Welches Unternehmen suchst du?
Kaiserswerther Diakonie Logo

Kaiserswerther 
Diakonie
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,7
kununu Score174 Bewertungen
50%50
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,5Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,6Image
    • 3,2Karriere/Weiterbildung
    • 3,7Arbeitsatmosphäre
    • 3,1Kommunikation
    • 3,8Kollegenzusammenhalt
    • 3,2Work-Life-Balance
    • 3,5Vorgesetztenverhalten
    • 3,8Interessante Aufgaben
    • 3,4Arbeitsbedingungen
    • 3,2Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,9Gleichberechtigung
    • 3,8Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

56%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 146 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Gesundheits- und Krankenpfleger:in19 Gehaltsangaben
Ø38.800 €
Erzieher:in9 Gehaltsangaben
Ø42.600 €
Altenpfleger:in4 Gehaltsangaben
Ø39.700 €
Gehälter für 9 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Kaiserswerther Diakonie
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Tradition bewahren und Sich überlasten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Kaiserswerther Diakonie
Branchendurchschnitt: Gesundheit/Soziales/Pflege
Unternehmenskultur entdecken

Wir stärken Menschen

Wer wir sind

Die Kaiserswerther Diakonie steht für individuelle Lösungen, Innovation und Qualität.

1836 von Friederike und Theodor Fliedner gegründet und ist die Kaiserswerther Diakonie heute als modernes Dienstleistungsunternehmen mit rund 2.700 Beschäftigten im Bereich Gesundheit, Altenhilfe, Soziale Dienste und Bildung tätig.

Wir sind ein traditions- und facettenreiches Unternehmen. Die lebendige Geschichte und die Vielfalt unserer Einrichtungen und Berufsfelder, machen es besonders spannend hier zu arbeiten.

Hier geht es zu den Stellenausschreibungen

Produkte, Services, Leistungen

• Krankenhaus und Gesundheitsdienstleistungen
• Senioren- und Pflegezentren
• Einrichtungen der Jugend- und Familienhilfe
• Behinderteneinrichtungen
• Rehabilitationseinrichtungen und Sozialpsychiatrische Hilfen
• Kitas, Berufs- und Weiterbildungseinrichtungen
• Hotellerie und Gastronomie
• Verwaltung, IT, Immobilienmanagement, Technik und Handwerk
• Ausbildungen
• Freiwilligendienste

Perspektiven für die Zukunft

Mutige Mitgestalter, Haltgeber und eine echte Bereicherung – das und vieles mehr sind unsere Mitarbeitenden für uns. Denn wir setzen auf Wertschätzung, Zusammenhalt und Weiterentwicklung in unseren anspruchsvollen Arbeitsbereichen. Ein Job aus Überzeugung – mit tollen Entwicklungschancen. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen meistern. Deshalb geben wir viel zurück: von einer sorgfältigen Einarbeitung, über maßgeschneiderte Fortbildungen bis zur betrieblichen Gesundheitsförderung – für die beste Balance aus Arbeit, Freizeit und Familie.

Kennzahlen

Mitarbeiter2.700

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 146 Mitarbeitern bestätigt.

  • BetriebsarztBetriebsarzt
    75%75
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    70%70
  • KantineKantine
    59%59
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    53%53
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    49%49
  • ParkplatzParkplatz
    40%40
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    38%38
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    36%36
  • DiensthandyDiensthandy
    32%32
  • RabatteRabatte
    31%31
  • InternetnutzungInternetnutzung
    23%23
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    21%21
  • CoachingCoaching
    20%20
  • HomeofficeHomeoffice
    14%14
  • BarrierefreiBarrierefrei
    13%13
  • EssenszulageEssenszulage
    11%11
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    9%9
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    8%8
  • FirmenwagenFirmenwagen
    1%1

Was Kaiserswerther Diakonie über Benefits sagt

Folgende Vorzüge können wir Ihnen, abhängig von Ihrem jeweiligen Tätigkeitsfeld, bieten:
• Bezahlung nach dem Bundesangestelltentarif in der kirchlichen Fassung (BAT-KF) mit vielen Sozialleistungen
• attraktive betriebliche Altersvorsorge in Zusammenarbeit mit der Kirchlichen Versorgungskasse
• mindestens 30 Tage Jahresurlaub
• Firmenticket
• Mitarbeiterparkplätze
• Wohnungen/Appartements für Mitarbeitende
• Möglichkeit zur Teilnahme an unserem umfangreichen Fort- und Weiterbildungsangebot
• bedarfsorientierte, zielgruppenspezifische Personalentwicklungsmaßnahmen wie z.B. Führungskräfteentwicklung
• Angebote zur Gesundheitsförderung und Prävention
• Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie: z.B. können in unseren drei Kindertagesstätten Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren betreut werden.
• Mitarbeitendenvertretung
• regelmäßige Feste und Feiern für die Mitarbeiter

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir suchen mutige Mitgestalter!
Dafür bieten wir praxisorientierte, gut organisierte Arbeitsumfelder, in dem Ihre Ideen Gehör finden und Sie mit all Ihren Talenten über sich hinauswachsen können.
Professionell wie persönlich.

Nach einer fundierten, begleiteten Einarbeitung öffnen wir Ihnen gerne unterschiedlichste Türen für Ihre ganz eigene Karriereplanung. Das bedeutet, dass Sie von Anfang an Verantwortung übernehmen und sich kontinuierlich weiterentwickeln können. Werden Sie in Ihrem Team zum Fachexperten oder nehmen Sie organisationsübergreifend eine Führungsposition ein. Wie auch immer Sie sich bei uns einbringen – sicher ist, dass Sie bei uns die Möglichkeiten haben und wir Sie auf Ihrem Weg begleiten.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Kaiserswerther Diakonie zählt zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland und den größten Arbeitgebern in Düsseldorf.
Für Bewerber bieten wir vielfältige Arbeitsfelder:
• in der Medizin und Pflege
• bei der Unterstützung von behinderten Menschen
• bei der Unterstützung von psychisch erkrankten Menschen
• bei der Begleitung und Unterstützung von Seniorinnen und Senioren
• in der Bildung, Förderung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen
• in der Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen
• in den Dienstleistungsbetrieben (z. B. Hotel, Handwerk)
• in der Verwaltung der Kaiserswerther Diakonie
Hier geht es zu den Stellenausschreibungen:
http://www.kaiserswerther-diakonie.de/stellenausschreibungen

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Kaiserswerther Diakonie.

  • Katja Breilmann
    Personalreferentin

    Kaiserswerther Diakonie
    Alte Landstraße 179
    40489 Düsseldorf
    ------------------------------------------------------------------
    Fon +49 211 409 2576
    Fax +49 211 409 2222
    Mobil +49 152 22903847
    E-Mail breilmann@kaiserswerther-diakonie.de

Berufsbilder

Standorte

Die Kaiserswerther Diakonie ist ein Unternehmen in Kaiserswerth, einem Stadtteil von Düsseldorf, das im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen tätig ist. Mit rund 2.700 Beschäftigten zählt sie zu den großen diakonischen Werken in Deutschland.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Zur Zeit wenig, die Arbeit mit den Jugendlichen ist die Bereicherung.
Bewertung lesen
Das ich Geld verdiene. Nicht mehr oder weniger.
Bewertung lesen
Sicherheit des Arbeitsplatzes
Bewertung lesen
- Transparenz
- Persönliches Verhältnis zu direkten Vorgesetzten wie Teamleitung und Fachbereichsleitung
- Vernetzung zu anderen Fachbereichen und Häusern
- Intranet ist einfach und verständlich aufgebaut
- Engagement aller Mitarbeiter:innen
- Corona-Case-Management
- Betriebsärztlicher Dienst
Bewertung lesen
Betriebliche Altersvorsorge
Was Mitarbeiter noch gut finden? 81 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Nach 28 Jahren, die man für die Diakonie im Bereich Bildung und Erziehung gearbeitet hat, sollte eine Wertschätzung der Bereichsleiter*innen bei der Verabschiedung möglich sein.
" von hier aus helfen" wird leider nicht mehr gelebt, es wird immer mehr ein Wirtschaftunternehmen. Schade, früher konnte ich mit Stolz sagen: ich arbeite in der KWD.
MA werden ausgebrannt. Es wird gespart. Die unbesetzten Stellen werden nicht durch Zeitarbeit aufgefangen. Es werden massenhaft Flüchtlinge untergebracht und das Geld wird kassiert.
Der Druck von "oben".
Während Corona und auch immer noch, haben wir einfach zu springen.... die coronaprämie gab's nur auf Druck vom Dachverband.
Anerkennung ?¿?
Bewertung lesen
Parkplatzsituation, viel zu wenige für Besucher u Mitarbeiter
Fahrradabstellmöglichkeit nicht ok, zuwenig und nicht abschließbar
Teils eingefahrene Strukturen mit fehlenden Veränderungen oder langen Diskissionen, um diese zu durchbrechen und zu ändern.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 67 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Man sollte sich dringlichst(!) ein Beispiel an anderen Gesundheitseinrichtungen nehmen und damit anfangen an wirksamen Auftritten in Social-Media zu arbeiten. So gewinnen andere Häuser neue Arbeitskräfte.
Das sollte in einer Zeit in der man sich als Pflegekraft größtenteils aussuchen kann, wo man arbeiten möchte selbstverständlich sein. Vor allem im Jahr 2022.
In Zeiten wo Pflegekräfte in Scharen aus Krankenhäusern fliehen und die die übrig bleiben 9 Stundenschichten ohne Pause, Essen, Trinken und Toilettengänge durchrennen, muss man sich da wo man ...
Im Dienst kommen wir meisten nicht dazu Pausen zu machen. Bestenfalls ernähren wir uns von mitgebrachten Snacks, die wir uns dann zwischendurch im Gehen reinziehen oder wenn wir z.B. am PC dokumentieren. Angemessene Pausen sind seltenst bis gar nicht möglich. Wenn wir in den meisten Diensten Pausen machen würden, dann würden Menschen wahrscheinlich st*rben oder erheblichen gesundheitliche Schäden erleiden, von den Verzögerungen der Arbeitsabläufe und Patientenandrang ganz zu schweigen. Das heißt am Ende jede nicht genommene Pause im jeden Dienst ...
-Mehr Möglichkeiten sich intern weiterzubilden
-Stellvertretungspositionen bieten um intern Aufstiegsmöglichkeiten zu schaffen
- höherer Personalschlüßel in allen Bereichen
- mehr interne Fortbildungen bieten bzw. Fortbildungskatalog zur Verfügung stellen in dem auch externe Weiter- und Fortbildunge ausgewählt werden können. Evtl. eine Verpflichtung zu 1-2 Fortbildungen im Jahr voraussetzten
- kostenloses Studienangebot an der eigenen FH für Mitarbeiter:innen
- Einstiegsprämien für neue Mitarbeiter:innen schaffen
- mehr bezahlbaren Wohnraum für Mitarbeiter:innen schaffen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 83 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gleichberechtigung

3,9

Der am besten bewertete Faktor von Kaiserswerther Diakonie ist Gleichberechtigung mit 3,9 Punkten (basierend auf 19 Bewertungen).


Im Bezug auf LGBTQ ja!!!
Alt eingesessene MitarbeiterInnen haben gefühlt mehr Privilegien
3
Bewertung lesen
Ich habe mich niemals diskriminiert gefühlt. Gerade in einem eher frauendominierten Arbeitsfeld, wie dem Gesundheits- und Sozialwesen, konnte ich auf der Ebene des Unternehmens nie eine Herabwürdigung von Frauen und ihren Leistungen erkennen.
5
Bewertung lesen
In der Regel werden eigene Lebensumstände bei der Einsatzplanung berücksichtigt.
5
Bewertung lesen
es gibt MA in unserer Abteilung deren Bereich benachteiligt wird....weniger Lob, weniger Einsatz vom Vorgesetzten
3
Bewertung lesen
Keine Diskriminierungen spürbar
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gleichberechtigung sagen? 19 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Kaiserswerther Diakonie ist Kommunikation mit 3,1 Punkten (basierend auf 43 Bewertungen).


Junge unerfahrene Vorgesetzte,keine Struktur oder wenig. Kommunikation über WhatsApp und Chatgruppen. Holen aus dem frei.
1
Bewertung lesen
Keine strukturierte Kommunikation vorhanden, was sich bis zur obersten Führungsebene zieht.
1
Bewertung lesen
Findet nicht statt, es wird übereinander statt miteinander gesprochen.
1
Bewertung lesen
Keine Kommunikation von oben nach unten
2
Bewertung lesen
Meine Sterne sprechen für sich
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 43 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,2

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,2 Punkten bewertet (basierend auf 30 Bewertungen).


Angeblich gab es keine Referenten für Fortbildungen. Nach langem und vehemehten Druck vom Team gibt's bald zwei kurze Fortbildungen.
Supervision während Corona kaum möglich. Jetzt alle zwei Monate 2,5 Std
2
Bewertung lesen
+ Fortbildungen angeboten / möglich
+ Übernahme von besonderen Aufgaben im Team möglich
- teils Diskussionen über Kostenübernahmen (Fahrtkosten, etc)
4
Bewertung lesen
Keine adäquaten Fortbildungsmöglichkeiten/Angebote
Bildungsurlaub wird nicht gern gesehen.
transparente Planung wäre wünschenswert
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 30 Bewertungen lesen
Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.