Workplace insights that matter.

Login
IHK für München und Oberbayern Logo

IHK für München und 
Oberbayern
Bewertungen

86 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

86 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

47 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 31 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von IHK für München und Oberbayern über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Top Arbeitgeber, Top Arbeitsklima, Top Arbeitsstätte

4,8
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene und „gut bayerische“ Unternehmenskultur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich gar nichts.

Verbesserungsvorschläge

Am verstaubten Image arbeiten - das ist schon lange nicht mehr der Fall!

Arbeitsatmosphäre

Freundlich und kollegial

Image

Tue Gutes und sprich drüber - das muss diese Institution tatsächlich noch lernen, dass sie sich im Vergleich zu anderen Arbeitgebern keineswegs verstecken muss

Work-Life-Balance

Absolut ausgeglichen

Karriere/Weiterbildung

Wird immer gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind hervorragend, inkl. betrieblicher Altersvorsorge

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nespresso-Kapseln wurden schon vor Jahren abgeschafft und Sprudelwasser kommt (für alle) aus der Leitung

Kollegenzusammenhalt

Gerade während der Krise zeigte sich, wie eng die Kollegen zusammen stehen und gemeinsam für die Sache kämpfen

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird kein Unterschied gemacht - im Gegenteil: Auf die Expertise der Älteren wird hoher Wert gelegt!

Vorgesetztenverhalten

Freundlich, unterstützend, wertschätzend

Arbeitsbedingungen

Top modern

Kommunikation

Direkt und unkompliziert - die Tür zum Chef ist tatsächlich immer und für jeden offen

Gleichberechtigung

Es gibt keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und vielseitig

Arbeitgeber-Kommentar

IHK für München und Oberbayern

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

besten Dank für Ihr positives Feedback! Wir wollen dieser sehr guten Bewertung ‎auch in Zukunft gerecht werden.
Was Sie in Ihrer Bewertung beschreiben, sind Kriterien, die uns sehr wichtig sind. Wie schön, dass Sie diese ebenfalls sehr schätzen und besonders unsere Unternehmenskultur so positiv hervorheben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin nur das Beste und viel Freude in Ihrer Tätigkeit.

Ihre IHK

IHK im Wandel zum Positiven

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ausgewogene Work-Life-Balance und den kooperativen Führungsstil von meinem direkten Vorgesetzten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zumindest in der Vergangenheit wurden meinem Empfinden nach zu viele (strikte) Vorgaben seitens Personalabteilung (oder Geschäftsführung?) gemacht und damit wurde die Verantwortung und Flexibilität bei den Fachbereichen bzgl. Personalthemen zu sehr eingeschränkt. Ich kenne von meinen früheren Arbeitgebern anders, nämlich dass die Personalabteilung zwar die "groben äußeren Leitplanken" festlegt, aber die Fachbereiche/Vorgesetzten die freie Entscheidung und Verantwortung über die Personalmaßnahmen innerhalb ihres Bereiches und natürlich innerhalb der gesetzten Leitplanken haben. Aber - dank Corona - wandelt sich die IHK in "Mini-schritten" auch hier zum Positiven und ermöglicht etwas mehr Freiheiten den Fachbereichen bzgl. Personalentscheidungen.

Verbesserungsvorschläge

Eine Fachkarriere ermöglichen und/oder den Wechseln zwischen den (theoretisch vorhandenen) verschiedenen Stellenprofile auch in der Praxis "großzügiger" und häufiger zu nutzen - natürlich mit entsprechenden Gehaltserhöhung.

Arbeitsatmosphäre

Ich empfinde die Arbeitsatmosphäre in meinem näheren Umfeld sehr angenehm und wertschätzend. Ich komme mit meinen Kollegen in Referat und Schnittstellen sehr gut aus. Sicherlich kann man das nicht auf ganz IHK verallgemeinern, weil die menschlichen Arbeitsbeziehungen untereinander von einzelnen Faktoren abhängig sind (sei es unterschiedliche Persönlichkeit/Charakter, individuelle Tagesform, erwünschte Zielerreichung etc)

Image

Durch die Wirtschaftshilfen ist die IHK jetzt in der Außenwirkung sicherlich noch mehr im Wandel zum Positiven.
In Innenwirkung ist noch verbesserungswürdig, z.B. was Mitarbeiter-Zufriedenheit anbelangt.

Work-Life-Balance

Durch die Corona-Pandemie ist (endlich!) die IHK im "neuen" Arbeitszeitalter angekommen, was z.B. home-office oder Online-Meeting oder flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten angelangt. Ich wünsche mir sehr, dass nach Corona weiterhin soviel Flexibilität und Vertrauen bzgl. Home-Office in der IHK herrscht wie aktuell.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung war vor Corona häufig möglich und wurde sogar seitens Geschäftsführung gefördert. Das verdient 4-5 Sterne.
Allerdings gibt es für mich deutliche Punktabzüge hier, weil keine "Fachkarriere" in der IHK angeboten wird (obwohl seit vielen Jahren über deren Einführung auf Folien geplant wird).
Ich finde es sehr schade, dass Karriere (und damit "spürbare" Gehaltssprünge) in der IHK nur verbunden mit Führungsaufgaben möglich ist - anstatt auch mit verantwortungsvollen Aufgaben ohne Führung.

Gehalt/Sozialleistungen

Man hat zwar meistens jährlich eine sehr marginale Gehaltserhöhung. Es ist jedoch sehr frustrierend, dass sehr gute Leistung und Engagement über längeren Zeitraum im Vergleich zum "Durchschnittsmitarbeiter" nicht "spürbar" finanziell honoriert wird bzw. honoriert werden kann. Die direkte Führungskraft hat hier keine/kaum Einflussmöglichkeit, sondern wird alles von der Personalabteilung (oder Geschäftsführung?) vorgegeben. Beispielsweise existieren die höherwertigen Stellenprofile mit entsprechenden höheren Gehaltsbänder (theoretisch auf dem Papier!), aber ein Wechsel zwischen den Gehaltsbänder ist in der Praxis sehr schwer möglich.
Deswegen mein Rat, dass der Anfangsgehalt bei der Bewerbung hoch genug verhandelt wird, weil danach sieht die Gehaltsentwicklung mau aus, v.a. weil keine Fachkarriere in der IHK möglich ist. (Mehr Gehalt langfristig ist nur noch in Verbindung mit Führungsaufgaben möglich)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich habe hierüber wenig Informationen innerhalb der Organisation erhalten

Kollegenzusammenhalt

In meinem Referat herrscht im Allgemeinen eine gute Stimmung untereinander und ich erlebe häufig, dass ein guter Kollegenzusammenhalt herrscht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich finde, dass die Expertise von älteren Kollegen in der IHK und in meinem Team geschätzt wird.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin mit dem kooperativen und wertschätzenden Führungsstil meiner direkten Vorgesetzten sehr zufrieden. Solange die geforderten Ergebnisse mit entsprechenden Qualität in vorgegebener Zeit von mir geliefert werden, sind meine Führungskräfte zufrieden und lassen mir deswegen Freiheiten zur Selbstbestimmung über wann und wie die Aufgaben erledigt werden.
Es ist ein faires "Nehmen-und-Geben", was ich sehr schätze. Allerdings weiß ich, dass es in der IHK durchaus einige autoritäre Führungskräfte gibt, bei denen die Präsenz mehr als das Ergebnis zählt, und das Vertrauen und die Flexibilität den Mitarbeitern kaum gegeben wird. Dieses ist aber definitiv in meinem Team nicht der Fall, was ich sehr gut finde!

Arbeitsbedingungen

Hier würde ich mir deutlich mehr Investitionen in IT-Infrastruktur und Digitalisierung wünschen.

Kommunikation

Die Kommunikation bzw. Informationsweiterleitung von unteren/mittleren Management an Mitarbeiter funktioniert ganz gut und ich habe das Gefühl, alle notwendige Informationen für meine Arbeit zeitnah zu erhalten. Allerdings die Kommunikation von oberem Management nach unten (evtl. auch an mittleren Mgt.?) ist noch verbesserungswürdig.

Gleichberechtigung

Hier ist die IHK auch im Wandel zum Positiven. Es gibt jetzt immer mehr Frauen in unterem Management. Im oberen Management sieht es eher noch rar aus mit Frauen, aber es gibt sie :-)

Interessante Aufgaben

Sicherlich gibt es Routineaufgaben, die einem weniger Spaß machen aber es gibt auch neue, interessante Aufgaben. Es liegt aber sicherlich bei jedem Einzelnen, proaktiv auf den Vorgesetzen zuzugehen und Interesse/Motivation an neuen Aufgaben kundtun. Das wird oft auch berücksichtigt - zumindest bei mir ist es der Fall (natürlich kann nicht alles so umgesetzt werden wie immer gewünscht und der Vorgesetzter muss einen auch als geeignet dafür sehen).

Arbeitgeber-Kommentar

IHK für München und Oberbayern

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre umfangreiche Bewertung.
Schön, dass Sie die ausgewogene Work-Life-Balance schätzen und die Arbeitsatmosphäre als wertschätzend und angenehm empfinden. Wir freuen uns, dass Sie gern bei der IHK für München und Oberbayern arbeiten und nehmen Ihre Hinweise selbstverständlich auf, um uns weiterhin zu verbessern.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg in Ihrer Tätigkeit!

Ihre IHK

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht. Daher: Lasst euch nicht als Praktikant ausbeuten!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn Arbeitgeber Personalkosten einsparen, das auf dem Rücken von Praktikanten austragen und daraus auch keinen Hehl machen. Auszug aus meinem Abschlussgespräch:

"Sie haben einen wirklich guten Job gemacht. Wir schätzen ihre hohe Fachexpertise. Eigentlich hätten wir Sie ja gerne langfristig behalten, aber dank der SPD geht das nicht."

Warum nicht?

"Sonst müssten wir Ihnen ja Mindestlohn bezahlen."

Danke für großzügige 5€ die Stunde. Danke dafür, dass wir 40 Std./Woche exkl. unbezahlter Überstunden für Sie arbeiten und Ihnen auch mal bis spät abends den Rücken freihalten durften, damit Sie ihre "eigens" erstellten Präsentationen und Gutachten bestmöglich nach außen verkaufen konnten. Danke, für diese strengen hierarchischen Strukturen: Danke, dass wir den Telefondienst übernehmen durften, während Sie mit allen, außer natürlich den Praktikanten, auf Betriebsfeier waren. Und danke dafür, dass wir natürlich von Mitarbeiterbenefits, wie Essensgutscheinen und vergünstigten ÖPNV-Tickets ausgenommen waren, weil wir ja "nur" Praktikanten waren.

Danke, für diese Erfahrungen. IHK München und Oberbayern als Arbeitgeber, nein Danke!

Verbesserungsvorschläge

- respektvoller wertschätzender Umgang, unabhängig von der Position der Mitarbeiter und Praktikanten
- faire Vergütung
- bezahlte Überstunden
- Mitarbeiterbenefits auf für Praktikanten
- keine direkten wie indirekten Diskriminierungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Vielfältige interessante, aber auch herausfordernde Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK für München und Oberbayern

Liebe Praktikantin, lieber Praktikant,‎

vielen Dank für Ihr Feedback. Schade, dass Sie unsere Kultur persönlich so empfunden haben. Die Wertschätzung gegenüber aller Kolleg/-innen ist uns sehr wichtig.

Diese Bewertung können wir leider nicht vollständig nachvollziehen, da wir seit Beginn der Pandemie 2020 leider keine Praktikant/-innen mehr beschäftigen konnten.

Für Ihren weiteren Weg wünschen wir Ihnen alles Gute!‎

Ihre IHK

Enttäuschender Arbeitsplatz

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kaffeeautomaten
Essenzulage
Räumlichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- hierarchisch geprägte Arbeitskultur
- wenig Interesse am einzelnen Mitarbeiter
- Sehr hohe Fluktuation
- Das wichtigste ist der IHK das Image und ihre Außenwirkung

Verbesserungsvorschläge

- In der Regel kommt es einem Unternehmen teurer ständig neue Mitarbeiter einzustellen anstatt in die vorhandenen zu investieren und sie zu fördern
- Man verliert so nicht nur wertvolle Humanressource, sondern auch Wissen

Arbeitsatmosphäre

Im Team selbst herrscht eine tolle Arbeitsathmosphäre; Man grüßt sich, geht gemeinsam Mittagessen und unterstützt sich bei saisonal bedingter Mehrbelastung.

Image

Image ist besser als die Realität

Karriere/Weiterbildung

Wenig Karrieremöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

im Mittelfeld

Kollegenzusammenhalt

Im Team super.

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es einen Stern weil seitens der Mittleren Managementebene wenig Wert auf die Kommunikation und den direkten Austausch mit den Angestellten gelegt wird. Stark etikettiertes Verhalten wird erwartet was mit modernem Arbeiten und flachen Hierarchien wenig zu tun hat.

Arbeitsbedingungen

An sich sind die Arbeitsbedingungen gut. Jedoch ziehe ich Sterne ab, da im Rahmen der Coronakrise die Mitarbeitenden aufgefordert wurden Minusstunden aufzubauen. Die individuelle Lebenssituation interessiert hier nicht. Mitarbeitende mit Kindern, chronisch kranke, Schwangere etc.. arbeitsrechtlich bewegt man sich dann häufig in der Grauzone.

Kommunikation

Sehr hierarchisch geprägt; top-down Kommunikation.
Das Hauptproblem bei der IHK ist jedoch die häufig sehr verzögerte Kommunikation und geringe Einbeziehung der Angestellten. In Managementkreisen wird etwas ausgetüftelt und die Angestellten sind on hold bis irgendwann eine Videobotschaft eintrifft und tiefgreifende Veränderungen verkündet.

Gleichberechtigung

Da genügt ein Blick in die Managementebene. Gleichberechtigung findet hier nicht statt.

Interessante Aufgaben

Je nach Stelle


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Sehr vielfältige und fordernde Aufgaben, angenehme Kollegen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr gute Aufgaben, vielseitiger Einsatz

Verbesserungsvorschläge

"Smarte" Marquisensteuerung im Campus D einfach abschaffen

Image

kann ich nicht gut beurteilen, da IT

Work-Life-Balance

man wird gefordert und muß auf jeden Fall Leistung zeigen - ist aber auch völlig ok so

Karriere/Weiterbildung

Angebote zur Weiterbildung wären gut, Karriere ist nicht gut möglich, man muß mit dem Job einsteigen, der einem liegt

Kollegenzusammenhalt

habe nichts Negatives bemerkt

Vorgesetztenverhalten

ausgezeichnet, viel technisches Verständnis und Interesse, nicht das Übliche: "Es muß einfach erledigt werden", sondern gezielte Nachfragen, wenn Fehler auftreten, lösungsorientiertes Verhalten, natürlich auch Druck, wenn etwas schnell fertig werden soll - aber dafür ist man ja auch eingestellt worden

Arbeitsbedingungen

die Marquisen im Campus D werden leider "smart" gesteuert - die Sonne scheint häufig direkt auf die Monitore oder blendet die Augen, Marquisen können nicht heruntergefahren werden - Problem besteht schon jahrelang, Personalabteilung kümmert sich leider nicht um Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Kommunikation

viele Kollegen zwar in Heimarbeit, doch sehr gut erreichbar, die Zusammenarbeit funktioniert


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK für München und Oberbayern

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

besten Dank für Ihre positive Bewertung.
Schön, dass Sie gern bei der IHK für München und Oberbayern arbeiten und Sie ein vielseitiges Aufgabengebiet haben.

Das zuständige Gebäudemanagement hat sich bereits Anfang 2020 dem Thema angenommen und arbeitet seitdem an einer Lösung. Gerne reichen wir Ihren Verbesserungsvorschlag dennoch nochmals weiter. Bitte beachten Sie, dass zwischenzeitlich auch die Möglichkeit besteht einen anderen freien Arbeitsplatz zu wählen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude!

Ihre IHK

In der Krise versagte die IHK als Arbeitgeber. Ich kann niemanden empfehlen, dort anzufangen

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die IHK für München und Oberbayern hat in der Corona-Krise bewiesen, welch schlechter Arbeitgeber sie ist und wahllos junge Mitarbeiter in der Probezeit gekündigt - ohne Strategie und Weitsicht. Der Betriebsrat hat das nicht kritisch gesehen. Wenn man sich gleichzeitig den neuen "Prunkbau" (das Stammhaus in der Max-Joseph-Straße) anschaut, fragt man sich, was hier mehr zählt: Image oder die eigenen Mitarbeiter, die die Mitgliedsunternehmen kompetent beraten können. Die IHK ist somit kein krisenfester Arbeitgeber, während sie gleichzeitig ihren Mitgliedsunternehmern empfiehlt, Fachpersonal in Krisenzeiten durch Kurzarbeit zu halten.

Arbeitsatmosphäre

Sehr hierarchisch geprägt

Work-Life-Balance

Feste Telefonerreichbarkeitszeiten (ohne Mittagspause) erschwert eine wirklich moderne Work-Life-Balance. Vor allem wenn dem Mitarbeiter kein Diensthandy zur Verfügung gestellt wird. Außerdem steht man Homeoffice eher skeptisch gegenüber und zweifelt an, dass die Mitarbeiter im HO arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Den Mitarbeitern wird wenig zugetraut, Stellung und Hierarchie zählen mehr als Kompetenz

Arbeitsbedingungen

Homeoffice grundsätzlich nicht möglich, während Corona musste HO mit eigenen Laptop durchgeführt werden, da leider noch mit PCs am Arbeitsplatz gearbeitet wird. Wer das nicht will, muss ins Büro

Kommunikation

Auch hierarchisch geprägt


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Ich war sehr zufrieden! Toller Arbeitgeber!

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe den Arbeitgeber nach vielen Jahren gewechselt, weil ich ein lukratives Jobangebot erhalten habe, ich wurde abgeworben. Ich hatte die Möglichkeit erhalten mein Wissen zu erweitern und mich neuen Aufgaben zu stellen. Musste jedoch feststellen, dass meine alte Position bei der IHK mehr meinem Wesen entspricht. Ich war mit der IHK als mein Arbeitgeber mehr als zufrieden und würde auch gerne wieder zurück kehren, sollte sich die Gelegenheit ergeben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das ich da nicht mehr arbeite ;)

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter in ihren Stärken fördern und optimal einsetzen.

Arbeitsatmosphäre

Zwischenmenschlich hat es bei dem ein oder anderem mal gehapert. Aber im Großen und Ganzen war ein Teamzusammenhalt vorhanden und man hatte einen Vernünftigen Umgang.
Das perfekte Unternehmen in dem es zu 100% stimmig ist, gibt es nicht!
Ich hatte mit meinem ehemaligen Team ein vernünftiges Verhältnis, wir haben fleißig gearbeitet und konnten zwischendurch auch mal lachen, was das ganze Arbeitsklima aufgelockert hat.

Work-Life-Balance

Man kann diese Frage immer ganz gut beantworten wenn man den Vergleich zu einem anderen Arbeitgeber hat und auch hier kann ich sagen, es war absolut fair und ich weiß es sehr zu schätzen. Wirklich hervorragend!

Umgang mit älteren Kollegen

Respekt sollte immer da sein, man sollte die älteren und erfahrenen Kollegen schätzen. Ein gepflegter und freundlicher Umgang ob jung oder alt gehört in den beruflichen Alltag.
Daran haperte es bei dem ein oder anderen dann doch leider. Aber auch dies lässt sich in keinem Unternehmen ganz vermeiden.

Vorgesetztenverhalten

War immer sehr professionell und es hat an keiner Stelle an Empathie gefehlt. Auch an turbulenten Tagen wurde sich für die Mitarbeiter Zeit genommen oder man hat kurzfristige Termine vereinbart.

Arbeitsbedingungen

waren vollkommen in Ordnung

Kommunikation

Kommunikation ist das A und O in jedem Unternehmen und da muss ich ganz klar sagen, dies war in meinem Referat gegeben. Ich kann mittlerweile mit anderen Unternehmen vergleichen. Es ist erschreckend wie es laufen kann und was ich sonst so erlebt habe. Die IHK ist in dieser Hinsicht absolut professionell.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier muss man abwägen was einem wichtiger ist. In der freien Marktwirtschaft kann man ganz klar mehr Geld verdienen. Der Verdienst war in Ordnung (ist natürlich auch Verhandlungssache), etwas mehr ist natürlich immer willkommen. Ein Bonussystem ist vorhanden, gute Leistung wird dementsprechend auch honoriert. Man hat im öffentlichen Dienst dafür sehr viele andere Vorteile, die man nicht unterschätzen darf!

Gleichberechtigung

Diskriminierung ist mir nie widerfahren.

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenbereich, vor allem die schriftliche Kommunikation, hat mir sehr gut gefallen. In jedem Unternehmen und in jedem Aufgabenbereich schleicht sich irgendwann die Routine ein, dass ist kaum zu verhindern. Die Sachfälle waren jedoch oft sehr unterschiedlich und auch nach fast 10 Jahren immer wieder herausfordernd.


Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK für München und Oberbayern

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,‎
besten Dank für Ihre ausführliche Stellungnahme und Schilderung Ihrer Erfahrungen. Wir freuen uns, dass Sie gern bei der IHK für München und Oberbayern gearbeitet haben und uns so positiv bewerten.
Über eine erneute Bewerbung von Ihnen würden wir uns freuen. Schauen Sie doch gelegentlich auf unserem Karriereportal vorbei.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute!

Ihre IHK

Die kompetente Wirtschaftsvertretung!

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Zusammenarbeit, hohes Qualifikationsniveau der Mitarbeitenden auf allen Hierarchiebenen. Tolle Weiterbildungsmöglichkeiten, auch aufgrudn einer eigenen Weiterbildungstochtergesellschaft.

Verbesserungsvorschläge

Eigenmarketing stärken

Karriere/Weiterbildung

Top Chancen, Weiterbildung wird stark gefördert, eigene Weiterbildungsgesellschaft als Tochterunternehmen; Personalentwicklung wird sehr ernst genommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK für München und Oberbayern

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung.
Schön, dass Sie gern bei der IHK für München und Oberbayern arbeiten und vor allem mit dem Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten zufrieden sind. Ihre Anmerkung nehmen wir gerne auf und werden dies für uns prüfen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und weiterhin Spaß bei Ihrem Job!

Ihre IHK

Wirkung - Realität - Nutzen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Gleitzeit, gutes Bewerbungsverfahren

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Innen wird nicht das gelebt, was nach Außen empfohlen wird.

Verbesserungsvorschläge

Die Organisationsstruktur ist mit externer Unterstützung (neutralitätswahrend) dringend anzupassen bzw. stark zu komprimieren.
Regelungen mit den Mitgliedsunternehmen sind klar, übersichtlich und unmissverständlich zu gestalten.

Arbeitsatmosphäre

Ist abhängig vom Team; Motivation/Energie hat Ausbaupotential, Kollegialität ist manchmal gegeben

Image

Nach Außen besser dargestellt als im Inneren umgesetzt.

Work-Life-Balance

mein Eindruck ist, dass nur die Anwesenheit zählt und Work-Life-Balance mit Gleitzeit-Regelungen gleichgesetzt wird;
Vorgesetzte leben Work-Life-Balance nicht vor - daher wenig Nachahmungspotential

Karriere/Weiterbildung

Hoher Beantragungsaufwand; wichtig ist Eigenmotivation und Durchsetzungsfähigkeit beim Vorgesetzten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht dem eines öffentlichen Arbeitgebers, Sozialleistungen ebenso.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Einfachste Mülltrennung ist nicht vorhanden.
VIELE Drucksachen; in 2020 ist das wirklichkeitsfremd. Manche Bereiche verbessern, jedoch noch viel zu wenig.

Kollegenzusammenhalt

Personen- und Teamabhängig

Umgang mit älteren Kollegen

Fallweise leider eher Aushalten statt Integration, was dementsprechend die Atmosphäre beeinflusst.

Vorgesetztenverhalten

Wenig/keine Kommunikation, Zwischenmenschliches ist überflüssig, Lösung kontroverser Themen wird ausgesessen,
Viele (zu viele?) Vorgesetzten-Ebenen

Arbeitsbedingungen

Neue bzw. renovierte Gebäude und alte Büromöbel, ergonomische Themen sind nicht umgesetzt (ergonomische und gesundheitserhaltende Arbeitsplatzeinrichtung, Schalldämpfung, funktionierendes Sonnenrollo, Farbgebung, ...).

Komplizierte (bewusst unübersichtliche?) Intranet-Struktur und -Fülle. Vieles ist enthalten, nur wo? Und wie sieht eine Regelung in Kurzform aus (ohne langes Suchen/Recherchieren/Lesen/Kollegen befragen).

Kontrolle ist das oberstes Gebot und wird mit Überprüfung aller erdenklicher Maßnahmen umgesetzt, dementsprechende Arbeitsatmosphäre.

Anfahrt ist auf öffentlichen Nahverkehr ausgerichtet, dazu gibt es (eher ungewollte) überteuerte Mitarbeiter-Parkplätze. Für Führungsebene und Besucher gibt es andere Regelungen.

Kommunikation

Oftmals (bewusst?) zurückhaltend

Gleichberechtigung

Erlebnis am Kaffeeautomaten: dem Abteilungsleiter wird sofort Platz gemacht, Gespräche verstummen

„Ehrbarer Kaufmann“ ist 2020 als gleichberechtigter Oberbegriff überholt und wirklichkeitsfern.

Für 2020 überraschend viele männliche Führungskräfte und veraltete Verhaltensweisen/hierarchische Strukturen/Kommunikationsformen.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich interessant und dazu leider kleinstteilige Administration, blockierende zeitaufwendige Software-Lösungen,

Die Detailversessenheit kann die interessanten Themen/Aufgaben lähmend begleiten, unterstützt durch weitere detailreiche staatliche Auflagen und Ausübung fast angstbesetzter Verantwortung der Vorgesetzten.

Ein Kampf gegen die veralteten Strukturen und das fehlende Fachwissen der Ausbilder!

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2020 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung abgeschlossen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Behördenähnliche Strukturen
Durchführung der Ausbildung

Verbesserungsvorschläge

- Ausbildungsleitung in dem fachspezifischen Bereichen ansiedeln.
- Veraltete Strukturen bezüglich Ausbildungsablauf ändern und anpassen
- Juniorstellen abschaffen
- Regelmässiger Austausch mit den Auszubildenen und versuchen Wünsche und Anregungen aufzunehmen und bestenfalls umzusetzen

Arbeitsatmosphäre

Unterschiedlich von Abteilung zu Abteilung.

Karrierechancen

Sind gegeben wenn man sich mit einer Juniorstelle zufrieden gibt...
Diese beinhaltet ein geringeres Lohnniveau als der Abteilungsdurchschnitt für 3 Jahre, mit geringer jährlicher Steigung...

Arbeitszeiten

Wird sehr auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften geachtet. Sehr positiv!

Ausbildungsvergütung

Angemessen für Münchner Verhältnisse.

Die Ausbilder

Leider ist die Ausbildungsleitung in der Personalabteilung angesiedelt, daraus resultiert das die Ausbildungsleitung keine Fachkenntnisse über berufsspezifischen Inhalte besitzt.

Spaßfaktor

Abhängig von der Abteilung.

Aufgaben/Tätigkeiten

Sehr abhängig von der jeweiligen Abteilung. Kann häufiger vorkommen das man stupide langweilige Aufgaben ausführen muss.
Zum Empfehlen: Ausbildungsverordnung durchlesen und darauf achten das einem die Inhalte auf vermittelt werden!

Variation

Durch die Wanderung durch die verschiedenen Abteilungen lernt man verschiedene Bereiche kennen.


Respekt

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN