Internationaler Bund (IB) als Arbeitgeber

Internationaler Bund (IB)

Schade, er könnte ein sehr guter Arbeitgeber sein...

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Internationaler Bund in Pforzheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein mal im Jahr das Sommerfest.
Es gibt freie Arbeitsplätze.
(Man fragt sich warum)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Möglichkeit sich offen auszutauschen. Engagierte Mitarbeiter haben viele gute Ideen, die nicht gehört werden.
Transparenz: der AG gibt nur oberflächige Infos weiter, aber keine wichtige Entscheidungen.
Hält sich nicht an sein Leitfaden: Mensch sein stärken... denn es trifft leider nicht auf die Arbeitnehmer zu.
Viel Mobbing von oben, wenn man sich nicht fügt.
Schlechte Organisation.
Schlechte Bezahlung. Wenn alles andere stimmen würde, könnte man sogar damit leben.
Nutzt gnadenlos die Gutmütigkeit der einzelnen Mitarbeiter aus, um sich selbst profilieren zu können.

Verbesserungsvorschläge

Arbeiten delegieren, nicht alles selbst machen und entscheiden. Es gibt sicher Dinge, die man abgeben kann, nur so kann eine positive Eigendynamik entstehen, die dem Unternehmen nur gut tun würde.
Mehr Transparenz. Die linke Hand weiß nicht was die rechte Hand tut.

Arbeitsatmosphäre

Unzufriedene Kollegen

Kommunikation

Keine Transparenz, 0 Kommunikation, nur wenn die Nase gefällt, weiß man mehr

Kollegenzusammenhalt

Immerhin sind die Kollegen für einen da

Work-Life-Balance

Auf Kosten anderer kann man machen was man will... die einen 5xim Monat entweder krank oder Termine und gehen früher, kommen später, die anderen baden alles aus.

Vorgesetztenverhalten

Auffällig ist die Überföderung der Vorgesetzten. Entsprechend ihr Verhalten: haben weder Zeit für einen, noch können sie Versprechen einhalten oder sich um Probleme kümmern...

Interessante Aufgaben

Schöne Aufgaben gibt es ständig. Wenn man diese ohne Gehaltsansprüche bewerkstelligt...

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich schlecht bezahlt, Ausnahmen: wenn die Nase gefällt oder immer ja und Amen sagt, bekommt man vielleicht auch mal Zuschläge.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden gerne genommen, da Fachkräftemangel herrscht.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausrüstung lässt grüßen, Fehlorganisation oder -entscheidungen seitens der Vorgesetzten führt zu Mängel an der Basis wie Papier, Druckerpatronen und vieles mehr. Der arbeitsalltag wird dadurch erschwert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen top, nach innen...

Gehalt/Sozialleistungen

Niedriger Tariflohn,
Nasenpolitik, manche bekommen mehr, man weiß nicht warum

Image

Nach außen Top, nach innen...

Karriere/Weiterbildung

Nasenpolitik