Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

ICUnet 
Group
Bewertung

ICUnet - massiv in der Krise, schon weit vor Corona !

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ICUnet.AG in Passau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das die Kollegen an der Basis immer noch zusammen halten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles weitere wie oben schon erzählt.

Verbesserungsvorschläge

Den Zahlen ohne unrealistische Visionen ins Auge schauen. Dringend von außen Hilfe holen. Das Management genau anschauen und handeln.
Einen Betriebsrat gründen damit unsere Rechte endlich geschützt sind.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht Angst. Und wir fragen uns offen untereinander, wie das hier noch weiter gehen soll. Jeder tut im Rahmen der momentan stark reduzierten Arbeitszeiten, was er nur kann. Alle sind auf der Hut, damit man nicht auf einer "roten Liste" landet, das Unternehmen wird extrem stark dominiert aus einer Hand. Auch das Management traut sich nichts zu sagen. So kommt die icunet aus der tiefen Krise nicht mehr raus.

Kommunikation

Viel zu viel Flurfunk. Einzelne die schon länger da sind haben einen Vorteil.

Kollegenzusammenhalt

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Unter uns Mitarbeitern versuchen wir uns zu helfen, wo wir nur können. Das ist oft schwer, weil das Unternehmen sehr viele Azubis, Praktikanten anstellt, die viel zu viel übernehmen müssen. Auch das Bearbeiten von sehr häufigen Beschwerden.

Work-Life-Balance

Momentan in der Corona Krise "gezwungener Maßen" deutlich besser. Im normalen Betrieb ist der Stress extrem hoch, auch weil die Mitarbeiter ständig durchwechseln. Kaum einer bleibt länger als 1 oder 2 Jahre.

Vorgesetztenverhalten

Einige Teamleiter versuchen sich einzusetzen, kommen aber überhaupt nicht durch. Das momentane Management wird teilweise überhaupt nicht von uns akzeptiert, da gibt es bei manchem grobe Schnitzer in der Führung.

Interessante Aufgaben

Im GM Bereich ist es ein Abarbeiten von Aufgaben, unter einem extrem hohen Druck. Im Trainingsbereich wird seit einer Ewigkeit versucht neue Produkte raus zu bringen, weil das Interkulturelle kaum noch zieht. Die Suche danach wirkt komplett verzweifelt.

Gleichberechtigung

Die Mitarbeiter untereinander leben die Vielfalt. Ob man bei der icunet vorankommt, liegt aber nur in der Gunst von einem, was zu Ungerechtigkeiten führt zB im Punkt Gehalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es ganz wenige, die die andere Unternehmen kennen, machen sich oft schnell wieder aus dem Staub. An sich ist es aber ok für die älteren Kollegen denke ich.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung ist eher alt und im Passauer Büro ist es viel zu heiss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die icunet gibt sich zwar nach außen "Green". Innen wird zu wenig gemacht um zu helfen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist sehr schlecht. Extrem schlecht wird es dadurch, dass der Berg an Überstunden nicht bezahlt wird. Es ist so stressig, dass man die gar nicht abfeiern kann.
Die "Vertrauensarbeitszeit" ist ein reiner Vorteil für das Unternehmen.

Image

Das geht nach außen hin immer noch auf, da die icunet als "Weltmarktführer" ausgibt was die icunet aber in keinem seiner Bereiche auch nur im Ansatz ist.

Karriere/Weiterbildung

Neuerdings gibt es E-Learning, ist aber mittelmäßig, auch die Trainings von Internen, die sich aber bemühen, für die Kollegen was zu machen.

Arbeitgeber-Kommentar

Deine Personalabteilung

Liebe (ehemalige) Kollegin/ lieber (ehemaliger) Kollege,

Vielen Dank für Deine Rückmeldung, die wir gelesen haben und auch sehr ernst nehmen.

Wir bedauern, dass Du negative Erfahrungen, gerade im Bereich Führungskräfte, bei uns gemacht hast. Gern würden wir konkrete Punkte mit Dir besprechen, wenn Du uns dazu eine Chance im persönlichen Gespräch geben möchtest.

Als inhabergeführtes Unternehmen sind wir sehr daran interessiert, dass es unseren Mitarbeitern gut geht. Darum haben wir u.a. das von Dir angeführte E-Learning Tool für alle Mitarbeiter mit einer Vielzahl an Themen und Trainingsmöglichkeiten eingeführt. In der aktuell durchgeführten Umfrage zur Zufriedenheit mit dem Tool haben wir durchwegs nur positive Rückmeldung erhalten. Schade, dass Du das anders siehst.

Die Corona Krise soll keine Entschuldigung sein, fordert aber aktuell von allen Beteiligten, sowohl von den Führungskräften als auch von den Mitarbeitern ein besonders hohes Maß an Engagement und Leidensfähigkeit. Rote Listen, wie von Dir angeführt, gibt es bei uns aber definitiv nicht.
Wir möchten an unseren Fehlern arbeiten und besser werden. Darum freuen wir uns über eine Vertiefung des Themas und Dein Feedback in einem persönlichen Gespräch. Wir stehen dafür jederzeit zur Verfügung!

Deine Personalabteilung