JOYNEXT Europe Logo

JOYNEXT 
Europe
Bewertung

Schlimmer geht immer

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei JOYNEXT GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einige Kollegen sind nett. Aber die muss man erstmal finden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Management, die Führungskultur, ChangeManagement,....Liste könnte sehr lang werden.

Verbesserungsvorschläge

Management besonders in der Personalabteilung austauschen

Arbeitsatmosphäre

Dei Belegschaft ist nett. Einzelne Führungskräfte auf jeden Fall auch. Wenn man Pech hat, bekommt man allerdings eine Führungskraft, die diesen Namen nicht verdient und dann wird man bei Beförderungen übergangen, Boni werden nach Nase verteilt und kann ohnehin nur mit Nachteilen rechnen. Und da der Fisch am Kopf beginnt zu stinken, leidet die Arbeitsatmosphäre massiv darunter. Einzelne Führungskräfte sorgen auch bewusst dafür, dass man keinen Spaß an der Arbeit mehr hat, um einen zum Gehen zu bewegen.

Kommunikation

Absolut unterirdisch. Die Geschäftsführung sitzt im Elfenbeinturm. Einige Führungskräfte geben geheime Infos weiter, andere nicht. Ganggeflüster enthält mehr Wissenswertes als Unternehmens News. Einfach nur peinlich.

Kollegenzusammenhalt

Sehr abhängig vom Team. Aber meistens guckt jeder nur danach, was ihm oder ihr zum eigenen Vorteil gereicht.

Work-Life-Balance

Die Faulpelze können auf dem Rücken der Fleißigen weiterschlafen und die anderen racken, bis die Überstundenkonten ausbezahlt werden müssen. Einige werden sogar gebeten sich auszustechen, damit es keinen Ärger mit dem BR gibt. Traurig.

Vorgesetztenverhalten

Schade, dass man keine 0 Sterne vergeben kann.

Interessante Aufgaben

Könnte sicherlich spannend sein, für dieses Unternehmen zu arbeiten. Aber auch hier zieht sich Mikromanagement durch, wodurch man keine verantwortungsvollen Aufgaben bekommt und letztlich in Sachbearbeitungstätigkeiten versauert.

Gleichberechtigung

Frauen sind absolut unterrepräsentiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Selbst in Dresden kann man besser verdienen. Versprechungen im Vorstellungsgespräch werden gern nicht eingehalten.

Image

Besser als es sein sollte.

Karriere/Weiterbildung

Keine kostenpflichtige Weiterbildung in zwei Jahren. Entweder kein Budget beantragt und es wird kurzfristig gestrichen...Lächerlich


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen