Klinikum Stuttgart als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

82 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 70%
Score-Details

82 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

52 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 22 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Ganz okay, für Patienten jedoch oft nicht zufriedenstellend.


2,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ausbildungsvergütung und Unterrichtsgestaltung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangelnde Beachtung von Kritik

Verbesserungsvorschläge

Azubis nur da einsetzen, wo man Sie auch ausbilden kann, und nicht so wie momentan noch einfach irgendwo hin, egal ob da schon 8 weitere Schüler sind und man hinterher nur rumsitzt.


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Schlechte Organisationsstruktur, unrealistische Ziel seitens der Stadt


3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

bessere Organisation in den einzelnen Fachbereichen, das Ziel der schwarzen 0 spart das Klinikum kaputt, man darf mit Gesundheit kein Geld verdienen (als Maximalversorger unmöglich)

Arbeitsatmosphäre

Viele unfreundliche und genervte Mitarbeiter

Kommunikation

nur wer jemanden kennt, kommt weiter

Vorgesetztenverhalten

kompetenzlos und entscheidungsfaul

Umgang mit älteren Kollegen

die älteren Kollegen bremsen neue Motivation aus...typisch öffentlicher Dienst

Arbeitsbedingungen

viele Selbstverständlichkeiten sind nicht selbstverständlich


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Fehlende Wertschätzung der Mitarbeiter durch fehlende Führungskompetenz


1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Führungskomoetemt/ keine Wertschätzung- zuviel erwartet- zu wenig Transparenz- schlechte Strukturen- Demotivation der Mitarbeiter-Gefahr der Überbelastung und des Burnouts der Mitarbeiter- keine Hilfestellung wenn Mitarbeiter gerobbt werden seitens der Führungskräfte

Verbesserungsvorschläge

Schulungen für Ärzte in Führungspositionen- Kontrollen seitens der Geschäftsführung bei Beschwerden der Mitarbeiter.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Guter Arbeitgeber


4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich gut, tolle Mitarbeiter, viele davon motiviert. Leider auch einige, die im Trott und unmotiviert sind.

Kommunikation

Regelmäßige Teammeetings, viermal jährlich Abteilungstreffen zum Informationsaustausch und Austausch unter Kollegen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, flexible Urlaubsplanung.

Interessante Aufgaben

Digitalisierung gestalten, exzellente Krankenversorgung braucht sehr gute IT, abwechslungsreiche, selbständige und anspruchsvolle Tätigkeit in schnell wachsender und dynamischer Umgebung.

Gleichberechtigung

Momentan noch etwas männerdominiert, der Nachwuchs ist aber immer öfter auch weiblich.

Arbeitsbedingungen

Vereinbarkeit Familie und Beruf mit Möglichkeit der Teilzeit- und Telearbeit, flexible Arbeitszeiten und -aufteilung inkl. flexibler Arbeitsgestaltung


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Olgahospital als Anästhesist nicht zu empfehlen


1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Anästhesie im Olga ist katastrophal
-keine Struktur, keine Notfallpläne,
-Wissen insb. der Führungsebene nicht auf aktuellem Stand
-Mitarbeiter von extern werden nachgestellt behandelt
-sehr viele Lästereien und Unruhe (auch aus der Führungsebene)
-kein professioneller Umgang
-Psychoterror gegen Kollegen von extern
-Neid über Fähigkeiten anderer
-keine Pausen den ganzen Arbeitstag (10 Stunden OP ohne Pause)
-hohe Fluktuation und Kündigungen in der Probezeit
-kein Team Zusammenhalt
-Oberärzte teils nicht für ihren Job qualifiziert

Verbesserungsvorschläge

-Einarbeitungskonzept
-offene Kommunikation in der Abteilung
-Handlung nach aktuellen Leitlinien
-SOPs
-Gleichbehandlung aller Mitarbeiter
-Gewährung von Pausen


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Wenn man sich kaputt arbeiten will, ist man hier richtig!


1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut nichts!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles! Schlimmer geht es wirklich nicht!

Verbesserungsvorschläge

Alles!

Arbeitsatmosphäre

Sehr miserabel. Schlechte Bezahlung, schreckliche Arbeitszeiten. Viel zu viel Druck, kaum Zeit.

Kommunikation

Schlechter gehts nicht!

Kollegenzusammenhalt

Mies gelaunte Vorgesetzte. Intrigen sind an der Tagesordnung. Jeder gegen jeden...

Work-Life-Balance

Freizeit? Was ist das?

Vorgesetztenverhalten

Respektlos! Keine Wertschätzung. Mitarbeiter werden hier klein gehalten. Ständiger Druck von oben. Man kriegt täglich gesagt, das wegen Personalreduzierung der eigene Job in Gefahr ist.

Interessante Aufgaben

Ja, wenn man es mag unter ständigem Zeitdruck und Druck von oben zu arbeiten. Und das für einen miserablen Lohn!

Gleichberechtigung

Nein!

Umgang mit älteren Kollegen

Müssen genau so buckeln, wie junge Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Katastrophal! Wer sich kaputt arbeiten will ist hier an der richtigen Adresse!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden!

Gehalt/Sozialleistungen

Miserabel. Aber wozu braucht man viel Geld, wenn man sowieso keine Freizeit hat um es auszugeben?!

Image

Man muss nur mal die News über dieses Unternehmen lesen. Dann weiß man Bescheid!

Karriere/Weiterbildung

Mehr Aufgaben, gleiche Zeit, mehr Druck, aber genauso miserable Bezahlung wie ohne Weiterbildung...


Kaltes, hierarchisches Klima und ausgenutzte Mitarbeiter


2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schönes Gebäude. Betriebskindergarten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Personal, völlige Überlastung der Einzelnen

Verbesserungsvorschläge

Patientenorientiertes Arbeiten. Gesundheit sollte nicht nur profitabel sein


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Festgefahrene Strukturen, Veränderungen sind schwierig


2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Work-Life-Balance sowieso die Vergütung ist wirklich gut. Die Kantine ist sehr preiswert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ständige Fluktuation und Unzufriedenheit auf vielen Ebenen wird nicht richtig hinterfragt. Viel zu lange Entscheidungswege. Schlechte Organisation und Prozesse. Vieles ist nicht State of the Art. Veränderungen sind schwer durchzusetzen

Verbesserungsvorschläge

Die Führungsebene sollte an manchen Stellen hinterfragt werden. Neue motivierte junge und gute Fachkräfte sollten gewonnen werden. Diese neuen Arbeitskräfte sollte man langfristig halten.

Arbeitsatmosphäre

Jammern ist an der Tagesordnung, wird von der Führung aber nicht wirklich ernst genommen bzw. fühlen sich oft selbst Hilfslos

Kommunikation

Gleich null, sehr wenig Austausch, Flurfunk ist angesagt

Work-Life-Balance

Öffentlicher Dienst eben

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte

Interessante Aufgaben

Projekte gibt es, allerdings viel von externen und Dienstleistern getrieben. Wenig Gestaltungsmöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Für den öffentlichen Dienst wirklich gute Chancen

Image

Sehr schlecht, man gewinnt auch kaum gute neue Fachkräfte. Gutes Personal bleibt nicht lange

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden in manchen Positionen gefördert


Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Sowohl Top als auch Flop


2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er bietet unbefristete Arbeitsverträge, Firmenrente und Zuschuss bei den Fahrtkosten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dies ist sicherliche eine abteilungsbezogene Frage und somit eine Führungsqualität abhängige Frage, die ich so nicht beantworten kann.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gespräche mit den Mitarbeitern führen, was tun diese, wie sind geplante Änderungen reell umsetzbar.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt zu selten ein Lob. Die "Dinge" müssen laufen. Teilweise ist das Vertrauen durch Vorgesetzte nicht gegeben. Viele Mitarbeiter sind derzeit unzufrieden durch Umstrukturierungen.

Kommunikation

Es gibt keine persönlichen Gespräche. Über ein Online-Portal in der Klinik erfährt man Details der Firmenstruktur.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Kollegen, mit denen arbeitet man Hand in Hand und es macht Spaß. Andererseits gibt es Kollegen, die ihre eigenen Inkompetenz auf andere projizieren und einem eher Arbeit zukommen lassen, die einen selbst nicht betrifft.

Work-Life-Balance

Nicht jeder Urlaub ist umsetzbar. Man muss sich selbstverständlich absprechen. Ohne Vertregung kein Urlaub, auch nicht tageweise.

Vorgesetztenverhalten

Oberste Vorgesetze verhalten sich nicht korrekt, fordern mehr als man leisten kann, zwängen einen Mehrarbeit auf für das gleiche Gehalt und den gleichen Arbeitsprozentsatz. Sie zerstören ein Vertrauensverhältnis, obschon sie sich nie mit der angestellten Person auseinander gesetzt haben.

Interessante Aufgaben

Freie Hand bei meiner eigentlichen beruflichen Tätigkeit durch den direkten Vorgesetzten. Verbesserungsvorschläge werden gerne angenommen und auch umgesetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das kann ich nicht beurteilen.

Arbeitsbedingungen

Dies lässt oft zu wünschen übrig. Geplante Neubauten oder Änderungen sind oft katastrophal umzusetzen.

Image

Sehr viele Mitarbeiter sind unzufrieden.


Gleichberechtigung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung


Sowohl Top als auch Flop


2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinikum Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er bietet unbefristete Arbeitsverträge, Firmenrente und Zuschuss bei den Fahrtkosten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dies ist sicherliche eine abteilungsbezogene Frage und somit eine Führungsqualität abhängige Frage, die ich so nicht beantworten kann.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gespräche mit den Mitarbeitern führen, was tun diese, wie sind geplante Änderungen reell umsetzbar.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt zu selten ein Lob. Die "Dinge" müssen laufen. Teilweise ist das Vertrauen durch Vorgesetzte nicht gegeben. Viele Mitarbeiter sind derzeit unzufrieden durch Umstrukturierungen.

Kommunikation

Es gibt keine persönlichen Gespräche. Über ein Online-Portal in der Klinik erfährt man Details der Firmenstruktur.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Kollegen, mit denen arbeitet man Hand in Hand und es macht Spaß. Andererseits gibt es Kollegen, die ihre eigenen Inkompetenz auf andere projizieren und einem eher Arbeit zukommen lassen, die einen selbst nicht betrifft.

Work-Life-Balance

Nicht jeder Urlaub ist umsetzbar. Man muss sich selbstverständlich absprechen. Ohne Vertregung kein Urlaub, auch nicht tageweise.

Vorgesetztenverhalten

Oberste Vorgesetze verhalten sich nicht korrekt, fordern mehr als man leisten kann, zwängen einen Mehrarbeit auf für das gleiche Gehalt und den gleichen Arbeitsprozentsatz. Sie zerstören ein Vertrauensverhältnis, obschon sie sich nie mit der angestellten Person auseinander gesetzt haben.

Interessante Aufgaben

Freie Hand bei meiner eigentlichen beruflichen Tätigkeit durch den direkten Vorgesetzten. Verbesserungsvorschläge werden gerne angenommen und auch umgesetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das kann ich nicht beurteilen.

Arbeitsbedingungen

Dies lässt oft zu wünschen übrig. Geplante Neubauten oder Änderungen sind oft katastrophal umzusetzen.

Image

Sehr viele Mitarbeiter sind unzufrieden.


Gleichberechtigung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung


Mehr Bewertungen lesen