Welches Unternehmen suchst du?
Insiders Technologies GmbH Logo

Insiders Technologies 
GmbH
Bewertungen

73 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

73 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

57 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 15 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Das Team macht's

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Leute.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt keinen Betriebsrat.

Verbesserungsvorschläge

Es werden immer noch recht viele Entscheidungen durch die Geschäftsführung gefällt bzw. müssen durch diese abgesegnet werden. Die Entscheidungen sind zwar größtenteils richtig bzw. Eingebungen gut und hilfreich, aber es verzögert den Entscheidungsprozess und kann sicherlich bei einigen Entscheidungen geringerer Tragweite anders gehandhabt werden.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Zeit bei insiders hat sich dies auch etwas gewandelt, nicht zu letzt durch Corona. Meiner Meinung nach zum besseren.
Die Atmosphäre hängt auch ein wenig vom Vorgesetzten ab und somit gibt es Unterschiede in den Abteilungen. In meinem Fall war das wirklich gut.

Image

Auf dem Markt ist der Ruf berechtigterweise gut, insiders liefert gute Arbeit und ein gutes Produkt. Wie die Mitarbeiter über die Firma reden sieht man in den übrigen Bewertungen

Work-Life-Balance

In der IT und gerade im Mittelstand wird öfter erwartet, dass die Mitarbeiter die Extrameile mitgehen, insiders ist da absolut keine Ausnahme. Ein beliebter Witz ist es auch, wenn jemand um halb fünf geht, ob sie/er denn einen halben Tag Urlaub habe.
Bei Urlaub, sei es geplant, sei es spontan aus familiären Gründen, gibt es dafür überhaupt keine Diskussion. In seltenen Fällen kann es passieren, dass man mal angeschrieben wird, ob man mal kurz telefonieren könnte um was zu klären. Ein Nein würde auch akzeptiert, aber man wird halt auch immer so nett gefragt, dass man es auch gerne macht.

Karriere/Weiterbildung

Fachliche Weiterentwicklung kommt eher on the job. Ich hatte quasi keine externen Schulungen (genauer: eine, Zertifizierung gab es dafür keine).
Es herrschen flache Strukturen, was ja recht angenehm ist, aber eben auch wenig Aufstiegschancen bietet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden individuell ausgehandelt, und ich rate jedem, selbstbewusst zu verhandeln. Reines Können genügt nicht, man muss aktiv einfordern, dass man ein marktübliches Gehalt bekommt.
Das kommt immer pünktlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da wird viel gemacht (siehe andere Bewertungen), Mülltrennung gibt es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Der könnte meiner Meinung nach nicht besser sein

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter ist immer noch relativ niedrig, heißt aber nicht, dass keine älteren Arbeitnehmer eingestellt werden.

Vorgesetztenverhalten

Die fünf Sterne gibt es nicht, weil die Zielsetzung und Entscheidungsfindung auf Unternehmensebene von mir nicht nachvollzogen werden können. Eine Einbeziehung der Mitarbeiter fand nicht statt.
Innerhalb der Abteilung sah das anders aus.

Arbeitsbedingungen

Mittlerweile viel Home-Office. Im Büro muss im Sommer clever gelüftet werden, damit es nicht zu heiß wird. Wer eine Klimaanlage möchte, muss schon ein Server sein.
Gute Hardware, Software hat teilweise leicht veralteten Stand.

Kommunikation

Auch hier gilt, dass sich dies in der letzten Zeit geändert hat, die wöchentlichen Videos wurden ja schon oft genannt. Die Bewertung bezieht sich auf den aktuellen Stand.
Aber nicht nur die Kommunikation von oben, auch zwischen Kollegen gilt, wenn jemand etwas erfährt, was für den anderen interessant sein könnte, dann wird diese Info weitergeleitet.

Gleichberechtigung

Die Führungsriege ist deutlich männlich dominiert. Wie überall in der IT gibt es mehr männliche als weibliche (oder diverse etc.) Mitarbeitende, der Frauenanteil ist unten höher als oben. Andererseits: So viele Führungskräfte gibt es bei einem Unternehmen dieser Größe auch nicht, so dass es auch nicht allzu viele Aufstiegsmöglichkeiten gibt, zumindest was Personalverantwortung angeht. Fachlich Verantwortung zu übernehmen ist kein Problem und auch keine Frage des Geschlechts.
Viele Wiedereinsteiger gibt es nicht, die wurden aber auch definitiv nicht benachteiligt.

Interessante Aufgaben

Man muss es sagen, was man machen möchte und es vielleicht auch einfordern, aber dann kann man sich wirklich entfalten. Die Arbeitsbelastung ist gerecht aufgeteilt (nämlich bei allen hoch), bei insiders wird keinem langweilig. Weder, was die Qualität noch was die Quantität der Aufgaben angeht.

Solider Arbeitgeber, meckern auf höchstem Niveau

4,5
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

CEO zeigt durch wöchentliche Videos Präsenz

Firma geht im Ganzen in eine gute Richtung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Im Sommer in manchen Räumen und/oder Etagen sehr warm

Mehr auf Bedürfnisse von Mitarbeitern eingehen (berufliche Abwechslung/Vielfalt und sonstiges)

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßige interne anonyme Umfrage zur allgemeinen Mitarbeiterstimmung (nicht nur Verbesserungsvorschläge)

Evtl Modernisierung der „älteren„ Etagen damit diese mit den neuen mithalten können (sowohl äußerlich als auch Ausstattung)

Image

Neutral bis gut

Work-Life-Balance

Teamintern geht es kaum besser für Studenten

Karriere/Weiterbildung

Wird viel angeboten, gerade für Studenten, Eigeninitiative vorausgesetzt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt gut (Verhandlungssache)
Benefits = Gesundheitsbudget für jeden Mitarbeiter; Businessbike; corporate benefits…
Leider kein Urlaubs/Weihnachtsgeld
Manche Leistungen sind nur für Vollzeitmitarbeiter, nicht aber für Studierende

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Intelligentes Sparen von Gas und Strom in Aussicht

Arbeitsbedingungen

Klima wäre schön, aber es wird viel versucht und möglichst auf Wünsche eingegangen; viele verschiedene Getränke kostenlos; schöne küche vorhanden

Kommunikation

Manchmal bleiben Fragen ungeklärt offen, oder werden nicht komplett ausgearbeitet. Teamintern 5 Sterne

Interessante Aufgaben

Als Werkstudent aber auch nicht anders zu erwarten


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Insiders ist ein guter Arbeitgeber

4,7
Empfohlen
Hat bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insiders bietet einem sehr viele Freiheiten und bringt einem sehr viel Vertrauen entgegen.
Die Kollegen und auch die Stimmung untereinander waren top und das Gehalt war auch sehr gut.

Work-Life-Balance

Urlaub kann mit geringem Vorlauf genommen werden. Überstunden gibt es manchmal, können aber leider nicht abgebaut werden.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt leider intern nicht sehr viele Möglichkeiten irgendwie aufzusteigen, da ist man leider sehr stark eingeschränkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind wirklich gut, besser geht es natürlich immer. Benefits werden angeboten, aber auch hier ist noch Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Wie bereits in anderen Kommentaren erwähnt, ist dies überdurchschnittlich gut. Die Kollegen waren immer hilfsbereit und hatten auch immer Zeit für einen. Auch die Stimmung untereinander ist top und der Spaß kommt nicht zu kurz.

Vorgesetztenverhalten

Da ich nicht sehr lange dort gearbeitet habe, ist das irgendwo schwierig zu bewerten. Wenn ich ein Anliegen hatte und damit zum Vorgesetzten bin, hat dieser sich sofort darum gekümmert.

Arbeitsbedingungen

Alles was man IT Equipment benötigt, wird gestellt. Das Gebäude verfügt jedoch über wenige Parkplätze und immer Sommer heizt es sich so sehr auf, dass das Arbeiten und konzentrieren teilweise wirklich sehr schwer fällt.

Kommunikation

Durch Intranet, wöchentliche Videos wird man immer auf dem Laufenden gehalten.

Interessante Aufgaben

Insiders ist für Leute, die sich für KI interessieren sicherlich eine gute Adresse und auch die Arbeit ist nicht eintönig, sondern sehr abwechslungsreich.
Für mich war es leider auf Dauer nichts, aber das ist dann doch sehr subjektiv betrachtet, weswegen ich hier trotzdem gut bewerte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Eine meiner besten Entscheidungen ... (als ich von Insiders angesprochen wurde, ob ich hier mitarbeiten möchte)

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Für mich nur positiv. Ich habe mich bei der Firma, von der ich zu Insiders gewechselt bin, wohl gefühlt, der Job hat auch Spaß gemacht, aber Insiders hat das tatsächlich noch getoppt. Insofern ist - rückblickend - der einzige Fehler der, dass ich nicht schon früher zu Insiders gewechselt bin, aber ok ;-).

Atmosphäre fängt beim Office-Ambiente an (sehr modern und cool, mit vielen Bereichen für kreativen persönlichen Austausch) und hört - natürlich viel wichtiger - bei den Aufgaben und dem Miteinander auf (siehe Kollegenzusammenhalt).

Insiders ist zwar kein Start-Up mehr, aber die Arbeitsweise ist trotzdem in vielem recht ähnlich (nur ohne das zu Chaotische, was bei den meisten Start-Ups naturgemäß auch dazu gehört).

Last-but-not-least macht es Spaß, in einem Bereich (KI-basierte SW) tätig zu sein, wo in Zukunft noch richtig viel passieren wird.

Image

Insiders hat im Markt ein sehr gutes Image, schon immer gehabt (auch als ich noch nicht bei Insiders war und die Firma nur von außen kannte) und jetzt noch mehr, weil das Thema Künstliche Intelligenz, wo Insiders seit langem vorne mit dabei ist, nochmals einen Riesen-Schwung erfahren hat.

Mir persönlich ist ein gutes Firmen-Image übrigens sehr wichtig, nicht nur beruflich, sondern auch privat ;-).

Work-Life-Balance

Im Vergleich zu anderen Unternehmen sehe ich da bei Insiders, bei aller Leistungsorientierung, kein Problem.

Dass man im Vertrieb zwischenzeitlich immer mal wieder zeitlichen Druck bekommen kann, wenn viele Kunden und Partner gleichzeitig Unterstützung brauchen, ist klar und nichts Neues. Meistens lässt sich das im Team aber gut lösen.

Karriere/Weiterbildung

Gleiche Antwort wie bei der Frage nach dem Gehalt.

Dass ein mittelständisches Unternehmen wie Insiders mit ca. 200 Mitarbeitern nicht die Weiterbildungsprogramme anbieten kann wie ein Großkonzern, ist vollkommen klar. Die Möglichkeiten sich weiterzubilden sind aber da.

Und ganz ehrlich, ich bin persönlich bin lieber dort tätig, wo ich selbst als Person, wenn ich möchte, relativ viel bewegen und on-the-job dazu lernen kann, als einer von Zig-Tausend Mitarbeitern in einem Konzern, der sich irgendwann vielleicht entscheidet, dass der Bereich, in dem man arbeitet, strategisch nicht mehr relevant oder profitabel genug ist ... . Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin wirklich zufrieden, aber aus Prinzip gebe ich bei dieser Frage nie mehr als 4 Sterne. Luft nach oben ist immer ;-). Andererseits muss man auch sagen, dass Insiders bei den Zusatzleistungen einiges tut, was nicht selbstverständlich ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Prinzip sind alle Kolleginnen und Kollegen sehr umweltbewusst, im Detail könnte man das eine oder andere noch besser machen (Stichwort Müll-Trennung, wurde ja schon oft erwähnt).

Kollegenzusammenhalt

Hier würde ich 6 Sterne geben, wenn das möglich wäre.

Den Austausch und Zusammenhalt zwischen allen Kolleginnen und Kollegen, unabhängig von Abteilung oder Position, empfinde ich einfach nur als positiv. Sich gegenseitig zu unterstützen ist selbstverständlich. In dieser Form habe ich das offen gesagt noch nicht erlebt.

Ein wesentlicher Grund dürfte sein, dass bei Einstellungen eben nicht nur auf die fachliche Eignung geachtet wird, sondern auch, dass der- oder diejenige menschlich gut ins Team passt. Und allermeistens klappt das dann ja auch ... .

Umgang mit älteren Kollegen

Ich merke keinerlei Unterschied im Umgang, der irgendwie vom Alter abhängen würde.

Vorgesetztenverhalten

Ich persönlich bin sehr zufrieden.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut, siehe auch Arbeitsatmosphäre. Gleichzeitig bietet Insiders ein hohes Maß an Flexibilität, was Arbeiten im Home-Office angeht.

Kommunikation

Im großen und ganzen ziemlich gut, aber bei Kommunikation gilt eigentlich immer, dass das im Detail immer noch ein bisschen besser ginge.

Gut finde ich die wöchentlichen Video-Updates der Geschäftsführung, aber auch die täglichen Stand-Up Meetings im Team, in dem jeder kurz die anderen Kolleginnen und Kollegen updatet (was gibt es Neues, wo brauche ich Unterstützung, etc.).

Gleichberechtigung

Ich selbst nehme nicht wahr, dass es hier irgendwelche Probleme gibt.

Interessante Aufgaben

Wieder ein Fall für 6 Sterne, wenn's möglich wäre. Deshalb nur 5 ... .

Tatsächlich ist das für mich einer der Hauptgründe, die für Insiders sprechen. Auch für die Arbeit gilt für mich: Das Leben ist zu kurz, um zuviel Zeit mit langweiligen Sachen zu verbringen ... ;-)

Lasst euch nicht für diese Firma abwerben!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

generelle Unternehmenskultur ist modern, viele AN sind auch teilweise schon seit über 10 Jahren dort, allerdings die meisten schon direkt nach dem Studium, die haben ja von der Arbeitswelt noch nichts anderes gesehen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- haben massiv Personalmangel , werben deswegen massiv Leute aus anderen Unternehmen und Branchen ab mit dem Versprechen, dass man ja alles beigebracht bekommt, setzen dann aber voraus, dass man fremde Programme nach 5 Minuten Einarbeitung beherrscht
- lernen nicht aus Fehlern Bsp: Elternzeit / Mutterschutz wird viel zu spät angefangen nach Ersatz zu suchen
- Bewerbungsprozess: 3 Gespräche , 2 davon online -> too much!
- ich persönlich habe mich irgendwann als Klotz am Bein gefühlt, war ich wohl auch, ansonsten hätte ich keine Kündigung bekommen

Verbesserungsvorschläge

Ich war fachfremd und bin voller Motivation und Tatendrang gestartet, wollte alles lernen, dann hieß es zuerst ich solle mal langsam machen und ich würde das schon lernen und selbst nicht-fachfremde Kollegen hätten 1 Jahr gebraucht, um sich zurecht zu finden...dann nach 4 Wochen 1. Feedbackgespräch: nur Kritikpunkte vom Vorgesetzten erhalten. Nach 2,5 Monaten kam dann die Kündigung, natürlich ohne Angabe von Gründen und obwohl ich laut führender Person alle Kritikpunkte super umgesetzt hatte und daran gearbeitet hatte.

- Wenn ihr schon Leute von anderen Unternehmen abwirbt, da ihr einen totalen Personalmangel habt, dann wirft diese doch bitte nicht nach 2 Monate wieder raus, ohne Begründung, sondern versucht lieber mal, diese ordentlich ein zu arbeiten und zu schulen.
- Fangt an, rechtzeitig Personal zu suchen und macht nicht so ein riesen Drama um den ganzen Prozess, im Endeffekt sitzt eh jeder alleine zuhause im Home Office, da ist dann auch egal ob er/ sie ins Team "passt"
- redet offen mit euren neuen Mitarbeitern, vor allem wenn sie fachfremd sind und bietet Unterstützung an und kommt nicht gleich mit der Kündigung um die Ecke wenn es nicht gleich so läuft, wie gedacht

Arbeitsatmosphäre

Nicht vorhanden, da jeder im Home Office sein eigenes Ding durchzieht, ich saß als neuer Mitarbeiter tagelang alleine im Büro, da wirklich komplettes Gebäude in Home Office...sehr beklemmend.

Image

Wie in jedem Unternehmen auch, denke je länger man drin ist, desto mehr gibt es auch irgendwann zu meckern.

Die ganzen guten Bewertungen auf dieser Plattform sind meiner Meinung nach von gerade eingestellten Mitarbeitern geschrieben worden, denn man wird schon nach 2 Wochen aufgefordert, die Firma zu bewerten. Natürlich ist das am Anfang immer positiv. Nicht immer darauf vertrauen!

Work-Life-Balance

Kann ich nicht viel dazu sagen, da ich ja nicht lange genug die Möglichkeit hatte, das heraus zu finden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hilfe für Ukraine, Vielzahl an Angeboten

Kollegenzusammenhalt

Meine Kollegen waren, soweit ich das beurteilen kann, sehr nett und stets bemüht, allerdings aufgrund von Home Office hat man sich nur 1 x die Woche gesehen...Mir persönlich langt das nicht, so findet man keinen "richtigen" Anschluss, zumindest nicht als neuer Mitarbeiter und das rechtfertig auch in keinster Weise dieses Trara, das beim Bewerbungsprozess gemacht wird, um heraus zu finden, ob man "ins Team passt"

Vorgesetztenverhalten

1 Feedbackgespräch nach 4 Wochen: nur Kritik....jedes Kind weiß, dass man zuerst einmal lobt und dann Kritikpunkte noch ansprechen kann.
Nach 2,5 Monaten aus dem Nichts die Kündigung erhalten, da es dem Vorgesetzten anscheinend nicht wichtig genug war, sich mit jemand neuem auseinander zu setzen. Gründe wurden nicht wirklich genannt. Und das nachdem die Firma über 1 Jahr die Stelle vorher nicht besetzen konnte, da kein Personal gefunden wurde oder gut genug war.
Wirklich sehr wertschätzend!

Arbeitsbedingungen

alles sehr modern und stilvoll, auf Home Office top vorbereitet, Sauberkeit lässt zu wünschen übrig, Küche und Klo wurden villt. 1x die Woche gereinigt

Kommunikation

tägliches Stand-up, viel zu viel, jeder erzählt von seinen Projekten, teilweise hat sich das zig mal die Woche wiederholt, da ja die Projekte nicht an einem Tag erledigt werden, sondern sich ewig hinziehen (selbst die eigenen Mitarbeiter finden es zu viel).
Ich als neuer Mitarbeiter musste mit meinem Kollegen Termine in Microsoft Teams ausmachen und konnte so teilweise 15 Minuten am Tag mal ein paar Sachen von mir besprechen, mit denen ich tags zuvor nicht weitergekommen bin...sowas ist keine gescheite Einarbeitung! Bei mehrmaligem Nachfragen hat man gemerkt, dass man die Person nervt bzw. ich musste warten, bis die Aufgabe erledigt war und man "Zeit" für mich hatte.
Dokus zwar vorhanden, aber nicht alles läuft im gleichen Schema ab, sodass häufiges Nachfragen halt normal war - aber nicht gewünscht, wurde immer wieder auf die Dokus verwiesen.
Mehrmals ins Büro gefahren, da Kollegen oder auch andere führende Personen vor Ort sein sollten, nur um am Schluss dann doch mutterseelenallein dort rum zu sitzen den ganzen Tag.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war wirklich top, ansonsten kein Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld etc...


Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stephanie von PloetzMarketing / Employer Branding

Liebe/r ehemalige/r Kollege/in,

vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht und Zeit genommen hast, uns eine Bewertung zu hinterlassen. Wir verstehen deine Enttäuschung und nehmen deine Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge sehr ernst. Gerne bieten wir dir ein persönliches Gespräch an, um offen gebliebene Fragen rund um die Kündigung in der Probezeit zu beantworten. Die Türen der HR Abteilung stehen jederzeit für dich offen!
Wir wünschen dir persönlich und für deinen weiteren beruflichen Weg alles Gute, und dass du schnell eine Anstellung findest, die besser zu dir passt.

Herzliche Grüße
Insiders HR Team

Sehr guter Arbeitgeber!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vieles, was in früheren Bewertungen bereits geschrieben wurde, kann ich nur bestätigen und wiederholen: Modernes, dynamisches und flexibles Arbeitsumfeld, offene und transparente Kommunikation, respektvoller Umgang auf Augenhöhe, flache Hierarchien, sehr angenehme Arbeitsatmosphäre, strukturierter Einarbeitungsprozess

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute Arbeitsatmosphäre, professioneller und respektvoller Umgang miteinander

Image

Professionelles und modernes Auftreten. Wie in einigen Bewertungen zuvor schon angesprochen, könnte der Bekanntheitsgrad des Unternehmens als möglicher Arbeitgeber überregional noch gesteigert werden.

Work-Life-Balance

Flexibles und hybrides Arbeitsmodell, welches auch nach Corona beibehalten werden soll. Außerhalb der Kernarbeitszeiten gibt es grundsätzlich keine starren Vorgaben zur Einteilung der Arbeitszeit, sodass auch hier ein hohes Maß an Flexibilität gegeben ist. Die Teams haben weitreichende Freiheiten bei der Ausgestaltung bzw. Einteilung ihrer Arbeitszeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist fair. Bei Einstellung erhält man unmittelbar umfangreiche Informationen zur betrieblichen Altersvorsorge. Daneben wird seit 2022 jedem Mitarbeiter über eine betriebliche Krankenversicherung ein jährlich abrufbares Gesundheitsbudget zur Verfügung gestellt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es erfolgen regelmäßig Spendenaktionen sowie Unterstützung gemeinnütziger Projekte und Vereine. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Krise in der Ukraine wurden und werden aktuell mehrere Hilfs- und Sammelaktionen gestartet.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist sehr stark. Gleiches gilt für die gegenseitige Hilfsbereitschaft und Unterstützung, auch und insbesondere bereichs- bzw. abteilungsübergreifend.

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll, professionell und auf Augenhöhe. Dabei ist, wie oben schon beschrieben, die Kommunikation durchweg sehr transparent.

Arbeitsbedingungen

Zu Beginn meiner Tätigkeit erfolgte eine sehr umfangreiche und strukturierte Einarbeitung.
Im Intranet finden sich die wesentlichen Unternehmensinformationen. Daneben existieren umfangreiche Prozessbeschreibungen, welche stetig ausgebaut werden, sodass man sich von Anfang an sehr schnell zurechtfinden kann.
Die Büros sind gut ausgestattet und bieten ausreichend Platz. Für das Arbeiten „remote“ wurde die notwendige Hard- und/oder Software zur Verfügung gestellt.

Kommunikation

Die Kommunikationswege sind kurz, der Austausch ist offen und als Mitarbeiter erhält man regelmäßige Feedback, dabei sind umgekehrt Feedback und Verbesserungsvorschläge vonseiten der Mitarbeiter ebenfalls erwünscht. Zur täglichen Abstimmung gibt es Stand-Ups, coronabedingt in der Regel in Form von Videokonferenzen, innerhalb der Teams. Im Intranet werden wöchentlich Informationsvideos zu aktuellen Themen durch die Geschäftsführung veröffentlicht. Daneben werden wichtige Meldungen und Hinweise regelmäßig im Intranet veröffentlicht. Als Mitarbeiter wird man in viele Entscheidungen mit eingebunden. Gleichzeitig hat man die Möglichkeit, sich als Mitarbeiter aktiv einzubringen und das Unternehmen mitzugestalten.

Interessante Aufgaben

Nach bzw. auch schon parallel zur Einarbeitung erhält man sehr schnell Verantwortung für einzelne Aufgaben und Projekte. Von Beginn an handelte es ich dabei um anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr guter Arbeitgeber, sehr nette Kollegen

4,8
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Wertschätzung der Mitarbeiter; Spirit im Team


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ich bin hier rundum zufrieden!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier kann man auf hohem Niveau mit tollen Leuten zusammenarbeiten. Das fordert und macht Spaß! Das Unternehmen ist offen für Veränderung und entwickelt sich stetig weiter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tolle und schnelle Hilfeaktion für die aktuellen Kriegsgebiete. Regelmäßige Spenden und Patenschaften.

Kollegenzusammenhalt

Kann ich mir besser nicht vorstellen! Hier ziehen wirklich alle an einem Strang. Man unterstützt sich gegenseitig. Man arbeitet mit guten Leuten zusammen, die genauso engagiert sind wie man selbst und dadurch kann man im Team echt coole Sachen erreichen.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitsmodell bei Insiders gibt maximale Flexibilität und das ganz unabhängig von Corona. Kernarbeitszeiten gibt es nicht und man kann selbst entscheiden, wie häufig man ins Büro kommt. An Team Präsenztagen sind alle aus dem Team vor Ort. Die Anzahl dieser Tage legt das Team selbst fest, sodass es immer zum Bedarf der Aufgabe oder des Projektes passt. Ich finde das super!

Kommunikation

Es wird immer respektvoll und ehrlich kommuniziert, sowohl positiv als auch mal kritisch. Davon lebt gute Teamarbeit. Ich erlebe dies auf allen Ebenen: mit Kollegen ebenso wie mit Teamleitern oder der Geschäftsführung.

Gleichberechtigung

Diversity wird ernst genommen. Ich erlebe in jeder Situation denselben Umgang miteinander.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Arbeitgeber mit netten Kollegen

4,1
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich IT bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ständiges Feedback zur eigenen Arbeitsweise und der starke Zusammenhalt innerhalb der Teams

Verbesserungsvorschläge

Detailliert geführte Jobtitel. Jeder, der nicht in der Führungsebene ist, hat die gleiche Berufsbezeichnung unabhängig von seinen Aufgaben (kein klares Karrieremodell. "Junior" -> "Senior" etc. )

Arbeitsatmosphäre

Offen und respektvoll auf Augenhöhe

Work-Life-Balance

Das Arbeiten im Homeoffice in einem Modell aus Vertrauensarbeitszeit und eine Kernarbeitszeit mittels VPN funktioniert sehr gut und ist eingespielt.

Gehalt/Sozialleistungen

Marktüblich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt viele Spendenaktionen, die durch Insiders unterstützt werden.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen auf der gleichen Ebene ist super.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind gut ausgestattet, allerdings ist manchmal die Luft trotz Lüftens stickig

Kommunikation

Durch die Scrum-Meetings gibt es einen zwischenmenschlich fairen und transparenten Informationsaustausch.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Moderner Arbeitgeber mit vielen spannenden Aufgaben

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kollegial, teamorientiert, Hilfsbereitschaft und Zusammenarbeit über Teams hinweg

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr schnelle, konstruktive Hilfe für die aktuelle Notlage in Osteuropa, umgesetzt mit vielen Händen und Ideen aus den Teams und Finanzierung durch Insiders.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin bereits recht lange ein "Insider" und hatte durch eine Entwicklung meiner Aufgaben auch mehrere Vorgesetzte. Ausnahmslos jeder meiner Vorgesetzten hat sich mir gegenüber korrekt und wohlwollend verhalten und mich gefördert.

Arbeitsbedingungen

Demnächst wird das Ende der Homeoffice-Pflicht kommen, die Betriebe dürfen dann selbst entscheiden welche Maßnahmen im Betrieb greifen.
Wir bleiben beim bewährten flexiblen Arbeiten mit Fokus auf gute Arbeit im Team und führen Schritt für Schritt wieder die Teampräsenztage ein.
So können wir im Team selbst bestimmen, welche Aufgabe wir am besten in welcher Arbeitsumgebung angehen. Digital haben wir alle Möglichkeiten um gut zusammen zu arbeiten,
im Büro haben wir neben voll ausgestatteten Arbeitsplätzen die Möglichkeit Räume für Kreativmeetings zu buchen.

Kommunikation

#gerneperdu, nahbar, aktuell und auf vielen Kanälen

Gleichberechtigung

Als Frau ist mir die Gleichstellung von Geschlechtern oder Geschlechtsidentitäten sehr wichtig. In meiner langen Zugehörigkeit ist mir jeder "Insider" wertschätzend und respektvoll begegnet, was ich gerne als
Führungskraft fortführe. Denn als Frau bin ich direkt nach meiner Elternzeit in Teilzeit auch Teil der Führungsebene geworden. Was bei anderen Arbeitgebern durchaus nicht selbstverständlich ist.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN