IU Internationale Hochschule Logo

IU Internationale 
Hochschule
Bewertung

Große Unzufriedenheit am Arbeitsplatz

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei IU Internationale Hochschule gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dinge die ich bisher an meinen Arbeitsalltag geschätzt habe, war ein Verhältnis welches von Vertrauen geprägt war und eine freie Arbeitseinteilung, die darauf ausgelegt war am Ende des Tages die gewünschten Erfolge zu erzielen und trotzdem auch dem Mitarbeiter gerecht zu werden. Diesen Arbeitsstil hat meine direkte Vorgesetzte immer mit uns gelebt und wir haben auf diesem Weg mit viel Spaß und entspannter Atmosphäre immer unsere Ziele und mehr erreicht. Davon ist nun leider nicht viel übrig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die gesamte aktuelle Situation und das ignorierende Verhalten der „Obrigkeiten“. Die IU verletzt momentan ihre eigene Integrität mit ihrem rücksichtslosen Verhalten gegenüber der Mitarbeiter. Ich hoffe sie findet den Weg zurück zu dem tollen Arbeitgeber der sie einmal war.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation ist ein wichtiger Punkt. Sachen hinter verschlossenen Türen zu kommunizieren und es nicht an die Teams weiterzuleiten, ist keine wertschätzende Weise.

Die Fähigkeiten und Kompetenzen zu nutzen die das BM Team hat und solche Aufgaben an andere Stelle zu verweisen oder so aufzuteilen, dass keiner langfristig darunter leiden muss, wäre eine optimale Ressourcennutzung.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen und die Head of sind toll, jedoch schlägt die Aufgabenumstruckturierung die seit kurzem stattfindet sehr auf die Arbeitsatmosphäre und löst massiven Frust und Druck aus.

Kommunikation

Über die Neustrukturierung wurde bisher nicht mal gesprochen. Keiner im Team weiß, wohin die Reise gehen soll, beziehungsweise, ob die Aufgaben sich nochmal (wie versprochen) verändern. Man wird seit Wochen hingehalten und bekommt keine Antwort auf die Frage wie die Zukunft aussehen soll.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind super und ich könnte mir kein anderes Team vorstellen. Jeder steht für jeden ein und Zusammenhalt wird groß geschrieben. Auch die Head of steht immer für das Team und dessen Sorgen ein.

Work-Life-Balance

Nach 8 Stunden endet zwar die Arbeit, aber Sorgen und Frust begleiten einen in den Feierabend und die Angst vor dem nächsten Morgen ist stetig präsent.

Vorgesetztenverhalten

Kommt drauf an, wer grade mein Vorgesetzter ist? Die bisherige Head of hat sich mir gegenüber stets einwandfrei und fürsorglich verhalten und sich immer für uns eingesetzt und ist der Chef meiner Wahl. Ganz ohne Kommunikation wurde aber nun scheinbar ein neuer externer Chef dazu geholt, von dem ich nun immer Weisungen erhalte. Außerdem wünscht er sich sachliche Kritik, auf die er dann aber entweder gar nicht oder sehr abweisend reagiert. Sein Verhalten mir gegenüber war bisher eher von einer wenig wertschätzenden Haltung geprägt.

Interessante Aufgaben

Anfangs war der Aufgabenbereich sehr vielfältig und interessant. Man hat seine Aufgaben mit viel Freude erledigt und auch wenn es mal Schwierigkeiten gab, wurden immer gute Lösungen gefunden. Als die neuen Aufgaben kamen, hieß des, diese bleiben für den Übergang. Jetzt, 4 Monate später, keine Kommunikation und nach der Verknüpfung verschiedener Gegebenheiten, muss ich feststellen, dass mein zukünftiger Aufgabenbereich eintönig, stumpf und kraftraubend bleiben wird. Man wurde wochenlang hingehalten mit der Aussicht, die alten Aufgaben wiederzubekommen, dabei wurde ohne Kommunikation aus einem Bewerbermanagement-Team ein Callcenter etabliert, ohne dabei die Kompetenzen und Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter zu berücksichtigen (geschweige denn, deren Wollen). Jeder im Team wäre bereit gewesen einen Teil des Tages in eine Arbeit zu investieren, die man vielleicht nicht gerne macht, aber 8 Stunden des Tages damit zu füllen, führt zu Frustration und Stress. Seitdem sind auch schon 2 Mitarbeiter/Innen gegangen und es ist eine Frage der Zeit bis das Team in der Form nicht mehr besteht.

Gleichberechtigung

Männer und Frauen werden gleichermaßen behandelt, hier kann nichts beanstandet werden.

Image

Die IU als Arbeitgeber ist wirklich gut. Sehr modern und arbeitnehmerfreundlich. Daher erschrecken mich die neusten Entwicklungen umso mehr. Das hatte ich nicht erwartet.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung

Teilen