Workplace insights that matter.

Login
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertung

Unternehmensberatung - Position Manager

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Aus dem Leadership heraus konkretere Maßnahmen (inkl. deren Operationalisierung) schaffen um auf den veränderten Alltag durch die Corona-Pandemie einzugehen.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsmodell in der Unternehmensberatung ist aus meiner Sicht nicht für das dauerhafte HomeOffice (bedingt durch die Corona-Pandemie) ausgelegt. Auf Dienstreisen/im Hotel/beim Kunden sehr lange zu arbeiten ist ok, aber im HomeOffice für micht nicht so passend.

Kommunikation

Entscheidungen des Leaderships/der Partner werden (zumindest für Manager) transparent gemacht.

Kollegenzusammenhalt

In der Regel herscht auf den Projekten ein guter Zusammenhalt. Leider aktuell eine hohe Fluktuationsquote.

Work-Life-Balance

Das Arbeitsmodell in der Unternehmensberatung ist aus meiner Sicht nicht für das dauerhafte HomeOffice (bedingt durch die Corona-Pandemie) ausgelegt. Auf Dienstreisen/im Hotel/beim Kunden sehr lange zu arbeiten ist ok, aber im HomeOffice für micht nicht so passend.
Die vielen Kündigungen müssen durch die verbleibende Mannschaft aufgefangen werden, was zu einer durchgehend hohen Arbeitsbelastung führt.

Vorgesetztenverhalten

Eher typisch für eine Unternehmensberatung. Man läuft stets der Karotte hinterher der einem vor die Nase gehalten wird. Hat man eine kommt die Nächste. Entwicklungsmöglichkeiten sind also vorhanden. Wer das möchte ist hier richtig.

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältige Kundenprojekte. Schnelle Lernkurve.

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht haben es Frauen inzwischen sogar leichter (meine persönliche Erfahrung/entspricht meines Wissens nach nicht den offiziellen Zahlen)

Arbeitsbedingungen

Haben sich leider in der Corona-Pandemie deutlich verschlechtert. Viel mehr Meetings, sehr lange Arbeitstage. Die vielen Kündigungen müssen durch die verbleibende Mannschaft aufgefangen werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viele und unnötige Flugreisen aus Prestigegründen. Man könnte viel öfter die Bahn nutzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Abzug aufgrund der sehr sicherheitsorientierten Gehaltspolitik seit der Corona-Pandemie.

Karriere/Weiterbildung

Seit der Corona-Pandemie wurden leider die meisten Fortbildungen gestrichen.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir haben einen hohen Anspruch, uns anhand der Bewertungen stetig weiterzuentwickeln und bedanken uns für Dein ausführliches Feedback. Wir freuen uns darüber, dass Du unter anderem den Kollegenzusammenhalt und die Kommunikation bei KPMG positiv bewertest.

Die aktuelle Pandemie-Situation birgt für unsere MitarbeiterInnen und das Unternehmen große Herausforderungen. Die Sicherheit unser KollegInnen hat dabei stets oberste Priorität. Aus diesem Grund findet die Zusammenarbeit momentan überwiegend virtuell statt. Natürlich versuchen wir, auch in diesen herausfordernden Zeiten, einen Ausgleich für unseren MitarbeiterInnen zu schaffen u.a. mit flexiblen Arbeitszeitmodellen oder Regelungen zum Ausgleich von Überstunden.

Da Du anscheinend aktuell bei uns tätig bist, würden wir uns freuen, wenn Du die Chance nutzt und Deine konkreten Kritikpunkte mit Deiner Führungskraft besprichst. Alternativ kannst Du uns Deine Verbesserungsvorschläge per E-Mail an de-kununu-feedback@kpmg.com senden.

Viele Grüße nach München,
Ulrike Jenssen