Workplace insights that matter.

Login
JOYNEXT Europe Logo

JOYNEXT 
Europe
Bewertungen

80 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

80 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

47 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 32 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von JOYNEXT Europe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Solider Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgaben und Projekte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Führungskräfte sollten ausgewechselt werden, Schulungen helfen da auch nicht mehr.

Verbesserungsvorschläge

Die Gehälter sollten unbedingt an den Markt angepasst werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schlimmer geht immer

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei JOYNEXT GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einige Kollegen sind nett. Aber die muss man erstmal finden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Management, die Führungskultur, ChangeManagement,....Liste könnte sehr lang werden.

Verbesserungsvorschläge

Management besonders in der Personalabteilung austauschen

Arbeitsatmosphäre

Dei Belegschaft ist nett. Einzelne Führungskräfte auf jeden Fall auch. Wenn man Pech hat, bekommt man allerdings eine Führungskraft, die diesen Namen nicht verdient und dann wird man bei Beförderungen übergangen, Boni werden nach Nase verteilt und kann ohnehin nur mit Nachteilen rechnen. Und da der Fisch am Kopf beginnt zu stinken, leidet die Arbeitsatmosphäre massiv darunter. Einzelne Führungskräfte sorgen auch bewusst dafür, dass man keinen Spaß an der Arbeit mehr hat, um einen zum Gehen zu bewegen.

Image

Besser als es sein sollte.

Work-Life-Balance

Die Faulpelze können auf dem Rücken der Fleißigen weiterschlafen und die anderen racken, bis die Überstundenkonten ausbezahlt werden müssen. Einige werden sogar gebeten sich auszustechen, damit es keinen Ärger mit dem BR gibt. Traurig.

Karriere/Weiterbildung

Keine kostenpflichtige Weiterbildung in zwei Jahren. Entweder kein Budget beantragt und es wird kurzfristig gestrichen...Lächerlich

Gehalt/Sozialleistungen

Selbst in Dresden kann man besser verdienen. Versprechungen im Vorstellungsgespräch werden gern nicht eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Sehr abhängig vom Team. Aber meistens guckt jeder nur danach, was ihm oder ihr zum eigenen Vorteil gereicht.

Vorgesetztenverhalten

Schade, dass man keine 0 Sterne vergeben kann.

Kommunikation

Absolut unterirdisch. Die Geschäftsführung sitzt im Elfenbeinturm. Einige Führungskräfte geben geheime Infos weiter, andere nicht. Ganggeflüster enthält mehr Wissenswertes als Unternehmens News. Einfach nur peinlich.

Gleichberechtigung

Frauen sind absolut unterrepräsentiert.

Interessante Aufgaben

Könnte sicherlich spannend sein, für dieses Unternehmen zu arbeiten. Aber auch hier zieht sich Mikromanagement durch, wodurch man keine verantwortungsvollen Aufgaben bekommt und letztlich in Sachbearbeitungstätigkeiten versauert.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Ist um Besserung bemüht

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiterentwicklung und Weiterbildung bitte ernst nehmen.

Work-Life-Balance

Teilzeit ist kein großes Problem, es gibt Gleitzeit, Urlaub kann auch recht kurzfristig beantragt werden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mir sind keine Bemühungen bekannt.

Karriere/Weiterbildung

Konzepte für die Karrieregestaltung wird seit Jahren ergebnislos gearbeitet (Fachlaufbahn). Ich kenne keine Beispiele, wo Mitarbeiterentwicklung durch Weiterbildung funktioniert.

Kollegenzusammenhalt

Ist schlechter geworden in den letzten zwei Jahren. Bei Problemen höre ich viele Schuldzuweisungen oder ablehnen von Zuständigkeiten, statt gemeinsam lösungsorientiert zu arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Der Stand der Rechner und die Wahl der Tools behindert die Software-Entwicklung leider sehr.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Betriebsversammlungen mit Informationen zur Lage der Firma.


Arbeitsatmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Dampfer zu groß

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT bei JOYNEXT GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Stabile Wirtschaftslage auch während Corona

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Weniger Manager, mehr Wertschöpfung würde dem Unternehmen gut tun

Arbeitsatmosphäre

passt

Work-Life-Balance

Hohe Fluktuation und viel Projektdruck lassen Work vor Life überwiegen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsbudgets werden gerne gekürzt. Wenn man mal eine bekommt, hat man üblicherweise viel Mitbestimmungsrecht.

Kollegenzusammenhalt

Man hält zusammen, in guten wie in schlechten Tagen ... egal ob alt, jung, männlich, weiblich, sächsisch oder nicht - der Kollegenzusammenhalt und das damit verbundene Betriebsklima war von Ehrlichkeit und auf Arbeutsebene von viel Vertrauen geprägt.

Vorgesetztenverhalten

ausgeprägtes Peter Prinzip...

Kommunikation

Kommunikation kann nie genug sein. Inebesondere die Geschäftsführung könnte etwas aktiver sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Für Dresden ganz gut. Kaum Entwicklungsmöglichkeiten und im innerdeutschen Vergleich dann doch unterdurchschnittlich. Dadurch fehlt es auch hier und da an High Potentials für die off erforderliche Extra Meile...

Interessante Aufgaben

Jeden Tag was neues!


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Bezahlung unter Tarif

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsbedingungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsführer sollten sich bei den Arbeitsameisen in den unteren Etagen blicken lassen. Das Unternehmen sollte endlich Tarif zahlen.

Image

Das Unternehmen ist kaum bekannt, auch wegen der häufgen Umbenennungen.

Karriere/Weiterbildung

Berufseinsteiger finden ein interassantes Aufgabenfeld vor. Stellen im mittleren Management werden intern besezt. Stellen im oberen Management werden mit Personen aus den alten Bundesländern besetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt der Masse der Mitarbeiter liegt deutlich unter IG Metall Tarif Ost, trotz längerer Wochenarbeitszeit (40h). Urlaubs- und Weihnachtsgeld wird mal gezahlt, mal nicht. Finanziell lukrativere Stellen sind mit Personen aus den alten Bundesländern besetzt. Diese werden deutlich über Tarif bezahlt, so dass sich das Pendeln nach Dresden lohnt.

Vorgesetztenverhalten

Wie überall gibt es solche und solche.

Arbeitsbedingungen

Schöner Blick über Elbtal


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gut geeignet für Einsteiger

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schöne Büros, ruhige Arbeitsatmosphäre, gute spaßige Kollegen, Kantine, Natur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Windows, Wenig Beständigkeit

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation mit Botschaft, Bessere Wertschätzung der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Einem Plausch mit Kollegen zwischendurch steht auch nichts im Wege und trägt zu einer lockeren Arbeitsatmosphäre bei. Es gibt viele Meetings in denen man so ziemlich alles über sein Projekt mitbekommt. Leider sind viele Projekte sehr knapp kalkuliert, das drückt auf die Stimmung. Einige Mitarbeiter beschweren sich gerne offen über die Firma, Projekte und das Management - gerne in der Kantine oder einer der vielen Kaffeeküchen. Das trübt gelegentlich die Gesamtstimmung.

Image

Infotainmentsysteme und Automotive Projekte für die größten deutschen OEMs umzusetzen klingt natürlich super und ist auch sehr motivierend und spannend.
Es wird jedoch nicht der Eindruck erweckt, dass man seine Mitarbeiter wertschätzt und halten möchte. Stattdessen möchte man mit LCC/BCCs arbeiten (LowCostCountries/BestCostCountries). Damit kann man je nach Projektdruck schnell Arbeitskräfte auf-und abbauen. Die Qualität sei mal dahingestellt.
Der Firmenname wurde in den letzten Jahren 5 Jahren zweimal gewechselt. Technisat Automotive - Preh Car Connect - Joynext. Hat man Joynext nach Umbenamung bei Google gesucht, war das erste Ergebniss die Website eines Erotikclubs.

Work-Life-Balance

Es gitb eine Kernarbeitszeit von 9.00 bis 15.30h, die wird aber in der Regel nicht "enforced". Stechuhren gibt es an den meist frequentierten Punkten. Wenn ein großes Projekt nicht heiß läuft, kommt man mit seiner Zeit sehr gut zurecht. Mal eher nach Hause gehen und kurzfristiger Urlaub sind kein Problem. In heißen Projektphasen kam es schon zu angeordneten Überstunden und Wochenend/Sonn-und Feiertagsarbeit. Aber alles vom Betriebsrat geregelt mit entsprechendem Zeitaufschlag.

Karriere/Weiterbildung

Man bleibt in der Regel immer Entwickler. Man kann auch TL oder GL werden, dann hört es aber meistens auf. AL/BL Stellen sind eher rar. Als Entwickler bekommt man nach 3 Jahren automatisch eine Gehaltserhöhung. Mit der neuen Gehaltstabelle soll es mehr Stufen geben und Gehaltsbänder, die wohl vom Vorgesetzten individuell festgelegt werden können.
Weiterbildungen werden angeboten und man kann auch selber Vorschläge machen. Das Weiterbildungsbudget wird manchmal nicht komplett genutzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst TV-L 13 zahlt schon deutlich besser. In TV-L13 bekommt man schon etwas mehr als Einsteiger, als einer mit min. 3Jahren Berufserfahrung. Boni können nicht mehr ausgehandelt werden. Jeder soll das gleiche für sein Berufsfeld bekommen, egal welche Leistung seine Position erwartet. Eine neue Gehaltstabelle wird seit gut 4 Jahren diskutiert aber wegen häufiger Wechsel der Personalleitung immer wieder verschoben. Jetzt wurde Anfang 2022 ausgerufen. Der BR erwartet aber keine deutliche Gehaltssteigerung. Es gibt in guten Jahren Urlaubs-und Weihnachtsgeld, damit wird das Gehalt aber auch nur mit Zulagen (Technischer Leiter, Gruppenleiter) attraktiv und in Dresden kompetitiv.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Rechner laufen Tag&Nacht weil es so lange dauert bis die Windowsrechner gestartet und voll einsatzfähig sind. Testautos werden teilweise den ganzen Tag bei laufendem Motor getestet. Klimaanlagen laufen auch den ganzen Tag, individuelle Zeitpläne sind aber möglich. Die Firma spendierte dem anliegenden Weinanbau eine Statue des heiligen Urban. Aufträge zur Gartenarbeit werden an die in der Nähe befindlichen Behindertenwerkstatt vergeben. Freie Wiesen wurden wohl mal einem Schäfer überlassen. Jedenfalls gab es direkt vor Tür mal Schafe zwischen Parkplatz und Büros :-D

Kollegenzusammenhalt

In den Teams versteht man sich meist sehr gut. Auch mit Kollegen anderer Teams kann man sehr gut die Mittagspause bei einem Spaziergang in der Natur (Zschonergrund) verbringen.

Umgang mit älteren Kollegen

Stets freundlich

Vorgesetztenverhalten

Der direkte Vorgesetzte (Gruppenleiter/Manager) ist meist der beste Kumpel und gut in die Gruppe integriert.

In der direkten Kommunikation des Managements zu den Mitarbeitern
wird keine Wertschätzung deutlich. Die Belegschaft wird als "Kodierknechte" bezeichnet. Das Unternehmen wird mit einem Garten verglichen, dem es nichts ausmacht, wenn mal eine Blume verwelkt, der Garten gedeiht weiterhin. Es ist auch gar nicht schlimm, wenn mal ein Spezialist gehen sollte, seine Aufgaben sollen nur gut dokumentiert werden, dann können Generalisten übernehmen. Sollte man sich um bessere Konditionen bemühen, wird dies als "Erpressung" bezeichnet und nicht geduldet.

Arbeitsbedingungen

Super. Helle, gut ausgestattete Büros mit Panoramablick über Dresden. Klimaanlage gibt es auch. Rechner sind ok, Aufrüstung muss beantragt werden und dauert gerne mal 3 Monate. Die Laptops sind hundeschwer, klobig und generell sind die Windowsmaschinen sehr lahm. Wenn man Glück hat, kann man ein natives Linux nutzen.

Kommunikation

Abhängig von der Abteilung und den jeweiligen Führungskräften auf der Linie. Redselige Führungskräfte schaffen einen deutlichen besseren Kommunikationsfluss bis in die Gruppen hinein. Es wird wöchentlich aus den Leitungskreisen über die Linie berichtet, es darf aber nicht immer alles weitergegeben werden - das erledigt dann die Gerüchteküche und der Buschfunk. Vor Corona gab es auch quartalsweise Mitarbeiterversammlungen. Das wurde jetzt teilweise durch Bereichs-Info-Veranstaltungen ersetzt.

Interne Marketingaktionen tragen meistens keine Botschaft mit sich und verwirren die Belegschaft eher oder dienen zur Belustigung selbiger. Die Aktion wird in aller Regel aber von den Mitarbeitern ignoriert.

Gleichberechtigung

Jeder bekommt das gleiche Gehalt oder hat gute Beziehungen zum Management um Boni auszuhandeln. In einigen Gruppen könnten nicht deutsch sprachige Kollegen gleichberechtigter behandelt werden. Das fängt schon bei der Bewerbung an, wenn man schon froh ist, wenn sich ein Deutscher bewirbt (die Aussage gab es in manchen Gruppen seitens des Gruppenleiters)

Interessante Aufgaben

Die Firma hat zahlreiche spannende Projekte im Automotive Bereich. Meist im Bereich Infotainmentsystem. Es werden die Anforderungen der OEMs erfüllt. Eigene Ideen können angebracht werden, brauchen aber in der Regel ein Projekt zur Finanzierung. Es gibt die Absicht ein Produkt in Form einer Plattform zu entwickeln, aber parallel zu den Projekten. Viel Zeit und Muse bleibt dafür nicht. Zahlreiche Projektanfragen müssen zwar aufwendig bewertet werden, man hört dann aber selten wieder etwas von den Projekten. Die Anforderungen der Anfragen übersteigen meist die Expertise der Firma (BigData, KI, Autonomous Driving). Man sagt zwar, dass man da was machen muss, aber es bleibt bei warmen Worten.
Ziele der Firma, die eine Entwicklungsrichtung vorgeben, gibt es nicht. Es wird weiterhin Projektarbeit vom Management indirekt über interne Marketingaktionen propagiert. Die effiziente Gestaltung der Projektarbeit wird dabei hervorgehoben.

Lieber diskutieren als machen. Das Management kontrolliert lieber die Stechuhr als das eine Strategie verfolgt wird.

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt auf Fachebene ist gut. Die Führungskräfte belauern einander, so dass übergreifende konstruktive Ansätze oftmals an Befindlichkeiten scheitern.

Karriere/Weiterbildung

Niedrige vierstellige Zahl an Euro für eine ganze Abteilung. Streitet euch drum, wer was machen darf.

Gehalt/Sozialleistungen

Seit 2016 keine Entwicklung mehr.

Kommunikation

Traditionell verschlossen. Dafür gibt es einen guten Buschfunk.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ausbaufähig, vorhandenes Potential wird nicht abgerufen bzw. darf nicht abgerufen werden

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Moderner Denken, Innovation zulassen, Mikromanagement unterlassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Interessant, flexibel, lehrreich

4,8
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entfernung und Anbindung

Verbesserungsvorschläge

Mehr Autorität zeigen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wichtig für mich und mein Fortkommen, jedoch anstrengend und mit viel Neuem und Vermittlertätigkeit verbunden

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei JOYNEXT GmbH Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großer Arbeitgeber, guter Einblick in sozioökonomische Strukturen zwischen vielen Vorgesetzten und Mitarbeitern in großen Unternehmen, Möglichkeit zwischen verschiedenen Positionen zu vermitteln, Verantwortung zu übernehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wahnsinnig schlechte Anbindung! Für Qualifikationen der Studenten teilweise überfördernde Aufgaben, dann unterfordernde. Hohe Anfälligkeit der Teammitglieder zur Feindseligkeit, wahrscheinlich aufgrund Erschwerung Tätigkeit durch öfteren Führungskräftewechsel

Verbesserungsvorschläge

Weniger Sorgen aufgrund von ungerechtfertigter Kritik aus dem Team machen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN