlich o.k.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt ein 13. Monatsgehalt auf Basis einer Zielvereinbarung, da man aber gemeinsam mit dem Vorgesetzten die Ziele entwickelt (sind sogar dankbar dafür, wenn Mitarbeiter eigene Vorschläge bringt) --> festgeschrieben in einer Betriebsvereinbarung, festes Gehalt auf Basis eines Gehaltssystems, z.T. Boni am Jahresende für besonderes Engagement, Erfolgsbeteiligung, betriebliche Gehaltsvorsorge, durch den Betriebsrat verhandelte Gehaltsanpassungen (ähnlich wie bei Tarifrunden)...man muss sich hier immer wieder die Frage stellen: Wo im Mittelstand findet man all dies? Da können sich manche Großunternehmen eine Scheibe von abschneiden, die ggf. keinen Betriebsrat haben und wo all dies einzig und allein abhängig vom guten Willen des Vorgesetzten ist. Bei ICS gib es diverse Betriebsvereinbarungen, die den Beschäftigten Sicherheit geben und Rahmenbedingungen regeln. Weiter so, ich finde, ICS geht hier mit sehr gutem Beispiel voran, vor allem in dieser Region.

Wichtig aus meiner Sicht bei der Höhe des festen Gehalts ist es, den Arbeitsmarkt nicht aus den Aufgen zu verlieren und weiter wettbewerbsfähig zu bleiben. Daher 4 Sterne.

Image

Könnte moderner sein, in letzter Zeit wird aber viel bei Facebook beworben und ICS präsentiert sich dort aufgeschlossen und frisch.


Interessante Aufgaben

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber, den man weiter empfehlen kann


4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplätze könnten vom Mobiliar her etwas besser ausgerüstet sein.

Karriere/Weiterbildung

Es wird sich darum bemüht, dass man regelmäßig Weiterbildungen/Seminare besucht.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Sachbearbeiter


3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

POSITIV: KOLLEGEN

Verbesserungsvorschläge

Die Verbesserungsvorschläge wurden in zahlreichen Gesprächen kommuniziert, die ICS ist schon dabei das Gehaltssystem zu überarbeiten, was uns Mitarbeiter auf Besserung der Löhne und höhere Transparenz hoffen lässt.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings finden statt, was an sich sehr positiv ist.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind sehr nett und neue Mitarbeiter werden schnellstmöglich integriert. Insgesamt kommt man gern auf Arbeit, weil es menschlich kaum Differenzen gibt.

Work-Life-Balance

Die ICS ist ein sehr familienfreunliches Unternehmen, man hat 30 Tage Urlaub und pro Quartal noch einen flexiblen Familientag. Außerdem wird Gleitzeit angeboten, die aber an Servicezeiten gebunden ist.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind nett und suchen auch den Kontakt und das Gespräch mit den Mitarbeitern. Leider werden Entscheidungen getroffen die schlecht kommuniziert oder nicht mit dem Mitarbeiter besprochen sind, was verbessert werden sollte, da die Mitarbeiter täglich in der Materie stecken und nicht der Vorgesetzte.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich ist für den Bürobereich schon abwechslungsreich. Leider gibt es Kollegen die sehr viel, oder Kollegen die extrem wenig zutun haben. An der Verteilung der Aufgaben sollte dringend gearbeitet werden.

Arbeitsbedingungen

Die Räume sind hell und freundlich, leider im Sommer durch den Altbau(fehlende Klimaanlage) sehr warm. Computer, Multifunktionsgeräte und Telefone sind in einem sehr guten und neuen Zustand.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, es kommt pünktlich, aber leider ist es nicht viel.

Die Sozialleistungen sind gut, wie schon bei "Work-Life-Balance" besprochen.

Image

Wem eine gute Arbeitsatmosphäre wichtig ist, der ist bei der ICS gut aufgehoben. Dennoch sollte sich etwas am Gehalt tun, jeder Mitarbeiter gibt hier sein Bestes und ist es Wert halbwegs gut vergütet zu werden, was sich bestimmt auch gut auf die relativ hohe Fluktuation und schlechte Weiterempfehlung auswirkt.

Karriere/Weiterbildung

Im Gegensatz zu anderen Firmen nimmt man bei der ICS relativ häufig an Weiterbildungen teil, was ich persönlich gut finde.

Ich denke auch das eine Weiterentwicklung bzw. Spezialisierung bei Bedarf gern gesehen ist und gefördert wird.


Arbeitsatmosphäre

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Sie waren stets bemüht


3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt zu den verschiedenen Themen gutes und schlechtes, siehe unten unter Verbessungsvorschläge.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt zu den verschiedenen Themen gutes und schlechtes, siehe unten unter Verbessungsvorschläge.

Verbesserungsvorschläge

Gleitzeit als Vertrauensarbeitszeit ist sehr angenehm, blöd nur, dass das in verschiedene Excel-Listen eingetragen werden muss, die unterschiedliche Zeiterfassungen zulassen und man am Ende des Monats mit den Minuten jonglieren muss. Aber naja. Es kann ja nicht perfekt sein.
Kollegenzusammenhalt ist wirklich gut. Neue werden gut aufgenommen und je nach Team und Teilbereich werden auch Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit gemacht.
Bei den Vorgesetzten gibt es große Unterschiede. Einige sind sehr um die Mitarbeiter bemüht und geben auch zeitnah wichtige Informationen von oben weiter. Leider können diese Führungskräfte oft auch nichts ausrichten und müssen dann sagen: „ich sehe das wie Sie aber ich muss mitteilen, dass es anders/nicht gemacht wird…“
Andere Führungskräfte haben das Bedürfnis sich zu sehr in die technischen Details einzumischen, anstatt ihrer Führungsrolle nachzukommen. Am Ende gibt es dann Probleme, weil alle gleichzeitig Urlaub haben und das nicht bemerkt wurde. Dann braucht man Glück oder gute Verbindungen in andere Bereiche, um an die interessanten Infos zu kommen, die die Führungskraft eigentlich weitergeben sollte aber vor lauter Einmischung in unwichtige Dinge verpasst hat.
Mit der Personalplanung haben sie es nicht so. Es kann sein, dass lange bevor ein neuer Kunde kommt, alles klar ist aber keine Kollegen gesucht und eingestellt werden, sondern einfach nur auf die vorhandenen umverteilt wird. Wen die neue Aufgabe trifft, ist Glückssache, einige sagen sogar es wird mal schnell gewürfelt oder geguckt, wer gerade über den Flur läuft. Da kann man dann der Freizeit Adé sagen. Es wird natürlich versichert, dass das nur vorrübergehend ist und gute Leute nun mal nicht so schnell gefunden werden. Irgendwie wirkt das auf Dauer aber nicht mehr sehr überzeugend. Andererseits kann man Pech haben, wenn kurz vor Ende der Befristung ein Kunde abspringt oder nicht verlängert, dann wird auch der befristete Vertrag nicht verlängert.
Die Räume sind gut ausgestattet. Wer will, bekommt sogar 2 Monitore. Manchmal hat man aber auch das Gefühl, dass irgendwas verschlafen wurde und dann wird für den/die Neue kurz vor Knapp ein zusätzlicher Schreibtisch ins Zimmer gequetscht. Die Erreichbarkeit ist auch gut (genügend Parkplätze und Bus und Bahn halten direkt vor der Tür. Sommerfest und Weihnachtsfeier sind immer super. Da kommt man auch mal mit anderen Kollegen ins Gespräch.
Weiterbildungen werden gerne gesehen, wenn es nichts kostet und in der Freizeit absolviert wird. Man muss sich allerdings selbst kümmern und immer wieder nerven, wenn man Unterstützung will.
Das Gehalt ist am unteren Limit. Wer mehr will, muss gute Argumente und Durchhaltevermögen haben. Eigentlich gibt es Gehaltstabellen aber die kennt keiner. Positiv ist, dass mit dem Betriebsrat in regelmäßigen Abständen neu verhandelt wird, dann gibt es für alles etwas mehr. Immerhin bekommt jeder Mitarbeiter einen Zuschuss zur Altersvorsorge, egal ob er einen Vertrag hat oder nicht. Es gibt 30 Tage Urlaub, Weihnachten und Silvester sind arbeitsfrei und einmal im Quartal gibt es einen zusätzlichen freien Tag.
Die Kantine im Haus ist Geschmackssache, aber es gibt viele Alternativen (Bäcker, Fleischer, Supermarkt, Goulasch Kanone, Lieferservice…).
Insgesamt ein guter Arbeitgeber für den Anfang, zum Erfahrungen sammeln. Wer irgendwann mehr will, muss gute Kontakte zu seinen Vorgesetzten haben oder gehen. Einiges ist noch verbesserungsbedürftig.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Evelyn ThümmlerPersonalreferentin

Liebe/r Nutzer/in,

vielen Dank für die ehrliche Bewertung. Auf einige Punkte der Kritik möchte ich gerne genauer eingehen. Das Thema zielführende und adressatengerechte Kommunikation von Unternehmensinformationen beschäftigt uns immer wieder. Dazu kann ich sagen, das alle Teamleiter und Leiter regelmäßig im Rahmen von Führungskreismeetings zusammensitzen. Die dort besprochenen Inhalte werden dann im Rahmen von Teammeetings in die einzelnen Teams gebracht. Der stetige Informationsfluss ist daher sichergestellt. An der Stelle können wir unsere Mitarbeiter nur dazu ermuntern, bestimmte Themen, die eventuell nicht thematisiert wurden, pro aktiv im Rahmen der Meetings anzusprechen und dazu Informationen einzufordern.

Dass Sie das Gefühl hatten, dass vor Urlaubs- und Spitzenzeiten nur eine unzureichende Personalplanung erfolgte, tut uns sehr leid. Die Teamleitung gibt täglich ihr Bestes, den Tagesablauf so zu gestalten, dass die Kollegen ihre Ressourcen ausschließlich in die Arbeit am und mit dem Kunden stecken können. Auch sind wir bemüht, Urlaubswünsche überwiegend so zu realisieren, dass alle Mitarbeiter zufrieden sind und zu ihren gewünschten Zeiten auch Urlaub bekommen. Scheinbar klappt dies nicht so geräuschlos, wie wir uns das für alle Beteiligten wünschen. Für Ihren Hinweis an der Stelle sind wir daher dankbar.

Dass wir bei Neukunden und damit verbundenen Neueinstellungen teilweise adhoc reagieren, kann ich bestätigen. Auch wir in der Verwaltung wünschen uns oft längere Vorbereitungszeit. Als Dienstleistungsunternehmen finden wir uns jedoch immer wieder in der Situation wieder, verschiedene Kundenwünsche und -Anforderungen schnellstmöglich zu realisieren. Dazu gehört es auch, am besten schon vorgestern mit der Produktivleistung zu starten. Dass neue Kollegen vom bestehenden Team trotz arbeitsintensiven Zeiten so klasse aufgenommen werden, freut uns umso mehr.

Zu guter Letzt möchte ich noch einmal betonen, dass die Gehaltstabellen für alle Mitarbeiter im Büro der Personalverwaltung auf Anfrage einsehbar sind. Weiterhin stehen allen jederzeit sämtliche Betriebsvereinbarungen inkl. Zusatzprotokolle rund um unser Gehaltssystem im Intranet zur Verfügung.

Danke noch einmal für Ihr Feedback und weiterhin viel Freude mit kununu!

Anne-Marie Gräfenstein
Personalreferentin

Sehr sozialer Arbeitgeber mit freundlichem Arbeitsklima


4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsbedingungen, Arbeitsklima, spannende Arbeitsgebiete

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nicht überall Jalousien an den Fenstern

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre, faire Vorgesetzte, ggü. Mitarbeitern offener Umgang mit Informationen über Unternehmenserfolg/-ent-wicklung in regelmäßigen Mitarbeiterversammlungen

Kollegenzusammenhalt

der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut; man bekommt Unterstützung, wenn man darum bittet; die Essenspausen werden gemeinsam gemacht

Work-Life-Balance

Der Urlaub wird mit den Kollegen vorher abgesprochen, da man sich ja gegenseitig vertreten muss, klappt aber weitestgehend gut; es gibt 30 Tage Urlaub und noch 4 Tage als "Familientage" obendrauf. Die Arbeitszeiten sind dahingehend flexibel, dass man eine vom Kunden vorgegebene Bürozeit hat, aber diese in den meisten Fällen recht "human" ist, z.B. von 8 bis 17 Uhr. Für gewöhnlich muss dann auch nur ein Mitarbeiter "bis zum Schluss" im Büro bleiben

Vorgesetztenverhalten

angenehmes Klima zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten; man arbeitet in dem Bewusstsein, dass der Vorgesetzte dem Mitarbeiter vertraut und nicht ständig überwacht; für gute Leistung gibt es Lob und man fühlt sich wertvoll und gebraucht

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind hell und groß, man darf Pflanzen und persönliche Bilder etc. aufstellen; gegen die Wärme im Sommer helfen Außenrollos und Vorhänge; die Arbeitsplätze entsprechen den gesetzlichen Vorgaben, sind auch technisch auf einem aktuellen Stand (mindestens 2 Bildschirme pro Arbeitsplatz, je nach Aufgabenfeld)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Umweltschutz könnte m. M. n. besser sein, z.B. wird der Müll soweit ich weiß überhaupt nicht getrennt und auf den Toiletten gibt es nur Papierhandtücher, aber ICS engagiert sich sozial bei verschiedenen Einrichtungen, z.B. mit Geld- oder Sachspenden

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist absolut ok gemessen am Aufgabengebiet, es gibt ein leistungsbezogenes 13. Monatsgehalt und regelmäßige Gehaltsanpassungen durch Zulagen, die der Teamleiter "verteilt"; Was wirklich außergewöhnlich bei ICS ist, sind die zahlreichen sozialen Leistungen, wie die vielen Urlaubstage (dazu hab ich unter Work-Life-Balance schon etwas geschrieben) und eine betriebliche Altersvorsorge, das Gehalt ist jeden Monat auf den Tag pünktlich auf dem Konto; wer möchte, kann ein "Sabbatical" bis zu einem Jahr nehmen, es gibt einen Zuschuss für Sehhilfen und Bürohilfsmittel, die man sich selbst gern zusätzlich anschaffen möchte; es gibt Gesundheitstage in Kooperation mit Krankenkassen und Sportangebote (z.B. Rückenschule, Faszientraining...)

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind möglich und gewünscht, allerdings muss man hier auch ein entsprechendes Engagement zeigen, und signalisieren, dass man sich weiterentwickeln möchte; Offene Stellen werden auch immer zuerst intern ausgeschrieben, sodass jeder Mitarbeiter sich darauf bewerben kann


Kommunikation

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Image


ICS


4,3
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bis 2017 im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass, eine gemischte Altersstruktur vorherrscht und die Kollegen offen und kommunikativ sind. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut und die Aufgaben sind abwechslungsreich und interessant.

Verbesserungsvorschläge

Ich fände es gut, wenn die Möglichkeit von Home-Office-Tagen für alle Mitarbeiter gleichermaßen bestehen würde, um Privates und Berufsleben noch besser zu vereinbaren.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre bei der ICS adminservice GmbH ist wirklich super. die Kollegen sind sehr nett, kommunikativ und ich wurde von Anfang an sehr gut ins Team integriert.

Kommunikation

Die Kommunikation unter den Mitarbeitern und auch zu Führungskräften oder andersherum erfolgt regelmäßig in Meetings

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen unterstützen sich gegenseitig, wenn der Arbeitsaufwand z.B. zeitweise erhöht ist oder alleine keine Lösung für bestimmte Aufgaben gefunden wird.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist ausgeglichen. Es gibt attraktive "Angebote" für festangestellte Mitarbeiter wie z.B. zusätzlich 4 Familientage im Jahr und 30 Tage Urlaub, sowie eine Gleitzeitregelung.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten von Vorgesetzten gegenüber ihrer Mitarbeiter und anders herum läuft immer respektvoll ab.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und interessant.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen entsprechen allen Vorschriften und ermöglichen ein angenehmes Arbeiten.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Nicht zu empfehlen


2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Urlaubsanspruch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führung


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Evelyn ThümmlerPersonalreferentin

Liebe ehemalige Kollegin,
schade, dass Sie Ihre Kritik nicht geäußert haben, als Sie noch Mitarbeiterin bei ICS waren. Wir wünschen Ihnen trotzdem alles Gute und einen angenehmen Start im neuen Job.
Ihre ICS-Führung

Mehr Bewertungen lesen