Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH Logo

KREBS+KIEFER Ingenieure 
GmbH
Bewertungen

103 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 92%
Score-Details

103 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

92 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

IRS Stahlwasserbau Würzburg - gut aber manchmal ein Hamsterrad

3,4
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image, Aufgaben, Team

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich hab nicht den Eindruck, dass die Geschäftsführung sich der Gesamtsituation bewusst ist!

Verbesserungsvorschläge

Der Krankenstand kommt mir sehr hoch vor. Die Geschäftsführung sollte in sich gehen, mögliche Ursachen ergründen und an einer Entlastung der Mitarbeiter arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Kaum hat man sich in ein Projekt eingearbeitet, wird man wieder rausgerissen, weil woanders wieder mal etwas "ganz schnell dringend fertig werden muss" (was selten klappt), weil mal wieder ein Auftrag angenommen wurde ohne ausreichende vorherige Planung. Es werden massig Projekte aquiriert, meines Erachtens ohne dass man überhaupt ausreichend Personal dafür hat. Gute Mitarbeiter könnten so verheizt werden.

Work-Life-Balance

Die Mitarbeiter müssen sehr viele Überstunden leisten. Das Planungsvermögen der Geschäftsleitung lässt hier zu wünschen übrig.

Karriere/Weiterbildung

Krebs und Kiefer Akadamie steht für alle offen! Ab und an gibt es auch Schulungen welche die Firma übernimmt und Webinare.

Kollegenzusammenhalt

Sehr viel Stimmungsmache. Besonders externe Mitarbeiter haben scheinbar alle Freiheiten und dürfen sich einiges rausnehmen. Geschäftsführung schaut nur zu.

Ansonsten junges Team das viel gemeinsam unternimmt. Regelmäßige Teamevents und Weihnachtsfeiern.

Vorgesetztenverhalten

Sehr wenig Austausch zwischen Geschäftsführung und Belegschaft. Keine Ahnung ob der Kontakt nicht gewollt ist oder worin genau hier das Hindernis besteht. Ich würde mir wünsche, dass die Geschäftsfürer mehr Kontakt zur Mannschaft suchen und auch regelmäßig pflegen.

Arbeitsbedingungen

Neues Gebäude wurde Anfang 2021 bezogen. Die Parkplatzsituation ist etwas angespannt und das Lüftungs- und Heizkonzept nicht so überzeugend. Ansonsten aber gute Infrastruktur. IT vor Ort ist echt auf Zack, die nachgeschaltete Abteilung eher so mittelmäßig. Home-Office in der Regel kein Problem, solange die Technik mitspielt.

Gehalt/Sozialleistungen

44€ monatlicher Bonus z. B. als Tankgutschein oder Fahrradzuschuss. Leider keine Tarifbindung und Gehalt dürfte auch höher ausfallen dafür was die Mitarbeiter leisten! Urlaubstage sind unter dem Branchendurchschnitt!


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

An sich eine super Praktikumsstelle, sehr flexible Arbeitszeiten und nette Kollegen. Gehalt ist gering.

3,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass die Arbeit wertgeschätzt wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu geringer Gehalt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Diversität

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Schönes Büro in einer tollen Umgebung

5,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Krebs und Kiefer Beratende Ingenieure für das Bauwesen GmbH in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist ein Unternehmen, das sich für seine Arbeitnehmer interessiert und einsetzt.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr familiär, jeder kennt jeden und ist tagtäglich in Kontakt.

Image

Das Image ist schwer zu toppen. Eine große Firma mit vielen Standorten.

Work-Life-Balance

Durch die Gleitzeit hat man die Möglichkeit seinen Alltag nach Belieben zu planen.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier sind keine Grenzen gesetzte. Hat jemand ein bestimmtes Ziel im Beruf, wird dieses von allen anderen unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt stimmt, es hat sich noch niemand über etwas in diesem Bereich beschwert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch hier ist Krebs+Kiefer mit vorn dran.

Kollegenzusammenhalt

Nicht nur im Büro verstehen sich die Kollegen gut, auch auf Fahrradausflügen ist jeder für jeden da.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch die älteren Kollegen werden nicht benachteiligt, sie werden geschätzt und auch neue Leute aus der Altersklasse sind herzlich willkommen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten verhalten sich gegenüber ihren Angestellten auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsumgebung ist super. Es gibt nicht nur für jeden einen Computer, auf Homeoffice wird seit Neustem angeboten.

Kommunikation

Durch eine tägliche Zusammenarbeit funktioniert die Kommunikation einwandfrei.

Gleichberechtigung

Im Büro sind alle auf Augenhöhe.

Interessante Aufgaben

Da nicht nur kleine Aufträge ins Büro reinkommen, arbeitet man auch an großen und bekannten Projekten, was super spannend ist.

Super Arbeitgeber, tolle Kollegen, spannende Aufgaben

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familienfreundlich, flexibel und familiäre Atmosphäre trotz der Unternehmensgröße.

Verbesserungsvorschläge

Aufstiegsmöglichkeiten sind nicht klar definiert bzw. kommuniziert, hier wäre mehr Transparenz schön.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist toll, die Geschäftsführung vermittelt das Gefühl als Mitarbeiter geschätzt zu werden.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Urlaub/Gleittage auch kurzfristig möglich, Mobile Working-Regelung ist ausbaufähig.

Karriere/Weiterbildung

Eigene Fortbildungsakademie mit breitem Portfolio, Fortbildungen darüber hinaus ebenfalls möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist okay, BA, VWL, Gewinnbeteiligung

Kollegenzusammenhalt

Kollegen aus allen Fachbereichen helfen bei Fragen gerne weiter und unterstützen sich nach Möglichkeit.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind immer für alle Themen/Problemstellungen ansprechbar und stehen hinter den Mitarbeitern.

Arbeitsbedingungen

Fachliteratur immer auf dem neuesten Stand, neues Bürogebäude, eigene IT-Abteilung, die die Technik am Laufen hält.

Gleichberechtigung

Teilzeit ist kein Nachteil bei der Arbeitszuteilung.

Interessante Aufgaben

Interessante und herausfordernde Projekte.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen

Traditionsreiches Unternehmen mit herausfordernden Projekten

4,2
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Finanzen / Controlling bei KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Trotz der Größe des Unternehmens hat man das Gefühl in einem familiären Umfeld zu arbeiten. Es werden immer neue Möglichkeiten gesucht Mitarbeitern was Gutes zu tun.

Verbesserungsvorschläge

In den Stellen, welche sich nicht im Kerngeschäft befinden, sich auch an den Gehältern des Markts zu orientieren.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist überwiegend positiv. Etliche Kollegen mit sehr guter Einstellung, fachlich und menschlich. Man fühlt sich schnell in die KREBS+KIEFER-Familie aufgenommen.

Image

KREBS+KIEFER besitzt in der Branche zu recht ein Hohes ansehen.

Work-Life-Balance

Es wird versucht die Überstunden im Rahmen zu halten und ggf. einen Ausgleich zu schaffen. Es herrscht ein Gleitzeitmodell mit Kernarbeitszeit, diese wird aber entsprechend Locker gesehen, wenn private Termine sich nicht anders organisieren lassen konnten.

Karriere/Weiterbildung

Dies kommt auf die Abteilung und die Aufgaben an.
Grundsätzlich ist man aber interessiert gute Mitarbeiter zu fördern und langfristig zu binden. Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind sehr gut. Es gibt eine eigene Akademie. Seminare und Fortbildungen, welche dort nicht angeboten werden, wurden bei mir immer genehmigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozailleistungen sind gut, es gibt einen Zuschuss zur VWL und eine Möglichkeit zur Betrieblichen Altersvorsorge.
Beim Gehalt wird oft ein Vergleich zu den Ingenieuren gezogen, sodass man in manchen Bereichen nicht an den tatsächlichen Gehältern des Markts dran ist. Dies führt dazu, dass man manche Gehaltsvorstellungen als zu hoch ansieht, obwohl diese Marktüblich sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Anreize für Mitarbeiter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Jobticket) oder mit dem Fahrrad (Jobrad) anzureisen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt natürlich immer auf den Standort und die Abteilung an, in welchem/welcher man tätig ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrungswerte werden geschätzt und erfahrenere Kollegen lernen Absolventen und Berufseinsteiger ein, was von diesen in der Regel sehr geschätzt wird.

Vorgesetztenverhalten

Sehr direkte und offene Kommunikation. Bei Fragen und Anregungen immer ein offenes Ohr. In der ein oder anderen Situation wäre mehr Rückendeckung wünschenswert gewesen. Grundsätzlich war das Verhalten mir als Mitarbeiter gegenüber immer Einwandfrei.

Arbeitsbedingungen

Sehr moderene und helle Büroräume. Es gibt auf Wunsch unter anderem höhen verstellbare Tische. Sofern es funktioniert sind die Räume auch klimatisiert. Die Technik wird auf den akutellen Standards gehalten.

Kommunikation

Durch eine flache Hierarchie, herrscht ein lebendiger Austausch mit Kollegen und Vorgesetzten. Trotz der Größe des Unternehmens hat man zu vielen Kollegen in anderen Standorten Kontakt.
Die Unternehmenskommunikation zum Beginn der Corona-Krise war sehr gut und vorbildlich. Mitarbeiter wurden stets über den aktuellen Stand informiert und auf die nächsten Schritte vorbereitet.

Gleichberechtigung

Ich habe keine Unterschiede während meiner Zeit feststellen können.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen entwickelt sich immer weiter, sodass es nicht nur spannende Projekte im Kerngeschäft gibt, sondern auch andere interessante Projekte angegangen werden.

War eine echt gute Zeit, mit top Kollegen und interessanten Aufgaben!

4,7
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich hab mich immer sehr wohl gefühlt! Sehr vertrauensvolle und positive Atmosphäre.

Image

Keine Erfahrung mit diesem Thema gemacht.

Work-Life-Balance

Meine Arbeitszeiten waren total flexibel und die Kommunikation war immer einfach, wenn ich mal etwas ändern wollte.

Karriere/Weiterbildung

Die Geschäftsführer haben sich mehrmals Zeit genommen um mit mir über Karriere und meine weiteren Pläne zu reden, was wirklich hilfreich für mich war!

Gehalt/Sozialleistungen

Kann mich nicht beklagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Erfahrung mit diesem Thema gemacht.

Kollegenzusammenhalt

Hervorragender Zusammenhalt besonders innerhalb der einzelnen Abteilungen (ca. 15 bis 20 Leute). Und obwohl ich mit den Kollegen der anderen Abteilungen nie direkt zusammengearbeitet habe, hatte ich auch durch gemeinsame Mittagspause oder Sportaktivitäten viel Kontakt mit allen anderen Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Erfahrung mit diesem Thema gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Absolut vorbildlich! Ich selbst habe mit zwei Geschäftsführern zusammengearbeitet und war sehr zufrieden: Sie waren immer mit Rat und Tat zu Stelle, ihre Zimmertür war immer offen, die Art war sehr besonnen, ruhig und vertrauensvoll, und die Kommunikation war auf einer Ebene, ehrlich und unkompliziert.

Arbeitsbedingungen

Das Büro in Karlsruhe ist sehr modern, ruhig gelegen und mit Dachterrasse. Außerdem gibt es auch eine IT-Abteilung die sofort hilft.

Kommunikation

Die Kommunikation war immer klar und ehrlich. Was ich wirklich besonders gut fand ist die Tatsache, dass sich meine Kollegen bei Fragen wirklich viel Zeit genommen und mit mir alles genau erklärt haben.

Gleichberechtigung

Keine Erfahrung mit diesem Thema gemacht.

Interessante Aufgaben

Absolut interessante Aufgaben u.a. ein Stadion und große Bürokgebäude. Dabei habe ich immer direkt mit einem Kollegen zusammengearbeitet und ihn bei einer Aufgabe unterstützt. Es waren "echte" Ingenieuraufgaben, bei denen ich wirklich was gelernt habe!

Außen hui, innen pfui!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Dem eingeredeten Credo der Exzellenz Folge leisten - vor allem im zwischenmenschlichen Umgang. Wer von sich selbst behauptet, nach Exzellenz zu streben, hält Mitarbeiter nicht über Monate hin, um sie dann vor die Tür zu setzen - und dann auch noch die übrigen Mitarbeiter darüber im Unklaren zu lassen, oder ihnen halbgare Antworten zu liefern. In meiner kurzen Zeit von zwei Jahren bei diesem Arbeitgeber habe ich genau diesen Vorgang insgesamt fünf Mal beobachtet.

"Zu viele Köche verderben den Brei." - ist der Spruch, den ich dort am häufigsten gehört habe. Und solange fast drei Dutzend Unternehmensleiter zu jedem Projekt etwas besser wissen und es damit zum Erliegen bringen, bleibt das auch so. Diese Form der Unternehmensführung zieht nichts als Ernüchterung und Enttäuschung nach sich und hat den Weggang so manchen menschlichen wie fachlichen Zugewinns bewirkt.

Arbeitsatmosphäre

Das kommt ganz drauf an, mit wem man gerade zu tun hat. Einige sind immer zugänglich, offen für Neues, freundlich und zugetan. Doch viele sind verstaubt, eingebildet und schroff. Beleidigungen und lautstarke Pöbeleien sind auf den Fluren ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Image

Man gibt alles, um gut auszusehen. Es wird an nichts gespart, was das Unternehmen nach außen hin glänzend aussehen lässt. Dass mit einem guten und soliden Image auch große, interne Veränderungen einhergehen müssen, versteht man allerdings nicht.

Work-Life-Balance

Man redet den Mitarbeitern gerne ein, dass der Firma daran gelegen ist, dass jeder auf sich achtet, Überstunden abbaut, seine Gesundheit priorisiert. In Wahrheit aber hat jeder dutzende (um nicht zu sagen hunderte) Überstunden und es ist schier unrealistisch, diese abzubauen. Zum Ausgleich gibt es die Möglichkeit des Homeoffice. Aber deren Inanspruchnahme wird nicht gern gesehen.

Karriere/Weiterbildung

Die hauseigene Akademie ist eine gute Einrichtung, die vor allem den Führungskräften und Projektingenieuren viel bringen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist Verhandlungssache. Sozialleistungen sind in Ordnung, könnten aber angesichts der Arbeitsmassen, die die vielen, fleißigen Mitarbeiter bewältigen und den Umsatz, den sie damit generieren, deutlich umfangreicher sein. Hier wird am falschen Ende gespart.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn man durch die Tiefgaragen geht und sich die vielen, leistungsstarken und sportlichen Firmenflitzer betrachtet, kommt das kleine Elektrofahrzeug, mit dem man sich rühmt, etwas mager daher. Auch ansonsten ist das Bestreben nach Nachhaltigkeit eher ein Thema auf dem Papier, als in den Köpfen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams? Ja. Teamübergreifend? Nein.
Hier kann es auch gerne auch einmal abwertende Kommentare geben bis hin zu verbalen, absolut despektierlichen Attacken, die übrigens ungeahndet bleiben, auch wenn sie der ehrenwerten Geschäftsführung gleich gemeldet werden. Ein absolutes Tabu, meiner Meinung nach! Und auf diesen Missstand wird es auch hier in der Arbeitgeberantwort keine passende Entschuldigung geben.

Umgang mit älteren Kollegen

Diese werden und wurden sicherlich immer geschätzt. Auch die Zusammenstellung der Zweierbüros, in denen zumeist ein erfahrener mit einem jungen Mitarbeiter zusammensitzen, ist eine Wertschätzung in beide Richtungen. Doch es gibt auch Altgediente, die auf das Abstellgleis geschoben und bis zum Schluss lediglich mitgeschleppt oder einfach nur geduldet werden.

Vorgesetztenverhalten

Es ist wichtig zu wissen, dass man hier über dreißig Geschäftsführern unterstellt ist, die alle gleich viel zu sagen haben. Es gibt eine gute Handvoll respektvoller, unglaublich konstruktiver, netter und vertrauenswürdiger Chefs - die Zusammenarbeit hat viel gebracht, auch oft beflügelt. Doch die breite Masse ist eingebildet, extrem von sich überzeugt, herablassend und eitel. Deren Teamassistenzen legen die gleiche Überheblichkeit an den Tag. Es wird auch nicht davor zurückgeschreckt, Tatsachen zu verbiegen und vor den Kollegen verzerrt darzustellen, um die eigene, zweifelhafte Verhaltensweise zu rechtfertigen. Während manche Mitarbeiter bevorzugt behandelt und in bessere Positionen gehoben werden, damit ihre Fehler nicht mehr so sehr auffallen, müssen andere schuften, um die Schäden auszugleichen oder werden hinausbefördert. Ziemlich daneben, um nicht zu sagen beschämend, für einen "Top Arbeitgeber" in diesen Zeiten.

Arbeitsbedingungen

Sehr moderne Räumlichkeiten an den meisten Standorten und technisch einwandfreie Ausrüstung.

Kommunikation

Da helfen die größten Bemühungen nichts: Oben wird regiert und was unten daraus resultiert, interessiert nicht. Nichts wird angekündigt, kleine Gremien, hocken hinter verschlossenen Türen, um Dinge zu beschließen, über die erst dann informiert wird, wenn für die Mitarbeiter überhaupt keine Möglichkeit mehr besteht, sich an der Entscheidungsfindung zu beteiligen. Auch der Versuch, immer wieder deutlich zu machen, dass Geheimniskrämerei und Entscheidungen über loyale Köpfe hinweg Unheil bringen, scheitern prinzipiell. Dabei brüstet sich das Unternehmen mit dem Zusatz "Familie". Darunter verstehen die meisten etwas ganz anderes.

Gleichberechtigung

Die Gender-Pay-Gap Problematik, genau wie die ungerechte Behandlung der Werkstudenten wurde mehr als einmal in meiner Anwesenheit kritisch diskutiert. Positiv verändert wurde daran allerdings nichts.

Interessante Aufgaben

Sehr interessant. Keine Frage. Aber alles, was noch nicht dagewesen ist, verursacht bei den Herrschaften Naserümpfen und Stirnrunzeln - bei den ausführenden Händen Ernüchterung und Enttäuschung.

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Krebs + Kiefer

Liebe ehemalige Mitarbeiterin,

Wir freuen uns zunächst über Ihre zahlreichen positiven Rückmeldungen zur Arbeitsatmosphäre, zum „beflügelnden“ Verhalten Ihrer Vorgesetzen, den guten Arbeitsbedingungen und den persönlichen Fortbildungsmöglichkeiten.
Ihre Bewertung ist aber auch sehr heterogen und inhaltlich nicht immer korrekt. Daher nehmen wir die Gelegenheit wahr, im Folgenden nur einige Punkte richtigzustellen.

Arbeitsatmosphäre / Vorgesetztenverhalten / Kollegenzusammenhalt:
Eine von gegenseitigem Respekt geprägte Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist uns sehr wichtig. Hierbei steht bei KREBS+KIEFER nicht nur die Fachkraft im Vordergrund, sondern vor allem der Mensch. Dass Sie diese Kultur nicht erleben konnten bedauern wir. Der allergrößte Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird dies bezeugen, wie sich auch aus den anderen Bewertungen auf Kununu entnehmen lässt. Nicht umsonst ist unsere vollständige Mitarbeiterschaft stets dazu aufgerufen, uns auf dieser Plattform zu bewerten. Auf unsere Labels bei Kununu dürfen wir stolz sein.

Karriere / Weiterbildung
Unsere hauseigene KREBS+KIEFER Akademie steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung. Sie bietet nicht nur Führungskräften und Projektingenieuren die Möglichkeit sich sowohl fachlich, als auch persönlich in Themen wie Kommunikation oder Selbstmanagement weiterzuentwickeln.

Work-Life-Balance
Ja, wir haben viel zu tun. Über die vielfältigen und anspruchsvollen Tätigkeiten, die Sie auch als „sehr interessant“ bewerten, freuen wir uns mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dabei ist uns an einem tatsächlichen Abbau von Überstunden sehr gelegen. Unser flexibles Arbeitszeitmodell sieht dies explizit vor und wird rege genutzt, zum Vorteil aller.
Das mobile Arbeiten gehört nicht nur zu unserem täglichen Geschäft, z.B. bei Baustelleneinsätzen. Es wird auch immer mehr bewusst zur Gestaltung der persönlichen Arbeitsweise genutzt. Das unterstützen wir und die technische Infrastruktur hierfür steht bereit. Den Beweis dafür liefert unser vergleichsweise sanfter Übergang von mittlerweile über 50% unserer Belegschaft in das mobile Arbeiten zu Zeiten von Covid-19.

Umwelt- / Sozialbewusstsein
Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt uns sehr, nicht nur auf dem Papier. KREBS+KIEFER engagiert sich unter anderem in der Gebäudezertifizierung nach BNB und DGNB und trägt mittels moderner Simulationstechnik zum Einsatz ressourcenschonender Haustechnik bei. Auch beim Thema Recycling von Baumaterialen sind wir vorne dabei; nur um zwei Themen zu nennen.
Unser für das mobile Arbeiten notwendiger Fuhrpark besteht zum größten Teil aus sehr praktischen und sparsamen Kompakt- und Mittelklassefahrzeugen. Der Durchschnittsverbrauch unserer Flotte liegt berechnet bei 5,0 l/100km.

Im letzten Absatz schreiben Sie über „Ernüchterung und Enttäuschung“ und uns scheint, dass genau dies Ihre Bewertung prägt. Wir kennen unsere Schwächen und arbeiten konstant daran uns in jeder Hinsicht zu verbessern. Ihre Anregungen nehmen wir Ernst. Leider ist es uns beiderseits nicht gelungen, das gegenseitige Vertrauen aufzubauen, dass für eine erfolgreiche Zusammenarbeit notwendig ist. Auch wir bedauern dies sehr!
Wir wünschen Ihnen jedenfalls für ihren weiteren persönlichen und beruflichen Weg viel Erfolg und alles Gute.

Die Geschäftsleitung

Überzeugender Arbeitgeber. Gute Zeit

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fläche Hierarchien. Prämien

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leistung wird zu wenig belohnt

Verbesserungsvorschläge

Flexibler sein. Auch kreatives fördern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Moderner Arbeitgeber, spannende und vielseitige Aufgaben, sehr angenehme Arbeitsatmosphäre, tolle Kollegen!

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die ist wirklich durchweg toll. Es wird darauf geachtet, dass sich jeder wohlfühlt, es wird zugehört und wenn es Verbesserungsvorschläge gibt, werden diese nicht nur wahrgenommen, sondern nach Möglichkeit auch umgesetzt.

Image

Wird jeden Tag mit vielen Ideen und neuen Maßnahme ausgebaut und gelebt.

Work-Life-Balance

Viele würden mit den fünf Sternen vielleicht nicht einhergehen, da wir durch das gesamte Unternehmen hindurch sehr viel zu tun haben und stets ausgelastet sind. Doch wird hier auch klar kommuniziert, dass jeder für seine eigene Work-Life-Balance verantwortlich ist und auf sich selbst achten muss. So wird es immer unterstützt, wenn man Ausgleich, bzw. Freizeit nehmen möchte und auch bei der Urlaubsplanung steht einem grundsätzlich niemand im Weg.

Karriere/Weiterbildung

Die KREBS+KIEFER-Akademie ist ein unschlagbares Tool, das allen Mitarbeitern zur Verfügung steht. Es wird auch oft dazu aufgerufen, diese zu nutzen. Auch darüber hinausgehende Fortbildungswünsche werden gehört und nach Möglichkeit gewährt und unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Eine oder Andere könnte noch draufgepackt werden, aber alles in allem haben wir es recht gut hier. So zumindest ist mein Eindruck.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier können und werden wir sicherlich noch einen Zahn zulegen, da das Thema allgegenwärtig ist. Ich habe gehört, dass auch e-Fahrzeuge für die Firmenflotte in Planung sind.

Kollegenzusammenhalt

Der ist sehr gut. Bei so vielen Mitarbeitern ist natürlich nicht jeder jedermann's bester freund, aber das ist ja ganz normal. Ich empfinde den Zusammenhalt als zumeist sehr gut und bin selbst gerne für und mit anderen da.

Umgang mit älteren Kollegen

Mein Eindruck ist, dass tatsächlich mit allen sehr gut umgegangen wird, egal welchen Alters.

Vorgesetztenverhalten

Das ist in den allermeisten Fällen nicht nur nett und angenehm, sondern richtig vorbildlich. Ein paar Ausreißer gibt es schon, aber bei der Vielfalt an Persönlichkeiten ist auch das ganz normal.

Arbeitsbedingungen

Wir arbeiten in sehr schönen Büros, die nicht nur modern und top ausgestattet sind, sondern auch viel Raum für Kommunikation, Geselligkeit und auch Ruhephasen lassen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist weitestgehend gut abgedeckt. sie bietet Luft für die eigene Persönlichkeit und auch Meinungsverschiedenheiten können besprochen werden. Ab und an hapert es an durchgehender Kommunikation an alle Ebenen. Aber es wird fleißig dran gearbeitet.

Gleichberechtigung

Absolut. Es gibt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Altersstufen, es werden jüngere wie erfahrene Kolleginnen und Kollegen eingestellt, es gibt Voll- und Teilzeit, und unsere Anteil an weiblichen Kolleginnen ist im Hinblick auf die Branche überdurchschnittlich hoch.

Interessante Aufgaben

Ja. Das kann man nicht deutlicher sagen.

Mehr Schein als Sein

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH in Darmstadt gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Raus aus dem alten Trott und sich zum Arbeitgeber wandeln der mit der Zeit geht

Arbeitsatmosphäre

ganz okay - kommt darauf an in welcher Abteilung

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind in Ihrem Fach super verfügen aber oft nicht über die sozialen Kompetenzen für Mitarbeiterführung. Mitarbeitergespräche sind nicht professionell.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir danken Ihnen dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, KREBS+KIEFER als Arbeitgeber zu bewerten. Schade, dass Sie Ihr Eindruck von den Führungskräften derzeit nicht überzeugt. Weil uns viel daran liegt, dass offene Kommunikation gelebt und vorgelebt wird, und dies auch schon immer maßgeblich zum großen Erfolg des Unternehmens beigetragen hat, möchten wir Sie herzlich dazu einladen, das Gespräch mit Ihrer Teamleitung oder Geschäftsführung zu suchen. Teilen Sie mit, was Sie bedrückt, was Sie sich anders vorstellen und fühlen Sie sich frei, Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten. Nur so können wir uns immer weiter verbessern und dazu beitragen, dass auch Ihre persönlichen Erwartungen an einen zukunftsorientierten Arbeitgeber übertroffen werden.

Bis dahin wünschen wir Ihnen weiterhin viel Freude bei der Arbeit und eine schöne Zeit.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN