ITEBO-Unternehmensgruppe Unternehmenskultur

  • Osnabrück, Deutschland
  • BrancheIT
ITEBO-Unternehmensgruppe

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 7 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei ITEBO-Unternehmensgruppe die Unternehmenskultur als modern ein, was weitgehend mit dem Branchendurchschnitt übereinstimmt. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 3,8 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 60 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
ITEBO-Unternehmensgruppe
Branchendurchschnitt: IT

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
ITEBO-Unternehmensgruppe
Branchendurchschnitt: IT

Die meist gewählten Kulturfaktoren

7 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Wenn nötig länger bleiben

    Work-Life BalanceTraditionell

    86%

  • Kooperieren

    Umgang miteinanderModern

    71%

  • Sich kollegial verhalten

    Umgang miteinanderModern

    71%

  • Offen für privaten Austausch sein

    Work-Life BalanceModern

    71%

  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    57%

  • Professionell arbeiten

    Work-Life BalanceTraditionell

    57%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

5,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt durch Teamarbeit (leider dank Corona etwas eingeschränkt, da die halbe Belegschaft im Homeoffice ist) und ein gemeinsames "so viel wie eben geht". Es gibt mehr als genug zu tun, aber niemand erwartet hier Zauberei oder 60 Stunden pro Woche. Dadurch, dass im Rechenzentrum der Altersdurchschnitt sehr niedrig ist, ist die Motivation "was zu reissen" flächendeckend sehr hoch.

4,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die Kommunikation wurde in den letzten 2 Jahren stark verbessert, da die Strukturen sich festigen und die Mitarbeiter-Fluktuation geringer ist. Hier profitiert die Itebo von der sehr aktiven Anpassung an ITIL.

5,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Viele Unternehmungen außerhalb der Arbeitszeit (Bowling, Bouldern, Essengehen ect.).
Dadurch, dass in den Teams darauf geachtet wird, dass alle innerhalb des teams etwa ein ähnliches Alter haben, herrscht ein sehr angenehmes Klima.
Der Kollegenzusammenhalt ist auch sehr gut, da die Führungsebene sehr deutlich ein Zielbild vermittelt. Durch ITIL und beispielsweise die ISO 20.000-Zertifizierung wissen alle Kollegen wo die Reise hingehen soll, und so zieht man gemeinsam an einem Strang um Prozesse zu verbessern.

5,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

"Bei der Itebo wird es nie langweilig" heißt es immer dann, wenn mal wieder klar wird, dass viel zu viel zu tun ist. Da hier niemand verdonnert wird bis um 20:00 Uhr im Büro zu sitzen (und auch dank der Stempeluhr), ist das aber kein Auslöser für Zwangsarbeit oder unfaire Arbeitsbedingungen. Unbezahlte Überstunden gibt es hier nicht, stattdessen nimmt man gerade in Zeiten von Corona gerne die Home-Office und Gleitzeitregeln in Anspruch.

5,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Im Rechenzentrum hat die Itebo seit etwa Anfang 2019 sehr gute Veränderungen durchlebt. Führungskräfte nehmen die Anliegen der Mitarbeiter ernst und gehen sehr flexibel auf die Stärken der einzelnen Kollegen ein.

5,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die ITEBO ist sehr offen gegenüber neuen Ideen oder Verbesserungsvorschlägen.
Dank so genannter "Head-Of"-Rollen hat man die Möglichkeit sich als Hauptverantwortlicher für ein Thema anzubieten. Ist das entschieden, hat man weitestgehend freie Hand und kann Prozesse und Abläufe frei gestalten.
Auch für Optimierungen ist die Itebo offen und alles andere als eingefahren.