Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG als Arbeitgeber

Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG

139 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

139 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

101 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Traditionsverein mit loyalen Kunden leider aber absolut nicht Zukunftsorientiert für Neueinsteiger bei der Itzehoer

2,6
Nicht empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzenverhalten + Transparente und kurze Arbeitswege

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man ist auf dem Papier Selbständig aber wird zwanghaft bei ALLEM kontrolliert. Selektionen und Kundenbearbeitung (auch von eigenen Kunden) ist ohne Zustimmung von vorgesetzten NIE möglich.

Verbesserungsvorschläge

Technik und Angebotssoftware mal auf den Stand 2020 bringen. Produkte dringends überarbeiten und Marktgerecht gestalten.

Arbeitsbedingungen

Unterirdische Technik und keine Zeitgerechte Produkte

Gleichberechtigung

Der Innendienst glaubt, über allem zu stehen. Sehr schlechte Kommunikation und Lösungsfindung zwischen Innen und Außendienst


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Guten Tag, vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihr Feedback. Wir sind stets daran interessiert, Kritik für uns zu nutzen und nehmen uns den einzelnen Hinweisen sehr gern an. Ganz kurz möchten wir Ihnen allerdings auch skizzieren, was Sie in Ihrer Bewertung nicht bedacht haben:
Unsere Produkte werden stetig weiterentwickelt, das gilt insbesondere für die “Schlüsselsparte“ Kfz. Aber auch unsere biometrischen Produkte und Vorsorgeprodukte erfahren derzeit diverse Modernisierungen.
Zudem nutzen viele unserer Vermittler sehr gern den digitalisierten Versorgungscheck oder gar eine kostenfrei zur Verfügung gestellte Analysesoftware, um ihre Kunden umfassend zu beraten. Besondere Zeiten haben es aktuell gefordert, dass allen interessierten Vermittlern eine professionelle Software zur Online-Beratung sehr kurzfristig und unbürokratisch zur Verfügung gestellt wurde.
Unsere Innendienstmitarbeiter sind sehr professionell und haben selbst ein großes Interesse an der Zufriedenheit der Vermittler und Kunden. Eine Pauschalaussage ist an der Stelle sicher nicht sehr hilfreich. Natürlich spielt auch hier – wie immer im Leben – Sympathie und Antipathie eine große Rolle, aber auch da hätte sich sicher mithilfe von Gesprächen eine passende Lösung finden lassen können.
Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass viele Vermittler gerade die top Betreuung im Außendienst sehr zu schätzen wissen, da die Kollegen stets ein offenes Ohr haben und mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Es tut uns sehr leid, dass für Sie offensichtlich dennoch die negativen Aspekte überwogen haben und wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre berufliche Zukunft.
gez. Martin Röhrs | Abteilungsleiter und Prokurist unserer Ausschließlichkeitsorganisation

Beste Entscheidung die ich getroffen habe!

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alle sind sehr aufgeschlossen und sympathisch, man weiß genau das jede Frage beantwortet wird. Allgemein ein so angenehmes Arbeitsklima! Alle gut drauf und hilfsbereit. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit!

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm, man wird von jedem gegrüßt, alle sind freundlich und hilfsbereit. Es macht Spaß in einem Unternehmen eine Ausbildung zu machen wo die Atmosphäre so entspannt und sympathisch ist.

Karrierechancen

Man hat nach der Ausbildung verschiedene Möglichkeiten, unter anderen hat man die Möglichkeit ein duales Studium zu beginnen. Ich sehe die Weiterbildungschancen bei den Itzehoer Versicherungen als sehr gut!

Arbeitszeiten

Es herrscht das Gleitzeitprinzip. Im ersten Ausbildungjahr arbeiten wir meistens von 8-16:30, danach hängt es von der Abteilung ab.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist überdurchschnittlich hoch!

Die Ausbilder

Alle Trainer sind sehr aufgeschlossen, sie bringen einem in wenig Zeit sehr viel bei! Viele haben ihre Ausbildung ebenfalls dort gemacht und haben daher praktische Erfahrungen!

Spaßfaktor

Die Konstellation der Ausbildungsklasse und auch die dazugehörigen Trainer und Dozenten haben alle viel Humor und das lernen macht Spaß.

Aufgaben/Tätigkeiten

Wir bekommen abwechslungsreiche Aufgaben, welche wir in Gruppen, Einzelarbeit oder im Klassenverbund bearbeiten müssen.

Variation

Wir haben viele abwechslungsreiche Aufgaben, außerdem haben wir immer die Möglichkeit uns Hilfe zu holen.

Respekt

Der Respekt wird hier groß geschrieben, auch vor uns Auszubildenden hat man Respekt und wir werden nicht als „Kinder“ hingestellt. Wir werden vollwertig anerkannt.

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für die grandiose Bewertung. Alle Ausbilder, Trainer und Dozenten freuen sich sehr über ein so tolles Feedback.
Beste Grüße aus der Personalabteilung von Martin Geerken

Positiver geht es kaum!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Itzehoer Versicherung in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Mein Boss ist klasse, er ermöglicht es das ich meine Kinder mit auf die Arbeit nehmen kann und erwartet dann auch nicht das man seine Arbeit im selben Umfang schafft wie wenn die Kids nicht mit sind. Er versucht sogar mir bei den Kids zu helfen indem er ihnen bei ihren Schulaufgaben hilft damit ich etwas von der Arbeit schaffe.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Da fällt mir nix ein,wie er das besser machen könnte.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich wüsste nicht was er besser machen könnte.

Arbeitsatmosphäre

Kleines Büro und eine bomben Stimmung.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für die supertolle Bewertung. Darüber freuen wir uns und "ihr Boss" natürlich auch, wenn er es wüsste;-) ...beste Grüße aus der Personalabteilung von Martin Geerken

Super organisiert

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für den Super Ablauf. Die haben alles im Griff

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Er macht alles was möglich ist


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für die sehr gute Bewertung. Darüber freuen wir uns natürlich sehr...beste Grüße aus der Personalabteilung von Martin Geerken

Toller Arbeitgeber

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in Schwerin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ich finde es gut, das alle Gruppen nochmal unterteilt werden, so dass ein total Ausfall einer kompletten Gruppe minimiert wird. Außerdem finde ich es gut, dass die Kollegen nur noch alleine in Büros sitzen und nicht mehr dicht an dicht.
Viele Türen öffnen sich automatisch. Auch die Toilettenspülung und Wasserhähne funktionieren mit Sensor, man muss also kaum etwas berühren. Das war allerdings schon vor corona so.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Home Office Angebot erweitern.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Den Teilzeitkräften ebenfalls ermöglichen von zu Hause aus zu arbeiten. Denn die haben oftmals Kinder für die sie keine Betreuung haben.
Ohnehin sollte es viel mehr die Möglichkeit für Home Office geben, denn das ist zeitgemäß und wird auch immer mehr von den Mitarbeitern gewünscht.

Arbeitsatmosphäre

Schöne helle Büros, nette Kollegen.

Work-Life-Balance

Bis auf die flexible Arbeitszeiten wird hier nicht viel geboten, schade.

Karriere/Weiterbildung

Gibt diverse Angebote.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten sehr gut zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Leider nicht gut. Ein Vorgesetzter sollte m. E. nach ein Vorbild für seine Angestellten sein. Desweiteren sollte der Vorgesetzte den Rücken seiner Angestellten stärken und nicht schwächen, weder nach außen (Kunden/Außendienst) hin noch nach innen. Derartiges niedermachen einzelner Kollegen gehört sich ebenfalls nicht. Persönliche Mitarbeitergespräche sollten eigentlich regelmäßig stattfinden.
Wichtige neue Informationen werden oftmals nicht schnell genug an die Angestellten weitergetragen. Diese Informationen erhielt man dann vom
Flugfunk Bzw von anderen Gruppen oder Abteilungen.
Die Ausdrucksweise gegenüber Kunden und auch Kollegen war fragwürdig. Ich denke das, hier gezielte geschult werden sollte und auch die Auswahl der Vorgesetzten besser überprüft werden sollte. Viele der Vorgesetzten sind noch aus den Umstrukturierungszeiten... die sind nicht mehr zeitgemäß.

Arbeitsbedingungen

Es wäre schön, wenn es die Möglichkeit für Einzelbüros geben würde. Denn der Lärmpegel bei den vielen Telefonaten ist enorm.
Eine Ruhezone mit gemütlichen sitzmöglichkeiten oder ein Raum für Abwechslung bspw. mit Gesellschaftsspielen (tischkicker, Darts, Billard) oder ein Raum für Fitness zwischendurch um Stress zu bewältigen und Abwechslung zu haben wäre toll.

Kommunikation

Direkte Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten möglich.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung bei den Sachbearbeitern ist vorhanden.

Interessante Aufgaben

Im Großen und Ganzen handelt es sich, wahrscheinlich wie bei jedem anderen Sachbearbeiter Job, um immer ähnliche Tätigkeiten. Das macht den Beruf halt aus.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für das gute Feedback! Bitte tun Sie mir einen Gefallen und verlassen Sie sich nicht zu 100 % auf den "Flurfunk". Der mag an der einen oder anderen Stelle funktionieren, hat aber auch schon viel Mist erzählt. Ich spreche aus Erfahrung.
Und dann noch 2-3 Worte zur Work-Life-Balance. Da ist nicht nur die flexible Arbeitszeit. Wir bieten Workshops zum Thema Stressmanagement und Büromassagen an, wir haben relativ frisch die alternierende Telearbeit, die wir anbieten... psychologische Beratungsangebote (u.a. über die Fa. OTHEB)... wir bieten die Mitgliedschaft bei Qualitrain als Sportangebot. Also schon eine Menge, wie ich finde. All` diese Punkte gehören auch zur Work-Life-Balance. Mich stört manchmal, dass einzelne Mitarbeiter den Blick verlieren und nicht erkennen, wie gut sie es bei uns haben. Bei aller Kritik, die wir uns natürlich auch stellen. Auch wir sind als AG nicht perfekt. Aber wir arbeiten dran;-)
Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

Duales Studium Wirtschaftsinformatik

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Vor allem an der technischen Infrastruktur im IT-Bereich sollte gearbeitet werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist zu jeder Zeit freundlich und kollegial.

Work-Life-Balance

Das Studenten kein Homeoffice machen dürfen ist absolut in Ordnung. Was ich aber sonst so mitbekommen habe, da halte ich die Regelungen eher für Quatsch. Warum soll man den nicht längere Zeit im Homeoffice sein. Verstehe ich nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Vergütung für Duale Student ist sehr gut und liegt oberhalb des Durchschnitts. Andere Kooperationsunternehmen der Nordakademie zahlen weniger.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich herrscht ein enger Zusammenhalt in zwischen den Kollegen. Auch Student der regelmäßig die Gruppen wechselt wurde man immer schnell integriert.

Vorgesetztenverhalten

Immer professionell und fürsorglich.

Arbeitsbedingungen

Die technische Ausstattung der Arbeitsplätze vor allem im IT-Bereich sollte deutlich verbessert werden. Von moderner Rechnerinfrastruktur ist dieses Unternehmen weit entfernt.

Kommunikation

Kommunikationsprozesse laufen in der Regel über die jeweiligen Führungspersonen ab und die Informationen werden transparent weitergegeben und erläutert.

Gleichberechtigung

Ich habe nichts negatives mit bekommen.

Interessante Aufgaben

Im Laufe des Studiums sah ich mich mit vielen verschiedenen und interessanten Aufgaben konfrontiert.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für das sehr gute Feedback! Das Thema der alternierenden Telearbeit ist ja bei uns konzernweit neu eingeführt worden und in den meisten Abteilungen noch in den Anfängen. Insofern müssen alle Seiten sich erst einmal daran gewöhnen, Routinen aufbauen und wir insgesamt prüfen, ob es so klappt wie wir uns das vorstellen. Insofern ist die von Ihnen angesprochene Regelung nur vorläufig so formuliert... Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

arbeitnehmerfreundlicher Arbeitgeber mit meist professioneller Geschäftsführung

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

. . . dass hier der Mensch hoch bewertet wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

. . . was sich in meinern Kommentaren zur Bewertung wiederfindet.

Verbesserungsvorschläge

Leistung sollte mehr zählen, als Assimilation.

Arbeitsatmosphäre

Personelle Änderungen in der Führungsebene auf Abteilungsbasis haben zu einer veränderten Arbeitsatmosphäre geführt, die definitiv nicht mehr so gut ist. Darum jetzt eine Aktualisierung meine Bewertung mit Korrektur nach unten.

Image

volle "Punktzahl" :-)

Work-Life-Balance

Eindeutig gut.

Karriere/Weiterbildung

Seit 2019 und Einführung der Weiterbildungsverpflichtung für Innendienstmitarbeiter nach den IDD-Richtlinien eine einzige Katastrophe. Es wurde einfach nach unten durchdelegiert, fast ohne adäquate Angebote seitens des Arbeitgebers. Die Verwaltung der IDD-Anforderungen erfolgen herrschaftlich, selbstherrlich und unangenehm.

Gehalt/Sozialleistungen

tarifliche, stets pünktliche Bezahlung. Bei überdurchschnittlichem Unternehmenserfolg Zahlung zusätzlicher Tantieme. Großes Lob, das ist keine Selbstverständlichkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Umwelt und Klimaschutz entspricht nicht mehr dem, was möglich und zeitgemäß wäre. Hier gibt es nur sehr halbherzige Anstrengungen auf Alibiniveau und auch nur, wenn diese werbeträchtig sind.

Kollegenzusammenhalt

der Kollegenzusammenhalt ist bemerkenswert stark ausgeprägt. Wirklich gut.

Vorgesetztenverhalten

Hier auch leider eine Abstufung aufgrund aktueller Entwickungen.

Arbeitsbedingungen

Alles in allem gut.

Kommunikation

Das Nowendiger wird kommuniziert, "hier und da" gibt es Verbesserungsmöglichkeiten.

Interessante Aufgaben

die Anzahlt und Vielfältigkeit der gestellten Aufgaben sind hoch. Gestaltungsmöglichkeiten sind in Grenzen durchaus gegeben.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Guten Tag und herzlichen Dank für die aktualisierte und weiterhin gute Bewertung und auch für detaillierten Hinweise.
Seit 2018 bin ich ja dabei, alle Bewertungen zu beantworten, deshalb wurde ihre damalige Bewertung nicht kommentiert. Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken...

Sonnen- und Schattenseiten

3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in Schwerin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insbesondere durch die Berufsaubildung (hier lernt man viele Innendienstler kennen) und durch die Regionalität und regelmäßigen Veranstaltungen kennt man nach wenigen Monaten viele Gesichter!
Kollegiales Klima durch direkte Ansprechpartner in allen Angelegenheiten (Vertriebsführung, Sachbearbeiter, Schadenbearbeitung, ...).
Die Freiheit als selbstständiger AgenturPartner.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen ist nicht bereit Geld in die Hand zu nehmen, um auch nur die technischen Standards des 21. Jahrhunderts aufzuholen. Die komplette EDV-Abteilung(?) scheint mit der Fehlerbehebung beschäftigt zu sein. Neuerungen werden pragmatisch in bereits bestehende Systeme eingearbeitet. Der Innendienst arbeitet mit diversen Programmen aus den 80er-/90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts - mit der Begründung "es läuft doch so gut" (tut es nicht(immer)). Meiner Meinung nach ist eine komplett überarbeitete, auf Homepage, im Außen- und Innendienst abgestimmte, Software möglich. Das kostet Geld, das zur Zeit lieber in Incentive-Reisen die Toskana oder nach Moskau fließt.
Die Ausschließlichkeit wird kurz-/mittelfristig vom Maklervertrieb überholt werden. Eine adäquate Kommunikation mit der Ausschließlichkeit erfolgt hierzu nicht.

Verbesserungsvorschläge

Geht die Digitalisierung ernsthaft an!!!! Ein 20 Jahre altes Programm, dessen "großes Update", das seit Jahren angekündigt wird, daraus besteht ein Fenster bald auch maximiert darstellen zu können hat nichts mit Digitalisierung zu tun! Nur als Beispiel. In keinem dieser Bereiche ist die Itzehoer auch nur im Jahr 2010 angekommen. Es wird gearbeitet, als lebe man irgendwo in der 1990ern.
Führt das Leistungsprinzip ein und ersetzt dadurch die Vetternwirtschaft/in einigen Abteilungen die Angst vor den Auswirkungen strafrechtlicher Verfahren.
Kommuniziert ehrlich mit der Ausschließlichkeit in Bezug auf den Ausbau des Maklervertriebs. Noch heute gibt es Führungskräfte, die ernsthaft behaupten Makler hätten keine anderen (Rabattierungs-)möglichkeiten als die Ausschließlichkeit.

Arbeitsatmosphäre

Im Außendienst kommt es, wie überall, stark auf die Persönlichkeiten an. Als AgenturPartner kann man Glück oder Pech mit seiner Vertrauensperson haben. Sollte man unglücklich sein, steht einem der Vertriebsmanager als Anprechpartner zur Seite und es wird -im schlimmsten Fall- eine neue Agentur in Wohnortnähe gefunden.

Image

Stark abhängig von der Agentur. In der Regel sitzen AgenturistInnen lange auf ihren Beständen und bauen ernsthafte, intensive und langfristige Kundenbeziehungen auf. Die Schadenregulierung sucht(e) ihresgleichen. Hier geht es leider -nach eigenem Empfinden- seit dem Wechsel in der Abteilungsleitung starkt bergab.

Work-Life-Balance

Der Außendienst der Itzehoer ist (zur Zeit) noch selbstständig. Es gibt an AgenturPartner relativ geringe Erwartungshaltungen. Es ist recht einfach: arbeitest du mehr, verdienst du mehr - und umgekehrt. Jeder der hier die Work-Life-Balance negativ bewertet, sollte den Fehler bei sich suchen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als ich meine Ausbildung im Unternehmen begann wurde vom "papierfreien Unternehmen" gesprochen. Das ist fünf Jahre her. Noch heute werden digital erfasste Unterlagen automatisch ausgedruckt. Es gibt zwei Elektroladestellen an der Hauptverwaltung (fördert E-Mobilität, schadet leider der Umwelt - aber würde zu weit führen).
Im Außendienst spielt Umwelt-/Sozialbewusstsein (vermutlich je nach Agentur) keine Rolle.

Karriere/Weiterbildung

Karriere: als AgenturPartner wird man (bei mind. mittelmäßigen Leistungen) für die Übernahme einer Agentur warmgehalten. AgenturPartner ist ein reiner Vertriebsjob. In Einzelfällen ist auch ein Wechsel in den Innendienst/die Vertriebsführung möglich.
Weiterbildung: man ist selbstständig. Externe Weiterbildung als Vertriebler wird nicht gefördert/gefordert. Intern gibt es immer die selben Weiterbildungen (zur Erfüllung der Weiterbildungspflicht). Nach wenigen Jahren sollte man alles durch haben und kann von vorn beginnen.
Im Innendienst (= als Angestelle/r) besser!

Kollegenzusammenhalt

Überwiegend positiv. Fast alle sind um ein kollegiales Miteinander bemüht. Die relativ geringe Unternehmensgröße und das kollegiale Miteinander führen allerdings zu MASSIVEM Flurfunk. Man kann davon ausgehen, dass selbst explizit als "vertraulich" deklarierte Anfragen/Kontakte innerhalb kürzester Zeit weitergetragen wird. In allen Unternehmensbereichen.
Es kommt leider darauf an in welchem Anliegen man auf welcher "Seite" steht.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Betriebszugehörigkeit von im Schnitt 16,x (?) Jahren spricht für sich! Wer hier einmal untergekommen ist und sich nicht selbst disqualifiziert, bleibt bis zu Rente - wenn er mag. Erfahrung wird im Außendienst aufgrund der Kundenbindung tatsächlich wert geschätzt!

Vorgesetztenverhalten

Es gibt direkte Ansprechpartner für AgenturPartner (= Vertriebsmanager, je einen pro Direktion (4)). Je nachdem in welcher Direktion man eingesetzt ist, hat man seinen Ansprechpartner. Nach meiner Erfahrung kommt es hier massiv auf die individuelle Absprache (Betreuung, Begleitung zu Kundenterminen, Unterstüzung in einzelnen Fragestellungen, ...) an. Ich hatte Glück.

Arbeitsbedingungen

Die Selbstständigkeit (wird wohl nun kommend abgeschafft(?)) als AgenturPartner legt es einem selbst in die Hand. Der Vertriebsdruck ist im Branchenvergleich gering/kaum vorhanden - und trotzdem wächst das Unternehmen kontinuierlich (lieben Gruß an die "blaue" Konkurrenz in Norddeutschland nach Kiel;)). Nach meinem Empfinden bestimmt man seinen Anspruch selbst. Die Arbeitszeiten werden mit dem Agenturisten vor Ort abgesprochen. Vorgaben seitens der Vertriebsführung gibt es nicht.

Kommunikation

Bedingt durch die (noch) überschaubare Mitarbeiterzahl und fest zugeordnete Sachbearbeiter haben Außendienstler (und Kunden/Mitglieder) kurze Kommunikationswege. Es gibt keine Warteschlangen/Bandansagen in der Hauptverwaltung. Einer der größten Vorteile gegenüber vielen Mitbewerbern!! Außendienstler kennen ihre (i.d.R. 3 (Privatkunden, Landwirtschaft/Gewerbe, Lebens-/Unfallversicherung)) Ansprechpartner häufig persönlich. Kunden haben die direkte Durchwahl auf nahezu allen Schreiben.

Gehalt/Sozialleistungen

Im "alten" AgenturPartner-Modell wurde ein(!) transparentes Vergütungssytem angeboten, das für ehemalige Azubis und Wiedereinstiegler ggf. interessant wirken mag (im ersten Halbjahr der Selbstständigkeit verdiente man weniger als im 3. Lehrjahr als Azubi!!). Externe, erfahrene Vertriebsprofis gewinnt man damit allerdings nicht - maximal Quereinsteiger.
Das neue System (als Angestellte/r) der AgenturPartner scheint ebenfalls nicht verlockend für Profis. Die angebliche Gründung einer eigenen GmbH, um Weihnachts-/Urlaubsgeld zu sparen, spricht hier für sich.

Interessante Aufgaben

Man wird Allrounder, aber kein Spezialist. Privatkundengeschäft und Landwirtschaft (je nach Agentur, in der man eingesetzt wird). In diesen beiden Bereichen kann man "sich austoben". Bei Privatkunden deckt man quasi das komplette relevante Spektrum (mit Ausnahme der Krankenversicherungen, Vermittlung an die HanseMerkur = katastrophal, kommt aber auch kaum vor) ab. Geht es um Gewerbe (auch wie häufig prokalmiert "Gewerbe um den Kirchturm) kann man max. mit seiner Persönlichkeit, nicht aber mit Service, Unkompliziertheit oder Leistung punkten.

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für Ihre wirklich sehr umfangreiche Bewertung.

Zu Ihren Anmerkungen bezüglich der Weiterbildung ist es uns offensichtlich nicht gelungen, Ihnen unser weitreichendes Seminarprogramm näher zu bringen.
Das ist sehr schade. Für mich erkenne ich hieraus den klaren Auftrag dieses noch intensiver zu kommunizieren.
Das Seminarprogramm für den Vertrieb umfasst 84 Angebote in den Bereichen Erstausbildung, Weiterbildung und persönliche Entwicklung.
Zudem werden zusätzlich Schulungen auf Direktionsebene sowie Webinare von Vertriebspartnern angeboten. Zum Karriereweg des Agenturpartners möchte ich anmerken, dass seit Beginn des Agenturpartner-Projekts insgesamt 48 Agenturpartner heute eine eigene Agentur übernommen haben. Hier zählt das von Ihnen angesprochene Leistungsprinzip.

Sie bemängeln die Kommunikation mit dem Außendienst im Hinblick auf den Maklervertrieb. Seien Sie Gewiss, dass es einen sehr konstruktiven und regelmäßigen Austausch mit Vertretern der Vertrauensleuten und der Geschäftsleitung gibt. Gerade in der Abgrenzung der Vertriebswege, zu dem auch der Direktvertrieb zählt, werden die Belange der Vertrauensleute sensibel behandelt.

Insbesondere der Bereich der ganzheitlichen Beratungsanwendungen liegt uns am Herzen. Um unsere Mitglieder hier rechtssicher zu beraten haben wir in diesem Jahr ein Relaunch unseres Itzehoer Vertrauenschecks auf den Weg gebracht. Bei unserer Jahresauftakttagung am 31.01.2020 bei der Sie offensichtlich zugegen waren haben wir unter anderem eine responsive Tarifvergleichssoftware des Marktführers für unsere Vermittler live geschaltet.

Kommen Sie gern auf mich zu. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

Mit besten Grüßen
Martin Röhrs
Anmerkung: Der Kommentar wurde eingepflegt im Auftrag von Martin Röhrs, Abteilungsleiter Ausschließlichkeitsorganisation Vertrauensleute

Besser geht es nicht!

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Rundum respektvoller und wertschätzender Umgang. Lob, Kritikfähigkeit und offener Umgang gehören zur täglichen Praxis.

Work-Life-Balance

Die Vertrauensarbeitszeit lässt jederzeit viel Spielraum, wenn man ihn braucht.

Karriere/Weiterbildung

Karriere und Weiterentwicklung ist bei entsprechender Leistung immer möglich. Es wird den Mitarbeitern interne und externe Weiterbildung geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistungsgerechte Bezahlung. Sehr gute Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wurden kostenlos wiederverwendbare Kaffeebecher verteilt. Es gibt sogar eine E-Ladesäule für KFZ. Das Unternehmen engagiert sich sozial in Projekten, z.B. „Der Norden hilft“. Vieles mehr.

Kollegenzusammenhalt

Hier kommt es natürlich maßgeblich auf einen selbst an. Wenn ich Kollegialität zeige, kommt sie auch zurück.

Umgang mit älteren Kollegen

Betriebszugehörigkeiten von über 40 Jahren sprechen eine deutliche Sprache.

Vorgesetztenverhalten

Tadellos.

Arbeitsbedingungen

Neuer Anbau, Mitarbeiterrestaurant, Wasserspender, Massage usw. Es wird kontinuierlich an Verbesserungen gearbeitet.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings, offene und transparente Kommunikation, Vorgesetzter ist praktisch immer erreichbar.

Gleichberechtigung

Jedem stehen alle Chancen offen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig. Man hat einen großen Gestaltungsspielraum.


Image

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für das supertolle Feedback und die einzelnen Ausführungen, die es für externe Dritte noch transparenter machen... Beste Grüße und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Martin Geerken

Ich arbeite seit über 20 Jahren gerne hier

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Stark unterschiedliche Altersversorgung

Verbesserungsvorschläge

Ich warte als Pendler auf das Homeofficeangebot (ist im Testbetrieb)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt incl Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Sonderzahlungen

Umgang mit älteren Kollegen

Super kollegial, viele Mitarbeiter über 30, 40 sogar 45 Jahre im Unternehmen

Arbeitsbedingungen

Freie Zeiteinteilung (Gleitzeit), viel Freiheiten in der Wahl der Gleit- und Urlaubstage

Interessante Aufgaben

viele Möglichkeiten die Arbeitsgebiete, die Arbeitsgestaltung und Priorisierung in Absprache mit dem Vorgesetzten selbst zu bestimmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für das sehr gute Feedback! Das Thema der betrieblichen Altersversorgung ist aktuell aufgrund der Lage am Finanzmarkt sehr schwierig. Und im Verlauf von Jahrzehnten hat sich hier natürlich einiges getan....und nicht immer zum besseren. Kann ich gut nachvollziehen. Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

Mehr Bewertungen lesen