Welches Unternehmen suchst du?
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertung

Anspruchsvolle Aufgaben bei unterirdischer Bezahlung

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SDC Leipzig (KPMG) in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Freizeitausgleich bei Überstunden ist sehr gut geregelt und es herrscht ein gutes Arbeitsklima sowie ein respektvolles Miteinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt und die nicht vorhanden Entwicklungsmöglichkeiten (wie oben näher erörtert).

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz, vor allem was die Gehaltsstruktur betrifft. Der Wunsch nach mehr Gehalt sollte ernst genommen werden und nicht genervt abgewunken. Die Lebensrealität der meisten Mitarbeiter lässt sich mit diesem Gehalt nun einmal nicht vereinbaren und das sollte man endlich einsehen. Die Situation verbessert sich nicht, indem man sie unter den Teppich kehrt!

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, respektvoller Umgang untereinander, kann mich nicht beklagen. Im Team fühle ich mich sehr wohl.

Kommunikation

Die wichtigsten Infos, die auf Unternehmensebene getroffen werden, kommen immer zuletzt im SDC an. Zu wichtigen und heiklen Themen (wie z.B. Gehalt oder der Homeoffice-Regelung nach Covid) wird sich gern ausgeschwiegen, in der Hoffnung, dass sich die unangenehmen Nachfragen damit erledigt haben.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist toll, hatte noch nie bessere Arbeitskollegen. Sie sind der Grund, dass ich noch hier arbeite.

Work-Life-Balance

Durch das Homeoffice in Zeiten von Corona gestaltet sich die Work-Life-Balance recht gut. Die Arbeitszeiten können sich weitestgehend frei eingeteilt werden und auch Termine während der Arbeitszeit sind möglich, wenn diese abgesprochen sind und die Zeit nachgearbeitet wird. Überstunden werden bis auf die letzte Minute erfasst und können abgefeiert werden Dies ist auch in ganzen Tagen möglich. Großer Pluspunkt!

In auftragsstarken Phasen, kann von der Teamleitung eine Busy Season von 48h die Woche (maximal 12 Wochen am Stück/im Geschäftsjahr) angeordnet werden. Das kann anstrengend sein, jedoch kann man die Zeit abbummeln.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind grundsätzlich in Ordnung, besitzen teilweise in Bezug auf die fachliche Kompetenz jedoch keine Führungsqualifikation. Die wenigsten von Ihnen haben ein abgeschlossenes Studium in diesem Bereich.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenspektrum reicht von stupide bis anspruchsvoll.

Gleichberechtigung

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass der Großteil der Stellen (auch die Teamleiter-Positionen) von Frauen besetzt sind. Es wird also großer Wert auf Gleichberechtigung gelegt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das kann ich schwer beurteilen, da es wenige ältere Kollegen im SDC gibt.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Tische, Kaffeeautomat mit vielen verschiedenen Sorten, saubere Großraumbüros, Teeküche, großer Pausenraum mit Mikrowellen, aktuelle Brachensoftware, neue technische Geräte, Essenmarken, Jobticket, Fahrtkostenpauschale, Corporate Benefits, Überstundenabbau

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Arbeit findet weitestgehend digital statt, Papiermüll wird somit kaum produziert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist unterirdisch und für die gestiegenen Lebenshaltungskosten im Raum Leipzig nicht angemessen. Ein Leben im normalen Mittelstand, d.h. eine Familie gründen oder gar Eigentum erwerben, ist hiermit unerreichbar.
Die regelmäßigen Gehaltsrunden sind lächerlich und können die Inflation bei weitem nicht ausgleichen!
Jeder bekommt im SDC das gleiche Einstiegsgehalt und dieses ist auch nicht verhandelbar. Höher Qualifizierte Kollegen bekommen somit das selbe Gehalt wie weniger qualifizierte Kollegen. Das kann man positiv aber auch negativ auslegen.

Image

KPMG hat als einer der Big Four ein top Image. Davon profitiert auch das SDC und man hat auf jeden Fall ein super Sprungbrett.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen gibt es quasi keine. Die wenigen höheren Stellen sind rar und werden intern schnell besetzt. Eine reale Chance in eine höhere Position aufzusteigen besteht kaum.

Mit LinkedIn Learning wird eine coole Möglichkeit der Weiterbildung geboten. Die nötige Zeit dafür wird jedoch kaum eingeräumt und es wird oft betont, dass man die Plattform auch gern in der FREIZEIT nutzen darf. Das sagt schon alles.

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Danke für Dein ausführliches Feedback. Es tut uns leid, dass Du in einzelnen Punkten nicht zufrieden bist und wir würden gerne eine Lösung für Deinen Unmut finden. Wir möchten Dich daher ermutigen, Deine konstruktive Kritik auch einmal in den regelmäßigen Feedbackgespräche mit Deiner Führungskraft zu thematisieren.

Wir freuen uns, Dich an Bord zu haben und auf die weitere Zusammenarbeit.

Viele Grüße nach Leipzig
Ulrike