Let's make work better.

infoteam Software AG Logo

infoteam 
Software 
AG
Bewertungen

87 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

87 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

46 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Viel Schein, wenig sein

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird sich sehr viel Moderne und Innovation auf die Fahnen geschrieben, dahinter steckt allerdings nicht viel. Beim ersten Anzeichen von Schwierigkeiten ist der Lack sofort ab und die wahre Natur der GL kommt zum Vorschein!
Die Firma leistet sich einen Chef der Technik, der keine Ahnung von und Angst vor neuer Technik hat, seinen MA nichts zutraut und glaubt mit dieser Haltung innovativ und auf dem richtigen weg zu sein - die sprichwörtliche Arroganz und Herablassung eines alten, weißen Mannes!
Man will "die Besten" rekrutieren, aber weder das Gehalt, noch die Wertschätzung die MA entgegengebracht wird steht dafür.
Es mangelt an Transparenz, Mut und Vorstellungskraft

Verbesserungsvorschläge

Radikale Verschlankung des Wasserkopfes, Reduzierung der Gemeinkosten um den Druck von 90&% Verrechnungsquote von den MA die tatsächlich Geld einbringen zu nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Es wird eine Verrechnungsquote von 90% von den MA gefordert, d.h. es bleibt wenig Luft für Fortbildungen, Messen, etc. Der Druck ist hoch bzw. wird durch 0-Runden bei der Gehaltsgestaltung derer die das Geld einbringen etc. deutlich gemacht.

Work-Life-Balance

Da wird sich viel auf die Fahnen geschrieben und wenig davon tatsächlich gelebt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr große Lettern mit ziemlich wenig Substanz dahinter.

Karriere/Weiterbildung

Das wird groß angepriesen und wenig gelebt - wer sich fortbildet kann ja nicht bei Projekten abgerechnet werden.

Vorgesetztenverhalten

Je weiter nach oben es geht, desto schlimmer wird es.
Rang und vor allem Namen sind offenbar ein Freibrief für allerlei Fehlverhalten, von Arroganz ggü. Mitarbeitern bis hin zu klaren Compliance Verstößen und von der GL gedeckter Misogynie.
Projekt- und Teamleiter sind hingegen in allgemeinen ohne Tadel!

Arbeitsbedingungen

Wenn man das Glück hat in einem In-House Projekt zu sein, sind die Bedingungen durchaus OK. HomeOffice gibt es in der Tat nur als Folge der Pandemie, auch wenn man schon seit langem mit der Möglichkeit des HO auf Rekrutierungsmessen etc. unterwegs war. Nach wie vor wird unterschwellig immer wieder die Rückkehr aller MA ins Büro gefordert - auch wenn es nicht genügend Arbeitsplätze für alle MA vor Ort gibt.
Ein Großteil der Einnahmen wird über das Projektgeschäft beim Kunden Vor-Ort erzielt, die Bedingungen in diesen Fällen hängen stark vom Kunden ab und sind in der Regel eher als negativ zu betrachten. Der Weg aus den Einsätzen beim Kunden vor Ort ist in der Regel steinig und langwierig.
Es existiert ein großer Wasserkopf aus HR/Verwaltung/Vertrieb/Marketing und Führungsmannschaft der nur durch immensen Druck auf die MA in den Projekten (90%+ Verrechnungsrate) finanziert werden kann.

Kommunikation

Der Vorstand und die Führungsebene sind kommunikativ eher nicht ausgebildet und sehen auch keine Notwenigkeit daran etwas zu ändern.
Die Projekt- und Teamleiter sind dagegen meist durchaus gut bis sehr gut in der Kommunikation.
Transparenz ist eher ein Fremdwort.

Gleichberechtigung

Auf dem Papier, in der Realität ist da noch einiges an Luft nach oben!


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Meine Erfahrungen mit infoteam

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Innovation, das Management, die klare Vision & Strategie, die Zukunft und das große Potential in das sich jeder Mitarbeiter einbringen kann.
Diversity & Inclusion sind vorbildlich.
Spannende Aufgaben und Weiterentwicklung sind hervorragend.
Erfolgreich, nachhaltig und wir haben eine klare Strategie.

Verbesserungsvorschläge

Bitte so weitermachen!! :-)

Arbeitsatmosphäre

Großartiges Unternehmen, offene, konstruktive, kooperative und fördernde Arbeitsatmosphäre mit der Möglichkeit sich frei zu entfalten und seine Stärken einzubringen.
Es herrscht durchgängig eine Du-Kultur, was ich sehr hilfreich finde, um auch mit noch nicht bekannten Kollegen direkt gut zusammenzuarbeiten.
Es macht mir jeden Tag Spaß zur Arbeit zu gehen.

Image

Top Arbeitgeber ! Zukunftsorientiert !
Exzellente Fach und Domänen Kompetenz.
Hervorragender Ruf im Markt.
Software weiterdenken ist das Motto !
Ich bin Stolz für infoteam zu arbeiten.

Work-Life-Balance

infoteam sorgt dafür, dass wir von zu Hause arbeiten können.
Es ist toll, denn somit kann ich Familie und Beruf super "unter einen Hut" bekommen.
Ich habe den Eindruck, dass auf die individuelle Situation immer Rücksicht genommen wird und das Privatleben und die Arbeit sehr gut zu vereinen sind.
Die beste Work-Life Balance die ich je hatte.
Vertrauen wird groß geschrieben.

Karriere/Weiterbildung

Man wird gefördert, Kreativität und Engagement werden gesehen und belohnt.
Wer in Führungsverantwortung will, der wird hier aktiv gefördert.
Das Thema "Fortbildung" wird durch den persönlichen Entwicklungsplan regelmäßig kontrolliert.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer gute Arbeit leistet, wird auch entsprechend bezahlt.

Tolle Sozialleistungen und Mitarbeiter Benefits
• Individuelle Fort- und Weiterbildung
• Flexible Arbeitszeiten und digitale Zeiterfassung
• Betriebliche Krankenzusatzversicherung
• Homeoffice
• 30 Tage Urlaub
• Kita-Zuschuss
• Firmenfahrrad
• Team-Events, Sommerfest, Weihnachtsfeier etc.
• Vielseitige, wechselnde Sportangebote und Gesundheitsvorsorge
• VGN-Firmenabo
• Betriebliche Altersvorsorge
• Kantine
• Getränke, Obst und Gemüse kostenfrei
• Kicker-/Flipperraum
• Mitarbeiterrabatte
• Firmenparkplatz

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltiges Handeln und Denken ist Teil der Firmenstrategie.
Umweltbewusstsein wird hier gelebt.

Kollegenzusammenhalt

sehr offener und ehrlicher Umgang miteinander.
Man ist sehr hilfsbereit untereinander, auch standortübergreifend.
Tolles Team mit super Zusammenhalt und offener Diskussionskultur. Probleme werden offen angesprochen und im Team gelöst.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoller Umgang sowie eine ausgeprägte Sozialkompetenz gegenüber anderen Kollegen.
Alter spielt keine Rolle sondern Motivation und Engagement.

Vorgesetztenverhalten

Wir Menschen sind das Asset der Firma - der Führungsstil ist kooperativ coaching-orientiert und ohne Hierarchiedenken.
Stets einwandfrei von Politik und persönlichen Strategien des Weiterkommens.
Mein jetzige Vorgesetzter ist ein Vorbild, Möglichmacher und Leader.
Er vermittelt ein Gefühl der Motivation und des Wohlfühlens.

Arbeitsbedingungen

New Work und Homeoffice Möglichkeit ist nicht mehr wirklich zu toppen.
Top Büro Umgebungen, bestes Equipment, Kantine, Mitarbeiter Benefits, man bekommt alles, was man zum effizienten Arbeiten braucht.
Tolle Unterstützung mit IT-Infrastruktur in jeder Arbeitslage: Ob im Home-Office oder in der Firma oder "on the road"
Sehr professionelles Onboarding

Kommunikation

Die Kommunikation verläuft direkt und ohne hierarchische Zwänge. Jeder kann offen kommunizieren & alle haben ein offenes Ohr.
Der Vorstand und auch Vorgesetzte informieren regelmäßig über Ist/Soll Situation der Abteilungen und dem gesamten Unternehmen.
Es gibt diverse Informationsveranstaltungen für alle.
Offene Feedbackkultur wird aktiv gelebt.

Gleichberechtigung

Wir leben von Gleichberechtigung und Vielfalt, das macht uns erfolgreich.
Young Talents und Professionals arbeiten sehr gut zusammen.

Interessante Aufgaben

Seit ich bei infoteam bin, habe ich so viel neues gesehen und gelernt.
Dies ist einer der Gründe, wieso ich gerne hier bin.
Man lernt immer wieder was neues und es wird nicht langweilig.
Wer seinen Themenschwerpunkt verändern will, dem werden hier keine Steine in den Weg gesetzt (natürlich nur dann wenn sich das auch mit den Teamzielen und den Unternehmenszielen vereinbaren lässt).
Immer superspannende und herausfordernde Themen und Kundenprojekte.
Weiterentwicklung und Lernen ist Teil der Aufgabe.
Herausfordernde Projekte, innovative Entwicklungen für Industrien, z.B. im Bereich Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und Digitale Zwilling

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Alles perfekt!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Infoteam in Bubenreuth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Angenehmer Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei infoteam software ag in Stäfa gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

wird erwartet und gewährt, auch innerhalb der Arbeitszeit

Gehalt/Sozialleistungen

marktgerecht

Umgang mit älteren Kollegen

werden ebenfalls geschätzt

Gleichberechtigung

keinerlei Unterschiede erkennbar


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von infoteam Software AG

Hallo liebe/r infoteamler/in,

Dankeschön für deine Sternenvergabe und deine sehr gute Bewertung. Wir freuen uns sehr darüber. Das zeigt uns, dass du dich wohl bei uns fühlst und gerne bei infoteam bist. Wir wünschen dir alles Gute weiterhin. Viele Grüße in die Schweiz.

Daniela Schemm
Personalmarketing

Führungskräfte die weder "führen" noch eine "Kraft" sind und eine Firmenstruktur die in den 00er gehört - Schade

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts zum hervorheben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte die keine sind, unfassbares Vitamin B in wichtigen Positionen, Business Segmente machen keinen Sinn, Vorstand ist mehr Dekoration als Entscheidungsträger.

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiterumfragen haben alle Verbesserungen drin, aber interessiert eh keinen.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams herrscht noch eine richtige starke Dynamik. Wenn man in einem Projekt ist, wird auch in Ruhe gelassen, sofern man "erfolgreich" ist und der Kunde sich nicht beschwert.

Image

Die Kündigungswelle ist eindeutig und die Stimmung ist kurz vor dem absoluten Stillstand.

Work-Life-Balance

Sofern vom Kunden keine Vorgaben kommen und das Team sich abspricht, sind jegliche Arbeitszeiten denkbar.

Karriere/Weiterbildung

Udemy ist gefühlt die einzige Fortbildungsplattform. Gezielte Schulungen (die, welche Wunder Geld kosten) werden nur genehmigt wenn der Kunde dafür zahlt. Möchte man sich umorientieren, dann kann es sein das es jetzt passt, aber in 3 Monaten nicht mehr erwünscht ist und alles umsonst war.

Kollegenzusammenhalt

Die "unteren" arbeiten unfassbar gut ZUSAMMEN und ziehen wirklich an einem Strang. Unterstützung kommt von auf dieser Eben von allen Seiten (IT, Marketing, Personal). Wird eine "Führungskraft" involviert, ist es leider vorbei.,

Vorgesetztenverhalten

siehe Titel

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist modern, es wird, zumindest in den meisten Fällen, Homeoffice ermöglicht und die IT sorgt grundsätzlich dafür das man Top Laptops zum Arbeiten hat.

Kommunikation

Die Art und Weise wie Unternehmensstrategien und neue Ausrichtungen kommuniziert werden, sind nicht professionell und man hat des Öfteren das Gefühl die Führungsetage betreibt ein Hobby und führt nicht einen Software Unternehmen. Zwei Sterne, da es immerhin Aufnahmen gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung ziemlich genau im Schnitt, wird aber so getan als müsste man dankbar sein das man überhaupt Geld bekommt. Jegliche interessante Leistungen wurden inzwischen auf Grund von steuerlichen Problemen gestrichen. Es gibt aber noch 2 oder 3 "Sport" Möglichkeiten.

Gleichberechtigung

Es fallen LEIDER des Öfteren noch immer dumme Sprüche, egal ob man der deutschen Sprache nicht 100% mächtig ist oder eine Frau ist.

Interessante Aufgaben

Kommt auf das Projekt an, welches an Land gezogen werden konnte und ob man die geforderte Technologie auch beherrscht. In meinem Fall waren zwei von 6 Projekten interessant.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von infoteam Software AG

Hallo liebe/r Ex-infoteamler/in,

wir möchten dir für deine Bewertung danken – auch wenn diese in einigen Punkten negativ ausgefallen ist.

Es ist natürlich sehr schade, dass du bei infoteam nicht so zufrieden warst, wie du dir wahrscheinlich gewünscht hast. Für uns ist es auch sehr bedauernswert, wenn sich ein/e Mitarbeiter/in nicht wohlfühlt und die Erwartungen nicht erfüllt werden. Es wäre eine Möglichkeit gewesen, deine Kritik und auch deine Verbesserungsvorschläge der HR-Abteilung frühzeitig mitzuteilen. Auch im Nachhinein und falls noch nicht geschehen, möchten wir dich gerne zu einem vertraulichen Gespräch einladen, um gemeinsam deine Anmerkungen und deine Kritikpunkte näher zu besprechen. Melde dich gerne bei uns unter der Telefonnummer 09131/7800-789 oder per E-Mail unter bewerbung@infoteam.de (gerne auch anonym).

Auf einige Punkte möchten wir jedoch gerne eingehen:

Wir distanzieren uns klar von Diskriminierungen jeglicher Art. Solltest du in dem Bereich negative Erfahrungen gemacht haben, dann ist das unentschuldbar. Alle sind gleich und alle haben das Recht auch gleich behandelt zu werden. Das ist selbstverständlich! Wertschätzung, Fairness und Teamgeist stehen bei uns ganz oben und ist Teil unserer Unternehmensphilosophie - das sollte natürlich in allen Unternehmensbereichen gelebt werden.

Wir möchten unsere Mitarbeitenden fair und transparent entlohnen. Das gewährleisten die Gehaltsbänder, die veröffentlicht sind. Durch die jährlich stattfindenden Gehaltsrunden möchten wir jedem die Chance einer Gehaltsanpassung geben.

Es ist richtig, dass wir einige Sportangebote anpassen oder reduzieren mussten. Das lag aber vorwiegend auch an den geringen Teilnehmerzahlen einzelnen Maßnahmen. Das hat sich mutmaßlich durch die Corona-Zeit leider etwas geändert. Einige Angebote sind auch online wahrzunehmen. Um das anzubieten, was gewünscht wird, sind wir auf Feedback angewiesen.

Das Thema "Fortbildung" wird durch den persönlichen Entwicklungsplan regelmäßig kontrolliert. Die Führungskraft bespricht das mit dem Mitarbeitenden. Hier sind wir aber auch etwas auf die Eigeninitiative unserer Kollegen/innen angewiesen. Denn nur so können wir einen optimalen Weiterentwicklungsplan durchsetzen.

Wir versuchen für jeden Mitarbeitenden das passende Projekt bzw. die passende Tätigkeit zu finden. Da wir als Software-Dienstleister projektorientiert arbeiten, kann es durchaus vorkommen, dass man zeitweise in einem Projekt arbeitet, das einem nicht hundertprozentig zusagt. Aber wir geben alles dafür, dass dann ein baldiger Wechsel des Themengebiets möglich ist und die ausgeführte Arbeit wieder mehr zum eigenen Karriereweg passt.

Wir wünschen dir für deinen weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute.

Viele Grüße
Daniela Schemm
Personalmarketing

Tolles Team, spannenden Aufgaben und Spaß an der Arbeit

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Infoteam in Bubenreuth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Nette Kollegen
- Guter Umgang
- Tolle Büros
- Familiäre Atmosphäre

Arbeitsatmosphäre

Natürlich gab es auch mal stressigere Phasen und Druck aus den Fachabteilungen aber alles in allem war die Atmosphäre sehr entspannt. Auch unsere Chefin hat sich immer hinter uns gestellt.

Work-Life-Balance

Keine Kernzeiten, 30 Tage Urlaub und Zeiterfassung. Was will man mehr?

Kollegenzusammenhalt

Das Team war super.

Vorgesetztenverhalten

Wir hatten freie Hand und konnten unserer Arbeit so nachgehen, wie wir es im Team für richtig gehalten haben. Wenn wir Hilfe gebraucht haben, haben wir diese umgehend bekommen.

Arbeitsbedingungen

Sowohl im Homeoffice als auch vor Ort hat man alles am Start.

Kommunikation

Im Team war die Kommunikation sehr gut. Vom Management und vom Vorstand hat man sich allerdings trotz der diversen Roundtabels nicht immer zu 100% verstanden und informiert gefühlt. Dafür, dass man aber über 350 Mitarbeitende hat, konnte man sich trotzdem immer auf dem Laufenden halten und auch mal ein Wörtchen mitreden.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht beurteilen. Mir ist hier aber nichts aufgefallen und es gibt auch einige Frauen in Führungspositionen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von infoteam Software AG

Hallo liebe/r Ex-infoteamler/in,

vielen Dank für dein sehr positives Feedback. Das freut uns natürlich sehr. Deine Bewertung zeigt uns, dass du eine gute Zeit bei infoteam hattest und uns gut in Erinnerung behältst. Es ist natürlich schade, dass du nicht mehr für infoteam tätig bist. Wir wünschen dir für deine berufliche Zukunft weiterhin alles Gute.

Viele Grüße
Daniela Schemm
Personalmarketing

Ein positives und familiäres miteinander mit kleinen Problemchen, wie sie es bei jeder Firma gibt.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt unendlich viele Benefits für die Mitarbeiter und die Zusammenarbeit ist sehr familiär.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Vorgesetzte inkl. Vorstand haben Fortbildungspotential in Sachen Führung. Ihr müsst weg vom operativen Manager hin zur strategischen Führung. Man lernt nie aus, also kann man auch als langjährige Führungskraft mal eine Schulung besuchen.

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte sollten Vorbilder in den folgenden Feldern sein:

- Fehlerkultur:
> Wenn jemand einen Fehler macht, dann sollte man zu ihm gehen und sagen "Probier es nochmal und schau, was du aus dem Fehler lernen kannst"
> Vorgesetzte sollten eigene Fehler auch öffentlich zugeben können. Es ist ok Fehler zu machen

- Feedbackkultur:
> Allgemein muss mehr Feedback gegeben werden. Es gibt viele Generationen, die mit Facebook und Co. aufgewachsen sind und es gewohnt sind zeitnah ein Like oder Dislike zu bekommen. 2-3 Feedbacks pro Monat müssen drin sein. Selbst wenn es nur mal kurz auf dem Gang mitgeteilt wird. Man kann oft nicht einschätzen, ob man in die richtige Richtung geht, weil das Feedback fehlt.
> Es wurde gute Ideen und Methoden zum Thema Feedback vom HR erarbeitet, die nur noch in die Praxis umgesetzt werden müssen.

- Führungsstärke:
> Regelmäßig wird Kritik über Mitarbeiter in größeren Runden ausgeübt, die dort nichts verloren hat. Man kann seine Meinung über Mitarbeiter äußern, aber das sollte man nur gegenüber den betroffenen Mitarbeitern im 4-Augengespräch.
> Bekämpft die Ursachen von Problemen und behandelt nicht nur Symptome, wegen Zeitmangels

Arbeitsatmosphäre

Pro: Die meisten Kollegen und Vorgesetzten sind sehr fair und man kann sich gegenseitig vertrauen.
Contra: Ab und zu wünsche ich mehr Wertschätzung für die Dinge die wir tun.

Image

Die Innen- und Außenansicht stimmt größtenteils überein.

Work-Life-Balance

Man kann sich die Zeiten und Urlaube in einem gewissen Rahmen selbst einteilen und ist damit extrem flexibel.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man Eigeninitiative zeigt und sich anstrengt, dann stehen einem alle Wege offen. Geschenkt bekommt man nichts.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kann in der Branche absolut mithalten. Uns geht es sehr gut, was das angeht. Es gibt viele Vorteile, wie z.B. eine betriebliche Zusatzkrankenversicherung.
Wenn man keine Standard-0815-Gehaltsabrechnung hat, dann werden bei der ersten Abrechnung oft Fehler gemacht, die dann nachkorrigiert werden. Meisten geht es da aber nur um Differenzen von 5-10€.
Allgemein sollten die Qualitätsstandards der Gehaltsabrechnung erhöht werden (4-6 Augenprinzip, Checkliste für Sonderfälle, ...)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In Ansätzen wird bereits ein Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Das ist aber noch viel Luft nach oben. (Beispiel: Der eine Vorstand fährt einen SUV der zwar hybrid ist, aber dennoch 11Liter/100km verbraucht. Der andere Vorstand fährt oft mit dem Fahrrad. --> Vorgesetzte sollten als Vorbilder voran gehen.)

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit unter den Kollegen ist wunderbar!

Umgang mit älteren Kollegen

Pro: Es werden alle Altersgruppen eingestellt und langjährige Kollegen sind sehr geschätzt.
Contra: Es gibt keine Möglichkeit zur Altersteilzeit.

Vorgesetztenverhalten

Pro: Loyalität zahlt sich aus. Die Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten ist meisten auf Augenhöhe.
Contra: Vorgesetzte haben Angst vor Entscheidungen. Es wird das Gefühl vermittelt, dass Vorgesetzte keine falschen Entscheidungen treffen möchten. Das färbt dann auf alle Mitarbeiter ab und die Fehlerkultur hat somit Verbesserungspotential.
Wenn Entscheidungen getroffen werden, dann sind die Hintergründe unbekannt.
Ziele gibt es nur vereinzelt und wenn es welche gibt sind diese sehr weich und oberflächlich formuliert. Oft weiß man nicht welche Auswirkungen diese Ziele auf die eigene Arbeit haben. Auch hier ist es so, dass die Hintergründe für die Ziele oft unklar sind.

Arbeitsbedingungen

High-End Büros und Arbeitsaustattung.

Kommunikation

Pro: Es wird relativ viel kommuniziert.
Contra: Oft ist der Informationsgehalt nicht sehr hoch oder nicht auf die Zielgruppe angepasst. Manchmal bekommt man die relevanten Informationen über andere Kanäle als erwartet.

Gleichberechtigung

Pro: Die Gleichberechtigung scheint mir sehr gut gelebt zu werden. Es gibt ein gesundes Verhältnis zwischen Männer und Frauen in allen Ebenen unter dem Vorstand.
Contra: Mitarbeiter:Innen die aus der Elternzeit kommen werden oft vergessen und es wird bei Wiedereintritt auf die schnelle eine Stelle geschaffen, die nicht immer passend ist.

Interessante Aufgaben

Man kann sehr oft Einfluss darauf nehmen, welche Aufgaben man bekommt. Manchmal können die persönlichen Präferenzen kurzfristig nicht berücksichtigt werden, aber mittelfristig immer.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von infoteam Software AG

Hallo liebe/r infoteamler/in,

vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Wir freuen uns, dass deine Bewertung sehr positiv ausgefallen ist. Das zeigt uns, dass du dich sehr wohl bei infoteam fühlst und gerne hier arbeitest - so sollte es sein. Wir wünschen dir bei deinen zukünftigen Aufgaben weiterhin viel Erfolg und viel Freude. Bleibe uns noch lange erhalten!

Viele Grüße
Daniela Schemm
Personalmarketing

Trotz vieler Awards nicht der Arbeitgeber der 1. und auch nicht der 2. Wahl

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde den teilweise guten kollegialen Zusammenhalt (wo er funktioniert) ganz gut. Insgesamt ist es mit dem Zusammenhalt sehr schwierig. Es wird auch viel hinter dem Rücken andere geredet und das dann auch nicht zu wenig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viele Dinge werden einfach ausgesessen. "Die Dinge lösen sich von allein" ist da meistens der Spruch. Dieses Aussitzen führt zu Unmut der Mitarbeiter, weil keine klaren Abgrenzungen, Linie und Strukturen herrschen. Dieses „Aussitzen“ zieht sich durch die gesamte infoteam-Struktur.
Die Arbeit der Mitarbeiter, die unauffällig sind und wirklich was wegschaffen, erhalten keine Wertschätzung.

Verbesserungsvorschläge

Die Unternehmensleitung sollte klare Strukturen einziehen und sich auch mal gegen starke Führungsleute durchsetzen. Denn letzen Endes verdienen die Mitarbeiter das Geld und nicht die, die immer alles besser wissen!!
infoteam sagt über sich, dass sie ein Mitarbeiter geführtes Unternehmen sind. Dann bitte schön erlaubt auch allen Mitarbeitenden Aktien an infoteam zu erwerben. Denn dies ist auch wieder nur gewissen elitären Personen vorbehalten.

Arbeitsatmosphäre

Ich hatte das Gefühl, dass schon der überwiegende Teil der Mitarbeiter sehr frustriert ist. Es ist kein Miteinander sonder ein ständiges Gegeneinander. Das zieht sich durch von der "untersten" bis zur "obersten" Schicht.

Work-Life-Balance

Durch Corona funktioniert die Work-Life Balance ganz gut. Vorher wurde es von bestimmten Vorgesetzten nicht gerne gesehen. Zwar niemals ausgesprochen, aber mit unterschwelligen Bemerkungen wurde indirekt Druck ausgeübt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Darauf wird bei infoteam sehr geachtet.

Karriere/Weiterbildung

Hierbei kommt es auch immer auf deinen Vorgesetzten und seine Budget an. Allem voran hat das Projekt Vorrang. Wenn du in deinem Projekt voll eingeplant bist, dann schaut es mit Weiterbildung eher schlecht aus.
Karriere kann man bei infoteam eher nicht machen.

Kollegenzusammenhalt

Ich denke in den Projekten ist der Zusammenhalt, bis auf eine paar wenige, ganz gut. In der Verwaltung sieht es da eher anders aus. Dort werden die Nichtstuer eher noch geschützt. Es wird einfach weggeschaut. Die noch wenigen Arbeitenden werden es schon richten.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kann nicht ganz soviel dazu sagen. Ich glaube, dass es im großen und ganzen gut funktioniert.

Vorgesetztenverhalten

Obwohl infoteam die Teamfähigkeit soooo groß schreibt und vorgibt zu leben, sind die Vorgesetzten nur auf ihren Umsatz aus. Man bekommt zwar mal ein Zuckerle, aber dafür muss der Gaul auch spurten.
Die Leitung des Unternehmens kann oder will sich gegen ihr Führungskräfte nicht durchsetzen. Wegschauen ist das beste was sie können.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind o.k. Alle Büros sind klimatisiert. Vor Corona wurde man auch gut mit Obst, Salat und Süßem versorgt. Es gibt kostenlose Getränke.

Kommunikation

Es wird viel von Transparenz und Wertschätzung geschwafelt. Die ich allerdings in meiner Zeit bei infoteam in keiner Weise erleben konnte. Dir werden die tollsten Projekte und Entwicklungsmöglichkeiten versprochen. Am Ende des Tages zählt eh nur der Kunde und das Projekt. Und du versauerst in dem Projekt, dass dir keinen Spaß macht. Obwohl du das schon oft kommuniziert hast. Es gibt dort sogenannte "Taschenträger" der BU Leitung, die einfach alles machen, was von ihnen verlangt wird, Hauptsache man hat seine Ruhe und sein Geld.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie es auch schon in dem anderen Kommentar zu lesen war, kommt es immer darauf an zu welchem BS oder BU man gehört. Es stimmt, dass sich nur die Führungskräfte mit dicken Autos und gutem Gehalt die Taschen voll machen.
Gehaltserhöhungen haben früher mal alle Mitarbeitende automatisch erhalten. Nun kommt es auf deinen Vorgesetzten, dein Projekt und letzten Endes auf den Verhandlungsgeschick an, ob du mal eine Gehaltserhöhung bekommst.
Selbst bei den steigenden Kosten durch Inflation und Corona hatte die Unternehmensleitung nichts besseres im Sinn, als teure Einrichtungen usw. anzuschaffen. Wo ja auch so viele MA derzeit im Büro sind. Die MA gingen mal wieder leer aus. An statt dessen werden teure und teilweise unnütze Dienstreisen unternommen.

Gleichberechtigung

Die weiblichen Mitarbeiter von infoteam haben es sehr schwer sich gegen ihre männlichen Kollegen zu behaupten. Zumal bis auf HR alle Vorgesetzten männlich sind. Oftmals wird man nur auf die weiblichen Dinge reduziert. Was durchaus auch schon mal durch Zweitdeutige Bemerkungen kommentiert wird.

Interessante Aufgaben

Auch hier kommt es wieder darauf an, wo man arbeitet. Wenn es gerade mal kein Projekt gibt, dann wir man in langweilige interne Projekt verfrachtet und geriet unter Umständen dadurch in die Vergessenheit.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von infoteam Software AG

Hallo liebe/r Ex-infoteamler/in,

wir danken dir für deine Bewertung – auch wenn diese leider vorwiegend kritisch ausgefallen ist. Zu einigen Punkten möchten wir hier gerne Stellung nehmen.

Es ist sehr schade, dass dir die Aufgaben und/oder das Projekt nicht zugesagt haben. Vielleicht wäre für dich nicht nur ein Projektwechsel, sondern ein Abteilungswesel interessant gewesen? Wir möchten jedem Mitarbeitenden eine Tätigkeit anbieten, die den jeweiligen Fähigkeiten und Wünschen entsprechen. Wertschätzung, Fairness und Teamgeist stehen bei uns ganz oben und ist Teil unserer Unternehmensphilosophie – das sollte natürlich in allen Unternehmensbereichen gelebt werden.

Selbstverständlich können bei uns Mitarbeiterinnen in Führungspositionen gelangen. Wir haben Abteilungsleiterinnen, Projektleiterinnen und Teamleiterinnen. Wir möchten dir Recht geben: Es könnte und sollte mehr weibliche Mitarbeiter in verantwortungsvollen Positionen geben. Meist liegt es daran, dass der Bereich der Softwareentwicklung generell mehr Männer wie Frauen anspricht. Mehr Frauen in technischen Berufen befürworten wir und setzen uns auch dafür ein.

Wir möchten unsere Mitarbeitenden fair, gut und transparent entlohnen. Dafür haben wir Gehaltsbänder veröffentlicht. Durch die jährlich stattfindenden Gehaltsrunden möchten wir jedem die Chance einer Gehaltsanpassung geben. So möchten wir einem Ungleichgewicht und einer Unzufriedenheit entgegenwirken.

Alle sind gleich und haben das Recht, gleich behandelt zu werden – das ist selbstverständlich. Wir möchten uns ganz klar von Diskriminierungen jeglicher Art distanzieren. Solltest du in dem Bereich negative Erfahrungen gemacht haben, dann ist das unentschuldbar.

Wir nehmen deine Kritik sehr ernst, danken dir für deine Einschätzung und deine Verbesserungsvorschläge. Wir möchten dich gerne zu einem vertraulichen Gespräch einladen, um gemeinsam deine Anmerkungen und deine Anliegen zu besprechen – gerne persönlich oder telefonisch. Melde dich bei uns unter der Telefonnummer 09131/7800-789 oder per E-Mail unter bewerbung@infoteam.de. Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme.

Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute.

Daniela Schemm
Personalmarketing
infoteam Software AG

Team steht nicht nur im Namen

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Im Haus ist die Arbeitsatmosphäre top. Wer beim Kunden oder mit einem schwierigen Kunden zusammenarbeitet könnte natürlich Abstriche haben.

Work-Life-Balance

Ich habe bei den Kollegen jedes Lebensmodell von vollzeit bis teilzeit gesehen. Arbeiten war flexibel möglich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungskonzept wurde stark verbessert. Einer der stärksten Verbesserungen in letzter Zeit. Trotzdem werden teure aber notwendige Schulungen manchmal nicht schnell genug, also bei Projektstart wo sie benötigt werden, genehmigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Benefits sind gut. Gehalt ist nunmal wie bei einem Dienstleister mit den großen der Branche nicht zu vergleichen. Gehalt wächst bei vielen nicht dem Markt entsprechend mit. Es wird gesehen wenn man Leistung bringt, große Gehaltssprünge innerhalb des Gehaltsbandes kann man dennoch nicht erwarten. Bezahlt wurde immer pünktlich.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt top. In den Abteilungen familiär.

Vorgesetztenverhalten

Manchmal wurde einem einfach ein neues Projekt vor die Füße geworfen. Entscheidungen könnten ein wenig transparenter sein aber sonst ist das Vorgesetztenverhalten vorbildlich.

Arbeitsbedingungen

Außer das es nicht überall höhenverstellbare Tische gibt kann ich nichts zu meckern finden. Durch floating desk aber auch kein Problem

Kommunikation

Die Führung ist bemüht zu erklären und durch Fragen der Belegschaft zu antworten. Die Vorgesetzten informieren regelmäßig wie es um die Abteilungen steht. Man hat im Projekt und außerhalb Ansprechpartner für alle Belange.

Interessante Aufgaben

Ich hatte es mit sehr interessanten Projekten zu tun. Als ein Projekt nicht passte konnte ich aber nicht wechseln. Grundsätzlich ist dies aber schon möglich.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von infoteam Software AG

Hi liebe/r Ex-infoteamler/in,

vielen Dank für dein positives Feedback. Es freut uns, dass es dir bei uns gefallen hat. Eine positive und familiäre Arbeitsatmosphäre macht infoteam aus und wenn die Projekte und Aufgaben interessant sind, dann passt alles zusammen. Uns stetig zu verbessern, ist unser oberstes Ziel. Daher nehmen wir die kritischen Anmerkungen sehr ernst und danken dir für deine Einschätzung.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner neuen Tätigkeit. Falls du wieder nach einer neuen Herausforderung suchen solltest, dann melde dich gerne bei uns.

Viele Grüße

Daniela Schemm
Personalmarketing

Typische Dienstleistungsfirma . . . nothing interesting

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei INFOTEAM Software AG in Bubenreuth gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das Problem von Kundenabhängigkeit frühzeitig lösen. Das von Entwicklern verdienten Geld transparant verteilen. Die Manager die nur agiles labern , erkennen und mehr aufgaben geben.

Arbeitsatmosphäre

In den Projekten wo es gut gemanagt wird, ist die Atmosphäre OK, ansonsten viel Stress. Der Kunde kann so viel wie viel er will Druck ausüben und keine ist in der Lage dagegen was machen

Image

Ein Punkt dafür , dass die Firma ISO9001 zertifiziert ist, ansonsten kein Image

Karriere/Weiterbildung

Es wird zwar Schulungen angeboten, die sind aber überwigend irrelevant.

Arbeitsbedingungen

Hängt von dem Kundendiktat ab

Gehalt/Sozialleistungen

Solange du der oberen Schicht gehörst, kriegst gutes Geld, wenn du aber ein Entwikler bist, dann kriegst ein Geld nur für's Brot !

Gleichberechtigung

Es wird Firmenweit aggressiv geduzt , allerdings alle Mitarbeiter sind in 3 Kategorien geteilt: Untere Schicht (Alle Entwickler , die in Realität das Geld für die Firma verdienen, und dafür das Brotgeld verdienen), mittlere Schicht (Manager e.t.c, die ausser "agiles labern" nix weiteres machen) und die obere Schicht (Aktionäre , die, das Löwenanteil von den Entwicklern verdienten Geld bekommen)

Interessante Aufgaben

Oh jee, das ist die Achillesferse der Firma. Meinst Aufgaben sind die Restaufgaben von Großkonzernen. Von daher extrem uninteressant. Die Menschen werden als Softwareentwickler eingestellt und jahrelang zu Test-Tätigkeiten geschickt.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe/r Ex-infoteamler/in,

auch wenn deine Bewertung leider nicht gut ausgefallen ist, möchten wir uns hiermit für diese bedanken. Nur anhand von offen geäußerter Kritik können wir uns als Arbeitgeber weiter verbessern und möglichst gute Bedingungen für unsere Mitarbeiter/innen anbieten.

Hast du daher noch ein paar weitere Details für uns was genau schief gelaufen ist und warum die Kundenbeziehung in deinen Projekten so extrem negativ behaftet war?
Bitte teile uns doch mal mit wo genau du bei uns gearbeitet hast und wie es dort ablief. Danke dir schon mal dafür.

Deine Kritikpunkte möchten wir natürlich auch nicht unkommentiert lassen, weshalb ich diese folgend nochmal aufgreifen möchte:

- Verbesserungsvorschläge -
Danke für diesen Hinweis. Wir versuchen stetig unsere Kundenbasis weiter zu vergrößern und dadurch noch mehr attraktive Projekte für uns zu gewinnen. Auch wollen wir über diesen Weg neue Märkte erschließen und unsere "Produktpalette" erweitern. Ein Beispiel ist hier unter anderem der Bereich Public Service den wir bekanntlich seit knapp zwei Jahren neu bei infoteam etabliert haben.
Durch unsere für alle Mitarbeiter/innen öffentlich ersichtlichen Gehaltsbänder wollen wir auch in diesem Punkt Transparenz und vor allem Fairness schaffen - dafür haben wir auch einen starken Betriebsrat im Unternehmen.
Wenn es am Ende schwarze Schafe bei uns im Management gibt, wollen wir diese natürlich auch nicht länger in solch verantwortungsvollen Positionen behalten. Durch die regelmäßig stattfindenden Mitarbeiterumfragen möchten wir auch hier schon vor der Eskalation von Problemen einschreiten...

- Arbeitsatmosphäre -
Es tut uns sehr leid, dass es in deinem Projekt wohl deutlich "stressiger" zugegangen ist. Dies ist absolut nicht unser Wunsch und wir versuchen bei allen Projekten nach unserer eigenen Philosophie zu arbeiten und keinen Druck auf unsere Angestellten aufzubauen. Stressige Phasen wird es immer mal geben aber wir hoffen sehr, dass du diese wiederum durch unser Gleitzeitsystem (inkl. Arbeitszeitkonto), durch die nicht vorhanden Kernarbeitszeiten sowie die Homeofficemöglichkeiten wieder ausgleichen konntest.

- Interessante Aufgaben -
Schade, dass dir deine Aufgaben bei uns nicht wie erhofft gefallen bzw. dich ausgelastet haben. Hattest du das Thema denn auch mal angesprochen bzw. wäre ein Projekt- oder Business-Segment-Wechsel für dich interessant gewesen? Über diesen Weg ist es möglich auch intern bei uns in die verschiedensten anderen Abteilungen zu wechseln - egal ob im Bereich Test oder Entwicklung?

- Gleichberechtigung -
Als Mitarbeiter-AG versuchen wir möglichst alle Mitarbeiter/innen am Unternehmenserfolg sowie den Unternehmensentscheidungen aktiv zu beteiligen. Am Ende muss natürlich immer eine Entscheidung getroffen werden - dies soll aber im Team und nicht über die Köpfe unserer Kolleginnen und Kollegen erfolgen.

- Arbeitsbedingungen -
Es tut uns sehr leid, dass du auch hier so schlechte Erfahrungen machen musstest. Unsere Kunden werden sehr sorgfältig ausgesucht und wenn die Arbeitsweise dieser nicht zu der infoteam-Philosophie passt, werden die Projekte auch abgelehnt oder abgebrochen. Könntest du uns in diesem Zusammenhang bitte mitteilen, um welche Kunden(-projekte) es sich hier bei dir gehandelt hat?

- Gehalt/Sozialleistungen -
Wir möchten alle unsere Mitarbeiter/innen fair, gut und transparent entlohnen, weshalb wir unsere Gehaltsbänder unternehmensweit veröffentlicht haben. Auch durch die jährlich stattfindenden Gehaltsrunden möchten wir ein Ungleichgewicht oder Unzufriedenheit vermeiden.

- Karriere/Weiterbildung -
Neben den verschiedenen Schulungsangeboten, welche für uns alle über unser Intranet angeboten werden, haben wir auch noch Gamelearn- und Udemy-Lizenzen zur Verfügung über die man sich flexibel und nach den eigenen Wünschen "weiterbilden" kann. Die regelmäßigen Entwicklungsgespräche sollen die persönliche Weiterentwicklung ebenfalls noch unterstützen. Schade, dass wir dir hier nicht das richtige Angebot machen konnten...

Wie bereits erwähnt, sind wir immer offen für Kritik und danken dir nochmal für deinen Kommentar. Wir hoffen sehr, dass wir durch deine Anregungen nochmal an der ein oder anderen Stellschraube bei uns drehen und das Arbeitsumfeld bei uns noch weiter verbessern können. Melde dich doch bitte nochmal bei uns damit wir diese Punkte auch gemeinsam aufgreifen können. Besten Dank schon mal vorab.

Ansonsten wünschen wir dir weiterhin alles Gute und hoffen sehr, dass du uns nicht in so schlechter Erinnerung behältst wie man anhand dieser Bewertung meinen könnte...

Liebe Grüße
Raphael

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 101 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird infoteam Software durchschnittlich mit 3,9 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der Branche IT (4 Punkte). 63% der Bewertenden würden infoteam Software als Arbeitgeber weiterempfehlen.
Anmelden