Workplace insights that matter.

Login
Internationaler Bund (IB) Logo

Internationaler Bund 
(IB)
Bewertung

Bleiben oder gehen?

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Internationaler Bund Tübingen in Tübingen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

mangelnder Respekt; kaum Würdigung der Arbeitsleistung; die unangemessene Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Transaprenz; offene Kommunikation; Termine zur Besprechung aktueller Themen; Probleme der Mitarbeiter wahrnehmen; Lösungsvorschläge zu Problemen der Mitarbeiter formulieren oder mit ihnen gemeinsam erarbeiten; Anregungen zu Weiterbildungen durchgehend formulieren; Behebung der technischen Probleme; Interesse an den Problemen älterer Arbeitnehmer aktiv formulieren; bessere Bezahlung

Arbeitsatmosphäre

Zwei kleine Lehrerzimmer für über 30 Mitarbeiter; wenig Rückzugsmöglichkeiten; Klassenräume sind zu Coronazeiten nicht geeignet; sog. Parallelunterricht zwischen Teilklassen, der die Arbeitsatmosphäre negativ beeinflusst; Feindseligkeiten zwischen Kollegen

Kommunikation

wenig Transparenz; Beeinflussung der Kommunikation durch die jeweilige Nähe zur Schulleitung

Kollegenzusammenhalt

Viele Kollegen kommen nur zu ihren Stunden.

Work-Life-Balance

Es fallen zusätzlich zum Stundenkontingent viele Zusatzarbeiten an, die private Aktivitäten stark einschränken

Vorgesetztenverhalten

oft willkürlich; wenig Transparenz für die Angestellten; Bevorzugung von Kolleg/innen;
unbegründete und plötzliche Veränderung von Entscheidungen

Interessante Aufgaben

Unterricht mit Schüler/innen

Gleichberechtigung

Das Kollegium besteht vorwiegend aus Frauen. Inwieweit die permanenten Zusatzaufgaben als frauenfeindlich angesehen werden können, sei dahingestellt. Ich betrachte sie eher als Ausnutzung allgemein.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig Interesse, die Belange älterer Kolleg/innen zu diskutieren. Wegen der ungünstigen Bezahlung sind viele ältere Kollegen da, auf die die Schule angewiesen ist.

Arbeitsbedingungen

kein eigener Dienst-PC. Ein PC wird von 10 Mitarbeitern genutzt. Drucker müssen umgestöpselt werden, mit dem Kollegen gleichzeitig drucken wollen; Kopierer stehen im Lehrerzimmer, daher Lärmbelästigung und Krebsgefahr; kein Diensthandy; Telefonate auf Kosten der Mitarbeiter; Teelfonate nach außerhalb , z.B. zu Elterngesprächen nicht möglich; Dienstgespräche werden willkürlich anberaumt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Licht auf dem Flur bleibt durchgehend an, wenn es angeknipst wird; kein Bewegungsmelder. Drucker im Lehrerzimmer sind gesundheitsschädigend.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird derzeit an tarifliche Vorgaben angeglichen. Allerdings wird damit nicht die Arbeitsleistung bezahlt, die ich als Mitarbeiter erbringe.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden ungern gesehen.


Image