Workplace insights that matter.

Login
IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern Logo

IHK für München und 
Oberbayern
Bewertungen

84 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

84 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

45 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 31 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Entt├Ąuschender Arbeitsplatz

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kaffeeautomaten
Essenzulage
R├Ąumlichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- hierarchisch gepr├Ągte Arbeitskultur
- wenig Interesse am einzelnen Mitarbeiter
- Sehr hohe Fluktuation
- Das wichtigste ist der IHK das Image und ihre Au├čenwirkung

Verbesserungsvorschl├Ąge

- In der Regel kommt es einem Unternehmen teurer st├Ąndig neue Mitarbeiter einzustellen anstatt in die vorhandenen zu investieren und sie zu f├Ârdern
- Man verliert so nicht nur wertvolle Humanressource, sondern auch Wissen

Arbeitsatmosph├Ąre

Im Team selbst herrscht eine tolle Arbeitsathmosph├Ąre; Man gr├╝├čt sich, geht gemeinsam Mittagessen und unterst├╝tzt sich bei saisonal bedingter Mehrbelastung.

Image

Image ist besser als die Realit├Ąt

Karriere/Weiterbildung

Wenig Karrierem├Âglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

im Mittelfeld

Kollegenzusammenhalt

Im Team super.

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es einen Stern weil seitens der Mittleren Managementebene wenig Wert auf die Kommunikation und den direkten Austausch mit den Angestellten gelegt wird. Stark etikettiertes Verhalten wird erwartet was mit modernem Arbeiten und flachen Hierarchien wenig zu tun hat.

Arbeitsbedingungen

An sich sind die Arbeitsbedingungen gut. Jedoch ziehe ich Sterne ab, da im Rahmen der Coronakrise die Mitarbeitenden aufgefordert wurden Minusstunden aufzubauen. Die individuelle Lebenssituation interessiert hier nicht. Mitarbeitende mit Kindern, chronisch kranke, Schwangere etc.. arbeitsrechtlich bewegt man sich dann h├Ąufig in der Grauzone.

Kommunikation

Sehr hierarchisch gepr├Ągt; top-down Kommunikation.
Das Hauptproblem bei der IHK ist jedoch die h├Ąufig sehr verz├Âgerte Kommunikation und geringe Einbeziehung der Angestellten. In Managementkreisen wird etwas ausget├╝ftelt und die Angestellten sind on hold bis irgendwann eine Videobotschaft eintrifft und tiefgreifende Ver├Ąnderungen verk├╝ndet.

Gleichberechtigung

Da gen├╝gt ein Blick in die Managementebene. Gleichberechtigung findet hier nicht statt.

Interessante Aufgaben

Je nach Stelle


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Teilen

Sehr vielf├Ąltige und fordernde Aufgaben, angenehme Kollegen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr gute Aufgaben, vielseitiger Einsatz

Verbesserungsvorschl├Ąge

"Smarte" Marquisensteuerung im Campus D einfach abschaffen

Image

kann ich nicht gut beurteilen, da IT

Work-Life-Balance

man wird gefordert und mu├č auf jeden Fall Leistung zeigen - ist aber auch v├Âllig ok so

Karriere/Weiterbildung

Angebote zur Weiterbildung w├Ąren gut, Karriere ist nicht gut m├Âglich, man mu├č mit dem Job einsteigen, der einem liegt

Kollegenzusammenhalt

habe nichts Negatives bemerkt

Vorgesetztenverhalten

ausgezeichnet, viel technisches Verst├Ąndnis und Interesse, nicht das ├ťbliche: "Es mu├č einfach erledigt werden", sondern gezielte Nachfragen, wenn Fehler auftreten, l├Âsungsorientiertes Verhalten, nat├╝rlich auch Druck, wenn etwas schnell fertig werden soll - aber daf├╝r ist man ja auch eingestellt worden

Arbeitsbedingungen

die Marquisen im Campus D werden leider "smart" gesteuert - die Sonne scheint h├Ąufig direkt auf die Monitore oder blendet die Augen, Marquisen k├Ânnen nicht heruntergefahren werden - Problem besteht schon jahrelang, Personalabteilung k├╝mmert sich leider nicht um Verbesserung der Arbeitsbedingungen

Kommunikation

viele Kollegen zwar in Heimarbeit, doch sehr gut erreichbar, die Zusammenarbeit funktioniert


Arbeitsatmosph├Ąre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

besten Dank f├╝r Ihre positive Bewertung.
Sch├Ân, dass Sie gern bei der IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern arbeiten und Sie ein vielseitiges Aufgabengebiet haben.

Das zust├Ąndige Geb├Ąudemanagement hat sich bereits Anfang 2020 dem Thema angenommen und arbeitet seitdem an einer L├Âsung. Gerne reichen wir Ihren Verbesserungsvorschlag dennoch nochmals weiter. Bitte beachten Sie, dass zwischenzeitlich auch die M├Âglichkeit besteht einen anderen freien Arbeitsplatz zu w├Ąhlen.

Wir w├╝nschen Ihnen weiterhin viel Freude!

Ihre IHK

In der Krise versagte die IHK als Arbeitgeber. Ich kann niemanden empfehlen, dort anzufangen

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern hat in der Corona-Krise bewiesen, welch schlechter Arbeitgeber sie ist und wahllos junge Mitarbeiter in der Probezeit gek├╝ndigt - ohne Strategie und Weitsicht. Der Betriebsrat hat das nicht kritisch gesehen. Wenn man sich gleichzeitig den neuen "Prunkbau" (das Stammhaus in der Max-Joseph-Stra├če) anschaut, fragt man sich, was hier mehr z├Ąhlt: Image oder die eigenen Mitarbeiter, die die Mitgliedsunternehmen kompetent beraten k├Ânnen. Die IHK ist somit kein krisenfester Arbeitgeber, w├Ąhrend sie gleichzeitig ihren Mitgliedsunternehmern empfiehlt, Fachpersonal in Krisenzeiten durch Kurzarbeit zu halten.

Arbeitsatmosph├Ąre

Sehr hierarchisch gepr├Ągt

Work-Life-Balance

Feste Telefonerreichbarkeitszeiten (ohne Mittagspause) erschwert eine wirklich moderne Work-Life-Balance. Vor allem wenn dem Mitarbeiter kein Diensthandy zur Verf├╝gung gestellt wird. Au├čerdem steht man Homeoffice eher skeptisch gegen├╝ber und zweifelt an, dass die Mitarbeiter im HO arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Den Mitarbeitern wird wenig zugetraut, Stellung und Hierarchie z├Ąhlen mehr als Kompetenz

Arbeitsbedingungen

Homeoffice grunds├Ątzlich nicht m├Âglich, w├Ąhrend Corona musste HO mit eigenen Laptop durchgef├╝hrt werden, da leider noch mit PCs am Arbeitsplatz gearbeitet wird. Wer das nicht will, muss ins B├╝ro

Kommunikation

Auch hierarchisch gepr├Ągt


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Ich war sehr zufrieden! Toller Arbeitgeber!

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe den Arbeitgeber nach vielen Jahren gewechselt, weil ich ein lukratives Jobangebot erhalten habe, ich wurde abgeworben. Ich hatte die M├Âglichkeit erhalten mein Wissen zu erweitern und mich neuen Aufgaben zu stellen. Musste jedoch feststellen, dass meine alte Position bei der IHK mehr meinem Wesen entspricht. Ich war mit der IHK als mein Arbeitgeber mehr als zufrieden und w├╝rde auch gerne wieder zur├╝ck kehren, sollte sich die Gelegenheit ergeben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das ich da nicht mehr arbeite ;)

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mitarbeiter in ihren St├Ąrken f├Ârdern und optimal einsetzen.

Arbeitsatmosph├Ąre

Zwischenmenschlich hat es bei dem ein oder anderem mal gehapert. Aber im Gro├čen und Ganzen war ein Teamzusammenhalt vorhanden und man hatte einen Vern├╝nftigen Umgang.
Das perfekte Unternehmen in dem es zu 100% stimmig ist, gibt es nicht!
Ich hatte mit meinem ehemaligen Team ein vern├╝nftiges Verh├Ąltnis, wir haben flei├čig gearbeitet und konnten zwischendurch auch mal lachen, was das ganze Arbeitsklima aufgelockert hat.

Work-Life-Balance

Man kann diese Frage immer ganz gut beantworten wenn man den Vergleich zu einem anderen Arbeitgeber hat und auch hier kann ich sagen, es war absolut fair und ich wei├č es sehr zu sch├Ątzen. Wirklich hervorragend!

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Respekt sollte immer da sein, man sollte die ├Ąlteren und erfahrenen Kollegen sch├Ątzen. Ein gepflegter und freundlicher Umgang ob jung oder alt geh├Ârt in den beruflichen Alltag.
Daran haperte es bei dem ein oder anderen dann doch leider. Aber auch dies l├Ąsst sich in keinem Unternehmen ganz vermeiden.

Vorgesetztenverhalten

War immer sehr professionell und es hat an keiner Stelle an Empathie gefehlt. Auch an turbulenten Tagen wurde sich f├╝r die Mitarbeiter Zeit genommen oder man hat kurzfristige Termine vereinbart.

Arbeitsbedingungen

waren vollkommen in Ordnung

Kommunikation

Kommunikation ist das A und O in jedem Unternehmen und da muss ich ganz klar sagen, dies war in meinem Referat gegeben. Ich kann mittlerweile mit anderen Unternehmen vergleichen. Es ist erschreckend wie es laufen kann und was ich sonst so erlebt habe. Die IHK ist in dieser Hinsicht absolut professionell.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier muss man abw├Ągen was einem wichtiger ist. In der freien Marktwirtschaft kann man ganz klar mehr Geld verdienen. Der Verdienst war in Ordnung (ist nat├╝rlich auch Verhandlungssache), etwas mehr ist nat├╝rlich immer willkommen. Ein Bonussystem ist vorhanden, gute Leistung wird dementsprechend auch honoriert. Man hat im ├Âffentlichen Dienst daf├╝r sehr viele andere Vorteile, die man nicht untersch├Ątzen darf!

Gleichberechtigung

Diskriminierung ist mir nie widerfahren.

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenbereich, vor allem die schriftliche Kommunikation, hat mir sehr gut gefallen. In jedem Unternehmen und in jedem Aufgabenbereich schleicht sich irgendwann die Routine ein, dass ist kaum zu verhindern. Die Sachf├Ąlle waren jedoch oft sehr unterschiedlich und auch nach fast 10 Jahren immer wieder herausfordernd.


Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,ÔÇÄ
besten Dank f├╝r Ihre ausf├╝hrliche Stellungnahme und Schilderung Ihrer Erfahrungen. Wir freuen uns, dass Sie gern bei der IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern gearbeitet haben und uns so positiv bewerten.
├ťber eine erneute Bewerbung von Ihnen w├╝rden wir uns freuen. Schauen Sie doch gelegentlich auf unserem Karriereportal vorbei.

F├╝r die Zukunft w├╝nschen wir Ihnen alles Gute!

Ihre IHK

Die kompetente Wirtschaftsvertretung!

4,2
Empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Zusammenarbeit, hohes Qualifikationsniveau der Mitarbeitenden auf allen Hierarchiebenen. Tolle Weiterbildungsm├Âglichkeiten, auch aufgrudn einer eigenen Weiterbildungstochtergesellschaft.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Eigenmarketing st├Ąrken

Karriere/Weiterbildung

Top Chancen, Weiterbildung wird stark gef├Ârdert, eigene Weiterbildungsgesellschaft als Tochterunternehmen; Personalentwicklung wird sehr ernst genommen.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank f├╝r Ihre positive Bewertung.
Sch├Ân, dass Sie gern bei der IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern arbeiten und vor allem mit dem Angebot an Weiterbildungsm├Âglichkeiten zufrieden sind. Ihre Anmerkung nehmen wir gerne auf und werden dies f├╝r uns pr├╝fen.

Wir w├╝nschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und weiterhin Spa├č bei Ihrem Job!

Ihre IHK

Wirkung - Realit├Ąt - Nutzen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Gleitzeit, gutes Bewerbungsverfahren

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Innen wird nicht das gelebt, was nach Au├čen empfohlen wird.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Die Organisationsstruktur ist mit externer Unterst├╝tzung (neutralit├Ątswahrend) dringend anzupassen bzw. stark zu komprimieren.
Regelungen mit den Mitgliedsunternehmen sind klar, ├╝bersichtlich und unmissverst├Ąndlich zu gestalten.

Arbeitsatmosph├Ąre

Ist abh├Ąngig vom Team; Motivation/Energie hat Ausbaupotential, Kollegialit├Ąt ist manchmal gegeben

Image

Nach Au├čen besser dargestellt als im Inneren umgesetzt.

Work-Life-Balance

mein Eindruck ist, dass nur die Anwesenheit z├Ąhlt und Work-Life-Balance mit Gleitzeit-Regelungen gleichgesetzt wird;
Vorgesetzte leben Work-Life-Balance nicht vor - daher wenig Nachahmungspotential

Karriere/Weiterbildung

Hoher Beantragungsaufwand; wichtig ist Eigenmotivation und Durchsetzungsf├Ąhigkeit beim Vorgesetzten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht dem eines ├Âffentlichen Arbeitgebers, Sozialleistungen ebenso.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Einfachste M├╝lltrennung ist nicht vorhanden.
VIELE Drucksachen; in 2020 ist das wirklichkeitsfremd. Manche Bereiche verbessern, jedoch noch viel zu wenig.

Kollegenzusammenhalt

Personen- und Teamabh├Ąngig

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Fallweise leider eher Aushalten statt Integration, was dementsprechend die Atmosph├Ąre beeinflusst.

Vorgesetztenverhalten

Wenig/keine Kommunikation, Zwischenmenschliches ist ├╝berfl├╝ssig, L├Âsung kontroverser Themen wird ausgesessen,
Viele (zu viele?) Vorgesetzten-Ebenen

Arbeitsbedingungen

Neue bzw. renovierte Geb├Ąude und alte B├╝rom├Âbel, ergonomische Themen sind nicht umgesetzt (ergonomische und gesundheitserhaltende Arbeitsplatzeinrichtung, Schalld├Ąmpfung, funktionierendes Sonnenrollo, Farbgebung, ...).

Komplizierte (bewusst un├╝bersichtliche?) Intranet-Struktur und -F├╝lle. Vieles ist enthalten, nur wo? Und wie sieht eine Regelung in Kurzform aus (ohne langes Suchen/Recherchieren/Lesen/Kollegen befragen).

Kontrolle ist das oberstes Gebot und wird mit ├ťberpr├╝fung aller erdenklicher Ma├čnahmen umgesetzt, dementsprechende Arbeitsatmosph├Ąre.

Anfahrt ist auf ├Âffentlichen Nahverkehr ausgerichtet, dazu gibt es (eher ungewollte) ├╝berteuerte Mitarbeiter-Parkpl├Ątze. F├╝r F├╝hrungsebene und Besucher gibt es andere Regelungen.

Kommunikation

Oftmals (bewusst?) zur├╝ckhaltend

Gleichberechtigung

Erlebnis am Kaffeeautomaten: dem Abteilungsleiter wird sofort Platz gemacht, Gespr├Ąche verstummen

ÔÇ×Ehrbarer KaufmannÔÇť ist 2020 als gleichberechtigter Oberbegriff ├╝berholt und wirklichkeitsfern.

F├╝r 2020 ├╝berraschend viele m├Ąnnliche F├╝hrungskr├Ąfte und veraltete Verhaltensweisen/hierarchische Strukturen/Kommunikationsformen.

Interessante Aufgaben

Grunds├Ątzlich interessant und dazu leider kleinstteilige Administration, blockierende zeitaufwendige Software-L├Âsungen,

Die Detailversessenheit kann die interessanten Themen/Aufgaben l├Ąhmend begleiten, unterst├╝tzt durch weitere detailreiche staatliche Auflagen und Aus├╝bung fast angstbesetzter Verantwortung der Vorgesetzten.

Ein Kampf gegen die veralteten Strukturen und das fehlende Fachwissen der Ausbilder!

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2020 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung abgeschlossen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Beh├Ârden├Ąhnliche Strukturen
Durchf├╝hrung der Ausbildung

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Ausbildungsleitung in dem fachspezifischen Bereichen ansiedeln.
- Veraltete Strukturen bez├╝glich Ausbildungsablauf ├Ąndern und anpassen
- Juniorstellen abschaffen
- Regelm├Ąssiger Austausch mit den Auszubildenen und versuchen W├╝nsche und Anregungen aufzunehmen und bestenfalls umzusetzen

Arbeitsatmosph├Ąre

Unterschiedlich von Abteilung zu Abteilung.

Karrierechancen

Sind gegeben wenn man sich mit einer Juniorstelle zufrieden gibt...
Diese beinhaltet ein geringeres Lohnniveau als der Abteilungsdurchschnitt f├╝r 3 Jahre, mit geringer j├Ąhrlicher Steigung...

Arbeitszeiten

Wird sehr auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften geachtet. Sehr positiv!

Ausbildungsverg├╝tung

Angemessen f├╝r M├╝nchner Verh├Ąltnisse.

Die Ausbilder

Leider ist die Ausbildungsleitung in der Personalabteilung angesiedelt, daraus resultiert das die Ausbildungsleitung keine Fachkenntnisse ├╝ber berufsspezifischen Inhalte besitzt.

Spa├čfaktor

Abh├Ąngig von der Abteilung.

Aufgaben/T├Ątigkeiten

Sehr abh├Ąngig von der jeweiligen Abteilung. Kann h├Ąufiger vorkommen das man stupide langweilige Aufgaben ausf├╝hren muss.
Zum Empfehlen: Ausbildungsverordnung durchlesen und darauf achten das einem die Inhalte auf vermittelt werden!

Variation

Durch die Wanderung durch die verschiedenen Abteilungen lernt man verschiedene Bereiche kennen.


Respekt

Teilen

# frei gekauft

4,7
Nicht empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass wir einen starken F├╝hrer haben, dem es nicht um die Verl├Ąngerung seines Arbeitsvertrages oder dem Schutz seiner hoch qualifizierten F├╝hrungskr├Ąfte geht - sondern nur dem h├Âchsten Gut: Wohl der Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

unzufriedene, nicht dankbare Mitarbeiter. Diese sollten mal wissen wie drau├čen in der freien Wirtschaft mit Arbeitskr├Ąften umgegangen wird. Diese sollten viel mehr dankbar und viel mehr unterw├╝rfig sein, hier in der IHK arbeiten zu d├╝rfen.....

Arbeitsatmosph├Ąre

toll f├╝r alle F├╝hrungskr├Ąfte

Karriere/Weiterbildung

fast alle Mistarbeiter bekommen Fortbildungen, werden nach ihren St├Ąrken gef├Ârdert - wenn es die F├╝hrungskraft f├Ârdert ;-)

Kollegenzusammenhalt

die ersten fangen an, andere zu verraten...

Vorgesetztenverhalten

das beste was es gibt: motivierend, wertsch├Ątzend, transparent, f├Ârdernd, fair, offen f├╝r Verbesserungsvorschl├Ąge

Kommunikation

?

Gehalt/Sozialleistungen

Unsere Gesch├Ąftsleitung hat uns vor ein paar Tagen mitgeteilt, dass wir einen steuerfreien Bonus i.H.v. 1.500 EUR bekommen. Dar├╝ber freuen sich sicherlich alle Mitarbeiter, die es bekommen. Unsere Hauptgesch├Ąftsf├╝hrung hat betont, dass Microsoft nur 500 EUR bezahlt und Siemens 1.000 EUR Corona Pr├Ąmie gibt. Das stimmt.
Aber wie behandeln diesen beiden genannten Unternehmen ihre Mitarbeiter bei:
Fortbildung?
Variable Verg├╝tung?
Bewertung von Vorgesetzten - Stichwort 360 Grad?
Aufstiegsm├Âglichkeiten?
Dem Betriebsrat zu h├Âren?
F├╝rsorgepflicht?
Umgang in Corona-Zeiten mit Mitarbeitern (nicht F├╝hrungskr├Ąften)?

Und: diese Pr├Ąmie wird nicht von erwirtschafteten Gewinnen der IHK bezahlt. Sondern von Steuergeldern. Nur weil die Gesch├Ąftsf├╝hrung viele Mitarbeiter zu Sachbearbeitern macht, flie├č? Steuerzahlergeld in die Kassen der IHK. Damit kann der Corona-Helden-Bonus finanziert werden. Toll!

Ein ehrw├╝rdiger Klassiker, der zu begeistern wei├č

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe oben!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da f├Ąllt mir wirklich nichts ein.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Never change a winning team!

Arbeitsatmosph├Ąre

Es ist einer ehrw├╝rdigen Institution wie der IHK angemessen, nicht jeden Modetrend mitzumachen. Weder die Pyramiden noch Rom wurden iterativ von agilen Projektteams erbaut.

Klassische Hierarchiepyramiden und Top-Down Kommunikation sind elegant und zeitlos und k├Ânnen dennoch m├╝helos mit Buzzwords wie "New Work", "Design Thinking" und Co. dekoriert werden, wie die IHK M├╝nchen beweist.

Auf neue Herausforderungen wird trotzdem konsequent reagiert. So sagte der Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer der IHK M├╝nchen etwa vor der Vollversammlung (dem Gremium der IHK-Mitgliedsunternehmen), dass die IHK auf Corona sehr gut vorbereitet gewesen sei und auf den Punkt komplett im Homeoffice gearbeitet h├Ątte. Ich f├Ąnde das anerkennenswert und w├╝rde mich hierf├╝r bedanken.

Image

Top, wie ich finde. Externe m├Âgen es kaum glauben, wenn man Ihnen von K├╝ndigungen in der IHK M├╝nchen erz├Ąhlt.

Work-Life-Balance

Work Life Balance ist definitiv gegeben. Hier muss sich keiner stressen, wenn er nicht will und um 17 Uhr wird meist ausgestempelt :)

Karriere/Weiterbildung

Dazu kann ich nicht viel sagen, da ich keine Karriere anstrebe.

Kollegenzusammenhalt

Wie im "real life": Mit manchen kannst du, mit anderen nicht...

Vorgesetztenverhalten

Aufstieg in der Hierarchie erfolgt in der IHK M├╝nchen streng nach F├╝hrungskompetenz im Rahmen eines hochtransparenten und objektiven Verfahrens. Deswegen gibt es gerade in den oberen Hierarchien viele herausragende Pers├Ânlichkeiten, die durch au├čergew├Âhnliche soziale und emotionale Kompetenz zu ├╝berzeugen wissen. "Menschenfl├╝sterer" im positivsten Sinne!

Arbeitsbedingungen

Die IHK M├╝nchen hat sich das Motto gegeben "Den ehrbaren Kaufmann leben" und f├╝llt dieses auch mit Leben. Ich m├Âchte insbesondere positiv anmerken, dass auf die Corona-Krise nicht mit betriebsbedingten K├╝ndigungen reagiert wurde. Stattdessen wurde auf sozialvertr├Ągliche Ma├čnahmen, wie die Entlassung der sich in Probezeit befindlichen Mitarbeiter zur├╝ckgegriffen. "Quick Wins" eben.

Loben m├Âchte ich auch explizit den Betriebsrat, der sich in dieser au├čergew├Âhnlichen Krisensituation flexibel und verantwortungsvoll im Sinne des "Gro├čen Ganzen" gezeigt hat und diese Ma├čnahmen im Rahmen einer Art von "Burgfrieden" mitgetragen hat.

Kommunikation

Die Gesch├Ąftsf├╝hrung der IHK hebt sich von der f├╝r unsere Zeit typischen Dauer-Kommunikation in der Social Media Bubble wohltuend ab. Als einfacher Mitarbeiter kann man sich voll auf seine Aufgabe konzentrieren, ohne von zu viel Information und Kontext zu seiner Arbeit aufgehalten und/ oder verunsichert zu werden. Inwieweit Informationen weitergetragen werden bleibt gr├Â├čtenteils den Referatsleitern vorbehalten. So lebt es sich insgesamt sehr arglos und unbeschwert.

Als Beispiel sei der Umgang mit der Corona-Krise genannt, in der sich der Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer erstmals nach 10 Wochen an die Mitarbeiter wandte und auch sonst konsequent nur ├╝ber die Referatsleiter kommuniziert wurde. Diese wurden dann insbesondere darauf eingeschworen, die Disziplin in der Truppe hochzuhalten.

In einer Situation wie dieser, in der die Ger├╝chtek├╝che im Haus ohnehin brodelt, erachte ich es als mutig und sehr verantwortungsvoll, dass die Gesch├Ąftsleitung diese nicht noch weiter durch unn├Âtige Kommunikation anheizt und sich erst einmal ein konsequentes Schweigegel├╝bde auferlegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin mit meinem Gehalt zufrieden. Und die Hauptgesch├Ąftsf├╝hrung vermutlich auch :)

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung - das kann die IHK! Inzwischen finden sich auch in den oberen Hierarchien Frauen, die ihren m├Ąnnlichen Pendants in Sachen F├╝hrungskompetenz in nichts nachstehen. Diese Diversit├Ąt tut der IHK M├╝nchen sehr gut!

Interessante Aufgaben

Seit einiger Zeit erkl├Ąrt der Hauptgesch├Ąftsf├╝hrer der IHK M├╝nchen in einer Art selbstgedrehtem Video-Podcast regelm├Ą├čig, was alles toll ist an unserer Arbeit und was er und die IHK alles richtig und gut gemacht haben. Das macht Spa├č, ist kurzweilig und sehr informativ.

Ich sehe unsere Arbeit seitdem mit ganz neuen Augen und meine Arbeitsmoral hat sich deutlich gebessert. Ich freue mich immer sehr auf die neuen Folgen.

Arbeitgeber-Kommentar

IHK f├╝r M├╝nchen und Oberbayern

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
besten Dank f├╝r Ihr umfangreiches Feedback. Es ist erfreulich, dass Sie die meisten Kriterien sehr gut bewerten. W├╝nschen Ihnen weiterhin viel Freude in Ihrer T├Ątigkeit. Bleiben Sie gesund!

Ihre IHK

B mit K

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschl├Ąge

Die IHK wird gef├╝hrt wie eine Bretterbude aber mit Konzernanspruch: B mitK
Die normalen Angestellten werden behandelt wie in einer Bretterbude. Die oberen benehmen sich als ob sie Vorst├Ąnde von einem Konzern sind

Arbeitsatmosph├Ąre

unten (nicht F├╝hrungskraft) bist du immer schuldig

Work-Life-Balance

f├╝r alle F├╝hrungskr├Ąfte gegeben

Kollegenzusammenhalt

kann nicht allgemein beantworten -> vielen haben Angst ihren Job zu verlieren. daher sehr opporunistisch.
Da die IHK alle Beitr├Ąge l├Âschen l├Ąsst, die nicht Ihren Vorstellungen entspricht, wird dieser Kommentar bald wieder weg sein !

Vorgesetztenverhalten

in den meisten unm├Âglich: Ober sticht Unter - egal ob man Recht hat

Arbeitsbedingungen

Alle F├╝hrungskr├Ąfte haben Laptop, iPad und Firmenhandy. Die Mitarbeiter unten m├╝ssen privates Equipment einbringen - mit viel Schikane

Kommunikation

vielen F├╝hrungskr├Ąfte halten die unter sich nicht informiert, damit sie dumm dastehen > Ober sticht Unter

Interessante Aufgaben

wird immer mehr weggenommen - es geht nicht um die Unternehmen, sondern um Postenabsicherung der F├╝hrungskr├Ąfte


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN