Navigation überspringen?
  

ICUnet.AGals Arbeitgeber

Deutschland,  15 Standorte Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
ICUnet.AG: Wir leben Diversity! Unser Expertenteam deckt Kompetenzen für 75 Länder ab, in mehr als 25 Sprachen - Wir begeistern uns jeden Tag auf's Neue für das Andere, neue Impulse und vielfältige Ideen aus der ganzen Welt.ICUnet.AG: In neun deutschen Städten fühlen wir uns zu Hause - neben dem ORANGE Headquarter in Passau sind wir beispielsweise in Berlin direkt am Brandenburger Tor, in Köln in einem bunten Co-Working und München direkt an der Isar.ICUnet.AGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 119 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (57)
    47.899159663866%
    Gut (18)
    15.126050420168%
    Befriedigend (19)
    15.966386554622%
    Genügend (25)
    21.008403361345%
    3,36
  • 62 Bewerber sagen

    Sehr gut (43)
    69.354838709677%
    Gut (4)
    6.4516129032258%
    Befriedigend (5)
    8.0645161290323%
    Genügend (10)
    16.129032258065%
    3,92
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5

Firmenübersicht

icunet – make success global

icunet ist Europas Markführer für Interkulturelle Strategie-Beratung, Interkulturelles Assessment und Kompetenzentwicklung sowie Global Mobility. Gegründet 2001, ist das familiengeführte mittelständische Unternehmen heute mit rund 180 festen und mehr als 300 freien Mitarbeitern an 16 Standorten weltweit vertreten. Neben dem Hauptsitz in Passau finden sich weitere Büros u. a. in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Kolkata (Indien), Köln, Mexico City, München, Philadelphia (USA), Shanghai, Stuttgart und Wien.

Das interdisziplinäre Expertenteam mit Kompetenz für mehr als 75 Länder und 25 Sprachen bereitet jährlich mehrere tausend Fach- und Führungskräfte auf die internationale Zusammenarbeit vor, berät und unterstützt Unternehmen beim Aufbau neuer Standorte in fremden Märkten und revolutioniert Global Mobility.

Mehr als 50 Auszeichnungen für nachhaltige Qualität, best-in-class Service sowie Innovation spiegeln das tägliche Engagement der icunet um die beste Lösung bei ihren mehr als 500 international erfolgreichen Kunden wider. Insgesamt vertrauen 24 DAX- und mehr als 350 mittelständische Unternehmen auf unsere Expertise.

Mehr Informationen unter www.icunet.ag.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

180

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Strategische Beratung

Die icunet ist DER Business Partner für den entscheidenden Erfolg internationaler Projekte – weltweit vor Ort: Die Kunden der icunet werden bis ans sprichwörtliche Ende der Welt begleitet. Mehr als 500 Local Experts geben face to face, telefonisch oder online Antworten auf entscheidende Fragen rund um Internationalisierungs-Strategien, Leadership, internationale Zusammenarbeit, Diversity sowie Change Management. Die icunet liefert Kunden-, Lieferanten- und Managementlösungen.

Interkulturelles Assessment

Welche interkulturellen Kompetenzen und Präferenzen bringen Mitarbeiter mit und wie können diese optimal weiterentwickelt werden? Die interkulturellen Potenzialmessinstrumente IPT®, TIS® und I4ID®, eigens entwickelt in Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Universitäten, erfassen und analysieren erfolgsrelevante Eigenschaften und arbeitsbezogene Präferenzen und bilden die Grundlage für fundierte Entscheidungen sowie gezielte Kompetenzentwicklung – in höchstem Maße reliabel, valide und objektiv.

Interkulturelle Qualifizierung

Worauf kommt es bei der internationalen Kommunikation an? Welche interkulturellen Knackpunkte entscheiden über den Erfolg eines Projektes? Werden Entscheidungen in anderen Kulturen wirklich im Besprechungsraum getroffen? Die icunet bereitet Fach- und Führungskräfte auf die kulturübergreifende Zusammenarbeit vor und begleitet diese: In einem internationalen Projektteam ebenso wie bei weltweiten Geschäftsreisen und Auslandsentsendungen.

Relocation Services

Wie gestaltet man Auslandsentsendungen für die gesamte Familie, löst entscheidende Fragen zu Spouse Career und organisiert dauerhafte Entsendungen, aber auch internationale Pendler-Einsätze? Mit der icunet beginnen Assignees fokussiert innerhalb kürzester Zeit, ihre Aufgaben anzugehen. Der administrative Aufwand wird durch das intuitiv zu bedienende Management-System ICU NeXt Destination (IND) um bis zu 25% verringert, der Assignee hat passwortgeschützt Zugriff auf seine Dokumente und das Management hat jederzeit den Überblick über seine internationale Workforce: Das spart Zeit und reduziert damit deutlich die Kosten internationaler Engagements.

Benefits

  • Homeoffice
  • Vertrauensarbeitszeit
  • Zuschüsse zur Kinderbetreuung
  • Weihnachtsgeld für Kinder
  • Sabbatical
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Gutscheinkarten
  • steigender Urlaubsanspruch
  • Möglichkeit für Sonderurlaub
  • Mitarbeiterempfehlungen werden honoriert


15 Standorte

Impressum

ICUnet.AG
Fritz-Schäffer-Promenade 1
94032 Passau
Deutschland

Telefon: +49 851 988666-0
Telefax: +49 851 988666-70
E-Mail: info(at)icunet(dot)ag

Namen der Vertretungsberechtigten: Vorstand Dr. Fritz Audebert (CEO)
Registereintragung: Amtsgericht Passau HRB 6123
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: USt-ID-Nr.: DE 212813662

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §5 Absatz 1 TMG: Dr. Fritz Audebert

Webmaster: Veronika Hackl, Samuel Audebert, Bettina Linbrunner

Gewerbliche Schutzrechte: IPT®, TIS®, ICU®, ICUnity® und ICUnet.AG® sind eingetragene Marken der ICUnet.AG. Diese und alle anderen innerhalb dieser Website genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Logo: credo concept.communication GmbH & Co. KG

Urheberrecht: Copyright 2001-2018 ICUnet.AG. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Web-Sites verwendet werden. Einige Internet-Seiten von der ICUnet.AG enthalten auch Bilder, die dem Urheberrecht derjenigen unterliegen, die diese zur Verfügung gestellt haben.

Für Bewerber

Videos

icunet Teamevent 2017
ICU Teamevent 2015
Interkultureller Experte - Kenneth Myers
Interkulturelle Expertin - Débora Guerrero Liera
Interkultureller Experte - Bassam Elemam
#rethinkeurope 2017

Wen wir suchen

Aufgabengebiete



Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen nach Organisationstalenten, die gerne mal querdenken und auch selbst die Fäden in die Hand nehmen. Als Schnittstellenmanager scheust du es nicht auf andere zuzugehen und stehst Kunden und Kollegen beratend zur Seite. Du zeichnest dich zudem aus durch deine Leidenschaft, Menschen zu begeistern? Du bewegst dich gerne auf internationalem Parkett? Du bist Experte auf deinem Gebiet und kommst auch bei englischsprachiger Kommunikation nicht ins Schwitzen? Zudem bist Du kundenorientiert, flexibel und suchst die Herausforderung? Wir sollten uns kennenlernen.

Gesuchte Studiengänge

Idealerweise verfügst du über ein Studium der Geistes-, Kultur- oder Wirtschaftswissenschaften oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Aber auch Quereinsteiger, die sich für fremde Kulturen, Vielfalt und globales Handeln und Wirtschaften begeistern, sind herzlich willkommen!


Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Der Weg zum ‚Wir‘ geht einfacher über das Du.

Unser Arbeitsumfeld ist geprägt durch flache Hierarchien sowie eine konsequente Du-Kultur. Gemeinsam in einem dynamischen Team übernimmst du bereits ab Tag Eins verantwortungsvolle Aufgaben und hast die Möglichkeit, eigene Ideen nicht nur zu äußern, sondern auch umzusetzen und weiterzuentwickeln. Wir fördern dich in deiner Entwicklung zum Mit- und Vordenker und geben dir den Gestaltungsfreiraum, den du brauchst. Neben individuellen Entwicklung-Möglichkeiten steht kollegialer Zusammenhalt bei uns im Fokus. Werde Teil des ORANGE Teams der icunet und gestalte die Zukunft in einer entscheidenden Position mit!


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir halten unseren ORANGE Spirit hoch und so ist uns eine unkomplizierte, offene und vor allem herzliche Kommunikation ein ganz besonderes Anliegen. Das "Du" bildet hierbei den Mittelpunkt – in unserem inhabergeführten Unternehmen kennt und nennt sich jeder beim Vornamen. Familiäre Firmenatmosphäre und Zusammenhalt aber auch Zugeständnis von Raum für Individualität und Selbstverwirklichung bilden dabei den Dreh- und Angelpunkt. Ein Miteinander, das jeder Einzelne mit Herzblut und Leidenschaft zu etwas ganz Besonderem macht.


Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Punkten kannst du mit deinen vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angaben zum möglichen Eintrittstermin und deinen Gehaltsvorstellungen. Neben einer vollständigen Bewerbung ist uns zudem wichtig, dass du dich authentisch und ehrlich präsentierst.


Unser Rat an Bewerber

Are you ORANGE? Wir freuen uns sehr, wenn Bewerber die berühmte „Extra-Meile“ gehen und ihren Unterlagen ein aussagekräftiges Motivationsschreiben beifügen. Zeig uns, wieso gerade du zu uns passt und wieso du dich mit unserem ORANGE Spirit und unseren Werten identifizieren kannst.


Bevorzugte Bewerbungsform

Wir freuen uns ganz besonders über Online-Bewerbungen. Unter www.icunet.ag/career/jobskannst du dich mit nur wenigen Klicks über unser Online-Bewerbersystem auf die jeweilige Ausschreibung bewerben. Alternativ kannst du deine aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail einreichen an bewerbung@icunet.ag. Papier braucht es nicht, allein schon der Umwelt zuliebe.  


Auswahlverfahren

Unsere mehrstufiges Bewerbungsverfahren besteht in der Regel aus einem Telefoninterview und einem anschließenden persönlichen Gespräch. In einem konstruktiven Austausch auf Augenhöhe wollen wir unsere Erwartungen mit denen unserer Bewerber abgleichen.


ICUnet.AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,36 Mitarbeiter
3,92 Bewerber
5 Azubis
  • 03.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre (zumindest in meinem Passauer Büro) ist geprägt von einem tollen Kollegenzusammenhalt in einem sehr besonderen Gebäude mitten in der Stadt. Es gibt immer mal wieder stressige Phasen und in den Teams spürt man mal mehr, mal weniger den Druck auf Dienstleister. Man wird durchaus manchmal sehr gefordert bis überfordert, zumindest ich hab aber in Notsituationen immer ein offenes Ohr und Lösungsansätze gefunden. Für das Arbeitsklima wäre es - besonders in stressigen Phasen - gut, wenn die Teams von Teamleitern und Management noch öfter positiv bestärkt werden und das Zwischenmenschliche weiterhin so hoch gehalten wird, wie bisher.

Vorgesetztenverhalten

Im letzten Jahr hat die icunet verstärkt erfahrene Führungskräfte ins Unternehmen geholt die mit neuen Impulsen, Führungsstilen und hoher Professionalität spürbar die gesamte Mitarbeiterschaft stärken. Die Wahrnehmung des jeweiligen Vorgesetztenverhalten ist je nach Abteilung, eigener Funktion und Erfahrungen natürlich sehr unterschiedlich - meine persönliche Erfahrung war positiv, weil ich bis dato unter Vorgesetzten gearbeitet habe, die sich sehr für ihr Team einsetzen und eingesetzt haben.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist super und das "Familienunternehmen" spürt man als Mitarbeiter auf jeden Fall! Ein dickes Lob an das Team von HR, dass mit viel Herzblut bei der Arbeit ist, Eis verteilt und va. immer ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte, aber auch Gespräche zu Perspektiven und Veränderungen hat.
Einziger kleiner Wermutstropfen ist, dass Teams und Abteilungen manchmal gegeneinander in Konkurrenz treten, wenn hoher Leistungsdruck herrscht. Mit einer klaren Aufgabenstruktur und unmissverständlicher Kommunikation werden diese Situationen aber spürbar weniger.

Interessante Aufgaben

Die icunet bietet in einigen Bereichen eine unglaubliche Fülle an Möglichkeiten für Kreativität und Ideen. Hier verbinden sich unterschiedliche Kulturen mit einer Vielzahl von Produkten, Konzepten und Kunden mit Chancen, sich persönlich und beruflich sehr schnell zu entwickeln. Das Umfeld ist mit Sicherheit nicht für jeden das Richtige, aber für ambitionierte Gestalter, die sich für Dienstleistung im internationalen Kontext interessieren, ist die icunet ideal.

Kommunikation

In den wichtigen Umstrukturierungen der letzten Monate ist eine systematische interne Kommunikation leider manchmal auf der Strecke geblieben, aber langsam läuft alles wieder in geregelten Bahnen. Der grundsätzliche positive Kollegenzusammenhalt führt dazu, dass der Flurfunk oft schneller ist als eine offizielle Info, aber mit Standortmeetings und interner Kommunikationsplattform wird auch hier nachgebessert.

Gleichberechtigung

Bei der icunet hat jeder die gleichen Chancen, bzw. kann sie sich erarbeiten. Der Frauenanteil liegt bei über 70% und es herrscht eine sehr hohe Flexibilität für Wiedereinstiege und Teilzeiten in allen nur denkbaren Varianten.

Umgang mit älteren Kollegen

Das gesamte Team ist sehr jung, ältere Kollegen werden für ihre Erfahrung geschätzt, sind in den Teams aber keine Exoten, sondern gehören einfach dazu.

Karriere / Weiterbildung

Meine persönliche Erfahrung war rundum positiv, ich nutze aktiv jede Möglichkeit, die Mitarbeitern in dieser Hinsicht geboten wird und habe in den meisten Fällen positive Rückmeldung auf eigeninitiative Vorschläge bekommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Für den Standort Passau und in meiner beruflichen Situation bin ich mit grundsätzlich zufrieden.

Arbeitsbedingungen

In Passau wünscht man sich im Sommer schon eine Klimaanlage, aber dafür ist das mittelalterliche Bürohaus einfach einmalig. Größte Herausforderung ist dabei allerdings das Platzangebot. In den effizient genutzten Büroräumen ist der Geräuschpegel manchmal sehr hoch und ein abgeschlossener Aufenthaltsraum würde sicher positiv zum Arbeitsklima und der Entspannung der Mitarbeiter beitragen. Allerdings kann man im Sommer wunderbar auf den beiden Dachterrassen Mittags- oder Kaffeepausen einlegen. Zuletzt wurden auch ein paar hundert Meter entfernt neue Büroflächen angemietet, um das Platzproblem zu entspannen, es tut sich also was in der Hinsicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die icunet setzt sich sehr für gelebte Integration ein und ist darin wirklich vorbildlich. Im Unternehmen werden mehrere Geflüchtete ausgebildet, das interkulturelle Wissen der Firma für Hilfsbroschüren und Veröffentlichungen zu Integration zur Verfügung gestellt oder auch in Veranstaltungen positiv die Chancen von Diversität vorgestellt. Das Umweltbewusstsein ist grundsätzlich gut, Mitarbeiter werden angehalten, mit der Bahn zu fahren, statt zu fliegen. Toll wäre es, wenn man zunehmend auf papierlose Kommunikation umsteigen könnte und andere Lösungen für Printmaterial findet.

Work-Life-Balance

Gerade in einer Wachstumsphase wie aktuell steigen die Stunden auf dem Arbeitskonto schon an und es gibt auf jeden Fall Wochen, in denen man über die 40 Stunden hinauskommt. Entsprechend schwierig ist es streckenweise, Überstunden auszugleichen oder Urlaub zum Wunschzeitpunkt zu nehmen. Mit Möglichkeiten für Homeoffice, sehr flexible Arbeitszeiten und viel Verständnis für familiäre Situationen und Herausforderungen kann man sich aber in jedem Fall individuell eine Arbeitssituation schaffen, die zum eigenen Leben passt. Ergänzend wäre es sehr hilfreich, wenn Führungskräfte noch sensibler auf Mitarbeiter, Stundenausgleich, Urlaube, etc. achten und aktiv dafür Sorge tragen, dass ihre Teams immer wieder zur Ruhe kommen.

Image

Soweit ich beurteilen kann, genießt die icunet einen sehr guten Ruf am Standort Passau und am Markt bei den Kunden.

Verbesserungsvorschläge

  • Viele Strukturen sind in vergangenen Jahren gediehen und insbesondere über die vielen Standorten nicht immer sehr effizient gewachsen. Absolut positiv bewerte ich die Entscheidung, hier Maßnahmen zu ergreifen und einen COO an Bord zu holen, der jetzt seit Juli dabei ist. Klarheit in den Prozessen zu schaffen und eine Strategie für die digitale Zukunft zu festigen, ist der richtige Weg! Ich wünsche mir, dass in all diesen Veränderungen der ORANGE spirit nicht verloren geht und die Mitarbeiter abgeholt und begleitet werden. Wenn der Arbeitgeber hier aufmerksam hinhört und Bedürfnisse erkennt, können beide Seiten viel gewinnen.

Pro

Ich bin in dieses Unternehmen zurückgekommen, weil ich daran glaube, dass Verständnis für Kulturen, Menschen und Umweltfaktoren der Schlüssel für die globale Gesellschaft und Wirtschaft der Zukunft ist. Diese Vision wird bei der icunet mit einer unerschöpflichen Energie vorangetrieben, aus Überzeugung gelebt und an die Kunden vermittelt. Hier wird immer und für jede Herausforderung eine Lösung gefunden und es macht Spaß, Teil dieses Teams zu sein.

Contra

Ich finde nichts an meinem Arbeitgeber per se schlecht und versuche selbst im Rahmen meiner Möglichkeiten die Verbesserungen herbei zu führen, die ich mir wünsche.

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
5
Kommunikation
3
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
5
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
3
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    ICUnet.AG
  • Stadt
    Passau
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 01.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt viel zu tun und jeder versucht seinen Job ordentlich zu machen. Überstunden werden gemacht, viel Einsatz wird gezeigt aber leider bekommt man keine Wertschätzung für jeglichen Einsatz. Dies bringt auf Dauer Frust auf, welcher sich mittlerweile Standortübergreifend verbreitet hat.

Vorgesetztenverhalten

Das Management ist ein sehr schwieriges Thema. Der CEO lässt sich nichts sagen und will viele Probleme nicht sehen. Immer wieder aufkommende Kritik wird abgeblockt, sodass keine Verbesserung stattfindet. Die Profilierung nach aussen hin funktioniert super, hilft aber keinem weiter. Es wird viel Hoffnung in neue Führungskräfte gesteckt, aber leider ist auch hier kaum Veränderung zu sehen. Die Teamleiter versuchen sich für ihre Teams einzusetzen, scheitern jedoch auf der nächsten Ebene.

Kollegenzusammenhalt

Das Einzige, was an icunet gelobt werden kann. Es werde super Leute eingestellt und die meisten werden auch privat Freunde. Man hilft sich gegenseitig und versucht das Beste aus der Situation zu machen - ganz nach dem Motto: geteiltes Leid ist halbes Leid.
Jedoch wirft die hohe Fluktuation auch viel Missmut auf und bei neuen Einstellungen fragt man sich direkt: wie lange bleibt der/diejenige, lohnt sich die Einarbeitung, etc...

Interessante Aufgaben

An sich eine gute Idee, die icunet versucht umzusetzen und es gibt auch viele Aufgaben. Vieles wird jedoch nach kurzer Zeit sehr routiniert und bei Wunsch auf Veränderung gibt es keine Optionen. Man versucht selbst Projekte anzutreiben, um etwas verändern zu können, diese werden jedoch nicht gefördert.

Kommunikation

Das Einzige was so wirklich funktioniert, ist die Kommunikation unter wenigen Mitarbeitern. Firmenintern, Standortübergreifend und auch innerhalb der Teams funktioniert es leider nicht. Viele wichtige Informationen werden nicht mitgeteilt und man erfährt vieles nur über den Flurfunk. Hier besteht grosser Verbesserungsbedarf!

Gleichberechtigung

An sich besteht Gleichberechtigung im Unternehmen, es ist aber jedoch sehr deutlich, dass einige Mitarbeiter stark bevorzugt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt sehr wenig ältere Kollegen, der Umgang mit diesen ist jedoch gut. Die jüngeren können viel lernen und versuchen aber auch im Gegenzug eine Entlastung in stressigen Zeiten zu bieten.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt so gut wie keine Möglichkeiten seine Karriere voranzutreiben. Weiterbildungen werden ebenfalls nicht angeboten und um Bildungsurlaub muss gekämpft werden. Jedes Jahr wird eine Gruppe von Leuten fuer das Smart-Climber Programm ausgewählt, an sich eine gute Sache. Da dies allerdings nur einmal pro Jahr stattfindet und die meisten Leute nach kurzer Zeit aus dem Unternehmen ausscheiden, hat man kaum die Chance in das Programm aufgenommen zu werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenig Gehalt, keine Sozialleistungen. Gehaltserhöhungen treten erst 6 Monate später in Kraft, wenn überhaupt.

Arbeitsbedingungen

Zu kleine, unmoderne Büros. Nicht genug Arbeitsplätze, viel Lärm (telefonieren ist eine Hauptaufgabe jedes Jobs hier) und keine gesunden Vorraussetzungen (schlechtes Licht, billige Stühle und Tische sind nicht richtig an den Mitarbeiter angepasst). Das IT Equipment wird nach und nach angepasst. In heissen Monaten geht man in den Büros regelrecht ein und kann nur hoffen, das jemand einen Ventilator von Zuhause mitbringt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wird an einigen Standorten umgesetzt.

Work-Life-Balance

Hohe Arbeitsbelastung und viel Erwartungen. Die Aufgaben werden mehr, die Zeit aber nicht. Neu eingestellt wird nicht, obwohl alle überarbeitet sind. Überstunden müssen auf eigene Verantwortung einzeln abgefeiert werden, die meisten kommen aber nicht dazu und so kommt man z.T. auf mehr als 100 Überstunden.

Image

Nach aussen hin macht die Firma einen guten Eindruck und kann sich auch gut präsentieren.

Verbesserungsvorschläge

  • Es wird Zeit, dass das Management anfängt die Kritik anzunehmen und konkret umsetzt. Wenn in knapp 2 Jahren mehr als 50% der Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, sollte man sich ernsthaft Sorgen machen. Bei der Nachfrage nach Kritik, sollte man dieser offen gegenüber stehen und nicht schon mit verschränkten Armen dasitzen und alles abblocken. Nur wer auch in seine Mitarbeiter investiert, kann langfristig mit seiner Firma wachsen und Kunden halten. Es arbeiten wirklich tolle Leute im Unternehmen, die gefördert werden wollen. Hier muss etwas passieren, sonst ist der Rest auch bald weg.
Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
2
Umgang mit älteren Kollegen
3
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    ICUnet.AG
  • Stadt
    Passau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Die hohe Arbeitsbelastung können selbst die motiviertesten Kollegen nicht kompensieren.

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte waren zur richtigen... oder eben zur falschen Zeit am richtigen Ort; deshalb sind gute Führungsqualitäten nur im Einzelfall anzutreffen. Da ist man schon froh, wenn die Grundregeln des menschlichen Miteinanders (nicht schreien, ausreden lassen, etc) eingehalten werden. Druck von oben wird ungefiltert nach unten weiter gegeben, leider kommt konstruktive Kritik im Gegenzug nicht nach oben durch. Die Befürchtung selbst eins auf den Deckel zu bekommen ist wohl zu groß.

Kollegenzusammenhalt

Hohes Arbeitsvolumen und Stress schweißen zusammen. Neue werden sehnlichst erwartet und schnell eingearbeitet, in der Hoffnung schnell einen Teil des zu hohen Arbeitspensums abgeben zu können.

Interessante Aufgaben

Auf den ersten Blick ja. Unter tollen Begriffen wie Job-Enrichment/Enlargement wird versucht vom Einzelnen mehr abverlangen zu können. Letzten Endes ist das aber keine Bereicherung, die einen persönlich voranbringt oder motiviert, sondern Aufgabenumverteilung nett verpackt.

Kommunikation

Im Team, auch über die Standorte, verteilt gut. Wer schon dabei war zu der Zeit, wo noch jeder jeden kannte, hat im viel praktizierten Flurfunk klare Vorteile.

Gleichberechtigung

Persönliche Beziehungen spielen in einem Unternehmen dieser Größe eine zu große Rolle. Wenn einzelne Auslagen nur von bestimmten Personen eingereicht werden können, da dann eher ein Auge zugedrückt wird, läuft was falsch.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Frage ist hier eher "Umgang mit jüngeren Kollegen?"
Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, junge, motivierte Berufsanfänger zu gewinnen (die bekommt man auch noch für das sehr niedrige Gehalt), durch interne, regelmäßige Einarbeitungscalls durch Kollegen einzuarbeiten (Regelmäßigkeit notwendig aufgrund der sehr hohen Fluktuation) und dann so viel Arbeitsleistung wie möglich auszuquetschen, bevor die Neuen durchschauen, wie der Laden läuft und schnell das Weite suchen, trotz unbefristetem Vertrag.

Karriere / Weiterbildung

Karriere heißt hier noch mehr in weniger Zeit leisten zu müssen und Weiterbildung Erfahrungsaustausch mit Kollegen

Gehalt / Sozialleistungen

Selbst für die Branche unterirdisch. Gebraucht werden z. T. einfache Sachbearbeiter, eingestellt werden Studierte. Zum selben Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Oft sehr laut, da sehr viele Telefonate geführt werden. Server und Drucker geben das ihre zum Geräuschpegel dazu. Im Sommer sehr heiß, da nicht klimatisiert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein fängt bei den eigenen Mitarbeitern an. Wer sich aber intern für Strukturen einer Mitarbeitervertretung/Betriebsrat o. Ä. einsetzt, sollte das nicht zu offensichtlich tun, sonst kann man seine Kündigung gleich mit einreichen.

Work-Life-Balance

Überstunden gehören selbstverständlich zum Alltag. Leider auch die Annahme, dass diese nicht vollständig ausgeglichen werden können - Es lebe die Vertrauensarbeitszeit. Feierabend, Krankheit und Urlaub sind kein Grund nicht zu arbeiten.

Image

Wenn wer was auf dem Kasten hat, dann die Marketingabteilung. So viel Schlechtes nach außen so gut darzustellen will gelernt sein (kleines Ratespiel: wie viele Standorte hat das Unternehmen tatsächlich?)

Verbesserungsvorschläge

  • Lieber Gründer, Du (ja, wir sind alle, auch bis ganz nach oben per du) stellst dich selbst als Visionär vor. Doch bevor du weiter Visionen hast, schau dir dein Unternehmen doch lieber von innen an. Dazu gehören nämlich nicht nur die Zahlen. Einen relativ authentischen und nicht extra für dich aufpolierten Eindruck dessen, was die Belegschaft bewegt, kannst du gewiss z. T. aus den Protokollen der Mitarbeiter- und Trennungsgespräche entnehmen. Schade, dass die Hürde vom Start-up zum attraktiven Arbeitgeber nicht genommen wird. Leistung mit Leidenschaft die gefordert wird, geht nur, wenn die Rahmenbedingungen dies auch zulassen und dem Einsatz eine Wertschätzung gegenübersteht. Ich rede nicht nur von Gehalt. Das geht von Sicherheit und Beteiligung durch eine Interessensvertretung, über die Erlaubnis einen teureren Zug nehmen zu dürfen, oder auf Dienstreise das Zimmer nicht mit Kollegen teilen zu müssen. Die Flamme des Orange Spirits wird leider durch zu hohe Arbeitslast und Fluktuation erstickt. Willst du sie wieder zum Lodern bekommen, dann empfehle ich: zuhören und konstruktive Kritik ernst nehmen, und etwas verändern, statt gute Bewertungen einzukaufen.

Pro

Kühlschrank und Mikrowelle vorhanden

Contra

Dass sich nichts ändert. Genannte Kritikpunkte sind bereits Grund für viele Kündigungen gewesen

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
1
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ICUnet.AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Bewertungsdurchschnitte

  • 119 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (57)
    47.899159663866%
    Gut (18)
    15.126050420168%
    Befriedigend (19)
    15.966386554622%
    Genügend (25)
    21.008403361345%
    3,36
  • 62 Bewerber sagen

    Sehr gut (43)
    69.354838709677%
    Gut (4)
    6.4516129032258%
    Befriedigend (5)
    8.0645161290323%
    Genügend (10)
    16.129032258065%
    3,92
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5

kununu Scores im Vergleich

ICUnet.AG
3,56
182 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,73
94.805 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.029.000 Bewertungen