Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Keyence Deutschland GmbH Logo

Keyence Deutschland 
GmbH
Bewertungen

165 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

165 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

100 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 31 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Keyence Deutschland GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Keyence muss sich dringend reformieren! Top Produkte - Schlechtes Management

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Keyence Deutschland GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Produkte
Pünktliche Gehaltszahlung
Gute Firmenwagen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Extrem starre Strukturen
Schlechtes Bonussystem
Oldschool

Verbesserungsvorschläge

Gehalts und vor allem Bonussystem gründlich überarbeiten! Zur Zeit gehen viele der Topperformer, was auf jeden Fall zu denken geben sollte!

Budgets für Weiterentwicklung, da die angebotenen Trainings alle recht einseitig sind.

Es muss auch in den Innendienst investiert werden. Man merkt es im Außendienst zur Zeit sehr stark, dass sich der Support aus dem HQ in den letzten Jahren stark verschlechtert hat.

Es muss eine Kultur geschaffen werden in der sich der Mitarbeitet geschätzt fühlt, zur Zeit hat man das Gefühl leider nicht.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt natürlich immer sehr stark auf die jeweiligen Teams an.
Leider muss man aber festhalten, dass die Arbeitsatmosphäre sich allgemein eher verschlechtert.

Image

Produkte sind in der Regel der Marktstandard, der Vertrieb sehr proaktiv und bei den Kunden eher mäßig beliebt.

Work-Life-Balance

Hier kann ich die vielen Beschwerden nicht verstehen. Wer sich schlau anstellt arbeitet nicht mehr als 40 Stunden.

Karriere/Weiterbildung

Die Trainings sind nicht sonderlich gut und teilweise leider auch vollkommene Zeitverschwendung.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier hat Keyence absolut verschlafen! Man redet sich selbst gern ein weit über dem Markt zu bezahlen, das ist aber schlicht falsch und deshalb wurden auch in den letzten Monaten so viele Leute abgeworben wie noch nie.
2021 war ein Rekordjahr für Keyence Deutschland und zum Dank gibt es höhere Ziele (an denen dann der gedeckelte Bonus gemessen wird) und eine Mittelung unter den Kollegen (wenn alle gut sind, werden alle einfach runtergestuft).
So macht es leider keinen Spaß mehr seinen Job mit viel Einsatz zu erledigen.

Die Konkurrenz freut sich natürlich sehr, da Salesleute von Keyence stark umworben sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fremdwort!

Kollegenzusammenhalt

Alle sitzen im selben Boot, von daher in der Regel sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nur im oberen Management.

Vorgesetztenverhalten

Sehr unterschiedlich, bei mir aber gut.

Arbeitsbedingungen

Büros sind spartanisch ausgestattet und meist schlecht gelegen.

Kommunikation

Alles auf den letzten Drücker und immer nur das Nötigste.
Leider entstehen dadurch viele Gerüchteküchen, die selten von Vorteil sind.

Gleichberechtigung

Alle werden an den selben Zahlen gemessen.

Interessante Aufgaben

Nach einem Jahr recht monoton, wenn man es nicht schnell schafft Personalverantwortung zu übernehmen, gibt es kaum mehr Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Negative Bewertungen komplett übertrieben - Hier zählt Leistung - Vorredner waren wohl Lowperformer

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Keyence Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Image

Keyence ist eine Marke - DER Herstellung von Automatisierungsprodukten

Work-Life-Balance

Leistung wird hier honoriert - wer wenig arbeiten möchte kann dies tun, ist jedoch für eine Karriere am falschen Ort

Kollegenzusammenhalt

Durch die Teamstruktur ist es einfach sich zu integrieren - tolle Gruppenevents schweißen die Teams zusammen - Starter werden freundlich empfangen

Arbeitsbedingungen

Es wird den Mitarbeitern alles gestellt, was notwendig ist: gute Autos, Rechner, Smartphones, etc.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistungsträger verdienen deutlich mehr als am Markt üblich ist


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Kontrolle, unsoziales Verhalten, Gesucht werden Mitarbeiter ohne Berufserfahrung die man richtig verbrauchen kann!

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Keyence Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Dafür dass man sein Leben aufgibt und sein Stundenlohn mehr schlecht als recht ist wenn man es auf die Arbeitszeit runter bricht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht !


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Keyence meldet negative Kununu Einträge!

1,0
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Keyence Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keyence hat etliche negative Bewertungen bei kununu gemeldet u.a. wegen "falscher Tatsachenbehauptung", was zu Folge hatte, dass diese Bewertungen offline gestellt wurden.
Absolut kein guter Umgang mit der massenweise berechtigten Kritik, aber wer die Firma kennt, den wundert dieses Vorgehen nicht.
Bei so unfassbar vielen negativen Bewertungen, die es noch vor kurzem gab, sollte sich die Firma eher mit der Behebung der Missstände beschäftigen, anstatt unliebsame Bewertungen zu melden.

Bewerber erhalten dadurch ein extrem stark verzerrtes Bild von der Firma Keyence.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bewertung die zweite, nach Löschung durch Keyence

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Keyence in Neu-Isenburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In unserem Team empfand ich die Stimmung als schlecht, da dem anderen der Verkauf nicht gegönnt wurde, da der variable Anteil gemittelt wird. Auch die Büros waren für mich viel zu überfüllt, da alle paar meter ein sales sitzt.

Image

Produkte top, allerdings immer wieder Kunden durch den Vertiebsansatz verärgert.

Work-Life-Balance

Leider hatte ich regelmäßig 60-70 stunden wochen, da regelmäßig ein anderes büro besucht werden musste und home office damals gar kein thema war. On top mind. 3 termine pro tag.

Karriere/Weiterbildung

Die externen Trainings waren meistens von 14-22 uhr und vorher noch 3 termine machen. Insgesamt war ich unzufrieden mit der Weiterbildung, als auch mit den Karriereoptionen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich persönlich fand das gehalt auf die Stunden runter gebrochen nicht gut und auch die Deckelung des variblen gehalts empfand ich extrem unfair.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Des weiteren hatte ich pro Jahr mind. 60.000km fahren müssen und sogar noch on top den Vielflieger Status. Von daher von mir ganz klar nur ein stern.

Umgang mit älteren Kollegen

Nur sehr wenig ältere Kollegen, die ich kennengelernt habe.

Arbeitsbedingungen

Das Equipment war absoluter Standard.

Kommunikation

Als Sales hatte ich immer das Gefühl wenig bis selten wichtiges zu erfahren.

Gleichberechtigung

Mehr Männer im Sales als Frauen.

Interessante Aufgaben

Ich hatte mich einem masterabschluss nach einem jahr geistig komplett unterfordert gefühlt, da wir immer die best demo zeigen mussten.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Absolut nicht zu empfehlen - lediglich zur Überbrückung vlt.

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Keyence Deutschland GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte weniger Zeit dafür aufwenden, konstruktiv negative Bewertungen nicht proaktiv löschen zu lassen. Die Löschung dieser Bewertungen trägt nur dazu bei, die Echtheit und Glaubwürdigkeit der Bewertungen noch mehr zu betonen und zu unterstreichen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vertrieb für Aussendienstliebhaber

3,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Keyence Deutschland GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Besser Büros, mehr Ergonomie

Arbeitsatmosphäre

Spannende Aufgaben und Erfolgsfördernde Atmosphäre in den Büros.

Image

Sehr gute Produkte / Marketing wird zwar häufig als aggressiv beschrieben aber im Prinzip schätzen die Kunden die sofortige Verfügbarkeit ohne langes hin und her

Work-Life-Balance

Mal so Mal so. Im Vertrieb heißt es halt der Kunde ist König. Wer das nicht versteht wird eben auch nicht immer Glücklich sein.

Kollegenzusammenhalt

Geiles Team

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind etwas überholt. Hier wird aktuell aber nachgebessert

Kommunikation

Abhängig vom Thema und der Person mit der man spricht. Trtozdem empfinde ich die Kommunikation als angebracht für die Firmengröße.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ich bin so froh weg zu sein

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KEYENCE Deutschland GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mit einer anderen Meinung als die der Chefs wird es sehr sehr schwierig mit einer Karriere.

Image

Ich frage mich, wieviele Leute wohl von Keyence genervt sind? hmmmm...

Work-Life-Balance

60-80h Woche also nein

Karriere/Weiterbildung

Gibt es denn gute, externe Weiterbildungen? ;)

Kollegenzusammenhalt

Der war noch am besten

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es denn viele, ältere Kollegen? Schaut für euch selbst.

Kommunikation

Kaum existent.

Gleichberechtigung

Schaut doch mal, ob es Frauen im oberen Management gibt? :-)


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Big Brother is face timing you

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Keyence in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette Kollegen, Sprungbrett für die Karriere, vernünftiges erstes Gehalt mit Luft nach oben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

1. Feedback von unten wird offiziel gewünscht, dann aber nicht beachtet. Mehr Schein als Sein.
2. Corona wurde anfangs überhaupt nicht ernst genommen, es wurde mehrfach versucht, dass die Mitarbeiter wieder fleißig ihre Termine machen, komme was wolle.
3. Abfertigung bei Kündigung wie am Fließband. Keine Wertschätzung für die Millionen an Umsatz, die man für die Firma eingebracht hat.
4. Starre Hierarchien, steife Kultur, eine Atmosphäre im HQ von Angst und Schrecken. Bloß nichts falsches sagen und immer fleißig erscheinen.
5. In meiner Zeit wurden erst die kostenlosen Säfte abgeschafft, dann die kostenlose Cola. Obwohl das Unternehmen über 50% Profit macht.
6. Es gibt kein Home-Office in Pandemiefreien Zeiten.
7. Anzugpflicht, obwohl das sowohl im Büro als auch beim Kunden völlig overdressed ist.
8. Viele fleißigen Mitarbeiter werden durch das intransparente Beförderungssystem vergrault und viele gehen daher zur Konkurrenz.

Verbesserungsvorschläge

1. Professionellere Trainings und separate theoretische wie praktische Prüfungen für alle Teamleiter-Anwärter. Ist diese bestanden, folgt eine Probezeit als Teamleiter im Team.
2. Feedback-Kultur wirklich leben. Nicht nur von oben nach unten, sondern in beiden Richtungen.
3. Office-Rotation abschaffen und mehr regionale Büros eröffnen.
4. Vertriebsstrategie dem Markt anpassen. "Türklinken-Mentalität" und das schnelle Geld ist Old-School. Langfristige Partnerschaften müssen her. Rahmenverträge bilden. Key Accounts ausbauen.
5. Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen binden durch langfristig interessante Aufgaben.
6. Gehaltssystem dem Markt anpassen.
7. Flexible Arbeitszeit einführen (Gleitzeit)
8. Stehtische für alle und in allen Büros - nicht erst nach Attest über Rückenprobleme.

Arbeitsatmosphäre

Im Vertrieb herrscht von Anfang an hoher Druck. Es wird einem erzählt: "Jeder kann in seinem Arbeitstempo arbeiten, wie er will" - Das ist aber Quatsch! Jeder hat seine vorgegebenen KPIs zu erfüllen, sonst gibt es Anrufe, E-Mails und Druck von oben.
Im Innendienst müssen auch alle KPIs erfüllt werden, sonst gibt es Ärger vom japanischen Management.

Image

Viele Firmen sind genervt von Keyence, jedes Jahr gab es für meine Produktgruppe einen neuen Ansprechpartner in meinem Gebiet. Kein Wunder also, dass viele genervt sind, obendrein von den vielen "proaktiven" Anrufen.
Die Produkte wiederum haben oftmals schon einen sehr guten Ruf, auch wenn hier noch viel verbessert werden könnte, wenn man mal auf die Mitarbeiter hören würde.
Mein Fazit: Produkte: Sehr gutes Image / Vertrieb: Teils sehr zufriedene Kunden, teils komplett genervte Kunden bis hin zu "verbrannter Erde".

Work-Life-Balance

In den ersten 6 Wochen Training soll man quer durchs Land reisen, damit man Joint Visits bei Kollegen machen kann. Dafür muss man teilweise hunderte Kilometer hinfahren, wohlgemerkt nach getaner Arbeit, denn Reisezeit ist keine Arbeitszeit. Teilweise muss man sogar schon Sonntag losfahren, was zwar die Ausnahme ist, kommt aber vor! Und manchmal muss man dafür sogar irgendwohin fliegen. In Zeiten des Klimawandels sehr fragwürdig. D.h. Da es keine Gleitzeit gibt, wird nach der 40h Woche noch die ganze Reisezeit anfallen.
Das erste halbe Jahr ist dann nicht viel besser Dank Schulungen in der Zentrale, Joint Visits quer durch Deutschland und der typischen Keyence Office Rotation.
Manche Mitarbeiter finden Mittel und Wege um die Arbeitszeit einhalten zu können, die meisten machen aber deutlich mehr. Darauf ist Keyence ja auch "stolz", wie sie hier in den Antworten schreiben.
Versteht mich nicht falsch, manchen Mitarbeitern gefällt das sogar, dass sie unter der Woche oft weg sind von der eigenen Famile oder es als Single genießen, ständig in einer anderen Stadt aufzuwachen, in Hotels zu übernachten und evtl. sogar zu fliegen.

Karriere/Weiterbildung

Ab einer gewissen Stufe gibt es für die "nicht-Teamleiter", also den "Experts", keine Weiterbildungen mehr. Für Teamleiter gibt es ein paar ganz kurze Teamführungs-Seminare. Man soll schließlich lieber rausfahren statt zusammen sich weiterzubilden. Witzig ist, dass jede Weiterbildung gegenrechnet wird, wieviel Umsatz man in der Arbeitszeit hätte machen können. Ist natürlich eine Milchmädchenrechnung und blendet den Zweck der Weiterbildungen aus, aber das wird tatsächlich von Managern so kommuniziert!
Was gar nicht geht, ist das Schulungen teilweise erst abends stattfinden. D.h. nachdem man vorher gearbeitet hat soll man sich dann noch in die Weiterbildung reinsetzen. Ich hatte eine Schulung von 15 bis 22 Uhr abends, sollte aber davor wie Gewohnt ab 8 Uhr arbeiten. Am nächsten Tag ging die Schulung um 8 Uhr weiter, nachdem sie ja bis 22 Uhr ging. Wie viel Sinn macht denn eine Weiterbildung, bei der die Leute erschöpft halb einschlafen? Und die gesetzliche 11 Stunden Ruhephase wurde auch nicht eingehalten. Zudem arbeitete ich an diesem Tag von 8 Uhr bis 22 Uhr, somit über den gesetzlichen 10 Stunden. Muss ich dazu mehr sagen?

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist auf dem Papier an sich gut, mit der Arbeitszeit gegengerechnet nur noch okay. Ein gutes Gehalt gibt es bei vielen Wettbewerbern auch. Dass der Bonus nach oben gedeckelt ist, macht im Vertrieb überhaupt keinen Sinn. Hierfür gibt es irgendeine fadenscheinige Begründung, dient aber nur die Lohnkosten niedrig zu halten. Die hohe Marge kommt nicht irgendwoher.
Andere schreiben hier ja auch, dass sie das Bonussystem nach Jahren noch nicht verstanden haben. Mir ging es auch so.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht existent, auch wenn Keyence hier auf Kununu in den Antworten hier etwas anderes propagieren will. Achso klar, es wurde mal ein Beamer gekauft damit weniger Papier gedruckt wird. Das reißt es natürlich raus.
Aber unnötige Flüge und Autofahrten abschaffen wollen sie nicht. Ganz zu schweige mal über die Produktionsbedingungen ihrer Produkt zu reden. Wer hierzu nachfragt, wird vom Management schief angeschaut. Daher fragt man lieber gar nicht erst nach.

Kollegenzusammenhalt

Das ist bei Keyence wirklich der schönste Aspekt. Viele Mitarbeiter liegen auf einer Wellenlänge. Im Büro kommt man mit 90% der Leute wirklich sehr gut klar.
Durch die Office Rotation geht man im Hotel sporteln oder meistens etwas Essen / Trinken, ab und an gibt es im besten Fall noch dasBudget Dinner bei Zielerreichung. Teilweise verbindet auch das "Leid" von unrealistischen KPI Zielen oder unpopulären Entscheidungen des Managements. Leider gibt es dann oft verblendete Chefs, mit denen man ab ASM / APSM-Level plötzich nicht mehr ehrlich reden kann, weil sie nur noch die Meinung des Arbeitgebers vertreten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich glaube nicht, dass Keyence ältere Kollegen schlechter behandeln würde als jüngere Kollegen. Die Frage die man sich aber stellen muss lautet: Warum gibt es nur so wenige ältere Kollegen? (Ja, es gibt ein paar vereinzelte ältere Kollegen, aber wirklich nicht viele).

Vorgesetztenverhalten

Update: Keyence lässt Textpassagen juristisch angreifen, wenn es ihnen nicht passt. Hier also OHNE die Textpassage.
Im Vertrieb steigt derjenige auf, der ein guter Verkäufer ist. Insofern sind die Teamleiter usw. gute Verkäufer (gewesen). Ob sie sich jedoch menschlich dafür eignen, muss jeder selber beurteilen. Ich darf mein Urteil hier ja nicht mehr posten. Fakt ist aber: Sie geben hauptsächlich die Befehle von oben nach unten weiter. Ein No-Go in der japanisch geprägten Firmenkultur ist es aber die Stimmung von unten nach oben weiterzugeben, denn dann würden sich die Führungskräfte ja selber schlecht dastehen lassen. Ist in dieser Kutur aber sowieso unerwünscht. Daher gibt es viele Chefs, die zwar hervorragende Verkäufer waren oder sind, denen Harmonie im Team aber nicht wichtig ist und daher die KPI Ziele durchprügeln, komme was wolle.

Arbeitsbedingungen

Es gibt Produkte, da muss man fast 40kg aus dem Kofferraum hieven. Und oft genug hilft einem kein Kunde dabei. Man will ja aber die KPIs schaffen, also schleppt man es dann alleine. Leider bekommt man nach der vielen Fahrerei und Geschleppe dann nicht mal einen guten Bürostuhl oder Stehtische im Büro. D.h.: Viel sitzen im Auto, dann schwer heben und im Büro wieder sitzen. Ist ja klar, dass viele von Rückenschmerzen geplagt sind.
In vielen Büros gibt es nicht mal genug Parkplätze für die eigenen Mitarbeiter.
Keyence will hier nachbessern, sagen sie. Getan hat sich seit Jahren aber nichts.
Die "ergonomischen Stühle und Tische" in den Büros sind minderwertig.

Kommunikation

Wichtige Entscheidungen werden 5 vor 12 mitgeteilt oder manchmal sogar erst nachträglich. In Zeiten von Corona 2020 hat sich das oberste Management viel zu selten gezeigt, ca. alle 2-3 Monate gab es mal eine E-Mail. Ein Echtes Corona Konzept gab es erst Ende Juli, nachdem im Juni 2020 zwischenzeitig "back to normal" proklamiert wurde. Meines erachtens völlig fahrlässig.

Gleichberechtigung

Es gibt ein paar wenige Frauen, die haben denke ich die gleichen Chancen. Man muss fairerweise sagen, dass der Job wohl für viele (nicht alle!) Frauen einfach nichts ist. Nicht jede Frau hat Lut darauf, in einem männlich geprägten Umfeld zu arbeiten, also sowohl bei Keyence sind sie massiv in der Minderheit, als auch bei den Kunden in der Industrie. Zudem sind manche Produkte bis zu 30-40kg schwer, die man aus dem Kofferraum oft genug auch alleine heben muss. Aber liebe Leser*innen, die bereits erfolgreichen Frauen bei Keyence zeigen, dass wenn man darauf Lust hat, sehr wohl erfolgreich sein kann und mindestens zur ASM / SAPSM aufsteigen kann. In einer höheren Management Position gab es aber noch nie eine Frau bisher. Jede Frau die wissen will warum, kann ja mal japanische Firmenkultur googlen und schauen, wieviele Frauen es dort in die Vorstände geschafft haben ;-)

Interessante Aufgaben

Direktvertrieb im B2B-Bereich kann richtig viel Spaß machen. Mir persönlich wurde es irgendwann zu monoton und stumpf, weil es halt trotzdem immer das Gleiche ist. Irgendwann kennt man in seinem Gebiet alle Firmen. Klar, immer mal wieder entdeckt man etwas neues, einen neuen Ansprechpartner, eine neue Anwendung, eine neue kleine Firma. Am großen Ganzen ändert sich aber nichts. Das ist vermutlich auch einer der größten Punkte, warum erfahrene Kollegen und Kolleginnen dann die Firma wechseln.

Nur zu Empfehlen

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Keyence Deutschland GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Teamkollegen und die Abwechslungsreiche Arbeit im Service der 3D Drucker

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Chancenverteilung

Verbesserungsvorschläge

Früher auf Mitarbeiterprobleme eingehen aber ansonsten kann man an der Firma Keyence wirklich nichts aussetzen

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen zaubern einem Täglich ein lächeln ins Gesicht

Image

Keyence ist Überall mit drinne demenstprechend ist das Image auch besonders gut und man als Mitarbeiter auf dem Arbeitsmarkt gefragt.

Karriere/Weiterbildung

Wer karriere machen möchte ist hier richtig aufgehoben man kann die karriereleiter sehr sehr schnell erklimmen

Gehalt/Sozialleistungen

Also wenn man bereit ist viel zu geben kann man auch sehr viel erwarten, man weiß anfangs schon wo die Reise hin gehen kann da ein Transparentes Gehaltssystem genutzt wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verpackungen über Verpackungen wofür Keyence aber nichts kann da diese den Verpackungsbestimmungen entsprechen

Kollegenzusammenhalt

Meine Kollegen waren immer Loyal und hilfsbereit

Umgang mit älteren Kollegen

Von alten Hasen kann man viel lernen aber es gibts vermehrt Junge Dynamische Vorgesetzte

Vorgesetztenverhalten

Die die ich hatte waren alle zuvorkommend und haben sich auch mal in die Situation anderer versetzt

Arbeitsbedingungen

Moderne Büros wo zum Wohlfühlen animieren

Kommunikation

Wird hier besonders Groß geschrieben und ist somit das Wichtigste

Gleichberechtigung

WiIRD GROß GESCHRIEBEN

Interessante Aufgaben

Ich würde sagen das kommt auf die Abteilung an allerdings ist Keyence sehr breit aufgestellt was die Arbeiten sehr abwechslungsreich macht.


Work-Life-Balance

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN