KODi Diskontläden GmbH als Arbeitgeber

  • Oberhausen, Deutschland
  • BrancheHandel
KODi Diskontläden GmbH

139 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

139 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

81 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 55 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Lange Arbeitstage, unbezahlte Arbeitszeiten etc.


2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber in Covid Zeiten gut?

Nichts

Was macht dein Arbeitgeber in Covid Zeiten nicht gut?

S.o.

Was sollte dein Unternehmen in Covid Zeiten (anders) machen?

Corona Zeit : Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Ausbreitung wurden erst nach 5 ! Tagen umgesetzt, nicht gestattete Waren werden ungeniert weiter verkauft.

Arbeitsatmosphäre

Wenn das Klima gut ist, liegt das aber nur an der Filialleitung, der Vertreterin und dem Team

Kommunikation

Im Team super, über den Rest wollen wir Mal nicht reden

Kollegenzusammenhalt

Ist unter Umständen in jeder Filiale anders

Work-Life-Balance

Ausbeutung.....

Vorgesetztenverhalten

Von den Finalleitern/Vertretung super,
von der Geschäftsleitung sehr oft arrogant, empathielos, profitgesteuert

Interessante Aufgaben

Waren verräumten, Kasse, Werbeaufbauten etc.

Gleichberechtigung

Kleine Hierarchie in den Filialen

Umgang mit älteren Kollegen

Gut

Arbeitsbedingungen

Sehr lange Tage, bei Stehkassen sehr oft Nacken und Rückenschmerzen, nach Feierabend noch Fegen und Staubsaugen - unbezahlt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man könnte es besser handhaben

Gehalt/Sozialleistungen

Minijobber Mindestlohn, halbe Stunde früher, halbe Stunde später fällt jeden Tag an, wird nicht bezahlt.
Keine Lohnfortzahlung im.Krankheitsfall.
Keine Lohnfortzahlung während des Urlaubs, obwohl sie es MÜSSEN.
Bei Antrag wird gekündigt

Image

Das spricht sich herum, es findet sich kaum noch Personal

Karriere/Weiterbildung

Kann ich nicht beurteilen


Arbeitgeber-Kommentar

Frank LobertPersonalabteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
auch wenn Du gerade nicht mit allen Punkten bei KODi zufrieden bist, danken wir Dir für Dein Feedback. Gerne kannst Du mit Deinem Anliegen auch vertraulich auf uns zukommen, damit wir dies (er)klären können.

Zu den Präventionsmaßnahmen bei Corona möchten wir aber gerne noch etwas hinzufügen: Prävention und Schutz unserer Mitarbeiter/innen ist uns wichtig. Wir wissen, dass es für die Kolleginnen und Kollegen in den Filialen, die für unsere Kunden noch öffnen durften, gerade auch nicht einfach ist. Von dem herausragenden Engagement der Kolleginnen und Kollegen sind wir aber sehr begeistert. Die Corona-Krise ist in dem Umfang für viele Unternehmen neu und wir haben so schnell es möglich war, weitere Präventionsmaßnahmen ergriffen. Wir konnten Desinfektionsmittel und Masken für unsere Mitarbeiter/innen bereitstellen, haben Vorkehrungen für das Abstandhalten getroffen und wir sind weiter daran, die Situation in den geöffneten Filialen so sicher wie möglich zu gestalten. Manches braucht leider aber auch ein paar Tage bis es in den Filialen landet. Aber auch hier waren unsere Kolleginnen und Kollegen vor Ort oft kreativ und haben schnell tolle Lösungen umgesetzt, die allen erstmal geholfen haben. Auch das stimmt uns froh. Alle sind sich der schwierigen Situation bewusst und packen mit an, damit das Team und auch KODi gut durch diese Zeiten kommt.

Und an dieser Stelle möchten wir auch noch kurz auf die angeblich "nicht-gestattete" Ware eingehen: KODi hat ein Mischsortiment. Große Teile unseres Sortiments sind relevant für die Grundversorgung der Bevölkerung. Die Regeln, was gestattet ist und was nicht, variieren häufig von Stadt zu Stadt. Anordnungen der Ordnungsämter haben wir aber immer umgesetzt.

Bei Fragen melde Dich gerne vertraulich in Deiner Personalabteilung.
Beste Grüße
Frank Lobert

Spaß bei der Arbeit, super Team


4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man merkt das sich in den letzten Monaten sehr viel getan hat. Es sind sehr schöne Produkte ins Sortiment gekommen, vieles wird moderner, Spaß im Team... Ich hoffe es geht so weiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

teilw. gibt es noch alte Filialen

Verbesserungsvorschläge

Die älteren Filialen alle umbauen

Arbeitsatmosphäre

Wir haben im Team eine super Stimmung, da behält man auch die gute Laune wenn es mal stressig wird :-)
Auch wenn der Verkaufsleiter oder jemand aus der Zentrale in die Filiale kommt läuft dies immer sehr freundlich und wertschätzend ab (Habe dies in vorherigen Unternehmen ganz anders erleben müssen)

Kommunikation

Meine Filialleiterin informiert uns über alle Themen, Wenn ich Fragen oder Probleme habe kann ich immer meine Filialleitung oder meinen Verkaufsleiter ansprechen und alles wird erklärt/geregelt.
Zusätzlich gibt es einmal in der Woche eine Übersicht aus der Zentrale mit allen wichtigen Punkten

Kollegenzusammenhalt

super Team in unserer Filiale :-)
Die Nachbarfilialen die ich kennengelernt habe waren auch super, man wird überall freundlich aufgenommen und hat Spaß bei der Arbeit

Work-Life-Balance

Arbeite ca. 40-45 Stunden im Monat. Klar ist es auch mal stressig bei der Arbeit. Aber das ist es im Einzelhandel immer mal und wir haben bisher immer alles geschafft und die gute Laune nie verloren :-)

Vorgesetztenverhalten

Alles super, wenn was nicht richtig läuft spricht man vernünftig drüber und kann so aus Fehlern lernen und besser werden. Feedback ist immer fair und respektvoll gewesen

Interessante Aufgaben

Kassieren, Ware verräumen, Werbeaufbauten, Preisauszeichnung, Aktionsaufbauten, Fehlartikelanalysen, Bestellungen...
Man bekommt viel gezeigt sodass man auch nicht nur den ganzen Tag kassieren muss.
Der Job ist abwechslungsreich und macht Spaß

Gleichberechtigung

Alles super
Es gibt keine "Lieblinge" sondern jeder wird gleich behandelt

Umgang mit älteren Kollegen

Auch alles super, wir haben einen Mix aus älteren und jüngeren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Arbeitsbedingungen

Bisschen altmodische Technik, aber da wird seit ein paar Monaten aufgerüstet. Unsere Filiale hat jetzt Fernseher mit digitalen Postern in den Schaufenstern, man kann mit Google Pay und anderen Anbietern zahlen usw. Die neuen Filialen kann man sich immer im Intranet anschauen. Letzte Woche wurde auch eine Nachbarfiliale umgebaut. War zum einkaufen dort und muss sagen die sieht richtig klasse aus, hoffe unsere Filiale ist die nächste :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel Plastikware aus China, aber jetzt kommen nachhaltige Produkte wie z.B. ökologisches Einweggeschirr, recyceltes Toilettenpapier und vieles mehr. Auf jeden Fall der richtige Weg

Gehalt/Sozialleistungen

Geld kommt immer pünktlich, gearbeitete Stunden werden am PC erfasst und man bekommt zum Monatsende immer die Übersicht. Passte bei mir immer alles.

Image

Je nachdem ob es eine ältere oder neuere Filiale ist wird man als altbacken oder modern angesehen. Die Produkte sind super,

Karriere/Weiterbildung

Meine Filialleiterin und ihre Vertretung waren beide Minijobber vorher. Wenn man Gas gibt und möchte kann man hier viel erreichen


Arbeitgeber-Kommentar

Frank LobertPersonalabteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Deine Rückmeldung, Es freut uns, dass Du positive Erfahrung bei KODi gesammelt hast, auch wenn es manchmal stressig ist. Wir pflichten Dir bei: es hat sich viel getan und wir haben auch weiterhin viel vor, um für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter/innen attraktiv zu sein. Wenn Du gute Ideen hast, dann nutze auch gerne unsere Feedback-Möglichkeiten im Intranet.
Beste Grüße
Frank Lobert / Personalabteilung

Kultur


1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Kodi in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe keinenen Punkt gefunden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Benehmen gibt es nicht

Verbesserungsvorschläge

Nicht jede Niete einstellen

Arbeitsatmosphäre

Ist nicht vorhanden

Kommunikation

Was mag das sein. Wahrscheinlich noch auf der Suche.

Kollegenzusammenhalt

Keine

Vorgesetztenverhalten

Dazu müsste man Vorgesetzter sein.

Interessante Aufgaben

Und keiner sieht sie

Gleichberechtigung

Ist mir nicht aufgefallen

Arbeitsbedingungen

Unterste Schublade

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Typ. Discounter-Ausbeutung.... hauptsache alles mgl. Billig!


2,8
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familiäre, lockere Atmosphäre....

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das er seine Mitarbeiter ausbeutet.... miese Bezahlung und der Firma liegt auch nichts daran, die Mitarbeiter entsprechend zu motivieren.
Daher: eine hohe Fluktuation der Minijobber und Stellv.Filialleiter ....viele kommen und viele gehen! DieKonkurrenz zahlt aber für gleiche Positionen auch 3-4€ /Stunde mehr.

Verbesserungsvorschläge

Die sozialversicherungspfl. Angestellten besser bezahlen , denn diese arbeiten meist...als würden sie für 4 arbeiten...werden aber kaum besser bezahlt als ein Minijobber wenn man das Festgehalt auf die Std. runterrechnet und das als "Führungskraft". Bei Kodi bekomme ich als "Stellvertretung" und mit kaufmännischer Ausbildung im EH sowie 10 Jahren Berufserfahrung das Gehalt... was ich damals als UNGELERNTER Quereinsteiger im EH verdiente!!!!
Abzocke & Ausbeutung.

JOBTICKET!
Bezahlung nach dem alten Gehalt = dem von 2018 !!!

Gleichberechtigung

Da die Arbeitsverträge seit dem 01.2019 vom Lohn her kräftig nach unten geschraubt wurden...haben alle die 2019 eingetreten sind bei Teilzeit/Vollzeit weniger Lohn. (Zuvor war es Tarifnahe Bezahlung im Einzelhandel)....jetzt darf man mit 11-12 €/h glücklich werden.

Arbeitsbedingungen

Veraltetes Bestellsystem mit 8 Blatt Papier und einem Kugelschreiber darf man durch den Laden gehen und alle Produkte notieren die man bestellen muss um sie anschließend in den PC einzugeben....dieser Vorgang kann schon einmal bis zu 5h benötigen.

DEWAS (WWS) ist veraltet...es wird keine moderne Version installiert die den Umgang einfacher macht und effizienter.

KODI ist ein modernes elektronisches Bestellsystem /Scanner zu teuer.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel zu viel Müll da vieles aus China kommt und dementsprechend 40x verpackt ist oder chemisch stinkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Für Minijobber keine Bezahlung bei Krankheit.
Überstunden werden aufgeschrieben und ausbezahlt bzw. in FREIZEIT vorrangig abgegolten.
Weihnachtsgeld wird willkürlich gezahlt (kein Anspruch darauf).
10% Kundenrabatt-Karte.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmgl. vorhanden...vom Minijobber zur Stellvertretung zur Filialeitung.
Nur: wer möchte das bei der unterirdisch schlechten Bezahlung und den tgl. Flut an "Arbeitsaufgaben" die meist nur 1 Mensch alleine dann abzufertigen hat weil nicht mehr Personal eingesetzt werden darf.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Image


Ich freue mich immer, wenn ich zur Arbeit gehe.


4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Kodi in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mein Team, mein Bezirk

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teppich Boden in der Filiale

Verbesserungsvorschläge

Alte Laden umbauen, wie in Kalk oder Südstadt

Arbeitsatmosphäre

Haben ein super Team und einen Vl der sich kümmert, immer erreichbar und eine tolle Art hat mit Mitarbeitern umzugehen. Wenn’s im Team passt und von oben Unterstützung kommt, macht es trotz vieler Arbeit viel Freude. Gearbeitet werden muss überall.

Kommunikation

Gut. Viel persönlicher als es mal war. Wir können unseren Vl immer erreichen. Das war nicht immer so. Über den Computer kriegen wir auch viele Infos. Innerhalb des Teams sorgt unsere Fl dafür, dass es keinen Zank gibt. Bei uns darf jeder seine Meinung sagen.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns wird eingesprungen wenn Not am Mann ist. Wir unterstützen uns auch im Bezirk von Filiale zu Filiale. Mit der KVB bin ich in Köln schnell in der nächsten Filiale dauert keine 10 Minuten mit de Bahn.

Work-Life-Balance

Meine Fl verbringt schon viel Zeit auf der Arbeit. Aber weil er möchte und nicht weil er muss. Ich bin meistens zweimal in der Woche da.

Vorgesetztenverhalten

Mein Fl ist klasse und neuer Vl auch klasse. Die sind auch mal lustig und machen mal einen Spaß mit uns. Zufriedene Mitarbeiter arbeiten besser. Wenn was nicht passt wird es einem auch gesagt aber mit Respekt.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer was zu tun. Kein Arbeitstag ist gleich. Immer Abwechslung.

Gleichberechtigung

Wir haben Kollegen aus jeder Altersklasse und verschiedenen Ländern.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir achten auf ältere Kollegen. In Köln sind aber viele junge Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Die neuen Konzepte sind schöner als die alten aber wir haben erst vor zwei Wochen neue Bürostühle für die Kasse bekommen. Der neue Vl tut was für seine Mitarbeiter und achtet auf Sauberkeit. Seit er da ist haben wir den Pausenraum sauber gemacht. Vorher hat das keinen interessiert. Schön ist auch wir bekommen kostenlos Wasser bei der Arbeit

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Unnötige Kunststoff Verpackungen werden Gott sei Dank weniger

Gehalt/Sozialleistungen

Wichtig ist mir das mein Gehalt pünktlich kommt. Musste bei KODi noch nie Geld hinterher laufen. Das habe ich schon anders erlebt gehabt.

Image

Bei mir im Bekanntenkreis hat KODi einen guten Ruf

Karriere/Weiterbildung

Aus Erzählungen weiß ich das Azubis bei KODi Filialleiter werden können


Kein Fake sondern echte Bewertung!


4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Fairer Umgang mit allen Kollegen

Kommunikation

Kodi gibt allen Mitarbeitern viele Informationen über das Intranet

Kollegenzusammenhalt

Ich kann mich auf alle meine Kollegen total verlassen

Work-Life-Balance

Es gibt viel zu tun, aber die Vorgesetzen auf das Arbeitszeitgesetz.

Vorgesetztenverhalten

Fair und sehr freundlich

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Seminare für Azubis und es ist wohl nicht sehr viel für die Weiterbildung in 2020 geplant.


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Freude an der Arbeit, Top Arbeitgeber!!


4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wir sind ein tolles Team, unterstützen uns gegenseitig und profitieren voneinander.

Kommunikation

Die Kommunikation stimmt.

Kollegenzusammenhalt

Man kann sagen wir sind eine kleine KODi Familie, vom Assistenten bis zum Geschäftsführer.

Work-Life-Balance

Ich kann nicht meckern, man genießt großes Vertrauen, klar gibt es auch mal längere Tage, man kann diese aber auch selbst wieder ausgleichen.

Vorgesetztenverhalten

Top!!! Teil des Teams!!!
fair, respektvoll, ehrlich, hohe Fachkompetenz, offen für neue Ideen, .......

Interessante Aufgaben

Ich bin mit meinen Aufgaben sehr zufrieden, Ideen werden immer gern gehört.

Gleichberechtigung

Top!!!

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin sehr zufrieden.

Karriere/Weiterbildung

Aus dem Verkauf in den Einkauf, alles ist möglich!!!


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Bei kodi Arbeiten- was du wissen solltest..


2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzig wirklich gute an Kodi finde ich,
-wie schon häufig erwähnt- ist der Mitarbeiterzusammenhalt. Der ist einfach unglaublich.
Dennoch nur geschmiedet in den Feuern des kodi Konzerns um jemanden, - wie mich länger als es sollte, zu binden und (womöglich) in ewige Dunkelheit zu treiben. Oder so ähnlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich glaube dazu habe ich mich schon hinreichend geäußert. Kodi ist kein guter Arbeitgeber. Jeder der die Chance hat, sollte sein Glück wo anders suchen.

Ach ja und erwähnt nie das Wort Arbeitgeberrat... Lasst es.sind sehr erllergisch drauf...

Verbesserungsvorschläge

Oh man, es gibt so vieles.
Der Konzern kodi sollte sich wieder an seine Mitarbeiter annähern und sie ernst nehmen. Den diese Frauen sind für kodi in Gold nicht aufzuwiegen. Die Frauen in den Läden sind jahrelang von dem besten Ausbildern der Welt ausgebildet worden; den Kunden. Sie wissen was der Kunde will, und was zu tun ist - nicht junge BWL Studenten die doch sehr hochnäsig und ignorant an eben diesen Mitarbeitern vorbeilaufen.

Diese Rubrik könnte ewig so weiter gehen. Es gibt wirklich sehr viele Probleme im Kodi System. Wenn aber eins wirklich sehr dringend geändert werden muss, ist das menschliche in der Interaktion zwischen Firma und Leute an der Front; Damit kodi im Entstadium nicht mit der arbeitstechnischen Diagnose einer Krebserkrankung gleich zusetzen ist...
Es ist wirklich so schlecht aktuell..

Arbeitsatmosphäre

Kodi versucht mit minimalist Besetzungen ein sehr hohes Pensum abzuarbeiten. Zusätzlich zu normalen alltägliche Ladenaktivitäten, kommen noch sehr unvorteilhafte formulierte Briefe der Revision, die zusätzlich das Pensum erhöhen. Taschen Kontrollen und Kontrollbesuche sind zu erwarten - und wehe die Spiegelung stimmt nicht...

Das schafft seitens Kodi ein sehr sehr schlechtes Arbeitsklima. Ich werde später noch spezifischer werden, wie genau sich das Betriebsklima bei kodi zusammenstellt.

Kommunikation

Naja Kommunikation findet schon statt. Briefe der Revision trudeln ständig ein. Ich mein Befehle sind auch eine Art Kommunikation oder??

Kollegenzusammenhalt

Da muss ich Kodi loben. Durch ihren hohen Druck formt sich ein unglaublicher Kollegenzusammenhalt. Selbst wenn wenn man in andere Filialen gearbeitet wird man mit offenen Armen begrüßt.
Also ja, der Kollegenzusammenhalt ist unglaublich stark und für mich aktuell der einzige Grund der mich an Kodi hält. Eine Kündigung meinerseits würde eben diesen am meisten Schaden. Diesen Punkt hält mich davon ab jetzt schon gekündigt zu haben.

Work-Life-Balance

Einen Rat; nimmt ein festes Stundenpensum. Das schlimmste was euch passieren kann, ist die Erlaubnis Überstunden machen zu dürfen zu bekommen. Wenn ihr an dieser Stelle angekommen seit, wird Kodi einen sehr großen Teil eures Lebens verschlingen.

Meine Filialleitung und Festangestellten stämmen teilweise eine 60h Woche (6Tage). Da bleibt das Privatleben etwas auf der Strecke. Auch muss man sich gegen Anrufe nach der Arbeit regelrecht verweigern.

Ach ja ich sag nur, Urlaub ja-aber ne vielleicht.....

Vorgesetztenverhalten

Hier ist ein Stern noch viel zu viel. Vorgesetzt bei kodi gehen sehr schlecht mit ihren Untergebenen um. Hier liegt das Hauptproblem bei Kodi.

Interessante Aufgaben

Schwierig zu beantworten. Man arbeitet mit Kunden zusammen, kämpft mit seinem Tagespensum und betet darum das die Revision heute mal jemand anders anschreibst.
Jeder Kodi Tag ist unvergleichlich mit jeden anderen. Es ist ein 9h Sprint von morgens bis abents. Jeder packt da an wo gerade das Schiff am meisten am sinken ist. Also ja, es ist halt sehr abwechslungsreich schei.... e.

Gleichberechtigung

Wir sind alle gleich. Kodi ist es egal wer du bist, hauptsache du arbeitest schnell und meckerst nicht. Denn dann ist sofort Schluss.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei der Einstellung ist dein Alter Nebensache.
Der Umgang mit langjährigen Kodi Mitarbeitern ist dagegen sehr.....

Dieser Punkt macht mich besonders sauer. Ich habe sehr sehr sehr nette und sehr kompetente langjährige Kodianer getroffen. Diese sind meistens Frauen die ihr Leben bei kodi gearbeitet haben und Kodi zu dem gemacht haben, was es jetzt ist.
Alleine das Wort Wertschätzung zu benutzen bringt mein Blut zum Kochen. Diese Frauen sitzen in der Fälle. Sie sind entweder zu alt um kodi zu verlassen, haben nichts außer kodi gelernt oder sind an das Einkommen gebunden. Auf diese Leute wird der ganze Druck von oben abgewälzt. Diese Leute sitzen in der Falle. Das macht mich als nun 6 monatiger Mitarbeiter unglaublich sauer.
Wertschätzung gleich null. Eher ha wir haben dich an den ei.. n, bi..ch.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind top. Alles was wir brauchen ist da. Das einzige was manchmal etwas nervt ist die 9h Ladenmusik auf dauerschleife aber sonst, kann sich hier nicht beschwert werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nein freiwillig wird bei kodi in Punkto klimaschutz nichts getan. Nur wenn die Konkurenz etwas freiwillig einführt und es gut ankommt wird sehr schnell adaptiert.

Soziales von kodi.? "Kodi ist Einzelhandel, wir müssen jeden Penny mitnehmen". Das reicht hoffentlich als Antwort.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja die Gehälter entsprechen den minimum der gezahlt werden muss. Das Geld ist immer pünktlich da. Da gibt es wirklich schlechtes.
Sozialleistungen?? - sei einfach froh das sie dir nicht noch was einbehalten.

Image

Das Image der Firma innerhalb der Angestellten ist sehr schlecht. Kein ernsthafter Kodianer würde sich positiv über kodi äußern.
Das Image wiederum unter Kunden ist jedoch sehr hoch. Denn diese bekommen nur die unglaublich bemühten Mitarbeiter in der Filiale zu sehen und haben nichts mit dem Konzern zu tun. Wenn Kunden nur wissen würden, wie Kodi auf das wohl der Arbeiter sch..st.

Karriere/Weiterbildung

Ja es ist möglich.
Als normale Angestellte kann man bei Azubimangel und langjähriger Arbeit durchaus Filialleiter werden. Dringender Tipp: Tut es nicht. Sie haben euch dann.


Arbeitgeber-Kommentar

Frank LobertPersonalabteilung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Dein Feedback und das direkte Wort. Es ist schade, dass Du nicht mit allem bei KODi zufrieden bist und Dich einige Sachen wohl wirklich ärgern.
Dennoch freut es uns aber auch zu lesen, wie positiv Du vom Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen berichtest. Dies ist auch ein wichtiger Bestandteil der KODi-Kultur. Natürlich hat sich einiges bei uns verändert, aber das sollte sich nicht negativ auf eine nachhaltige und faire Zusammenarbeit auswirken.
Gerne machen wir Dir das Angebot in einem vertraulichen Gespräch mit uns in der Personalabteilung zu sprechen, damit wir Deine Punkte verstehen. Dann haben wir auch eine Chance das eine oder andere besser und anders zu machen.
Beste Grüße
Frank Lobert - Personalabteilung

KODi ist ein schlechter Arbeitgeber und drückt sich bei Minijobbern um gesetzliche Vorgaben!!


2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt eigentlich nichts gutes

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Totale Ausbeute von Minijobbern, keine Lohnfortzahlung im Urlaub,sowie im Krankheitsfall. Morgens mindestens eine halbe Stunde vor Ladenöffnung da sein, oft arbeitet man die Pausen durch und Abend nach Ladenschluss auch noch mal locker 20 Minuten länger, natürlich alles ohne Bezahlung.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Stunden für Personal in den Filialen zur Verfügung stellen

Interessante Aufgaben

Immer das gleiche und möglichst 5 Aufgaben auf einmal erledigen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

So viel Umverpackungsmüll

Gehalt/Sozialleistungen

Miserable Bezahlung bei Minijobbern

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildung bestand aus Videos im Intranet zu schauen und das bitteschön während der unbezahlten Pause!


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Image


Achtung !!Fake- Bewertungen!!


1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KODI Diskontläden GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel zu viel als das ich die Zeit hätte das alles aufzuschreiben. Aber unter aller Sau finde ich, das Fallen gestellt werden um Leute zu kündigen. Man sollte sich gegen Kodi wehren und gemeinsam vor Gericht ziehen. Ichhoffe die Leute werden wach und lassen sich das nicht mehr bieten.
Tipp: Falls ihr eine Möglichkeit such raus zukommen, sprecht das Thema Betriebrat an. Es dauert nicht lange und Ihr werdet zum Gespräch gerufen. Geht niemal ohne Zeugen in solche oder andere Gespräche.

Verbesserungsvorschläge

Überdenkt mal eure Moral und kommt von eurem hohen Ross runter. Das DLZ ist ein Elfenbeinturm und das Personal auf der Fläche eure Handlanger und Sündenböcke.

Arbeitsatmosphäre

Stress, Undankbarkeit, gerade die Revision ist patzig und im Umgang mit Angestellten auf der Fläche forsch und unfreundlich. Sogar der gute alte Kern in der Geschäftsführung ist mittlerweile nicht mehr im DLZ. Woran das wohl liegt?! Druck von oben ist ok, aber Hinterhältigkeit. Auf der Fläche sind Angestellte mit vielen Jahren Erfahrung und die Vorgesetzten sind teilweise BWL Studenten die noch nie gearbeitet haben ....

Kommunikation

Angeblich familiär, in Wahrheit nur fordernd. Es werden Ziele erwartet die vielleicht auf dem Papier funktionieren aber nicht in der Realität.

Kollegenzusammenhalt

Jeder haut jeden in die Pfanne, weil sonst der eigene Job gefährdet ist. Einschleimen hilf natürlich.

Work-Life-Balance

Bei Kodi nie von gehört....Nach Feierabend, Sonntags und im Urlaub wird angerufen. Als FL oder Vertretung muss man auf seinem privaten Handy einer Whats-App Gruppe beitreten. Man hat garkein Leben außerhalb von Kodi.

Vorgesetztenverhalten

Du wirst in erster Linie ausgenutzt, es ist die Rede von Urlaubsverbot, es wird erwartet unendgeldlich zu arbeiten. Das muss man sich mal reinziehen, die FL kommen Sonntags heimlich in den Laden um zu arbeiten, weil der Druck von oben so groß ist und man Angst haben muss seine Einstellung zuverlieren.

Interessante Aufgaben

Ja schon , aber nur weil ich auch im Einrichtungsteam war!

Gleichberechtigung

Es gibt keine Gleichberechtigungen, weil zB die Hauptfilialen gerne vorgezogen werden. Die Filiale in Hamburg wird föllig vergessen.Aber es fehrt ja auch keiner 350 km dort hin um zu kontrollieren. In Hattingen haben Sie eine gute Filiale geschlossen und dafür eine Filiale neueröffnet die miserabel geführt wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Die meisten wurden weg gemobbt. Überhaupt werden Kollegen mit alten Verträgen nicht erne gesehen. Neuerdings gibt es Kodi-knebelverträge. Bloß nicht unterschreiben! Abzocke!!

Arbeitsbedingungen

Unter aller sau!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Neuerdings kann man als Kunde seinen Elektroschrott bei Kodi abgeben. Das bedeutet nochmehr Aufwand für den FL. Hauptsachen Kodi kann sich noch ein bisschen Geld für die Entsorgung rein ziehen...Armseelig

Gehalt/Sozialleistungen

Das meiste wurde abgeschafft oder gekürzt, stattdessen gibt es eine Kodikreditkarte die vom Staat subventioniert wird, kann Kodi wieder sparen....

Image

Kodi möchte gerne mithalten bei anderen Mitbewerbern wie DM oder Rossmann, allerdings vergisst Kodi das es nur ne ganz kleine Firma im Vergleich ist...Discounter schon lange nicht mehr, viel Marken und die Hausmarke ist Müll weil an Qualität gespart wird.

Karriere/Weiterbildung

Lasst die Finger von Kodi, nach der Ausbildung wird man nur als billige Arbeitskraft in einer Filiale eingesetzt.


Arbeitgeber-Kommentar

Frank LobertPersonalabteilung

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,
vielen Dank für Deine Rückmeldung. Wir bedauern, dass es bei Dir zu Missverständnissen oder Enttäuschungen während Deiner Zeit bei KODi gekommen ist. Über konstruktives Feedback freuen wir uns und laden Dich ein, uns dies gerne im persönlichen Gespräch mitzuteilen. Gerne würden wir Deine Anmerkungen im Hinblick auf Vorgesetztenverhalten, Zusammenarbeit und Anweisungen besser verstehen und gerne versuchen, richtig zu stellen. Als Arbeitgeber möchte KODi ein attraktiver, fairer und verlässlicher Partner sein und als Qualitätsdiscounter legen wir großen Wert auf Kundenzufriedenheit. Von vielen Kunden bekommen wir regelmäßig positives Feedback zu unseren Produkten und Services und freuen uns darüber, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unser Intranet nutzen, um uns Hinweise und Verbesserungsvorschläge direkt zu geben. Wir im „Elfenbeinturm“ sind schließlich auch auf Euer Feedback aus den Filialen angewiesen.
Einen Kommentar möchten wir aber gerne noch direkt klarstellen: Bei der KODi-Kreditkarte handelt es sich um einen Vergütungsbestandteil, bei dem die vom Gesetzgeber vorgesehenen steuerlichen Vorteile genutzt werden können. Es handelt sich also nicht um eine staatliche Subventionierung und die Kosten liegen trotzdem bei KODi. Vom steuerlichen Vorteil profitieren hier vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese Form der Zuwendung ist mitarbeiterorientiert und im Einzelhandel aktuell noch nicht bei vielen Arbeitgebern zu finden.
Melde Dich gerne direkt bei uns!
Beste Grüße
Frank Lobert – Personalabteilung

Mehr Bewertungen lesen