KOCHAN & PARTNER GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

22 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

22 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von KOCHAN & PARTNER GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Viel Empathie in der jetzigen Situation

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Absolute Transparenz und sehr schnelles Handeln. In kurzer Zeit wurden alle ausgerüstet für Homeoffice. Ein Lob an die IT. Es gibt immer wieder updates, wie Kunden mit der Situation umgehen. Es gibt Tipps zur Fortbildung und die Geschäftsführer sind immer erreichbar.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Da fällt mir absolut nichts ein.

Arbeitsatmosphäre

Trotz Corona-Homeoffice ist die Stimmung kollegial und locker. Die Geschäftsführer sind gehen wirklich toll mit der Situation um.

Work-Life-Balance

Es wird sehr darauf geachtet, dass Freizeit auch in Coronazeiten eingehalten wird. Dazu gab es sogar Hinweise durch die Geschäftsführer.

Kollegenzusammenhalt

Ein Dreamteam. Jeder kümmert sich auch um den anderen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang ist auch mit jungen Kollegen gut. Aber es gibt auch unerwartet viele Kollegen, die schon öfter Geburtstag gefeiert haben.

Kommunikation

Gerade zur Corona-Krise gibt es offene und ehrliche Worte. Es wurde schnell und transparent gehandelt. Täglicher Austausch über alle möglichen Kanäle, auch gerne mal persönliches. Auch Teammeetings finden regelmäßig statt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Stark im Team!

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

zwei Mitarbeitergespräche pro Jahr und viele bei Gelegenheit. Zwei Belegschaftsversammlungen im Jahr und gemeinsamer Jahresauftakt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal dauern Entscheidungen (zu) lang.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Raum für Experimente.

Arbeitsatmosphäre

Zusammen macht's mehr Spaß: Im Sommer draußen arbeiten, zu Mittag essen, ordentliche Nüsse knacken und den wahrscheinlich besten Kaffee in Nymphenburg trinken.

Image

Werde - vor allem wegen der spannenden Projekte - beneidet.

Work-Life-Balance

also ein Burnout-Kandidat bin ich auch nach ein paar Jahren noch nicht.

Karriere/Weiterbildung

Meine Weiterbildungswünsche wurden fast immer unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt ist branchenüblich (kann natürlich immer mehr sein). Auch die Benefits - vom Kindergartenzuschuss bis zur Altersvorsorge finde ich in Ordnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Klar, wird Müll getrennt, neuerdings gibt's eine Wasseraufbereitung, um Transporte und Flaschen zu reduzieren. Da muss aber noch mehr passieren. Bei Betreuungsengpässen kommen die Kinder mit ins Büro, von der großzügigen Home-Office-Praxis profitieren alle.

Kollegenzusammenhalt

Danke, dass ich mich (fast) immer auf Euch verlassen kann. Danke, dass Ihr mich aushaltet - auch wenn ich mal schlechte Laune habe. Danke fürs Feiern am Freitag und für den gemeinsamen Sprint auf den letzten Metern zum Ziel (nicht nur beim Firmenlauf).

Umgang mit älteren Kollegen

Jede/r bringt seine Stärken ein, egal ob jung oder alt.

Vorgesetztenverhalten

Vier starke Charaktere mit individuellen Umgangsformen. Das lässt sich nicht über einen Kamm scheren.

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestattete Arbeitsplätze. Große Küche mit bemerkenswerter Kaffeemaschine lädt zu einer kurzen Denkpause ein und bietet - neben dem kleinen Schwarzen - auch immer die Möglichkeit für eine interessante Unterhaltung.

Kommunikation

Kann natürlich immer besser sein: Aber jede Woche fängt mit einem Wochenrück- und -ausblick an. Frühstück gibt's auch dazu: Das machen im Wechsel die Kollegen. Jede/r ist mal dran.

Gleichberechtigung

Mehr Frauen in Führungspositionen wären wünschenswert.

Interessante Aufgaben

Perfekt. Abwechslungsreich. Anspruchsvoll. Ich kann immer noch ne Menge lernen.

Schreckliche Firma, die sich seit meiner Abreise sehr stark verschlechtert hat

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Um ehrlich zu sein, ist es äußerst schwierig, etwas Positives über die Arbeit bei K&P zu finden. Ich bin froh, dass ich gegangen bin, und meine Karriere ist dadurch immer stärker geworden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alle negativen Punkte wurden oben beschrieben.

Verbesserungsvorschläge

Ersetzen Sie den Leiter der IT. Holen Sie sich mehr IT-Projekte, gute Manager und beginnen Sie wieder, Entwickler zu beschäftigen. Verbesserung der Teamarbeit und der Unternehmenskommunikation. Organisieren Sie Team-Events. Durchsetzung der normalen Arbeitszeit, optionale Überstunden und Bezahlung dieser Überstunden. Begrenzung des Alkoholkonsums am Arbeitsplatz. Dann könnte Kochan & Partner großartig sein!

Arbeitsatmosphäre

Schreckliche Arbeitsatmosphäre, mit überlasteten und nicht bezahlten Mitarbeitern für Überstundenabende oder Wochenenden, unzureichender Teamarbeit, Cliquen, schlechtem Management und übermäßigem Alkoholkonsum.

Image

Ex-Mitarbeiter sprechen überhaupt nicht positiv über das Unternehmen, da sie alle die gleichen schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Work-Life-Balance

Es wurde regelmäßig erwartet, dass die Mitarbeiter Überstunden abends oder am Wochenende unentgeltlich leisten.
Als ich dort arbeitete, gingen jeden Tag um 17:00 Uhr alle in die Küche zum Bierchen. Dies wurde zu einer regelmäßigen Gewohnheit, und nicht zu einer guten.
Einige Mitarbeiter organisierten selbst Aktivitäten, an denen die Teammitglieder teilnehmen konnten.

Kollegenzusammenhalt

Es gab nicht viel Teamarbeit. Viele Mitarbeiter waren auf ihre eigenen Aufgaben und Ergebnisse fokussiert und durch Überarbeitung belastet.
Einige Mitarbeiter organisierten selbst Aktivitäten, an denen die Teammitglieder teilnehmen konnten.

Vorgesetztenverhalten

Einige Webprojekte waren nicht optimal geplant, mit schlechter Architektur und Performance-Problemen.
Es wurde regelmäßig erwartet, dass die Mitarbeiter Überstunden abends oder am Wochenende unentgeltlich leisten.
Markus sagte, dass sich die Dinge in letzter Zeit zum Besseren gewendet haben, aber das ist nicht das, was ich von aktuellen Mitarbeitern oder denen, die kürzlich gegangen sind, gehört habe.
Ich habe gehört, dass der "Chief Digital Officer" die IT-Abteilung in die Knie gezwungen hat. Heute gibt es nur noch sehr wenige Entwickler, bei denen es einmal viel gab, und der Umsatz ist drastisch um Millionen zurückgegangen.

Arbeitsbedingungen

Alles okay.

Kommunikation

Zu diesem Zeitpunkt gab es keine Kommunikation über die Leistungen des Unternehmens.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wurde regelmäßig erwartet, dass die Mitarbeiter Überstunden abends oder am Wochenende unentgeltlich leisten.

Gleichberechtigung

Es gab früher einige weibliche Entwickler. Jetzt haben sie einfach nicht mehr viele Entwickler.

Interessante Aufgaben

Wir hatten zumindest herausfordernde und interessante Aufgaben.


Umgang mit älteren Kollegen

Mobbing und üble Arbeitsathmosphäre...

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann nur hoffen, dass sich seit meinem Abgang einiges zum besseren gewendet hat. Habe aber erst letztes Jahr (2018) mit ner ehemaligen Kollegin gesprochen: Da schien immer noch die gleiche schreckliche Schinder-Athmosphäre zu herrschen... Wenn jetzt - also 2019 - plötzlich tolle Kritiken erscheinen, ist sicherlich ein Wunder geschehen ;-))

Work-Life-Balance

16-stündige Arbeitstage waren keine Seltenheit, wenn mal wieder 'ge-cruncht' werden musste... Aber Überstunden abfeiern war auch nicht drin.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man privat befreundet war - ok. Ansonsten wurde man schnell zum Außenseiter/extreme Cliquenbildung wie auf dem Schulhof.

Vorgesetztenverhalten

Unkollegial und 'von oben herab'

Arbeitsbedingungen

Umgebautes Teppichlager. Jeder konnte dir auf den Bildschirm schauen. Schön, wenn jetzt von 'ergonomischen Stühlen' die Rede ist. Saufen, besonders bei stressigen Projekten war ganz normal (von wegen nettes 'Feierabendbier')

Gehalt/Sozialleistungen

GULP? Was ist das?

Interessante Aufgaben

Ja gab es auch


Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Markus GreveGeschäftsführer, Chief Digital Officer

Liebe Ex-Mitarbeiterin oder Ex-Mitarbeiter

schade, dass du unsere gemeinsame Zeit so negativ siehst. Trotzdem möchte ich dir für deine Bewertung danken, denn sie zeigt uns, dass wir nicht immer alles für alle richtig machen und auf was wir achten müssen. Wir glauben aber, dass wir auf einem sehr guten Weg sind.

Deinen Zeilen entnehme ich, dass es schon eine Zeit lang her ist, seit du in unserem Team warst. Seitdem hat sich wirklich viel getan, wir haben neue Arbeitsweisen und Kollegen, die vielleicht auch eine neue Atmosphäre erzeugen. Ich habe aber auch gerne zur Kenntnis genommen, dass du nicht alles schlecht siehst. Vielleicht bist du einfach nicht der Mensch, der gerne in offenen Räumen arbeitet, andere finden den offenen unkomplizierten Austausch super.

»Saufen« ist sehr subjektiv, das Feiern von Kundenerfolgen, gewonnenen Pitches oder Geburtstagen finden wir einen sehr positiven Ausdruck einer guten Teamkultur, die übrigens meistens spontan passieren. Wir haben übrigens heute als Dank ans Team eine Kiste fränkisches Bier von einem unserer neuen Kunden bekommen, was glaubst du, was wir morgen Abend machen?

Ich freue mich, dass du betonst, dass es viele Kollegen gibt, die privat befreundet sind. Das ist für mich ein schöner Effekt von Teamarbeit, aber wie immer im Leben, es ergibt sich oder eben nicht.

Komm doch mal wieder vorbei und mach dir selber ein neues Bild, es lohnt sich. Komm aber bitte nicht zu spät, denn 16 Stunden arbeitet hier keiner :-)

CommuniCare

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2012 bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team, interessante Leute, Spaß bei der Arbeit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig zielgerichtete Kommunikation.

Verbesserungsvorschläge

Besser Kommunikation, bessere Zielvorgaben.

Work-Life-Balance

Lange Arbeitszeiten - aber das ist natürlich auch normal für einen Dienstleister in der Kommunikationsbranche.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist zu wenig im Fokus und erfolgt nur auf persönliches Engagement.
Zu wenig Budget pro Jahr für Weiterbildungsmaßnahmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittliche aber faire Bezahlung.
Wenig zusätzliche Benefits.

Kollegenzusammenhalt

Alle für einen - einer für alle!
Team hält sehr stark zusammen und unterstützt bei Bedarf.
Tolle Feiern.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gute Verteilung der Altersgruppen.
Das Alter spielt bei der Einstellung und im Team keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Schlechte Kommunikation und zu später Weitergabe von Informationen.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros mit allen Vor- und Nachteilen.

Kommunikation

zu langsam, zu spät, zu wenig konkret.
Aber gute Gesamtinformation bei den regelmäßigen Versammlungen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Angenehm normal für diese Branche. Mit viel Energie in die Zukunft.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Jeder kann mitmachen. Die direkten Chefs sind meist mittendrin und man kann viel lernen. Kollegen sind top und auf einer Wellenlänge. Das beste ist aber: kaum Gezicke oder Missgunst. Selten in dieser Branche.

Image

Ich kann schon sagen, ich bin stolz hier zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Die Überstunden halten sich in Grenzen. Und wenn man mal einen Termin hat, kann man den unkompliziert wahrnehmen.

Kollegenzusammenhalt

Ich fühle mich von allen unterstützt.

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem, wer der Vorgesetzte ist ist das schon sehr unterschiedlich. Man bemerkt schon den Generationenwechsel.

Arbeitsbedingungen

Sehr viel Platz und moderne Ausstattung. Sehr tolerante Atmosphäre.

Kommunikation

Könnte noch besser sein. Aber man bemüht sich.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viel Freiheit und Querdenker willkommen

4,3
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Offenheit und Flexibilität: man kann seinen Arbeitsplatz hier aktiv mitgestalten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht immer konsequent im Umsetzen der Dinge (intern)

Verbesserungsvorschläge

manchmal ein bisschen weniger wollen

Arbeitsatmosphäre

wie überall auf und ab, aber im großen und ganzen positiv

Image

Lob und Gejammer halten sich die Waage (wie überall)

Work-Life-Balance

Flexibel in Sachen Arbeitszeitgestaltung: große Freiheit, solange man seine Jobs gut macht

Karriere/Weiterbildung

Fortbildung wurde bewusst ausgebaut

Gehalt/Sozialleistungen

alles im grünen Bereich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Öko = in den Startlöchern aber ausbaubar (z.B. E-Smart vorhanden);
Sozialbewusstsein super, z.B. hohe Familienfreundlichkeit

Kollegenzusammenhalt

hilfsbereit, anspruchsvoll, oft lustig

Umgang mit älteren Kollegen

Große Treue gegenüber bewährten Kollegen; offen für neue Kollegen allen Alters

Vorgesetztenverhalten

transparent, respektvoll, menschlich

Arbeitsbedingungen

wurde stetig dran gearbeitet; Mitarbeiter wurde einbezogen und gefragt; Großraumbüro als Chance genutzt

Kommunikation

z.B. jeden Montag Morgenmeeting für alle mit Frühstück und breiter Info von allen für alle

Gleichberechtigung

Chancen für alle gleich, Geschäftsführung 50/50

Interessante Aufgaben

Mut zu außergewöhnlichen Themen

Tolle Erfahrung - viel gelernt

3,5
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2009 im Bereich Geschäftsführung bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nette Kollegen, hohes fachliches Niveau, gutes gegenseitiges Sparing

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

in manchen Bereichen/Angelegenheiten etwas behäbig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

schlecht organisiert

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

mitarbeiter stehen unter druck, es kommt immer wieder zwischen organisation und anderen zu auseinandersetzungen

Work-Life-Balance

schlechte planung und projekteinschätzung häufig überstunden

Karriere/Weiterbildung

fortbildungen sind möglich, allerdings wenig entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der firma

Kollegenzusammenhalt

die menschen, die hier arbeiten sind alle in ordnung.

Vorgesetztenverhalten

feedback/schuldigungen werden überr unvollständige informationen getroffen, es fehlt der überblick, andere sind immer schuld

Interessante Aufgaben

gut für diejenigen, die es bequemer mögen
wenig einfluß auf mitgestaltung der arbeit


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Extrem negativer Eindruck!

1,7
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2012 im Bereich IT bei Kochan & Partner GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Es gibt kostenlosen Kaffee
- Parkplätze in Seitenstraße vorhanden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Mobbing durch Projektmanager an Entwickler (mehrere Fälle)
- starke Hierarchie
- vergleichsmäßig unterbezahltes Gehalt laut GULP
- keine bezahlten Überstunden
- keine Benefits, kein Lob
- Fehler werden dem schwächsten Glied untergeschoben
- starke Fluktuation

Work-Life-Balance

Während meiner Laufbahn hat meine psychische Gesundheit stark unter Kochan & Partner gelitten. Ich habe mitbekommen, wie einige Mitarbeiter gesundheitlich immer mehr litten, oder sogar den Ehepartner durch die unbezahlten Überstunden verloren.
Der standardisierte Arbeitsvertrag, den jeder besitzt, schließt jegliche Bezahlung von Überstunden und Mehrarbeit aus. Auch die Aufforderung unbezahlt am Wochenende oder an Feiertagen Überstunden zu leisten, ist darin enthalten.
Der Arbeitsalltag fing um 9 Uhr an und hörte weit nach 18 Uhr auf. Gleitzeit gab es keine. Es war unerwünscht später zu kommen, oder früher zu gehen. Falls doch gab es ein Gespräch mit dem Vorgesetzten. Viele Überstunden und extremer Stress fiel alltäglich an. Da die Agentur jeden Auftrag in der Not annimmt, kann es sein, dass die Entwicklung total mit Aufgaben überlastet ist.
Der Urlaub kann nicht in das nächste Jahr geschoben werden, sondern muss jährlich schon am Anfang geplant und auch dann genommen werden. Wenn Projekte kommen, kann es sein, dass deine Urlaubsplanung komplett umgeworfen wird. Deine Meinung und Argumente zählen dabei nicht.
Ein weiterer Höhepunkt genialer Fehlplanung ist die wöchentliche Veranstaltung „Morgenrot“. Diese findet am Montag um Punkt 9:00 Uhr an. Falls du zu spät kommst, wirst du von den Vorgesetzten krumm angeschaut. Falls du es gar nicht schaffst bekommst du auf jeden Fall Ärger. Klar, dass genau am Montag früh in München der Verkehr brachliegt. Das Wochenende kann auch nicht genug genossen werden, da Sonntag früh zu Bett gegangen werden muss.

Kollegenzusammenhalt

Absolut kein Zusammenhalt unter Mitarbeiter, es sei denn, du bist zufällig privat befreundet. Außerdem werden Projektfehler auf das schwächste Glied geschoben. Beim Mittagessen agierst du als totaler Außenseiter, wenn du keiner Clique angehörst. Das Thema „Mobbing“ wird leider total stiefmütterlich angegangen.
Bei alleiniger Projektarbeit war die Hilfsbereitschaft von Kollegen gen Null. Du durftest froh sein, einen kleinen Tipp zu ergattern wurdest aber von deinem Vorgesetzten dafür oral gepeinigt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten spielten ihre Machtposition in vielerlei Hinsicht aus. So erscheint man meistens als Bittsteller einer unteren Gesellschaftsschicht. Überstunden am Wochenende konnten meinerseits nicht weg-dementiert werden, als ich die Grippe hatte.

Arbeitsbedingungen

Ständige Umzüge an der Tagesordnung. Meistens sind die Sitzplätze so gelegen, dass von Hinten jemand in dein Bildschirm schauen kann.

Kommunikation

Bei der Agentur handelt es sich um eine Kommunikationsagentur. Die Philosophie besteht auch aus Communicare – das Kommunikation sehr gepflegt werden soll.
Als ich dort anfing, dachte ich zuerst, ich bin auf einem Friedhof gelandet. Über 8 Stunden stillschweigendes Sitzen am Rechner. Sofern du nicht am Rechner sitzt, wirst du mit peinigenden Blicken gestraft. Die einzige Kommunikation wird notdürftig in Szene gesetzt, falls du bei der Umsetzung Fehler gemacht hast, oder du Aufgaben bekommst. Extrovertierte Leute introvertierten in diesem Umfeld gänzlich nach kurzer Zeit.

Gehalt/Sozialleistungen

Das standardisierte Einstiegsgehalt war nicht mal die Hälfte, was der GULP in meinem Berufszweig vorschlägt. Ergo komplett unterbezahlte Mitarbeiter. Nach 3 Jahre fragte ich nach einer Gehaltserhöhung, leider gänzlich ohne Erfolg. Die Fluktuationsrate ist bei Kochan & Partner sehr hoch. Das Personal, welches bei mir vorherrschte, hat bis jetzt schon fast komplett durchgewechselt.

Interessante Aufgaben

Es gab sehr viele Aufgaben. Darunter auch sehr Interessante.


Image

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen