Workplace insights that matter.

Login
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertung

Arbeitgeber SDC Essen, wenig Förderung

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei kpmg in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Trotz hoher Fluktuationsrate wird nichts verbessert

Verbesserungsvorschläge

Besseres Gehalt für die Arbeitsbedingungen

Arbeitsatmosphäre

Viel Planung für die Tickets, welche aber möglichst schnell bearbeitet werden sollen und die Daten von den Engagements Teams erst kurz vor knapp geliefert werden, sodass man meist zu viele Tickets hat und gestresst wird.

Kommunikation

Am besten jede Kleinigkeit absprechen, da die Ansicht zur Ticketbearbeitung untereinander (Standort Essen und Leipzig) unterschiedlich angesehen wird, keine gleichen Ansichten für den Review oder generellen Abläufen.

Kollegenzusammenhalt

Viele nette und auch junge Kollegen, welche aber selten zusammenarbeiten, da jeder für seine Tickets verantwortlich ist und darauf auch Priorität drauf gelegt wird.

Work-Life-Balance

Urlaub sollte früh geplant werden, ansonsten kann dieser nicht immer spontan gewährt werden, flexible Arbeitszeit nicht wirklich gegeben (Frühster Start ab 08:00 Uhr sonst immer mit Absprache des Teamleiters verbunden)

Vorgesetztenverhalten

Nette Teamleitung, die Teambindung hätte mehr gefördert werden können da die Priorität aber auf der Ticketbearbeitung lag

Interessante Aufgaben

Im Sommer hat man die Möglichkeit verschiedene interne Projekte zu unterstützen und bekommt eine Abwechslung zu den alltäglichen selben Ticketbearbeitung

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige ältere Kollegen unter 40

Arbeitsbedingungen

Top sind die Höhenverstellbaren Schreibtische, Flop ist jedoch das Großraumbüro hier kann es auch mal lauter werden, da viel telefoniert wird

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kaum Arbeit mit Papier, da alles digital möglich ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt (kein Studium) könnte deutlich höher sein (27.600 + 1.500 Bonus) für den Stress und Berücksichtigung der Busy-Season (mind. 48 Stunden Wochen). Weiterbildungen wie ein Fachwirt oder Betriebswirt werden für die Gehälter nicht berücksichtigt. Außerdem gibt es kaum Gehaltsprünge.

Sozialleistungen in Form von Essenmarken (4,50€ pro Bürotag) und Firmenticket bzw. Fahrtgeld sind super. Außerdem ist die Möglichkeit von baV und VL gegeben.

Image

Hohe Fluktuationsrate im Unternehmen, SDC könnte mehr gewürdigt werden von KPMG (viele Engagement Teams wälzen Praktikanten Aufgaben ab)

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird nicht gefördert (Studium oder andere Weiterbildung muss selber übernommen werden), Man kann höchstens Teamleiter, Experte oder Senior Sachbearbeiter im SDC werden (nicht viele Möglichkeiten) oder man schaut sich intern bei KPMG um, da braucht man aber definitiv eine Weiterbildung in Form eines Studiums


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, um Deine Erfahrungen bei KPMG nach Deinem Austritt nochmals zu reflektieren. Es freut uns, dass Du die interessanten Aufgaben, die Gleichberechtigung sowie das Umwelt-/Sozialbewusstsein bei KPMG positiv bewertest.

Deine Unzufriedenheit mit den anderen Aspekten nehmen wir ernst. Gegenseitige Wertschätzung, offene Kommunikation sowie die Stärkenförderung unserer MitarbeiterInnen gehören zu den Grundwerten unserer Unternehmenskultur. Hierfür bieten wir bereits während des Onboardings, aber auch darüber hinaus, strukturierte Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten an. Dabei ermutigen wir unsere MitarbeiterInnen, ihre Ziele regelmäßig mit ihrer Führungskraft zu besprechen und auch eigenverantwortlich voranzutreiben.

Für Deine weitere berufliche Zukunft wünschen wir Dir alles Gute.

Viele Grüße,
Ulrike Jenssen