Workplace insights that matter.

Login
ion2s Logo

ion2s
Bewertungen

25 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 92%
Score-Details

25 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

22 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ion2s über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Sehr angenehm für Werkstudenten

4,3
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr entspannt, manchmal aber zu entspannt. Es fehlt mir manchmal die Zielstrebung und Motivation an Projekten.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetze versuchen einen stets zu fördern und bei der Arbeit zu unterstützen wo es geht

Kommunikation

Sehr kurze Kommunikationswege

Gehalt/Sozialleistungen

Entsprechend der Leistung. Der Standard ist für mein Empfinden recht gering, aber bei guter Arbeit verhandelbar

Interessante Aufgaben

Es werden zum Teil veraltete Technologien verwendet, mit denen man arbeiten muss aber nicht immer will


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Wer ein gutes Kollegium sucht, wird hier fündig!

4,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- tolles Kollegium
- absolut keine Ellenbogenmentalität
- entspannte Atmosphäre
- mobiles Arbeiten (ist nicht gleich Home Office)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- unterdurchschnittliches Gehalt
- wenig Engagement im Bereich Umwelt und Soziales

Verbesserungsvorschläge

"Mehr bezahlen", "Mehr Fortbildungen", "Mehr Diversität bei den Aufgaben". Solche Dinge sagen sich leicht, sind jedoch schwer zu realisieren. Die genauen Gründe für solche Missstände sind oft schwer zu ändern und alles in allem macht Ion2s meines Erachtens einen guten Job.

Arbeitsatmosphäre

KollegInnen alle auf gleicher oder zumindest ähnlicher Wellenlänge. Darauf wird gefühlt auch schon bei der Bewerbung geachtet. Dadurch starker Teamzusammenhalt. Kann sich natürlich von Team zu Team unterscheiden.

Image

Alles in allem wirken die meisten KollegInnen sehr zufrieden und erzählen gerne weiter in welchem Unternehmen sie arbeiten. Die Firma tut meines Erachtens genug für ihr Image und die Repräsentation nach Aussen spiegelt meiner Erfahrung nach das Innere sehr gut wieder.

Work-Life-Balance

Besser gehts nicht. An den meisten Tagen kommt man pünktlich aus der Firma (oder aktuell dem Home Office). Nur selten "muss" man mal länger bleiben. Im Endeffekt unterstützt man in diesen Situationen durch den starken Teamzusammenhalt gerne freiwillig.

Karriere/Weiterbildung

Immer wieder viel diskutiert aber leider bisher ohne Erfolge. Prinzipiell wird man immer wieder auf die einem zustehende Zeit zur persönlichen Fortbildung hingewiesen. Wirklich effektive Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es jedoch nicht. Aufstiegschancen gibt es aufgrund der flachen Hierarchien auch nicht wirklich. Man kann sich einfach umorientieren (das Team wechseln).

Gehalt/Sozialleistungen

Persönlich war ich mit der Vergütung im Verhältnis zu meinen Leistungen sehr zufrieden. Das ist wohl aber nicht bei jedem KollegInnen der Fall. Viele sind sich der unterdurchschnittlichen Bezahlung bewusst, nehmen diese jedoch aufgrund des ausgezeichneten Arbeitsumfeldes in Kauf. Letzteres leidet allerdings durch die aktuelle Pandemie sehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schwer zu sagen inwiefern hier auf Umwelt- und Nachhaltigkeit geachtet wird. Die Milch zum kostenlosen Kaffee ist schonmal Bio. Hafermilch gibt es auch. Allen in allem nimmt das Thema von seiten der Geschäftsführung nicht viel Raum ein.

Kollegenzusammenhalt

Natürlich wieder abhängig vom Team aber generell wird man hier beachtet und kann seine Persönlichkeit gut einbringen. Zu viel Arbeit? Zu wenig Arbeit? Man kränkelt ein wenig? Dein Team passt auf dich auf.

Umgang mit älteren Kollegen

Alles in Allem ist die Firma eher "jung", was wohl auch mit der Branche zusammenhängt. Neuzugänge sind meist auch recht jung. Langjährige KollegInnen erhalten meines Erachtens viel Wertschätzung im Team.

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend positiv. Manchmal sind die Entscheidungen "von oben" allerdings etwas intransparent oder in den eigenen Augen nicht richtig, wenn auch nachvollziehbar. Alles in allem herrscht hier jedoch eine wirklich flache Hierarchie und es spielt keine Rolle, ob einem jemand vorgesetzt ist oder nicht.

Arbeitsbedingungen

Kommt stark auf den Raum an. Durch Baustellenlärm bei einem Brückenbau war man auf Ostseite leider lange Zeit durch Maschinen und umgeleiteten Autoverkehr belastet. Der Westflügel ist dagegen sehr ruhig und hat in den meisten Räumen auch eine Klimaanlage. Der technischen Ausstattung kann man dagegen nichts entgegensetzen.

Kommunikation

Durch regelmäßige Meetings/Präsentationen und das hausinterne Videoformat bekommt man alles Wichtige mit.

Gleichberechtigung

In diesem Unternehmen spielt es keine Rolle, ob man männlich, weiblich oder etwas anderes ist. Auch Frauen agieren auf Führungsebene.

Interessante Aufgaben

Leider mein größtes Manko. Die Aufgaben in meinem Team variieren nur leicht und sind alles in allem nicht sonderlich zufriedenstellend. Es kommt schnell ein Hamsterrad-Gefühl auf. Kommt aber sicherlich stark auf den Bereich an.

Holokratie statt Hierarchie

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass er Verantwortung in die Kreise gibt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts aktuell

Verbesserungsvorschläge

Die Kreise sollten Entscheidungen noch schneller treffen. Einfach mal machen und ausprobieren.

Arbeitsatmosphäre

Auch in der Remote Zusammenarbeit während Corona besteht eine sehr gute Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Es wird sehr darauf geachtet, dass Überstunden nur in Ausnahmefällen anfallen. Und wenn das mal so ist, kann abgefeiert oder ausbezahlt werden.

Karriere/Weiterbildung

Man kann keine Karriereleiter hoch klettern, aber verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und Entscheidungen treffen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ganz gut. Es gibt viele zusätzliche Leistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht beurteilen. Es gibt aber immer mal wieder News zu dem Thema

Umgang mit älteren Kollegen

Die Mischung zwischen erfahrenen und unerfahreneren Ist ganz gut.

Vorgesetztenverhalten

Hängt natürlich vom Mensch ab. Ich hab’s da sehr gut.

Arbeitsbedingungen

Gute Mobile Ausstattung

Kommunikation

Inzwischen sehr transparente Kommunikation. Es gibt ein ion-internes Videoformat, in dem die wichtigsten News aller Kreise regelmäßig geteilt werden. Alle Veränderungen oder Entscheidungen der Kreise sind außerdem in Tactical-Meeting-Berichten dokumentiert, die man abonnieren kann.

Interessante Aufgaben

Das Gute an der Holokratie ist ja, dass man sich mit seiner Kompetenz in mehreren Kreisen einbringen kann. So fällt fachliche Weiterentwicklung leichter als in einem dedizierten Team.


Image

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen

Freundschaftliches Unternehmen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsbedingungen

Bis auf die Dauerbaustelle vor dem Haus, aber da können wir nichts für


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr guter Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten
Freundlicher und entspannter Umgang miteinander
Sehr guter Zusammenhalt in den Teams/Kreisen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Hier passt hin, wer als Mensch wertgeschätzt werden will

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wie man an meiner Bewertung erkennen kann, finde ich - fast - alles gut.
Besondere Merkmale:
- Zusammenhalt
- Atmosphäre
- Rücksichtnahme auf das Individuum
- Wertschätzung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da das einzige, was ich zu kritisieren hatte, das Thema Vergütung war, muss ich das folgerichtig hier aufzählen. Ein anderer Kritikpunkt fällt mir allerdings nicht ein.

Verbesserungsvorschläge

An dieser Stelle habe ich keine öffentlich vorzubringenden Vorschläge. Innerbetrieblich gibt es genug ernstzunehmende Möglichkeiten, Vorschläge zu erbringen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt außer mir noch andere Auszubildende im Betrieb, die mit mir die selbe Klasse besuchen. Wir bekommen - falls nötig - Zeit, gemeinsame Aufgaben zu erledigen.

Karrierechancen

Die bisherigen Auszubildenden vor mir hatten eine riesige Chance übernommen zu werden. Demnach werte ich die Karriere-Chancen aus Azubi-Sicht erstmal hoch ein. Für Leute, die an die Spitze der Nahrungskette möchten, ist der Zustand nach meiner Einschätzung nicht perfekt, aber da hier die Leistung und das Wissen stark berücksichtigt werden, denke ich, dass die Aufstiegschancen dennoch gegeben und fair sind.

Arbeitszeiten

In meiner Abteilung herrschen Standardarbeitszeiten, deren Beginn und Ende individuelle um eine Stunde nach vorne oder hinten verschoben werden kann. Auf temporäre individuelle Wünsche wird so gut es geht Rücksicht genommen, was ich ebenfalls als sehr positiv empfinde.

Ausbildungsvergütung

Es gibt kein Weihnachtsgeld und im Lohn-Vergleich mit Auszubildenden anderer Betriebe im selben Jahrgang befinden wir uns am unteren Ende der Nahrungskette. Ich möchte an dieser Stelle aber darauf aufmerksam machen, dass Leute, die die Qualität ihrer Arbeitsstelle höher priorisieren, als die Entlohnung, hier definitiv auf ihre Kosten kommen. Das kann man an allen anderen Bewertungen meinerseits erkennen. Zudem kam das Gehalt bisher ausnahmslos pünktlich.

Die Ausbilder

Menschlich ist mein Ausbilder top. Ich würde mein Verhältnis zu ihm als gut einschätzen. Man hat Respekt vor ihm, ohne Angst haben zu müssen. Das ist ein großer Pluspunkt und meiner persönlichen Erfahrung nach ein optimales Verhältnis, um produktiv zu arbeiten. Zudem weist er großes Fachwissen auf, weil er selbst in dem Bereich tätig war/ist, in dem ich jetzt Aufgaben übernehme. Bin rundherum zufrieden.

Spaßfaktor

Es wird durch Team-Events und Team-übergreifende Events darauf geachtet, dass der Spaß nie zu kurz kommt. Ich kann mir momentan nur schwer ein Unternehmen vorstellen, dass die Balance zwischen Arbeit und Spaß so gut halten kann. Ich für meinen Teil gehe deutlich lieber in den Betrieb, als zur Berufsschule.

Aufgaben/Tätigkeiten

Es wird einem Zeit eingeräumt, falls man von der Schule mal wieder unnötig aufgeblähte Projekte bekommt. Ansonsten sind die zu erledigenden Aufgaben an den individuellen Stand des Azubis angepasst, was ebenfalls Sinn ergibt. Die bereitgestellte Ausstattung, sowie das Büro, sind sehr gut, modern und zeigen, dass man auch als Azubi wertgeschätzt wird.

Variation

Das Angebot die Abteilungen zu wechseln steht im Raum. Es werden einem keine Steine in den Weg gelegt. Aber auch hier wird auf meine persönliche Präferenz Rücksicht genommen, in meinem Wunsch-Team zu bleiben. Außerdem durfte ich mich mittlerweile schon an Aufgaben unterschiedlichster Bereiche versuchen.

Respekt

Alle Kollegen gehen respektvoll miteinander um. Eine "Du bist nur Azubi, du hast hier nichts zu melden"-Denkweise scheint in dieser Art hier nicht zu existieren. Es wird tatsächlich der aktuelle Wissensstand eines jeden berücksichtigt und man kann seine Stärken einbringen, wo sie denn gebraucht werden. Eine flache Hierarchie - wie man so schön sagt.

Gutes Arbeitsklima

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbstverantwortlichkeit, Vertrauen, Teamgeist

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mobiles Arbeiten Konzept ist noch nicht ausgereift

Verbesserungsvorschläge

Ein verbessertes Konzept für mobilen Arbeiten wäre super


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Familienfreundlicher Arbeitgeber, mit viel Flexibilität und Verständnis

2,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man darf Fehler machen und kann sich entfalten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Struktur und Richtlinien, an die sich alle halten müssen.

Karriere/Weiterbildung

Bislang kein Karrierepfad definiert
Weiterbilund nur bedingt während der Arbeitszeit möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Deutlich unter dem Branchendurchschnitt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mein bisheriger Lieblingsarbeitgeber. ;)

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitszeiten sind wirklich super flexibel. Hunde sind erlaubt und willkommen. Wenn man einen Termin hat, oder spontan ausfällt ist das (fast) nie ein Problem.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Remote-Arbeit wurde ziemlich verkrampft. Sicherheitsreglungen lassen mittlerweile glauben man arbeitet für einen Geheimdienst. Manche Mitarbeiter / Führungskräfte nehmen ihre Rolle ein wenig zu wichtig und Micromanagen bzw. lassen Respekt & Vertrauen für Kollegen missen.

Verbesserungsvorschläge

Holokratie nicht nur dazu nutzen um alte Hierachien gerade wieder herzustellen und zu festigen. Weniger Meetings. Weniger Hierachien. Mehr Diversität. Etwas besser um Azubis kümmern. Nur Mut!

Arbeitsatmosphäre

In den Teams an und für sich gut.

Image

Ich bin überzeugt davon, dass alle eigentlich gerne hier sind, aber sicherlich den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag haben, der auch mal Berücksichtigung finden dürfte.
Das Ignorieren von anderen Meinungen mancher Vorgesetzter sorgt schon deutlich für Frust.

Work-Life-Balance

Ich glaube es kommt auf das Team an, aber ich kann nicht klagen.

Karriere/Weiterbildung

Es gab mal deutlich mehr, aber es ist immer noch besser als bei allen meinen vorherigen Arbeitgebern. Mitarbeiter fahren auf Konferenzen, machen Zertifikate oder gehen zu internen Workshops und Lunchtalks. Man muss aber wissen wen man fragt ...

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter liegen eher unter Branchenstandard denke ich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird einiges gemacht. Es waren auch mal Berater vor Ort etc.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen, die sich fachlich auf Augenhöhe begegnen, halten sehr gut zusammen und schaffen eine tolle Atmosphäre. Machen auch gerne was privat gemeinsam und neue werden herzlich aufgenommen.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise super - teilweise furchtbar. PM's sehen sich ganz gerne mal als Entscheider.

Arbeitsbedingungen

Hier kann man nicht meckern.

Kommunikation

Kommuniziert wird leider sehr spät bis gar nicht. Absprachen werden manchmal 'vergessen'.

Gleichberechtigung

Hier herrscht leider Aufholbedarf.

Interessante Aufgaben

Es könnte besser sein. Es gibt teilweise viel Micromanagement.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Freundliches Betriebsklima

4,5
Empfohlen
Werkstudent/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundliches Miteinander
Gegenseitiger Respekt
Wertschätzung
Hilfsbereitschaft untereinander


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN