Workplace insights that matter.

Login
in-tech GmbH Logo

in-tech 
GmbH
Bewertungen

205 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

205 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

122 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 72 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von in-tech GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

guter Zusammenhalt und spannendes Thema

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei in-tech GmbH in Wolfsburg gearbeitet.

Image

Der Kunde meines Projekts hat gesagt, dass er froh ist das in-tech nun sein Gewerk macht. Er kenne uns von früheren Projekten.

Karriere/Weiterbildung

Ist halt noch kein Konzern und man kann schneller Verantwortung übernehmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es wird sich viel Mühe gegeben alle fair zu behandeln... so wirkt es zumindest für mich

Kollegenzusammenhalt

echt top

Umgang mit älteren Kollegen

die Kollegen sind zu mir genauso wie zu allen anderen u es macht Spaß

Vorgesetztenverhalten

sind fair und menschlich

Arbeitsbedingungen

sehr modern und es wird an die MA gedacht

Interessante Aufgaben

musste mich erst einarbeiten aber dann hat mein neues Thema viel Spaß gemacht!!


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr gute Ausbildung, Karrierechance aber nicht gegeben

4,2
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech GmbH in Wolfsburg abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre und die Kollegen. Die Ausbildung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Undurchsichtige Karriereleiter
Vetternwirtschaft

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter nach Leistung bezahlen und versuchen auf Qualität statt Quantität zu setzen.
Weniger Vetternwirtschaft mehr auf Leistung schauen.

Arbeitsatmosphäre

Ich würde behaupten die Arbeitsatmosphäre ist das beste bei in-Tech der Umgang in meiner Abteilung war super familiär. Hatte eine schöne Zeit dort!

Karrierechancen

Das Angebot nach der Ausbildung war schlecht überhaupt nicht Zeitgemäß, die Karriereleiter zu dem sehr undurchsichtig. Es gab keinen Verhandlungsspielraum und man wurde nicht wirklich ernst genommen (hat aber vl. auch mit dem plötzlichen Führungskräftewechsel zu tun)

Arbeitszeiten

Sehr flexible Arbeitszeiten für einen Auszubildenden! Work Life Balance super!

Ausbildungsvergütung

Es gab eine Anpassung der Vergütung im ersten Lehrjahr danach war es gut. Mehr geht natürlich immer

Die Ausbilder

Die Ausbilder haben eine sehr gute Arbeit gemacht, und sich gut um die Azubis gekümmert. Hat man in der Berufsschule mit Klassenkameraden gesprochen, und die Ausbilder verglichen, hat man schnell gemerkt das die Ausbildung der Ausbilder bei In-Tech besonders gut ist.

Als ich auf der Suche nach einem neuen Job war, wurde in Code Reviews die Ausbildung von In-Tech sehr gelobt. Ich denke das spricht für sich. Ich würde behaupten das die Ausbildung bei In-Tech in Wolfsburg eine der besten Ausbildungen in ganz Niedersachsen ist. Natürlich gehört dazu ein gewisses Maß an Eigenmotivation, aber an den Ausbildendern soll es nicht scheitern.

Spaßfaktor

Die Ausbildung hat sehr viel Spaß gemacht, außerdem war sie sehr umfangreich und abwechslungsreich.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben waren immer den Fähigkeiten des Auszubildenden angemessen genau so das man sich weiterentwickeln konnte. Nicht zu leicht und nicht zu schwer.

Die technische Ausstattung war ok, zum teil waren die Notebooks ungeeignet zur Entwicklung von Software.

Respekt

Die Kollegen und Führungskräfte waren immer sehr nett und respektvoll zu mir.


Variation

Teilen

Projekt- und Teamleitung im Automotive Bereich

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech GmbH in Garching b. München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr junges, flexibles und familiäres Unternehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt

Verbesserungsvorschläge

Gehälterstrukturen an das aktuellen Niveau anpassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Arbeitgeber mit vielen Möglichkeiten

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech in Garching b. München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ehrliches Bemühen der Vorgesetzten um die Mitarbeiter.
Neues Benefit-Programm mit interessanten Prämien.

Arbeitsatmosphäre

Es macht Spaß hier zu arbeiten - es wird viel Wert auf Teamzusammenhalt gelegt. In Coronazeiten trifft man sich zum virtuellen Spieleabend und Teamevent.

Work-Life-Balance

Gleitzeit oder auch die Möglichkeit ein Sabbatical einzulegen helfen die Balance zu halten.

Karriere/Weiterbildung

Interne Akademie, viel Training on the Job.
Die Möglichkeit schnell in eine Führungsrolle zu kommen.

Kollegenzusammenhalt

Top!

Umgang mit älteren Kollegen

Generell eher junge Teams.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall immer hervorragend - regelmäßige Entwicklungsgespräche und das Angebot, in einer schwierigen familiären Situation zu unterstützen.

Arbeitsbedingungen

Zur Zeit viele Kollegen im Home-Office. Eigene Büros in Garching sehr modern, beim Kunden vor Ort unterschiedlich.

Kommunikation

Videos der Geschäftsleitung und Beiträge im Intranet sowie regelmäßige Teamrunden stellen genügend Informationen bereit.

Gehalt/Sozialleistungen

Jährliche Gehaltsgespräche - nicht bei allen Dienstleistern üblich!

Gleichberechtigung

Im MINT-Beriech generell weniger Frauen, aber diese werden genauso behandelt wie ihre männlichen Kollegen.


Image

Interessante Aufgaben

Teilen

Top Unternehmen

4,9
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei intech in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gutes Arbeitsklima


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Junges und Dynamisches Unternehmen mit freundlichen Kollegen. Abstriche leider bei Gehalt und Fort-/Weiterbildung.

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech in Garching b. München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind sehr nett. Von Vorgesetzten kommt leider wenig positives Feedback

Work-Life-Balance

Frei Wählbare Arbeitszeit. Leider immer noch 40 h Woche.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden getroffen und wenige Stunden später widerrufen.
Dadurch manchmal sehr Frustrierend.

Kommunikation

Kommunikation sehr chaotisch. Manchmal sogar widersprüchliche Anweisungen von verschiedenen Ansprechpartnern.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist nicht sonderlich hoch, da keine direkten Deadlines gesetzt sind.
Leider sind aber manche Aufgaben nicht mal eines Praktikanten würdig.


Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Tolle Arbeitsatmosphäre und nette Kollegen, abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, ortsabhängiger Kundendienstleister

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech in Garching b. München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Lockere und freundschaftliche Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Durch das großzügige Gleitzeitangebot kann man sich weitestgehend selbst aussuchen wann man seinen Tag beginnt und endet.
Urlaub kann binnen weniger Tage vorher eingereicht werden.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte zu meinen Vorgesetzten stehts ein gutes Verhältnis

Kommunikation

Über das Intranet ist man über alles informiert


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ingolstadt - meine persönliche Hölle

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei in-tech in Garching b. München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das dass Dach im Bürogebäude ist nicht undicht ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ignoranz, Unfähigkeit, Hinterlistigkeit, Lügen, nicht vorhandenes Wissen und pure Selbstüberschätzung der Vorgesetzten.

Verbesserungsvorschläge

Die Führungskräfte sollten endlich Anfangen auf die Mitarbeiter zu hören und auch die Anmerkungen umzusetzen. Es müsste aufgehört werden die Fehler bei den Mitarbeitern zu suchen, sondern angefangen werden die Wurzel des Übels zu bearbeiten und diese liegt in der Vetternwirtschaft und der über allem stehenden Führungskräfte

Arbeitsatmosphäre

Kommt ganz auf das Team an, zum Teil hat man wirklich nette Kollegen. Aber spätestens beim Kontakt mit Vorgesetzten fragt man sich wie es möglich ist Angestellte derart herablassend zu behandeln.
Alles muss schnell schnell erledigt sein, Qualität spielt keine Rolle. Und wehe dem, man wagt es einen Missstand oder Verbesserung anzusprechen, dieser Mitarbeiter wird dann geächtet und am liebsten mundtot gemacht.

Image

Der Primarkt der Automobilzulieferer

Karriere/Weiterbildung

Angebotene Schulungen sind zum Teil nicht allgemein anerkannt, also ohne offizielles Zertifikat welches man bei neuen Arbeitgebern zusätzlich vorlegen könnte.

Gehalt/Sozialleistungen

Hungerlohn. Dank der aktuellen Kriese kann man die Leute frisch vom Studium zum Glück noch billiger einstellen.
Wie bereits gesagt, wer schleimt und mittrinkt oder befreundet/verwandt ist mit den Führungskräfte muss sich keine Sorgen machen. Der Rest kann sehen wo er bleibt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja ich vergaß es gibt dieses eine Elektroauto für alle Niederlassungen in Ingolstadt, dieses Auto wird immer vorgeschoben wenn es um die Umwelt geht.
Ach und Mülltrennung scheint auch absolut uncool und Zeitverschwendung zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetzte spielen Kollegen bewusst gegeneinander aus.
Am Ende des Tages ist man mehr oder weniger sich selbst überlassen. Nicht weil einem Kollegen nicht helfen wollen, sondern weil sie so überlastet mit Projekten sind, dass schlichtweg keine Zeit bleibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Nach ein paar Jahren habe alle noch das sinkende Schiff verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Die Führungskräfte haben keine fachliche Ahnung geschweige denn ein Gefühl für die Leitung von Mitarbeitern. Eigenlich wäre es den Führungskräften am liebsten man arbeitet umsonst, ohne je ein Wort des Klagens seitens der Mitarbeiter zu vernehmen.

Arbeitsbedingungen

Bringt eure eigene Hardware mit, wenn ihr im 21. Jahrhundert arbeiten wollt und nicht mit billigem Zeug arbeiten wollt, was gleich kaputt geht.

Kommunikation

Ha ha ha, dass ich nicht lache... so etwas ist für die Führungskräfte ein Fremdwort. Es werden bewusst Informationen zurück gehalten oder teilweise solala auf Fragen reagiert. Am Ende heißt es dann man müsste doch davon gewusst haben oder sich selbst informiert haben, wenn man erst durch den Flurfunk erfährt dass man z.b. in einem neuen Projekt ist. Kontrete Aussagen von den Führungskräften wird man so gut wie nie erhalten.
Auch sollten sich die Führungskräfte klar werden was die DSVGO bedeutet und wie man mit Daten umgeht.
Oh Entscheidung.... ich vergaß dass die Führungskräfte unfehlbar sind.

Gleichberechtigung

Wenn du als Frau nicht besonders gut aussiehst wirst du hier auch nicht eingestellt (offenes Geheimnis)
Ansonsten is es so, wenn man schleimt oder mit säuft auf den internen Feiern, kann man ziemlich schnell aufsteigen, ehrliche und guter Arbeit spielen dabei keine Rolle.

Interessante Aufgaben

Pah, wir arbeiten wie Lumpensammler. Jedes Projekt will gewonnen werden, egal ob überhaupt das notwendige know-how vorhanden ist, auch wenn man mit dem Projekt drauf zahlt. Da ist die Frage nach interessanten Fragen eine der letzten die gestellt wird.


Work-Life-Balance

Teilen

Solider Dienstleistungs-Zulieferer im Audi-Umfeld

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich war in lediglich einem Projektteam (20 Monate) - hier war die Athmosphäre grundsätzlich angenehm... die Arbeit wurde gemacht und dabei sind tagtäglich Sprüche geflogen, die eigentlich in den Feierabend gehören. Ab und zu auch über das Ziel hinaus. Es mag sicher Typen geben, denen das nicht taugt. Für die gibt es dann die andern Teams :). Außerdem an manchen Standort die Möglichkeiten zum Tischkickern.

Image

Teamevents (1x im Monat Essen gehen, Bowlen, Kart fahren etc.), Firmenläufe, Sommerfest, Weihnachtsfeier etc. werden gut angenommen und steigern das Ansehen der Firma bei den Kollegen.

Work-Life-Balance

Das arbeitsnehmerfreundlichste Zeitmodell - Zeiterfassung auf Vertrauensbasis (keine Stempeluhr), keine Kernzeit. Die Arbeit muss erledigt werden und gut ist. Nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten sollen Überstunden zeitnah abgebaut werden und nicht ewig angesammelt werden - was allerdings nicht von allen umgesetzt wird (ein Kollege war mal 6 Wochen am Stück in Urlaub). Sogar bis zu 3-4 Tagen Minus-Stunden können angesammelt werden. Home Office (vor Corona) für Juniors bei Bedarf (Handwerker Termin) und für Seniors 1 Tag pro Woche. Was will man mehr?

Karriere/Weiterbildung

Hier wieder: war zu kurz da, neutrale Bewertung.

Gehalt/Sozialleistungen

Beim Zulieferer wird man nicht reich werden - dennoch ist Gehalt immer Verhandlungssache. Ich habe mich als jemand mit 4 Jahren relevanter Berufserfahrung nie unterbezahlt gefühlt. Klar wird bei Audi für den gleichen Job unter Umständen 10.000 - 15.000 EUR mehr gezahlt - dann muss man sich aber auch den Konzern geben.

Zur jährlichen Gehaltsverhandlung gibt es ein Bewertungsmodell, das mit der Führungskraft abgestimmt wird. Das Gehalt kam immer pünktlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Möglichkeit zur Mülltrennng ist gegeben - was die Kollegen draus machen, ist was andres. Es gab auch 1 E-Fahrzeug am Standort - hängt von der eher geringen Zahl an Ladeplätzen.

Kollegenzusammenhalt

Habe ich als sehr gut empfunden - gegeneinander wurde nie gearbeitet. Meinungsverschiedenheiten gibt es immer, aber Reibung erzeugt bekanntlich Wärme.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab meines Wissens kaum ältere Kollegen. Die ältesten waren schätzungsweise ca. Anfang 40. Neutrale Bewertung.

Vorgesetztenverhalten

Nach meiner Erfahrung immer ein offenes Ohr. Auch wenn die Vorgesetzten (Team- oder Projektleiter) häufig im Stress waren - für ein kurzes Gespräch auf dem Flur reicht es eigentlich immer - und sei es, um einen Termin für später zu vereinbaren.

Arbeitsbedingungen

IT Ausstattung top. Klima/Belüftung kommt auf den Standort/das Büro an.

Kommunikation

Es regelmäßige Videos der Geschäftsführung mit Infos über die Wirtschaftlichen Zahlen, Geschäftszielen etc. Regelmäßige Teammeetings fördern Informationsaustausch, auch wenn der Projektleiter nicht immer anwesend sein kann (allerdings begründbar). Fehlende Infos oder kurzfristige Entscheidungen gab es auch, diese sind in der Branche allerdings nicht immer zu vermeiden, da der Zulieferer wirtschaftlich doch arg am Tropf des Kunden (in Ingolstadt hauptsächlich Audi) hängt - Kosten-, Zeit- und Personaldruck sorgt hier zeitweise für eine Feuerwehrmentalität - Projekte, die grade am heißesten brennen - werden zuerst gelöscht. Mit ein bissl Flexibiliät und Kreativität alles lösbar.

Gleichberechtigung

Ich habe nicht verstanden, dass Männer im Sommer keine kurzen Hosen tragen durften, Frauen aber sehr wohl Röcke. Zum Thema Aufstiegschancen war ich zu kurz da und kann daher nichts sagen -> neutrale Bewertung.

Interessante Aufgaben

Das Projekt in unserm Team war interessant, die Aufteilung hätte gerechter sein können. Gerechte Arbeitsaufteilung ist es immer schwierig, wenn der Projektleiter fachlich eher weniger im Thema drin ist und daher nicht abschätzen kann, welche Aufgabe wie lange dauert. Das ist in der Branche allerdings normal, die Projekte wechseln im worst case alle zwei Jahre - zu kurz um als nicht fachlich arbeitender Projektleiter in jedem Fachgebiet Expertise aufzubauen. Hier kommt es auf ein intaktes Team an.

in-tech Ingolstadt, meine Heimat!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei in-tech in Garching b. München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der familiäre Umgang und vor allem der mehr als positive Umgang mit der Corona-Krise. Hier wurde einfach immer schnell reagiert und informiert. Aber auch abseits davon macht das Unternehmen vieles richtig!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts erwähnenswertes.

Verbesserungsvorschläge

Weiter so wie bisher!

Arbeitsatmosphäre

Es macht sehr viel Spaß hier zu arbeiten...wenn man beruflich bereits bei vergleichbaren Dienstleistern angestellt war oder auch schon außerhalb der Automotive Branche gearbeitet hat, schätzt man die Atmosphäre bei in-tech. Klar wird es hier auch mal stressig aber wo ist es das nicht!

Image

Hier hat man sich die letzten Jahre einen wirklich guten Ruf erarbeitet, welcher auch bei anderen Unternehmen im Umkreis bekannt ist.

Work-Life-Balance

Super! Überstunden können unkompliziert abgefeiert werden und auch private Termine lassen sich meist zu jederzeit mit der Arbeit vereinbaren. Home-Office gibt es hier schon lange aber in-tech hat mit Beginn der Corona-Ära sofort reagiert und allen denen es möglich ist, Home-Office ermöglicht. Auch das notwendige Equipment zu bekommen war zu keiner Zeit ein Problem :)

Karriere/Weiterbildung

Man hat die Möglichkeit sich intern weiterzubilden. Hier muss man einfach Eigeninitiative zeigen und den Willen haben weiter zu kommen. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

Gehalt/Sozialleistungen

Da in-tech nicht mein erster Arbeitgeber ist, weiß ich wie andere Firmen (auch in der Automobildienstleistung) vergüten. Ich kann mich nicht beschweren und nach oben ist natürlich immer Luft ;)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es mit Sicherheit Verbesserungspotential aber in manchen dingen muss man auch mal vor der eignen Haustür kehren. Unter den Poolfahrzeugen finden sich immer mehr E-Fahrzeuge...dran bleiben.

Kollegenzusammenhalt

Hier gibt es absolut nichts zu bemängeln...alle verstehen sich sehr gut und ich wüsste kein einziges mal wo ich hängen gelassen wurde.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Großteil der Mitarbeiter ist jung und die wenigen älteren Kollegen sind aufgrund Ihrer Erfahrung sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Hier Frage ich mich, ob so mancher Vorredner bei der selben Firma in Ingolstadt gearbeitet hat?! Klar ist nicht immer alles perfekt und wenn ich an mein Arbeitspensum denke, wie muss es da erst Etagen weiter oben ablaufen? Trotzdem fühle ich mich immer abgeholt und bekomme zeitnah Rückmeldung auf Fragen oder Anliegen.

Arbeitsbedingungen

Nicht bei allen optimal aber es wird sich Mühe gegeben, das Arbeitsumfeld so angenehm wie möglich zu gestalten. Kaffee steht kostenlos zur Verfügung, ebenso wie Obst und Süßigkeiten. Auch an der technischen Ausstattung gibt es nichts zu bemängeln.

Kommunikation

Kann mich nicht beklagen, ich fühle mich immer gut informiert. Klar kann es passieren, dass es im Projekt mal dynamischer läuft und deshalb Informationen untergehen aber im Großen und Ganzen echt top. Die Führungskräfte halten einen stets auf dem Laufenden und nehmen sich Zeit für einen.

Gleichberechtigung

Einfach super! Hier gibt es nichts zu meckern. Hier wird kein Unterschied gemacht...ob alt oder jung, schwarz oder weiß, Frau oder Mann. Respekt und Charakter werden in Ingolstadt groß geschrieben.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele Projekte die sehr unterschiedlich sind und man kann, wenn man interessiert ist, auch viele Einblicke in andere Themen haben.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN