Workplace insights that matter.

Login
Insiders Technologies GmbH Logo

Insiders Technologies 
GmbH
Bewertungen

63 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

63 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

49 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Insiders Technologies GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Hervorragend gef√ľhrtes Unternehmen

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insiders ist ein erfolgreiches und hervorragend gef√ľhrtes Unternehmen. In der aktuellen Lage finde ich das Management von Corona vorbildlich. Wir werden immer fr√ľhzeitig informiert und die Ma√ünahmen sind transparent.
Ich f√ľhle mich hier sehr gut aufgehoben. Ein toller und sicherer Arbeitgeber.

Arbeitsatmosphäre

Tolle kooperative Atmosphäre. Inspirierende, sehr moderne Arbeitsumgebung.

Kollegenzusammenhalt

Eine klare Unternehmensf√ľhrung und sehr gut orientierte Teams bilden hier die Basis f√ľr einen super Kollegenzusammenhalt.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten f√ľhren sehr partnerschaftlich. Ziele definieren wir nicht immer Gemeinsam, aber f√ľr die Zielerreichung l√§sst man den Teams gro√üe Freiheiten. Die F√ľhrungskr√§fte sind sehr gut organisiert und immer ansprechbar.

Arbeitsbedingungen

In der Umgebung in der wir arbeiten w√ľrden viele gerne Wohnen! Ausstattung Top. Technik Top.

Kommunikation

Offene Kommunikationskultur. Unternehmerische Ziele sind Transparent und werden von dem Gesch√§ftsf√ľhrer erl√§utert. Die Gesch√§ftsf√ľhrung informiert w√∂chentlich √ľber den Stand der Dinge und aktuelle Themen.

Interessante Aufgaben

Top!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Katastrophe auf vielen Ebenen - insbesondere auf der Obersten

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamzusammenhalt und Infrastruktur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine ersichtliche Organisationsstruktur.
F√ľhrung ist regelm√§√üig das Bottleneck im Entscheidungsprozess. Das bessere Argument z√§hlt hier nicht. Atmosph√§re der Angst, die nach unten abstrahlt.

Verbesserungsvorschläge

Falls Insiders Technologies im Markt (aber auch im Arbeitsmarkt) bestehen möchte - muss das Unternehmen endlich anfangen zu lernen was Integrität bedeutet.
Zudem m√ľssen √ľberf√§llige strategische Entscheidungen getroffen und Verantwortungen delegiert werden.

Image

F√ľr die Au√üenwirkung wird sehr viel getan. Die Realit√§t spiegelt das leider nicht wieder.

Karriere/Weiterbildung

Verantwortung wird per se nicht delegiert

Kollegenzusammenhalt

Untereinander top! Hätte eigentlich 5 Sterne verdient. Leider ist das vertikal nicht der Fall. Opportunistisch verfahren Vorgesetzte mit den Leistungen ihrer Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Selbst mit Handschlag besiegelte Versprechen wurden häufig nicht eingehalten. Ich durfte schon verschiedenste Unternehmen kennenlernen - das hier war der absolute Tiefpunkt.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katja SchunkHuman Resources / Marketing

Eine sehr subjektive Wahrnehmung, die hier beschrieben wird und die ich als ehemalige Kollegin und langj√§hrige Mitarbeiterin von Insiders nicht nachvollziehen kann. Es gibt viele Beispiele im Unternehmen, die zeigen, dass man Verantwortung √ľbernehmen und sich sowohl pers√∂nlich als auch fachlich weiterentwickeln kann. Diese Chance bekommt jede/r Mitarbeiter/in. Es liegt dann an einem selbst, diese Chance zu nutzen. Das Unternehmen und die jeweiligen Vorgesetzen bieten hierbei maximale Unterst√ľtzung.

Vorbildlicher Umgang mit Corona

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insiders geht toll mit der aktuellen Situation rund um Corona um. Nicht nur die Umstellung ins Homeoffice hat damals super geklappt, es ist alles sehr gut organisiert und durchdacht. Z.B. gibt es schon seit einigen Monaten f√ľr die ‚ÄěNotbesetzung‚Äú im B√ľro Schnelltests, um den Kollegen mehr Sicherheit zu geben. Auch diejenigen, die nur ab und zu mal einen Tag im B√ľro arbeiten, k√∂nnen diese Schnelltests durchf√ľhren. Ich bin sehr froh in einem Unternehmen zu arbeiten, dass in dieser schwierigen Zeit so vorbildlich agiert und echt viel f√ľr seine Mitarbeiter macht! Das ist schlie√ülich nicht selbstverst√§ndlich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Einfach nur empfehlenswert

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Top!

Image

Manchmal etwas schlechter wahrgenommen, als es das Unternehmen verdienen w√ľrde.

Work-Life-Balance

Mal mehr, mal weniger. Ergebnisorientierung ist sehr wichtig und daf√ľr muss man auch einiges bereit sein zu geben. Da ist Eigenverantwortung gefragt.

Karriere/Weiterbildung

In vielen Bereichen wird sehr viel in die persönliche Weiterentwicklung von Mitarbeitern investiert. Karrierechancen sind je Abteilung unterschiedlich, aber es gibt immer Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute Gehaltspakete. Erfolg zahlt sich aus und die Ziele sind ambitioniert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist noch Luft nach oben, allerdings gibt es keinen Grund sich zu beklagen. Andere Firmen machen hier aber sicher schon mehr.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team, jeder hilft und man unterst√ľtzt sich.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch √§ltere Kollegen/innen f√ľhlen sich sehr wohl und sind aufgrund ihrer Erfahrung sehr gesch√§tzt.

Vorgesetztenverhalten

Passt sehr gut. Man wird gef√∂rdert, unterst√ľtzt, hat Freir√§ume und bekommt ein hohes Ma√ü an Vertrauen entgegengebracht.

Arbeitsbedingungen

Modern und auf hohem Niveau.

Kommunikation

Respektvoll und geradeaus.

Interessante Aufgaben

Man kann sich entsprechend den eigenen Fähigkeiten entwickeln. Die Aufgaben sind vielfältig und interessant.


Gleichberechtigung

Teilen

Optimaler, zuverlässiger Arbeitgeber

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt einiges was ich gut finde, sonst h√§tte ich schon l√§ngst gewechselt. Freunden gegen√ľber erw√§hne ich in erster Linie, dass ich das Gef√ľhl habe ein kleiner, aber wichtiger Teil des Ganzen zu sein. Das ist sicherlich der Unternehmensgr√∂√üe geschuldet, wird aber auch durch das Management so gelenkt.

Work-Life-Balance

Ich f√ľhle mich ausgeglichen und halte das Verh√§ltnis Arbeit und Freizeit f√ľr ausgewogen. Insiders bietet den Mitarbeitern verschiedene M√∂glichkeiten an Sportaktivit√§ten (Joggen, Radtouren, Yoga, ‚Ķ) und unterst√ľtzt damit ein Gegengewicht zur Arbeit zu schaffen. Dies wirkt sich nat√ľrlich auch positiv auf den Zusammenhalt zwischen den Kollegen aus, auch bereichs√ľbergreifend.

Kollegenzusammenhalt

Könnte besser nicht sein.

Vorgesetztenverhalten

Das Miteinander, egal ob auf Mitarbeiter oder F√ľhrungsebene, ist so wie man es sich w√ľnscht. Es wird eine Feedback-Kultur gelebt, in der auch unangenehme Dinge angesprochen werden. Aber es hat immer den Tenor, dass man gemeinsam besser werden m√∂chte. Ich kann das gut annehmen und bin davon positiv angetan.

Kommunikation

Die Unternehmensleitung zeigt sich gerade in der aktuellen Corona-Zeit sehr pr√§sent und richtet sich mit w√∂chentlichen Videobotschaften an uns Mitarbeiter. Ich f√ľhle mich dadurch gut informiert. Man sp√ľrt, dass Verantwortung wahrgenommen wird und das gibt mir Sicherheit in der jetzigen Zeit.

Interessante Aufgaben

Bin schon einige Jahre bei Insiders und es kommt dennoch keine Eintönigkeit auf. Mein Aufgabenspektrum ist vielseitig und interessant. So soll es bleiben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Positiver Jobwechsel

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphäre im Team und in der Firma, gute Weiterentwicklungsoptionen, offene Kultur, spannende Projekte und tolle Produkte, Mitarbeiterevents, tolles Bistro

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig Lunch-Möglichkeiten in der Nähe, wegen Corona haben Restaurants geschlossen

Verbesserungsvorschläge

Ein Ruheraum wäre toll

Arbeitsatmosphäre

Gute IT, sch√∂ne B√ľros, im Sommer manchmal etwas warm

Work-Life-Balance

Kann mich nicht beklagen, es gibt zwar wirklich genug zu tun, aber mein Vorgesetzter hat Verst√§ndnis, wenn ich aus privaten Gr√ľnden mal fr√ľher komme oder gehe ‚Äď man wei√ü ja, dass ich meine Projekte auch beende

Gehalt/Sozialleistungen

Ich hatte bei meinem Wechsel einen guten Schritt nach vorne gemacht und bin jetzt sehr zufrieden.

Kollegenzusammenhalt

Habe ich in keinem meiner Jobs bisher so erlebt ‚Äď es ist wirklich sehr gut und macht Spa√ü!

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll, wertsch√§tzend, fordernd und f√∂rdernd ‚Äď das betrifft auch die Gesch√§ftsleitung

Interessante Aufgaben

JA!


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Einer von den Guten

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Arbeitsbedingungen, tolle Kollegen, interessante Aufgaben

Verbesserungsvorschläge

Ein Umzug zu meinem aktuellen Wohnort. Ernsthaft, w√§re ich nicht aus privaten Gr√ľnden umgezogen, w√ľrde ich heute noch gerne hier arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Offen, freundlich und respektvoll

Image

Nach meinem Arbeitgeberwechsel (Umzug in ein anderes Bundesland) habe ich festgestellt, dass Insiders in anderen Unternehmen sehr viel bekannter ist als ich dachte. Bei Kunden und Partnern hat insiders und seine Mitarbeiter einen guten Ruf und ist als verlässlicher und kompetenter Partner bekannt.

Work-Life-Balance

Es gab immer viel Arbeit. Die machte aber auch meist viel Spa√ü und war daher f√ľr mich immer passend.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe sehr viel von meinen Kollegen, in Coachings und im hands-on gelernt. Mit Sicherheit auch einiges f√ľrs Leben.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Teams mit einem packenden Spirit!

Vorgesetztenverhalten

Meine (damaligen) Vorgesetzten traten immer angemessen auf. Ich habe gerne mit ihnen zusammen gearbeitet.

Interessante Aufgaben

Sehr interessante Aufgaben, teilweise interessanter als meine jetzigen beim neuen AG :(


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katja SchunkHuman Resources / Marketing

Vielen Dank f√ľr das tolle Feedback! Falls Sie irgendwann wieder zur√ľck in die Pfalz kommen, w√ľrden wir uns sehr freuen Sie wieder im Team willkommen zu hei√üen!

Mein bester Arbeitgeber bisher

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe mich in meiner gesamten Zeit bei Insiders sehr wohl gef√ľhlt, Insiders war weniger nur ein Arbeitgeber, sondern mehr schon fast etwas wie eine Familie

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts; ich musste aus pers√∂nlichen Gr√ľnden (Umzug) gehen, sonst w√§re ich geblieben

Verbesserungsvorschläge

Ich glaube die Personalentwicklung ist immer ein wichtiges Thema f√ľr Insiders - das Wachstum, um alle Aufgaben zu erf√ľllen, die wichtig sind, ist zentral

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich noch nie so wohl in einer Firma gef√ľhlt

Image

Insiders ist in Deutschland eines der TOP KI Häuser

Work-Life-Balance

Heute wir ja gerne auch von der Life-Work-Balance gesprochen. In einem so erfolgreichen Unternehmen wie Insiders ist es wohl normal und auch selbstverst√§ndlich, dass viel Arbeit anf√§llt, ich hoffe, in Corona Zeiten wei√ü man das auch mal zu sch√§tzen, dass es keine Kurzarbeit oder √§hnliches gibt; nat√ľrlich w√ľnscht man sich immer mehr Freizeit, aber Insiders bietet selbst unheimlich viel intern (Yoga, Joggen, Spieleabende, Feste, Bistro mit gesunden Obstk√∂rben) - und in Abstimmung mit den Aufgaben und dem Team kann jeder seine pers√∂nliche Balance finden

Karriere/Weiterbildung

siehe Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt/Sozialleistungen

K√∂nnte immer besser sein - aber auch hier: W√ľrde ich heute noch bei Insiders arbeiten, w√ľrde ich mich sehr sicher f√ľhlen, auch in der Krise gut aufgehoben zu sein

Kollegenzusammenhalt

Wenn es hier 6 Sterne g√§be, w√ľrde ich 6 Sterne vergeben. Andere Ex-Kolleg(inn)en scheinen hier ja regelm√§√üig zu trennen zwischen Team und F√ľhrungsebene, ich kann das √ľberhaupt nicht best√§tigen. Nicht nur im Team, sondern auch zwischen allen Bereichen gibt es keinerlei Mi√ütrauen oder Trennung, jeder ist f√ľr jeden da !

Umgang mit älteren Kollegen

So viele ältere Kollegen habe ich gar nicht gefunden, oder ist 40 jetzt schon alt?

Vorgesetztenverhalten

Ich habe nie Probleme mit meinem Vorgesetzten gehabt und konnte auch immer zu teamfremdem F√ľhrungskr√§ften gehen, wenn ich eine Abstimmung ben√∂tigt habe; die negativen Bewertungen kann ich hier √ľberhaupt nicht nachvollziehen

Arbeitsbedingungen

Optimales Arbeitsumfeld, es wird alles daf√ľr getan, dass man perfekt ausgestattet ist.

Kommunikation

√úber das Intranet, die F√ľhrungskr√§fte und die Kolleg(inn)en bin ich immer offen √ľber alles informiert worden, es gab keine Geheimnisse in der Firma

Interessante Aufgaben

In einer KI-Firma in diesen Zeiten gearbeitet zu haben, war eine gro√üe Bereicherung f√ľr mich; es gibt mehr spannende Aufgaben als mit der Mannschaft zu l√∂sen sind, so dass einem wirklich NIE langweilig wird.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katja SchunkHuman Resources / Marketing

Danke! Uns freut Ihr Feedback sehr. Kommen Sie doch mal auf einen Kaffee vorbei, wenn Sie mal in der Gegend sind. Die Kollegen/innen w√ľrden sich sicher sehr dar√ľber freuen!

Nach außen hin innovativ, innen konservativ - Oberes Management vertraut Mitarbeitenden nicht

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte F√ľhrung, fehlende Freir√§ume, Motivation, fehlendes Vertrauen

Verbesserungsvorschläge

1. Vertrauen: Wer sich kompetente Mitarbeiter*innen ins Unternehmen holt, sollte ihnen die Chance geben, ihr Können unter Beweis zu stellen.
2. Mit der Zeit gehen: Wer seinen Mitarbeitenden nicht vertraut und daher neue Arbeitsformen wie Mobile Working verschläft, macht sich dadurch jede Menge Motivation zunichte.
3. Geben und Nehmen: Von den Mitarbeitenden bei Insiders wird viel erwartet, nur wird sehr wenig gegeben (Vertrauen, Motivation, Freiraum, Entwicklungschancen, etc.). Hier eine Balance schaffen und sich von den positiven Auswirkungen √ľberraschen lassen.
4. Sich an Absprachen halten und nur dann jemanden einstellen, wenn der Standort auch wirklich vorhanden ist oder eine andere Möglichkeit gefunden wird.

Arbeitsatmosphäre

Im HR Bereich wurden meine Erwartungen an ein innovatives Unternehmen absolut nicht erf√ľllt. H√§ufig standen Sensibilit√§ten der Gesch√§ftsf√ľhrung/F√ľhrungsebene oder alte Gewohnheiten einem neuen Prozess im Weg, Projekte wurden begonnen und nie beendet und ein wirkliches Vorankommen war nicht m√∂glich.

Image

Es wird wohl ganz gerne von motivieren Kolleginnen und Kollegen hier doppelt mit 5 Sternen bewertet, wenn negative Bewertungen reinkommen.

Work-Life-Balance

Mir wurde ein Job in Mannheim angeboten mit zwei Monaten Einarbeitung in Kaiserslautern. Da ich 100km pro Strecke zu fahren hatte, habe ich da auch Wert drauf gelegt. Das B√ľro in Mannheim war noch nicht gefunden und es wurde von mir erwartet, t√§glich zu fahren auch √ľber die zwei Monate hinweg. Nach vielen, vielen Gespr√§chen und klaren Worten meinerseits durfte ich dann nach 5 Monaten in einen Co-Working-Space in Mannheim.
Home Office nicht m√∂glich - wird von der Gesch√§ftsf√ľhrung nicht gern gesehen, auch nicht in der speziellen Situation. Seit Corona anscheinend ja, was ich interessant fand, da doch die hohen Auflagen der Kunden, die Sicherheit, etc. als Grund genannt wurden. Ging dann wohl doch gar nicht so schwer ;)
Es gibt Kernarbeitszeiten (9:30 bis 15:30), die aber nicht gelten: Die Gesch√§ftsf√ľhrung sehe es nicht gern, wenn man/frau fr√ľh geht... Eine Balance wird so unn√∂tig erschwert.
Ein Stern, weil es Sportangebote und Kochm√∂glichkeiten f√ľr die Mittagspause gibt. Eine Balance wird so unn√∂tig erschwert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Meine Vorredner haben alles gesagt: Unmengen von Papier im HR (auch, wenn das Unternehmen genau dagegen eine Software entwickelt hat ;) ), keine M√ľlltrennung, kein Energiesparen, viel Essen verkommt im gemeinsamen K√ľhlschrank...

Karriere/Weiterbildung

Karriere machen kann meiner kurzen Erfahrung nach nur, wer sehr lange dabei ist. Ansonsten keine nennenswerten Weiterbildungsangebote, daf√ľr die M√∂glichkeit als Personaler*in z.B. dem Scrum-Coaching der Entwicklung beizuwohnen und sich durch den Austausch unter Kollegen weiterzubilden.

Kollegenzusammenhalt

Ich kann mich den anderen nur anschlie√üen: Gro√üer Teamzusammenhalt auch √ľber die Abteilungen hinweg, der von der Gesch√§ftsf√ľhrung auch sehr gef√∂rdert wird durch Events etc. Es besteht auch eine Kultur der offenen T√ľren, was mir den Einstieg sehr erleichterte. Jede*r kann sich bei Events einbringen, so viel er*sie m√∂chte.

Vorgesetztenverhalten

Das habe ich insbesondere im HR-Bereich und bei der Gesch√§ftsf√ľhrung als √§u√üerst schwierig wahrgenommen. Vertrauen in die Mitarbeiter*innen oder deren Kompetenz ist ebenso ein Fremdwort wie Mitarbeitermotivation. Teilweise auch schlicht umprofessionell: Mein Instagram-Account wurde im Teammeeting angeprangert, es solle in Zukunft wirklich Auflagen im Vertrag daf√ľr geben.
Es wird generell sehr viel erwartet (Loyalität, sich anpassen), aber nur sehr wenig gegeben (siehe Work-Life-Balance).

Arbeitsbedingungen

Bei mir pers√∂nlich nicht optimal, da ich an einem anderen Standort gearbeitet habe als besprochen. Zudem gab es ‚Äď wohlgemerkt in einem Softwareunternehmen ‚Äď keine Software f√ľr den HR Bereich au√üer das Microsoft-Paket. In anderen Bereichen vielleicht √ľberdurchschnittlich, kann ich nicht beurteilen.

Kommunikation

Im Vergleich zu anderen Unternehmen sehr schlecht. Innerhalb des Teams (exkl. Vorgesetzte) gut ‚Äď daher die ein Stern, mit Vorgesetzten in meinen Augen kritisch. Wichtige Entscheidungen von oben wurden nicht erkl√§rt, ich brauchte f√ľr die kleinste Entscheidung wiederum ein Okay von ganz oben, was sich √ľber Tage ziehen konnte. Macht die Arbeit intransparent und langsam.

Gehalt/Sozialleistungen

Insgesamt sehr unterdurchschnittlich. Mein Gehalt war allerdings fair, daher 2 Sterne.

Gleichberechtigung

Kolleginnen und Kollegen, die länger da sind und sich Vertrauen erarbeitet haben, werden deutlich bevorzugt - Kann mitunter frustrierend sein. Ansonsten wird jede*r akzeptiert, wie sie*er ist.

Interessante Aufgaben

Sie k√∂nnten so interessant sein, wenn etwas Freiraum m√∂glich w√§re... Mir pers√∂nlich viel zu komplizierte, veraltete Herangehensweisen, die viel Strg+C und Strg+V erfordern und daher schnell unterfordern. Dennoch war es abwechslungsreich, daher zwei von f√ľnf.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja SchunkHuman Resources / Marketing

Wir sind sehr irritiert von dieser Stellungnahme. In unserem letzten pers√∂nlichen Gespr√§ch haben Sie sich f√ľr die stets offene und ehrliche Kommunikation bedankt und betont, wie sehr Sie es sch√§tzen, dass wir in so kurzer Zeit f√ľr Sie einen Co-Working-Space in Mannheim geschaffen haben. Dieser Widerspruch wirft in vielerlei Hinsicht Fragen auf. Welcher Ihrer Aussagen darf man glauben schenken? Nachdem wir so positiv auseinandergegangen sind, h√§tten wir menschlich mehr erwartet. Insbesondere deshalb, weil wir Sie stets wertsch√§tzend und respektvoll behandelt haben.

Ausbildung bei Insiders Technologies

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2016 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insiders sammelt viele Spenden f√ľr Hilfsorganisationen, an denen man sich selbst beteiligen kann. Den Azubis wird durch regelm√§√üige Treffen w√§hrend der Arbeitszeit die M√∂glichkeit geboten Themen au√üerhalb des Berufes zu bereden und kennenzulernen. Des Weiteren bietet sich ihnen so die M√∂glichkeit sich etwas besser kennenzulernen und eventuell Kontakte zu kn√ľpfen, auch wenn sie aus unterschiedlichen Abteilungen kommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Insiders bem√ľht sich um eine gute Au√üendarstellung, wobei viele andere Faktoren meiner Meinung nach zu kurz kommen. Die Betreuung und die Hilfestellungen f√ľr Azubis sollten vielleicht verbessert werden und daraufhin ausgelegt werden, dass die Voraussetzungen f√ľr eine Mitarbeit im Team und im Produktivcode (speziell im Falle der Entwicklung) geschaffen werden. Auch die Arbeitszeitenregelung sollte man vielleicht √ľberdenken. Entweder es gibt flexible Arbeitszeiten oder nicht. Wenn man sie allerdings anbietet, dann sollte man sich auch nicht st√§ndig beschweren, wenn jemand nach √ľber 8 Stunden Arbeit am Tag nach Hause will. Das f√∂rdert den Unmut und die Unzufriedenheit.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte in der Ausbildung die M√∂glichkeit erhalten hin und wieder Arbeiten f√ľr die Schule/Uni erledigen zu d√ľrfen - gerade wenn es in die Pr√ľfungsphase geht.
Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass Azubis auch tats√§chlich keine √úberstunden machen m√ľssen und wenn, dass sie entsprechend ausgeglichen werden k√∂nnen, ohne dass man Angst haben muss, dass dies den Umgang mit einem oder gar die √úbernahmechancen beeinflusst.
Man sollte auch vermeiden die Azubis zu sehr unter Druck zu setzen. Ich habe mehr als einmal geh√∂rt, dass ich mich quasi von Grund auf √§ndern muss, wenn ich √ľbernommen werden m√∂chte. Und auch von anderen Azubis wurde mir √§hnliches berichtet. Seine Azubis "erziehen" zu wollen, ist nicht der richtige Weg. Wenn eine Person der Firmenmeinung nach nicht zur Firma passt, dann kann man das in der Probezeit herausfinden und fr√ľhzeitig beenden. Dann braucht man sie danach nicht konsequent unter Druck setzen, damit sie sich so entwickeln, wie man das gerne h√§tte. Das verdirbt den Spa√ü an der Ausbildung und f√∂rdert garantiert nicht die Motivation.

Arbeitsatmosphäre

Ich fand es sehr gut, dass es viele Azubis und Studenten gab. So war man nicht ganz alleine und konnte Kontakte kn√ľpfen und hatte auch eine Gruppe, in der man nicht wie "nur der Azubi" behandelt wurde. Getr√ľbt wurde das Betriebsklima dann allerdings von anderen Faktoren.

Karrierechancen

√úber die Karrierechancen innerhalb der Firma oder die √úbernahmekriterien ist mir nichts bekannt.

Arbeitszeiten

Offiziell galt Gleitzeit, es wurde aber nicht gerne gesehen, wenn sie in Anspruch genommen wurde. Am besten kam man fr√ľh am Morgen und blieb dann auch l√§nger als alle anderen. √úberstunden wurden immer gerne gesehen, da sie offiziell nicht existierten und daher auch kein wirklicher Ausgleich stattfand. Kam man jedoch morgens mal 5 Minuten zu sp√§t oder ging abends mal ein wenig fr√ľher als sonst, wurde das sofort bem√§ngelt. F√ľr einen Azubi, der streng genommen keine einzige √úberstunde machen darf, ist das nicht sehr sch√∂n. Ich hatte keine Freizeit mehr und hab mich auch nicht mehr getraut fr√ľher als andere zu gehen, nachdem man mich einige Male darauf hingewiesen hat, dass dies nicht in Ordnung w√§re. Da fiel also einiges an √úberstunden an.

Ausbildungsverg√ľtung

Entgegen den Versprechungen und Ausf√ľhrungen im Bewerbungsgespr√§ch sehr gering und mit eigener Wohnung ohne Ausbildungsbeihilfe oder sonstigen Leistungen nicht ausreichend.

Die Ausbilder

Ich hatte intern einen anderen Ausbilder als schriftlich festgelegt. An sich nicht schlimm, allerdings hatte der Ausbilder nie wirklich Zeit, war auch selten da und wenn er dann mal da war, hat er mich meistens direkt an jemand anderen weitergeleitet. Ich hatte nicht das Gef√ľhl, dass er Freude an seiner Stellung als Ausbilder hatte.

Spaßfaktor

Anfangs ging ich noch gerne zur Arbeit, aber das hat sich leider recht schnell geändert.

Aufgaben/Tätigkeiten

Es wird viel Wert darauf gelegt, dass man von Anfang an in den Prozess des jeweiligen Teams eingebunden wird und da aktiv und produktiv mitarbeitet. An sich eine sehr gute Sache, allerdings sollten auch die Grundlagen daf√ľr geschaffen werden, dass man dort mit arbeiten kann. Dies war nicht der Fall. Es wurde quasi einfach vorausgesetzt, dass wenn man einmal etwas kurz gesehen oder geh√∂rt hat, es dann auch direkt kann. Nachfragen wurden meist mit "Denk nochmal nach, schaus dir nochmal an" beantwortet. Nicht sehr hilfreich. Ausstattung und Hilfsmittel waren okay und wurden gestellt. W√§hrend der Arbeitszeit f√ľr die Schule zu lernen war nicht gerne gesehen und sollte vermieden werden.

Variation

Die Abwechslung hielt sich in Grenzen. Man spezialisierte sich sehr auf das eigene Team und deren Produkt. Von anderen Abteilungen bekam man sehr wenig mit. Während der Ausbildung gab es allerdings immer wieder gesonderte Azubitermine, in denen auch Themen außerhalb der Arbeitswelt besprochen wurden. Das war eine nette Abwechslung.

Respekt

Respektvolles Miteinander herrschte nur bedingt. Es kam immer auf die Leute und deren Einstellung an. Manche lie√üen einen sp√ľren, dann man f√ľr sie nur "der Azubi" war und andere wiederum behandelten einen wie einen ganz normalen Kollegen.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja SchunkHuman Resources / Marketing

Liebe Auszubildende, lieber Auszubildender,

vielen Dank f√ľr die Bewertung von Insiders als Arbeitgeber. Es freut uns zu lesen, dass Sie das soziale Engagement des Unternehmens sch√§tzen und Sie die monatlichen Treffen unter den Auszubildenden so positiv beschreiben.

Wir legen viel Wert auf Offenheit und Kollegialit√§t und sind irritiert dar√ľber Ihre Hinweise und Anregungen auf diesem Weg zu erfahren. Insbesondere deshalb, weil wir als Unternehmen eine starke Vertrauens- und Feedbackkultur leben, die es erm√∂glicht eigene Vorschl√§ge auf konstruktive und wertsch√§tzende Weise einzubringen. Wir h√§tten uns gew√ľnscht, dass Sie diese Chance ergreifen. Gerade die von Ihnen gelobten ‚ÄěMehr Wissen ‚Äď Weiter Denken‚Äú Termine h√§tten eine gute Plattform f√ľr den Austausch sein k√∂nnen.

Unsere Teams arbeiten in den Entwicklungsprojekten sehr kollegial und mit einem extrem hohen Qualit√§tsbewusstsein ‚Äď leider erreichen wir mit unserem Anspruch nicht jeden Kollegen. Es ist schade, dass bei Ihnen ein Eindruck entstanden ist, der in vielerlei Hinsicht nicht unserer gelebten Unternehmenskultur entspricht und Sie sich nicht in dem Ma√üe verstanden f√ľhlen, wie wir uns dies f√ľr alle Auszubildenden w√ľnschen.

Gerne w√ľrden wir die von Ihnen angesprochenen Themen in einem pers√∂nlichen Gespr√§ch vertiefen, um gemeinsam nach einer L√∂sung zu suchen ‚Äď all unsere T√ľren, sowohl der Teamleiter, der Personalabteilung und auch der Gesch√§ftsf√ľhrung stehen jederzeit f√ľr Sie offen.

Herzliche Gr√ľ√üe

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine fr√ľhere Version der Bewertung.
MEHR BEWERTUNGEN LESEN