Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
KNOLL Maschinenbau Logo

KNOLL 
Maschinenbau
Bewertungen

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 9 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von KNOLL Maschinenbau über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Knollianer zu sein ist sehr speziell

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Knoll Maschinenbau Gmbh gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Abteilungsintern meist gut - übergreifend ist manchmal kompliziert

Work-Life-Balance

Dank der derzeitigen Krise(n) bessere Möglichkeiten für z.B. Homeoffice, flexible Arbeitszeiten und Offenheit für Arbeitszeit Verkürzung

Karriere/Weiterbildung

Es gibt einen Wetierbildungskatalog. Wenn die FK zustimmt, kann da auch das eine oder andere in Anspruch genommen werden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Derzeit viele REACH-Projekte

Kollegenzusammenhalt

Ähnlich wie bei Atmosphäre: meine Kollegen im direkten Umfeld Top - bei anderen muss man vorsichtig sein, wie sie ticken

Vorgesetztenverhalten

Die Bewahrer sind zum größten Teil raus - somit wird die Zusammenarbeit mit den FK immer besser.

Kommunikation

Ist wie so häufig: das, was gesagt werden sollte, bleibt eher „Information unter der Hand“ - das, was keinen interessiert, wird großzügig bekannt gemacht.

Gleichberechtigung

Wird gelebt

Interessante Aufgaben

Durch die Größe der Firma, die „flache“ Hierarchie und die konkrete Ausrichtung zum Maschinenbau ist nur wenig Spielraum für extraordinäre Kreativität. Intern gibt es aber immer etwas, an dem man sich austoben kann.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Ohne Beziehungen keine Chancen

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Knoll Maschinenbau Gmbh gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Modern ausgestatteter Arbeitgeber

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Chancen und Möglichkeiten nur mit Beziehungen möglich. Soziale Leistungen sind schlecht. Chancen auch für andere bereitstellen / möglich machen. Gehälter wirklich an IG-Metall anpassen. Vorgesetzten Schulungen!

Verbesserungsvorschläge

Dringend an Sozialleistungen arbeiten. Elternzeit und Krankheit nicht als "schlecht" abwerten.

Arbeitsatmosphäre

Es wird künstlicher Druck ausgeübt und gerne werden auch festgelegt Prozesse übergangen bzw. gebrochen

Image

Nach außen präsentiert sich Knoll als "Global Player", aber innen sieht es anders aus.

Work-Life-Balance

Sollte verbessert werden! Ganz ungern gesehen ist Krankheit und Elternzeit!

Karriere/Weiterbildung

Sehr schlecht! Nur mit Beziehungen zu Vorgesetzten und / oder Geschäftsleitung hat man Chancen für eine Karriere! Weiterbildungen werden mit "aktuell keine Ressourcen" abgeschmettert.

Gehalt/Sozialleistungen

IG Metall? Bei Knoll nennt sich das KNET und wird nach eigenem ermessen gestaltet. Es wird immer wieder von einem IG Metall Verantwortlichen gesprochen, der KNET an IG Metall anpasst, aber das ist eher eine Veralberung und nur Vorwand, um eine Ausrede zu haben!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt gilt der Leitspruch: "Sauberkeit und Ordnung!"
Sozialbewusstsein:
Wie gesagt: Vitamin "B" ist alles. Krankheit und Elternzeit ist sehr ungern gesehen!

Kollegenzusammenhalt

Kollegen untereinander in Augenhöhe ist gut, höher gestellt zu anderen - schlecht

Umgang mit älteren Kollegen

OK

Vorgesetztenverhalten

Sehr oft eingebildet

Arbeitsbedingungen

Modern ausgestattet

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Abteilungsleitern, Gruppenleitern zu den Angestellten ist schlecht und sollte dringend verbessert werden.

Gleichberechtigung

Sollte sehr verbessert werden. Vitamin "B" ist bei Knoll alles!

Interessante Aufgaben

Kommt auf die Abteilung bzw. Arbeit an

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten und das trotz der angespannten Situation im Moment

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Knoll Maschinenbau Gmbh gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr offen und freundlich, leider ein Stern Abzug da man nach der Ausbildung nur Halbjahres Verträge bekommt

Work-Life-Balance

Das Knoll fit Angebot ist super und motiviert zum Sport machen
Ansonsten eine ganz normale 40 Stunden Woche und selten Überstunden

Karriere/Weiterbildung

Viele Chancen für Weiterbildungen so wie teilweise Kostenübernahme für Meister oder Techniker

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte besser sein

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sehr auf Mülltrennung geachtet und auch auf den Materialverbrauch

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung unterschiedlich aber in der Regel wird zusammen gegessen und man kann sich in den Pausen gut unterhalten

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr offen und die IT nimmt sich auch Mal die Zeit den älteren Kollegen die technischen Neuerungen zu erklären

Vorgesetztenverhalten

Meist sehr freundlich und professionell

Arbeitsbedingungen

Sehr sauber, hell und freundlich

Kommunikation

Kommunikation zum direkten Vorgesetzten ist super und auch zur Abteilungsleitung gibt es nichts zu meckern

Gleichberechtigung

Hab mich als Frau noch nie benachteiligt gefühlt

Interessante Aufgaben

Je nach Aufgabenbereich Gibt es interessante Aufgaben und neu Entwicklungen
Es gibt aber auch monotone Arbeitsbereiche


Image

Teilen

Nicht zu Empfehlen

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei KNOLL Maschinenbau gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man oft vorgeworfen bekommt das man zu langsam sei wobei man oft nichts dafür kann!!

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation

Image

Außen hui innen pfui zum Glück sehen die Kunden nicht wie oft gepfuscht wird... nach außen hin präsentiert man sich als Weltkonzern der Extraklasse

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr schlecht

Kollegenzusammenhalt

Sehr schlecht

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten können ja alles. Und fördern immer Höchstleistungen obwohl oft schon vom Vorgänger Fehler gemacht wurden die man oft erst mal ausbessern muss und dadurch kaum mehr Zeit für den eigentlichen Auftrag hat.... aber immer man selbst schuld

Kommunikation

Kaum vorhanden


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr Familienfreundliches und zukunftorientiert Unternehmen

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei Knoll Maschinenbau Gmbh absolviert.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnelles Handeln

Arbeitsatmosphäre

Angenehme Atmosphäre

Karrierechancen

Sehr gut durch einen Talentpool, durch welchen man auch Vollzeit Weiterbildungen wie den staatl. anerkannten Techniker bezahlt bekommt, sowie Duale Studiengänge, welche in 1. Linie für die eigenen Azubis vorbehalten sind.

Arbeitszeiten

Gleitzeit allerdings eine 40 h Woche

Ausbildungsvergütung

IG Metall Tarif

Die Ausbilder

Sehr freundlich und bemüht im Interessen der Azubis zu handeln

Spaßfaktor

Interessante Aufgaben und Projekte wie den jährlichen Azubiausflug oder das Projekt Rennwagen welches jeder Azubi im 1LJ bearbeiten darf. Austausch mit Behinderteneinrichtungen, wie dem OWB oder mit der Hectorakademie für Kinder.

Variation

Gute Variation durch organisierte Durchlaufpläne in verschiedene Abteilungen sowie Verwaltung als auch Produktion.

Respekt

Respekt gegenüber den Azubis ist steht’s vorhanden.


Aufgaben/Tätigkeiten

Teilen

Interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einer modernen und Menschen offenen Firma.

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei KNOLL Maschinenbau absolviert.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich finde mich derzeit ist ein sehr angenehmes Arbeitsklima, trotz Corona und ich fühle mich such ausreichend geschützt durch die Maßnahmen meines Arbeitgebers.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gutes Arbeitsklima in den Konstruktionsteams.

Karrierechancen

Durch den Talentpool, haben die Mitarbeiter viele Chancen auf bezahlte Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ausbildungsvergütung

Nach dem IG Metalltarifen

Aufgaben/Tätigkeiten

Neben der Arbeit, werden den Azubis genug Zeit zur Prüfungsvorbereitung und zum Lernen zu Verfügung gestellt.

Variation

Gute Variation durch den Besuch von verschiedenen Abteilungen, sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung.

Respekt

Meist kein Unterschied zu bemerken, dass man selbst noch in der Ausbildung ist.


Arbeitszeiten

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Teilen

Tolle Außendarstellung sollte noch mehr in das Innere der Firma getragen werden

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei KNOLL Maschinenbau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr tolle Arbeitsatmosphäre. Hierzu zählen auch die tollen (neuen und alten) Büros. Generell gibt es hier nicht viel zu verbessern. Wünschenswert wären Klimaanlagen für alle Büros und Produktionshallen. In den neueren Büros gibt es diese bereits.

Image

Sehr gutes Image - vor allem nach außen.

Work-Life-Balance

Ein Ziel sollte die Einführung der 35 (oder 37,5) Std. Woche sein. Die 40 Std. Woche ist aus meiner Sicht nicht (mehr) zeitgemäß.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen. Es ist auch keine Seltenheit, dass ehemalige Auszubildende in Führungspositionen angetroffen werden. Hier ist KNOLL auf jeden Fall auf der richtigen Spur.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider nicht wirklich fair im Branchenvergleich - Bezahlung einer 35 Std. Woche bei 40 Std. Arbeitszeit. Hier sollte unbedingt gehandelt werden um auf dem Bewerbermarkt konkurrenzfähig zu bleiben.

Kollegenzusammenhalt

Ist natürlich abhängig vom Bereich in dem man arbeitet. Generell aber in diesem Familienunternehmen groß.

Vorgesetztenverhalten

Der "einfache" Mitarbeiter sollte mehr gehört werden, manchmal entscheiden Personen, die von den Prozessen wenig Ahnung haben. Hier wäre es wünschenswert, wenn auch Spezialisten mehr eingebunden werden.

Arbeitsbedingungen

Wohl so ziemlich die besten Arbeitsbedingungen weit und breit. Sauberkeit ist das A und O - sowohl in der Verwaltung als auch (ganz besonders) in der Produktion.

Kommunikation

Die Kommunikation ist gefühlt sehr abhängig von der Führungskraft. Hat sich aber aus meiner Sicht im Laufe der letzten Monate/Jahre sehr gebessert. Generell sollte man aber darauf achten, dass alle Mitarbeiter auf einem Wissensstand sind und die oftmalige Trägheit in der Kommunikation ablegen.

Gleichberechtigung

Extrem wenig Frauen als Führungskräfte - liegt aber vermutlich auch an der Branche.

Interessante Aufgaben

Abhängig vom Bereich.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Erfolgreich TROTZ der Geschäftsführung; außen HUI, innen viel PFUI!

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KNOLL Maschinenbau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ist sehr abhängig von der Abteilung in der man landet und deren Führungskräfte. Es gibt ein paar sehr gute und echte Führungskräfte die auch solche sind. Es gibt aber auch genügend in Führungspositionen die einfach schon lange genug dabei sind und (ob geeignet oder nicht) zur Führungskraft gemacht wurden. Entsprechend ist dann auch die Arbeitsatmosphäre und das Vertrauen.

Image

Wie bereits erwähnt steht die Außendarstellung über allem. Kennt man allerdings die inneren Abläufe findet man viele Leichen im Keller.

Work-Life-Balance

Abhängig vom jeweiligen Vorgesetzten.

Karriere/Weiterbildung

Karrierewege sind hier direkt abhängig von Sympathie der oberen Stellen.

Gehalt/Sozialleistungen

"Angelehnt an den Tarifvertrag": Es ist unglaublich wie man sich hinsichtlich der Übernahme der Inhalte des neuen Tarifvertrags (April 2018) verhalten hat. In wirtschaftlich sehr guten Zeiten in der gesamten Maschinenbau Brache werden übernahmen der Tarifabschlüsse auf Kosten der Mitarbeiter verzögert. In Zeiten von Rekordauftragseingängen eine absolute Frechheit!
Stattdessen werden Prachtbauten als Prestigeobjekte errichtet und noch ein Porsche zusätzlich bestellt. Dieses Verhalten ist für viele Mitarbeiter äußerst demotivierend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt viele lobenswerte Programme wie z.B. die Integration von Menschen mit Behinderungen. Auch in die Ausbildung wird viel investiert.
Ob "fair trade" jedoch durchgehend bewusst ist, wage ich zu bezweifeln da man sehr auf niedrige Kosten getrimmt ist.

Kollegenzusammenhalt

Zu viel Abteilungsdenken. Jeder hat Angst zu viel zu tun, anstatt das gemeinsame Gesamtziel vor Augen zu haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Wer lange genug dabei ist, kann hier machen was er will.

Vorgesetztenverhalten

„Der Fisch fängt vom Kopf her zu stinken an.“ So verhält es sich auch hier. Von oberster Stelle wird fehlende emotionale Intelligenz und ein völlig veraltetes Führungsverhalten vorgelebt. Es ist leider weder Vertrauen noch Wertschätzung gegenüber den Angestellten zu spüren.
Glücklicherweise hat die letzten Jahre das mittlere Management eine gute Entwicklung erlebt und besteht zwischenzeitlich aus ein paar Köpfen die auch die Anforderungen an ein modernes Unternehmen und Arbeitgeber verstanden haben und auch sehr gute und vertrauensvolle Führungskräfte sind. Dies lässt hoffen und macht die Situation häufig überhaupt erst erträglich.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung der Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung sind hervorragend!
Da über allem die Außendarstellung steht, ist dies jedoch auch die logische Konsequenz. Sofern man immer Vorwärts einparkt und alle Paletten rechtwinklig zum Weg stehen ist erstmal alles in Ordnung. Inhalte sind sekundär, wichtig ist dass das Aussehen stimmt.

Kommunikation

In anderen Firmen dieser Größe gibt es zwei mal im Jahr eine Betriebsversammlung. Bei Knoll wird dies kurz im Rahmen der Jahresabschlussfeier abgefertigt.

Gleichberechtigung

Kaum, bzw. viel zu wenig Frauen in Führungspositionen. Durchaus auch weil es in dieser Branche traditionell einen geringeren Frauenanteil gibt. Allerdings ist der Vertrieb ein Negativ-Paradebeispiel: Verkäufer sind nur Männer und Frauen werden mit Tippsen- und Sekretärinen-Jobs klein gehalten. (Frauen die sich entsprechend weiterbilden und -entwickeln verlassen das Unternehmen da es für sie keine Perspektive gibt)


Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr gut: 4.54 von 5 Sternen

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Knoll Maschinenbau Gmbh gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

größtes Unternehmen in der Gegend mit einzigartigen Produkten, die in der ganzen Welt benutzt werden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

noch existieren starre Regeln, die den Umgang miteinander betreffen

Verbesserungsvorschläge

Erhöhung der Umsetzungs-Geschwindigkeit bei Verbesserungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Zu empfehlen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei KNOLL Maschinenbau gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Vettern Wirtschaft erlauben

Karriere/Weiterbildung

Wer gemocht wird wird gefördert :-)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt Tariforientiert aber 5 Stunden pro Woche mehr statt 35 der IG Metall...Urlaubs und Weihnachtsgeld ca 2 Drittel vom Brutto...erfolgsprämie. Bei nicht Krankheit pro Monat 44 Euro Tankgutschein

Kollegenzusammenhalt

In einigen Abteilungen viel Lästerei

Umgang mit älteren Kollegen

Neu eingestellt eher selten die die lange im Familienunternehmen tätig sind werden eher zu gut behandelt man lässt viel durchgehen

Vorgesetztenverhalten

Gibt meist nur für negatives Feedback...gelobt wird wenig. Im Streitfall aber stets fair.

Gleichberechtigung

Nichts negatives aufgefallen insgesamt durchschnittliche frauenquote


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN