Ipsos GmbH als Arbeitgeber

Ipsos GmbH

9 Bewertungen von Bewerbern


kununu Score: 3,1
Score-Details

9 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Sehr unfreundlich und unentspannt


1,3
Absage
Bewerber/inHat sich bei Ipsos GmbH in Hamburg beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Man glaubt nicht, was für einen Wind manche Leute um die lächerlichsten Pille-Palle-Jobs machen. Zunächst mal, meine Qualifikation stand außer Zweifel, zu verdienen gab es nicht wirklich was und dann war die Stelle auch noch befristet. Ich war etwas verwundert darüber, wie biestig und humorlos die beiden Damen waren. Mir wurde erzählt, dass etwas mit meiner Kommunikation nicht stimme. Ich wusste buchstäblich nicht was das Problem sein sollte, denn konkreter wurden sie nicht. Ich habe es ein paar Tage später herausgefunden. Offensichtlich hält mein Spamfilter Meinungsforschungsinstitute nicht für vertrauenswürdig (völlig zurecht). Der Termin war schon vorher klar und normaler Weise passiert sowas nicht mit Bewerbungspost. Darum war mir eine Bestätigungsanfrage entgangen. An der Stelle hätte man ja auch mal telefonisch nachhaken können, denn schließlich kann man nie davon ausgehen, dass eine Mail auch gelesen wird. Stattdessen wird die eigene Schlechtigkeit auf den Bewerber projeziert. Armselig. Aber dennoch bin ich den beiden dankbar, dass sie mir genau den richtigen Eindruck von der Ipsos GmBH vermittelt haben. Es scheint keinen Spaß zu machen, dort zu arbeiten.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Arbeitgeber-Kommentar

Janet van Rossem

Es tut uns leid, dass wir beiden Damen so einen negativen Eindruck hinterlassen haben. Für uns ist bei Bewerbungsgesprächen, unabhängig von der fachlichen Qualifikation, Offenheit und Transparenz wichtig und zwar auf beiden Seiten. Und erfahrungsgemäß bewahrheitet sich die Weisheit vom „ersten Eindruck“ sehr häufig. Und wenn beides von Anfang an nicht stimmt, ist es unserer Ansicht nach für beide Seiten am besten, das offen auszusprechen. Gerade in einem kleinen Team muss auch die Chemie stimmen, damit es für alle eine gute Lösung ist.

Gemischte Gefühle. Nette Menschen, kein Verhandlungsspielraum


4,1
Bewerber/inHat sich 2019 bei Ipsos in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Mölln, München als Design beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Wenn man kurz vor Vertragsabschluss verhandlungsbereitschaft signalisiert sollte auch welche da sein.

Bewerbungsfragen

Wenn ich Ihren ehemaligen Arbeitgeber anrufe, was wird er mir sagen, hat ihn an Ihnen am meisten genervt?


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Stellen sind ständig ausgeschrieben, als Bewerber erhält man aber immer nur Standardabsagen


2,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2016 bei Ipsos in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Mölln, München als Politik- und Sozialforscher (Research Executive) / Research Executive Mystery Research beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe mich mit wirtschaftswissenschaftlichem Masterabschluss (mit datenanalytischem Schwerpunkt) und einem interdisziplinären Bachelorabschluss (politik- und wirtschaftswissenschaftlich) zweimal um eine Stelle bei Ipsos beworben: als "Research Executive Mystery Research" und als "Politik- und Sozialforscher/Research Executive". In beiden Fällen erfolgte die Bewerbung per Mail, wobei ich mich beim zweiten Mal auf eine Kurzbewerbung beschränkt habe.

Die Bewerbungen wurden von den beiden Niederlassungen nach einigen Wochen nur mit einer Standardabsage per Mail beantwortet. Insbesondere im Hinblick auf die Stelle als Politik- und Sozialforscher war dies überraschend, weil ich sowohl einen wirtschaftswissenschaftlichen als auch einen politikwissenschaftlichen Abschluss vorweisen kann. Auch wenn man nur eine Kurzbewerbung einreicht, wird übrigens nicht nach weiteren Bewerbungsunterlagen wie etwa Zeugniskopien etc. gefragt.

Bedenklich ist auch, dass die genannten Stellen nun noch seit Monaten ausgeschrieben sind bzw. immer wieder neu ausgeschrieben werden, sodass sie in den bekannten Jobbörsen oft mehrfach aufgelistet sind, während man als qualifizierter Bewerber nur Standardabsagen erhält.

Ich würde mich nicht noch einmal bei Ipsos bewerben, weil mir die ständigen Stellenausschreibungen als nicht ernst gemeint erscheinen und die Standardabsagen einen denkbar schlechten Eindruck hinterlassen.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Keine Antwort ist auch eine Antwort...


1,0
Bewerber/inHat sich 2016 bei Ipsos in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Mölln, München beworben.

Verbesserungsvorschläge

Auf mehrere Bewerbungen auf unterschiedliche Stellen hin erhielt man jeweils nur eine denkbar unpersönliche, weil standardisierte, Absage via E-Mail. Auch auf Anfrage kam einfach nichts. Gefragt wurde dabei nicht nach der Weltformel oder einer geschenkten Position auf C-Level Ebene, sondern nach einer kurzen Begründung. Telefon in die Hand - fünf Minuten später hat man einem Kandidaten unter Umständen nicht nur weitergeholfen, sondern darüber hinaus einen guten Eindruck fürs eigene Unternehmen hinterlassen. Das scheint bei Ipsos noch nicht angekommen zu sein. So bleibt nur ein sehr bitterer Nachgeschmack und man geht zur Konkurrenz, denn die macht es m.E.n anders.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Positive Erfahrung


4,8
Zusage
Bewerber/inHat sich 2016 bei Ipsos GmbH in Mölln als Praktikant beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe mich per Mail beworben und habe nach etwas mehr als zwei Wochen einen Termin zum Telefoninterview erhalten. Ich hatte mehrere Tage Zeit um mich angemessen vorzubereiten. Sehr gute Gesprächsatmosphäre. Die Zusage kam nach wenigen Tagen per Mail.

Bewerbungsfragen

Lockeres Gespräch, keine unangenehmen Fragen. Erläuterung des Lebenslaufes ect.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Bewerbung in der Natur


4,5
Zusage
Bewerber/inHat sich 2012 bei Ipsos GmbH in Mölln als Junior Research Executive beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ipsos ist auf mich durch eine Marktforschungs-Messe aufmerksam geworden, auf der ich mich dem Direktor ins Gespräch kam. Ihm konnte ich meinen Lebenslauf mitgeben und in der Woche drauf kam auch schon die Einladung zum Bewerbungsgespräch nach Mölln. Die Kosten für die Anreise hat die Firma ohne weitere Nachfragen übernommen.

Der Bus fuhr leider nur jede Stunde vom Bahnhof aus zum Institut, weswegen ich auch viel zu früh ankommen musste. Mit einem kleinen Spaziergang durch die umliegende Natur - das Institut liegt zwischen Wohngebieten und Wäldern - konnte ich diese Zeit jedoch gut überbrücken. Drinnen wurde ich sehr freundlich in Empfang genommen und durfte in der sehr hell eingerichteten Empfangshalle Platz nehmen.

Das Bewerbungsgespräch verlief aus meiner Sicht sehr gut. Anwesend wahren neben meiner direkten Vorgesetzen auch zwei erfahrene Mitarbeiter des Bereichs. Ich musste mich in zehn Minuten mit vorbereiteter Präsentation auf Englisch vorstellen, wobei die Gesprächspartner interessiert zuhörten und auch mehrere tiefergehende Nachfragen hatten. Im sonstigen Verlauf wurde viel über die zu besetzende Stelle gesprochen und was ich in der einen oder anderen (aktuell exisiterenden) Situation machen würde.

Nach kurzer Zeit bekam ich eine positive Rückmeldung und sollte auch baldmöglichst anfangen. Die Vertragsdetails wurden zeitnah ausgehandelt und die Personalabteilung war bei Fragen immer offen und freundlich.

Alles in allem hat mich die sehr freundliche Atmosphäre, das Teamgefühl und die Wertschätzung mirgegenüber als Bewerber überzeugt, hier in der Natur arbeiten zu wollen. Diese Entscheidung habe ich auch bis jetzt noch nicht bereut!


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Angenehmes und freundliches Vorstellungsgespräch


4,4
Absage
Bewerber/inHat sich 2012 bei Ipsos GmbH in Hamburg als Junior Research Executive beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Die Rückmeldung auf meine Bewerbung bekam ich sehr zügig.
Für das Vorstellungsgespräch musste ich eine Präsentation in PowerPoint vorbereiten, in der ich mich selbst auf Englisch präsentieren und verkaufen sollte. Diese brachte ich zum VG auf einem USB-Stick mit.
Im VG waren vier Personen anwesend. Die Atmosphäre war angenehm und entspannt. Das VG dauerte über eine Stunde, wobei während der Präsentation von unterschiedlichen Personen auf Englisch Fragen zu meinem Lebenslauf, zu meinen Qualifikationen sowie beruflichen Zielen gestellt wurden. Präsentieren und gleichzeitig auf Fragen antworten war stressig, jedoch wurden keine gemeinen Fragen gestellt. Insgesamt lief das Gespräch sehr freundlich, positiv und offen ab. Gute Vorbereitung war jedoch wichtig.

Bewerbungsfragen

  • Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Erzählen Sie uns etwas von Ihrer Abschlussarbeit. Was haben Sie in dieser gemacht?
  • Was ist Ihre Leidenschaft?
  • In welchem Bereich möchten Sie am liebsten arbeiten?

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Nach drei Monaten immer noch keine Antwort, auch nicht nach konkreter Nachfrage zum Bewerbungsprozess


1,0
Bewerber/inHat sich 2017 bei Ipsos GmbH in Hamburg als Junior Research Executive – Qualitative Research beworben.

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Zeitgerechte Zu- oder Absage


Insgesamt sehr professionell


4,9
Bewerber/inHat sich 2012 bei Ipsos GmbH in Hamburg als Junior Research Manager beworben.

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage