Workplace insights that matter.

Login
KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. Logo

KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation 
e.V.
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 2,7Gehalt/Sozialleistungen
    • 2,7Image
    • 2,4Karriere/Weiterbildung
    • 2,6Arbeitsatmosphäre
    • 2,3Kommunikation
    • 3,0Kollegenzusammenhalt
    • 2,7Work-Life-Balance
    • 2,3Vorgesetztenverhalten
    • 3,1Interessante Aufgaben
    • 2,9Arbeitsbedingungen
    • 2,9Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,2Gleichberechtigung
    • 2,9Umgang mit älteren Kollegen

Unternehmen werden auf kununu in 13 verschiedenen Faktoren aus 4 Kategorien bewertet. Seit 2016 haben 68 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten bewertet.

Alle 68 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Nicht nur irgendein Job in der Nephrologie

Das gemeinnützige KfH blickt auf mehr als 50 Jahre Erfahrung zurück und ist der älteste und größte ambulante Dialyseanbieter in Deutschland. Heute, als etablierter nephrologischer Gesamtversorger, wollen wir mit unseren Mitarbeitern auch künftig eine umfassende und bewährt hochwertige Patientenversorgung sicherstellen. Dafür müssen wir das KfH demografiefest ausrichten und benötigen gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiter, denen wir mit einem breiten Spektrum an Fort- und Weiterbildungen sowie attraktiven Sozialleistungen ein berufliches Zuhause bieten.

Das besondere Engagement unserer Mitarbeiter

Rund 19.000 Dialysepatienten und über 69.000 Sprechstundenpatienten verlassen sich auf den persönlichen Einsatz unserer qualifizierten Mitarbeiter. Erst das individuelle Engagement jedes Einzelnen macht das KfH zu einer besonderen Institution im Gesundheitswesen – und damit gleichzeitig zu einem attraktiven Arbeitgeber, bei dem für alle ein übergeordnetes und gemeinsames Ziel gilt: Das KfH. Für den Patienten.

KfH-Benefits: Wir wissen die Leistung unserer Mitarbeiter zu schätzen

Das persönliche Engagement unserer Mitarbeiter ist das A und O und zeichnet uns und unsere Arbeit aus. Wir verstehen dabei unser gemeinsames Handeln als ein Geben und Nehmen: Die Mitarbeiter identifizieren sich mit den Zielen des KfH – und der Arbeitgeber KfH respektiert die Lebenskonzepte seiner Mitarbeiter. So fördern wir den Wunsch nach Vereinbarkeit von Familie und Beruf beziehungsweise nach einer ausgeglichenen Work-Life-Balance mit geregelten Arbeitszeiten und verschiedenen Arbeitszeitmodellen. Darüber hinaus würdigen wir den Einsatz unserer Mitarbeiter mit einem eigenen Tarifvertrag und ausgewählten Arbeitgeberleistungen.

Social Media

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 67 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    81%81
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    64%64
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    42%42
  • ParkplatzParkplatz
    40%40
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    37%37
  • BarrierefreiBarrierefrei
    19%19
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    18%18
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    18%18
  • InternetnutzungInternetnutzung
    16%16
  • DiensthandyDiensthandy
    13%13
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    10%10
  • FirmenwagenFirmenwagen
    9%9
  • KantineKantine
    7%7
  • CoachingCoaching
    4%4
  • HomeofficeHomeoffice
    4%4
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    4%4
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    1%1

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V..

  • Isabella Calabrese

    Personalreferentin

    Fachreferat Betriebliches Gesundheitsmanagement & Personalmarketing

    E-Mail: bewerbung@kfh-dialyse.de

    Telefon: 06102-359-327

    Martin-Behaim-Straße 20

    63263 Neu-Isenburg

    Deutschland

Standort

Standorte Inland

Martin-Behaim-Straße 20

63236 Neu-Isenburg

Deutschland

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Der Grundgedanke, dass Menschen geholfen werden soll ist gut.
Mehr Punkte kenne ich nicht.
Die Freiheit die dem einzelnen Mitarbeiter gewährt wird, wenn das Ergebnis stimmt
Pünktliche Gehaltszahlung, 13. Gehalt + Zusatzleistungen, Home Office, eigene, selbstständige Aufgabeneinteilung, Work-Life-Balance
Es gibt eine betriebliche Altersversorgung sowie mehrere Angebote zu denen der Arbeitgeber einen Teil beiträgt .
Bewertung lesen
Langjährige Mitarbeiter haben noch 34 Tage Urlaub. Besitzstand und gute Sozialleistungen.
Was Mitarbeiter noch gut finden? 40 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

- Perspektive
- Unternehmensführung/Geschäftsleitung
- Arbeitsatmosphäre
- Sparpolitik
- Wertschätzung der Mitarbeiter
- Geringe Wertschätzung anderer Bildungsabschlüsse (Nicht-Mediziner)
- usw....
Derzeit wird das Pflegepersonal überbelastet. Weniger qualifiziertes Personal wird eingestellt.
Bewertung lesen
Kommunikation muss unbedingt verbessert werden.
Die Chefetage sollte sich bei dem "Volk" sehen lassen und die Stimmung vor Ort mitbekommen.
Motivation statt Benchmarktzahlen.
Demografischen Wandel beachten
Schon beschrieben !
Dass das Pflegepersonal, die Missstände „abarbeiten „ soll , dass aber das Management verbockt hat.
Alles oben beschriebene.
Schade auch das beschwerden, Überlastungen und ähnliches einfach unter den Tisch gekehrt wird
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 38 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Eine klarere Struktur der anfallenden Arbeiten ,an die alle Mitarbeiter sich halten könne wäre von Vorteil .
Eine schnelle und konsequent Hilfe wenn das Pflegepersonal in Bedrängniss gerät .
Das Gefühl nicht alleine zu stehen wenn es schwierige Patienten zu betreuen gibt .
Bewertung lesen
Bessere Afbeitsbedingungen schaffen. Wir arbeiten im 4 Schichtsystem inkl. 24 std Rufdienst. Die Arbeitsbelastung ist massiv.
Bezahlung besser gestalten, MFAs angleichen, die Arbeit ist die selbe.
Die Qualität am Patienten darf nicht in den Hintergrund wandern.
Bewertung lesen
Wertschätzung des Personals !
Abschaffung der Verwaltungsleiter, die nur noch Zahlen im Kopf haben und keine soziale Kompetenz besitzen.
Besinnung auf alte Werte und Qualität!
Transparenz, Ehrlichkeit dem Personal gegenüber!
Kommunikation muss unbedingt verbessert werden.
Die Chefetage sollte sich bei dem "Volk" sehen lassen und die Stimmung vor Ort mitbekommen.
Motivation statt Benchmarktzahlen.
Demografischen Wandel beachten
Das KfH guckt nur noch auf die Zahlen. Immer mehr sehr hinfällige Patienten, weniger Personal.
Der Arbeitgeber sollte mal seine Grundsätze durchlesen und wieder Wertschätzung und Qualität leben.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 36 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Gleichberechtigung

3,2

Der am besten bewertete Faktor von KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V ist Gleichberechtigung mit 3,2 Punkten (basierend auf 10 Bewertungen).


Solange man selbst kein Mediziner (oder Jurist) ist, sind alle gleich wenig Wert! Andere Hochschulabschlüsse existieren nicht und sind gleich wert wie ein Abiturabschluss.
3
Bewertung lesen
Wer nach dem Mund redet hat ganz gute Karten
1
Bewertung lesen
Die ist vorhanden .
4
Bewertung lesen
Hier wurde von Seitens der Firmenleitung versäumt sich um Nachwuchs zu kümmern. Schlechter Bezahlung bei Neueinstellungen usw. usw.
1
Bewertung lesen
Gleiche Bezahlung der Angestellten laut Tarifvertrag. In Führungspositionen dominieren die Männer.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gleichberechtigung sagen? 10 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

2,3

Der am schlechtesten bewertete Faktor von KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V ist Kommunikation mit 2,3 Punkten (basierend auf 18 Bewertungen).


Untereinander ist Kommunikation vorhanden. Von "Oben" kommen nur Benchmarktzahlen und Negativ-Meldungen. Informationen und Hilferufe nach oben kommen nicht an.
2
Bewertung lesen
Außer „Anpfiff“ oder fragen ob man nicht einspringen könne oder laänger bleiben könne, kaum Kommunikation. Von der höheren Ebene kommt sowieso nichts.
1
Bewertung lesen
Keine Zeit für ordentliche Teambesprechungen, AG hat daran such kaum Intersse
1
Bewertung lesen
Man wird in Entscheidungen nicht einbezogen
In unserem Team ist die Kommunikation noch okay. Altersdiskriminierung und Mobbing stehen an der Tagesordnung.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 18 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,4 Punkten bewertet (basierend auf 14 Bewertungen).


Weiterbildungen die nicht vom Gesetzgeber unbedingt vorgeschrieben sind , sind besonders für ältere Mitarbeiter in unserem Betrieb in OB seit Jahren gestrichen .
1
Bewertung lesen
Fortbildungen werden sehr selten angeboten .
Um seinen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub muss immer wieder gekämpfen werden .
1
Bewertung lesen
Abgeschafft .
Kaum noch möglich! Wie denn , mit immer weiger Personal .
1
Bewertung lesen
Weiterbildungen fast nur noch solche, die dem Arbeitgeber nützen.
2
Bewertung lesen
Karriere für Angestellte geht gegen Null.
Schulungen haben in den letzten Jahren wegen Sparzwang arg abgenommen und müssen erkämpft werden.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 14 Bewertungen lesen

Gehälter

42%bewerten ihr Gehalt als schlecht oder sehr schlecht (basierend auf 64 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Krankenschwester/Pflegemitarbeiter13 Gehaltsangaben
Ø40.000 €
Medizinischer Praxisassistent6 Gehaltsangaben
Ø29.700 €
Medizintechniker6 Gehaltsangaben
Ø56.700 €
Gehälter für 6 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V
Branchendurchschnitt: Medizin/Pharma

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Aktionismus betreiben und Mitarbeiter unangemessen kritisieren.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V
Branchendurchschnitt: Medizin/Pharma
Unternehmenskultur entdecken

Awards