Navigation überspringen?
  

KraussMaffei Groupals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

KraussMaffei Group Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,60
Schnelle Antwort
3,27
Erwartbarkeit des Prozesses
2,93

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,36

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
2,92
Angenehme Atmosphäre
3,33
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
3,25
Erklärung der weiteren Schritte
3,73
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 10.Dez. 2018
  • Bewerber

Kommentar

Außer einer automatischen Antwort habe ich keine Rückmeldung bekommen. Auf telefonische Nachfrage wurde ich in die HR Abteilung verbunden, wo ich auf einer Mailbox meine Kontaktdaten hintelassen habe. Auch nach 1 Woche keine Antwort.
Auf der Nummer, die in der Anzeige für Rückfragen steht, meldet sich keiner. Highlight war dann, als der Herr auf nochmaliger Nachfrage heute in der Telefonzentrale erst etwas raus suchen mußte um mich zu verbinden und dann tatsächlich den Hörer einfach wortlos auflegte!
Danke!

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
  • Firma
    KraussMaffei Technologies GmbH
  • Stadt
    München
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Du hast Fragen zu KraussMaffei Group? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 30.Okt. 2018
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Aktuelle Nachrichten sollte ich nennen
  • Wie ich auf die Firma gekommen bin und dann erklären was die Firma macht
  • Wie ich in Zukunft zu ihnen komme
  • wozu man Englisch braucht
  • Welche Schulfächer ich gerne mag und was mir daran gefällt und Schulfächer die ich nicht mag -Ob ich mir es vorstellen kann auf die FOS zu gehen
  • Hobbys wurden gefragt
  • Praktika nachgefragt und was ich in Ihnen gemacht habe
  • Meine Geschwister und was sie machen
Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    kraussmaffei technologies
  • Stadt
    München Allach
  • Beworben für Position
    Industriekauffrau
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    Zusage
  • 16.Feb. 2018
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Lebenslauf in eigenen Worten mit Begründungen Was hat einem an jeder Station am besten gefallen.
  • Vorstellungen, Ziele und Wünsche

Kommentar

Stellenportal im Internet verbessern (Filter aktivieren, % der Reisetätigkeit grundsätzlich angeben)

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    KraussMaffei Technologies GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Projektleiter
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Zusage

Kommentar

Selbst nach einer Nachfrage per Mail keine Informationen erhalten. Wirklich sehr schade. Haette mir von einem Unternehmen wie KraussMaffei mehr erwartet.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
  • Firma
    KraussMaffei Group GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Praktikum
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    k.A.
  • 29.Jan. 2018
  • Bewerber

Kommentar

Personalabteilung ausmisten

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
2,00
Zufriedenstellende Antworten
2,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    KraussMaffei Technologies GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Entwicklungsingenieur
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    Absage
  • 17.Sep. 2017 (Geändert am 27.Sep. 2017)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Das Übliche.
  • Das Übliche.
  • Das erste Bewerbungsgespräch lief sehr gut, war aber auf sehr allgemeinem Level gehalten worden. Es ging um die neue SAP-Strategie nach der Migration der drei Hauptstandorte in einen Mandanten, die in den nächsten 3-4 Jahren optimiert werden soll. Und um EWM-Einführung. Zeitnah nach dem Gespräch bekam ich eine Zusage. Ich hatte auch zugesagt, aber wünschte ein weiteres Treffen mit jemandem aus dem SAP-Projekt- und -Tagesgeschäft. Es gab eine etwas längere Pause beim Telefonat, aber dann wurde mir gesagt, dass das in Ordnung geht. Zum zweiten Gespräch war der betreffende Kollege leider nicht verfügbar, also gab es noch ein drittes Gespräch mit zwei weiteren Personen. Eine gute Stunde hatten wir Zeit. Übrigens, alle Termine dauerten ca. 1,5 Stunden. Hier gingen wir dann tatsächlich ins Detail, aber es lief etwas anders als gedacht: ich wurde ausgefragt! Wie in der Schule. Vor allem wurde ich immer wieder unterbrochen, belehrt und sofort mit neuen Fragen konfrontiert.
  • Was haben Sie in Ihrer Rolle als Projektleiter gemacht? – Hier musste ich alles haarfein erklären: Moderation der Workshops, Anforderungskatalog, Lastenheft, Pflichtenheftabgleich mit der IT, Gap-Analyse, Meilensteinplan, Projektplan, Team, Prototyping, Doku, Schulung der Key-User und so weiter – hier wurde immer wieder nachgefragt … und danach … und dann?
  • Wie lautet die Planungsstrategie für anonyme Lagerfertigung? – Nun, ob das jetzt die 10, 11, oder 20 ist – da war ich nicht sicher – erklärte aber, dass die Bedarfsart der Vorplanung und zusammen mit jener des Kundenbedarfs die Planungsstrategie ergibt, und dass man damit sehr kundenspezifisch customizen kann. Stille – dann nächste Frage.
  • QM im Wareneingang? – Leider habe ich bislang nur mit 03er Prüflosen zu tun gehabt und gecustomized, mit 01ern hatte ich kaum Berührungspunkte – müsste aber prinzipiell ähnlich sein. Vor 7 Jahren habe ich zuletzt mit QM gearbeitet.
  • Können Sie SAP-WM als Greenfield-Implementation? – Ja.
  • Wie richten Sie die Kapazitätsprüfung im Blocklager ein? – Im Blocklager ist keine Kapa-Prüfung nötig, da man über die Blockdefinition die Platzeinteilung vorgibt. Man sollte aber die Tragfähigkeit des Bodens für das Blocklager kennen und … – Damit erntete ich ein ungläubiges Lächeln und mich unterbrechend wurde mir erklärt, dass man den Kapaverbrauch pro LE-Typ einstellen sollte. Ich fragte nicht weiter nach.
  • Kennen Sie sich mit der Lieferantenbewertung aus? – Ja, im Groben. Dann wurde mir erklärt, dass die „alten Bewegungsarten“ bei KM zum Einsatz kommen, mit denen eine Lieferantenbeurteilung nicht möglich ist und man deswegen viele Eigenentwicklungen in diesem Bereich hat. Jetzt fragte ich nach: Was bitte sind alte Bewegungsarten? – Wieder ein ungläubiges Lächeln: 103 und 105. Eigentlich will KM ja alles mit der 101 machen, da man nur damit die LB machen kann. Ich erwiderte: Nun, gerade bei QM im WE kann der unbewertete WE-Sperrbestand durchaus sinnvoll sein, - wieder unterbrochen: ja, wir haben hier bei KM eine ausgiebige Z-Welt, mit der man halt zurecht kommen muss. (Nur zur Info: LB geht auch mit der 105 – und, by the way: auch mit der 107).
  • In Richtung EWM hieß es nur, dass das bis Ende des Jahres laufen muss, man ist mit Beratern zugange, Beratungsanteil 60-90%. Hier kamen erstaunlicherweise keine Fragen, warum nur? EWM ist für KM die Zukunft in der Lagerverwaltung. – Das ist eine kluge Entscheidung, weil das ja die SAP-Zukunft ist.
  • Ich hätte ja z.B. gefragt, wie man die Lagerungsdisposition mit den „alten Lagerungsstrategien“ aus dem WM in Einklang bringen kann. Oder besser: Wann würden Sie layout-, wann prozessorientierte Lagerungssteuerung wählen?) – Aber dazu kam es nicht.
  • Dann wurde mir noch erklärt, dass man in der Kapa-Planung in der Produktion viel, viel Eigenentwicklung hat und überhaupt war SAP-Entwicklung bei KM ein großes Wunschkonzert – es wurde das gemacht, was die User wollten, ohne groß zu prüfen, was der Standard hergibt. Damit hat man jetzt seine Probleme, weil ja alles auch Richtung S/4HANA beachtet werden muss und die Anwender, gerade in der Produktion, sehr verwöhnt sind. Man wird ca. 1,5 Jahre brauchen, um das KM – MM, PP und angrenzende Module zu kennen. Soweit so gut – nach dem Gespräch hatte ich den Eindruck, dass wir eine recht lebhafte und doch konstruktive, einander ergänzende Diskussion hatten. Also habe ich nach einer weiteren Bedenkzeit JA gesagt. „Leider werden wir Ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigen, weil wir Lücken im Customizing festgestellt haben und uns bei Ihnen die Affinität zur diskreten Fertigung im Maschinenbau fehlt!“ Der/die nächste bitte!

Kommentar

Keine Auffälligkeiten oder unprofessionelles Verhalten. Einige Interviewer allerdings sollten sich zum Gesprächsverhalten (Unterbrechen, Belehren, ZUHÖREN) Gedanken machen. Bei einer Senior-Position sollte man nicht ein Junior-Interview führen.

Zufriedenstellende Reaktion
4,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
2,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    KraussMaffei Technologies GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Inhouse Senior Consultant SAP
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
  • 04.Aug. 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Es wurden Stärken abgefragt, aber Anforderungen könnten nicht eindeutig definiert werden bzw. wurden ständig in den Gesprächen - zur Verwirrung beitragend - geändert.
  • Viel zu viele: Haben Sie noch Fragen ??? Auch bei Verneinung wurde die Frage noch mehrmals wiederholt. Was ist an einem "nein" missverständlich ?

Kommentar

Zu langer Prozess. Schleppende Rückmeldung.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    KraussMaffei Group GmbH
  • Stadt
    München
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
  • 02.Aug. 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Wo sehen Sie sich in 10 Jahre?
  • Es wurden nur die fachlichen Fragen gestellt, ohne Fangfragen zu stellen.
Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    KraussMaffei Technologies GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Leiter
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    Absage
  • 28.Juli 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Keine Frage zum Soffskills, sondern nur zum Hardskills wurde gestellt. Keine klare Antwort zu der Frage der langfristigen Perspektive
  • Ein der Ansprechpartner hat mein CV vorher gar nicht gelesen, und was überhaupt nicht in der Lage meinen Wedergang zu verstehen, troztdem verhielt er wie ein Besserwisser

Kommentar

Die Einladung kam erst nach 2 Monate. Das Gespräch mit der Fachabteilung was sehr chaotisch. Der zukünftige Vorgesetzter was abwesend bzw. noch im Urlaub. Die Firma ist nach dem Übernahme scheint nur noch von Interim Manager gesteuert.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    KraussMaffei Group GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    IT Process Excellence Manager After Sale
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
  • 27.Apr. 2016
  • Bewerber

Kommentar

Leider nach circa 4 Wochen, keine Antwort.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
4,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    KraussMaffei Technologies GmbH
  • Stadt
    München
  • Beworben für Position
    Exportabteilung
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    k.A.