Navigation überspringen?
  

Kromberg & Schubertals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Kromberg & Schubert Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,26
Vorgesetztenverhalten
2,92
Kollegenzusammenhalt
3,68
Interessante Aufgaben
3,63
Kommunikation
2,59
Arbeitsbedingungen
2,44
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,80
Work-Life-Balance
3,19

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,50
Umgang mit älteren Kollegen
3,74
Karriere / Weiterbildung
2,87
Gehalt / Sozialleistungen
3,11
Image
2,57
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 82 von 101 Bewertern Homeoffice bei 4 von 101 Bewertern Kantine bei 70 von 101 Bewertern Essenszulagen bei 15 von 101 Bewertern Kinderbetreuung bei 1 von 101 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 54 von 101 Bewertern Barrierefreiheit bei 12 von 101 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 26 von 101 Bewertern Betriebsarzt bei 66 von 101 Bewertern Coaching bei 10 von 101 Bewertern Parkplatz bei 63 von 101 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 30 von 101 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 51 von 101 Bewertern Firmenwagen bei 10 von 101 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 18 von 101 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 16 von 101 Bewertern Mitarbeiterevents bei 44 von 101 Bewertern Internetnutzung bei 25 von 101 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 101 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Arbeitsatmosphäre

Man kommt schon in der Früh mit einer schlechten Laune zur Arbeit. Dies wird auch über den Tag nicht besser, da man eigentlich immer nur schlechtes von anderen Kollegen hört. Man lästert und regt sich über alles und jeden auf.

Vorgesetztenverhalten

Gut, man kann immer auf die Vorgesetzten zugehen. Nach weiter oben eher schlecht bis gar nicht.

Kollegenzusammenhalt

In den Abteilungen gut. Mit anderen Abteilungen wenig zu tun.

Interessante Aufgaben

Keine interessanten Aufgaben. Man fungiert als Ansprechpartner für die Programme und die Prozesse für die Werke. Selten kommen interessante neue Aufgaben.

Kommunikation

Mal mehr mal weniger. Im Team recht gut, über Abteilungen hinweg schlecht.

Gleichberechtigung

Findet auf unterer Ebene statt. Nach oben weniger.

Umgang mit älteren Kollegen

Teils Teils. Vor manchen hat man Respekt, über andere wird gelästert.

Karriere / Weiterbildung

Man redet zwar von niedrigen Strukturen, aber ein Aufstieg scheint nicht ohne lange Zugehörigkeit möglich zu sein.

Gehalt / Sozialleistungen

In Ordnung, könnte aber auch höher liegen.
Sozialleistungen so gut wie keine vorhanden. Teilweise Tankgutscheine.

Arbeitsbedingungen

Uraltes Mobiliar, nur selten Investition in neue Technologien. Veraltete Programme und teilweise unvollständige Eigenprogrammierungen auf eigenem System.
Räume ohne Klima oder sogar ohne Fenster zu öffnen. Teilweise Container. Meist Großraumbüros.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man macht das nötigste. Papier und Plastik werden getrennt.
Neben ein paar karitativen Sportevents in der Umgebung kein nennenswertes Sozialbewusstsein

Work-Life-Balance

Gleitzeit und Urlaub funktionieren. Schlecht bei Arbeitszeitverkürzung und Home-Office (nicht vorhanden).

Image

In der Bordnetzbranche bekannt, außerhalb und in der größeren Umgebung keiner Rede wert.

Verbesserungsvorschläge

  • Komplette Modernisierung. Mehr Anreize für Mitarbeiter schaffen.

Pro

Flexible Arbeitszeiten. Keine Probleme mit Urlaub.

Contra

Alte Ausstattung. Keine Investition. Es wird nur gespart.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Abensberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Du hast Fragen zu Kromberg & Schubert? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 09.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Die Führungskräfte sollten mehr auf die Arbeitgeber eingehen und auch ernst nehmen was die Arbeitgeber zu sagen haben.

Pro

Kollegen Zusammenhalt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert
  • Stadt
    Renningen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 26.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es wird gemobbt und gelästert von Seiten der Führungskräfte

Vorgesetztenverhalten

Leider muss man einen Stern geben. Es wird gelästert und gemobbt. Ist jemand nicht im Raum geht es los. Auch die Teams untereinander werden versucht aufzustacheln. Sehr vieles geht nach Nasenfaktor.

Kollegenzusammenhalt

Der einzige Grund warum man es da aushält

Kommunikation

Über alles was gut läuft wird informiert und was schlecht ist fällt unter den Tisch

Karriere / Weiterbildung

Nur für ausgesuchte Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Veraltete Geräte und Schreibtische. Im Sommer heiß und im Winter zieht es.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte unbedingt schulen im Umgang mit ihren Mitarbeitern

Pro

Die lieben Kollegen die einen immer Unterstützt haben.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG - Kabel-Automobiltechnik
  • Stadt
    Wolfsburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 25.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hier kommt es auf die Abteilung an. Es gibt Abteilungen da geht man zum Lachen nach draussen (man stoert (immer) ja die Kollegen).

Vorgesetztenverhalten

Vorges*** - was? Dies steht zwar in den Leitlinien und wird jahrlich auch abgefragt, aber wenn der Chef-Chef schon nicht führen kann, wie will er den Chef beurteilen, ob er es kann!
Ergo, alle Vorgesetzen benötigen ein entsprechendes Coaching! Aber wenn die Erkenntnis fehlt!

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund der schlechten Organisation und schlechten Kommunikation baut man sein Netzwerk auf und kann sich auch darauf verlassen. Hier ist Kroschu top.

Interessante Aufgaben

Die meisten Projekte machen Spass und sind abwechselungsreich. Da aber die nötige Organisation und Struktur fehlt, muss man oft mit veralteten Tools kämpfen. Daher nicht die volle Punktzahl!

Kommunikation

Kommunikation kenne ich anders. Es wird viel geredet und Meetings abgehalten, aber Informationen kommen zumeist erst viel zu spät.
Vorgesetze führen lieber Ihre Grabenkriege als eine Lösung - für das Unternehmen zu finden.
Oft reden die Werke mehr miteinander als die Werke mit der Zentrale!!!

Gleichberechtigung

Hier passt alles!

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier passt alles!

Karriere / Weiterbildung

Wenn's mit dem Chef passt, passt es auch in dem Punkt. Aber eine richtige Struktur gibts hier nicht. Man spricht zwar jedes Jahr darüber und man macht auch etwas, aber wie gesagt recht unstrukturiert und nach dem Giesskanne-Prinzip.

Gehalt / Sozialleistungen

Kroschu zahlt nicht gut... die Positionen werden einfach so eingestuft dass es in die Kroschu Welt passt... leider zahlt die Welt ausserhalb mehr!

Arbeitsbedingungen

Zu wenig Platz, Grossraumbüros, eine IT-Ausstattung Marke "ich vertraue dem Mitarbeiter mal gar nicht und mache es daher so sicher, dass er fast gar nicht mehr damit arbeiten kann" - alles im Allem: es geht auch besser!!!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt: Das nötigste wird getan!
Sozial: What? immer diese Fremdworte!!!

Work-Life-Balance

Dienstreisen, Dienstreisen und nochmal Dienstreisen. Gut und nett für Singles. Wer Kinder hat, bekommt zwangläufig Problem; trotz des Grundsatz der flexiblen Arbeitszeit.
In Abensberg gilt für nahezu alle Mitarbeiter flexible Arbeitszeit und man hat ein Überstundenkonto, dass sich im Laufe der Monate anfüllt und da man ja nicht zu viel Überstunden haben darf, wird es zum Jahreswechsel auf Null gestellt (ohne Ausgleich). Abgesehen von den lieben "strickt 9-to-5" Kollegen sammelt man also Überstunden an.
ATler bekommen 3 Tage Sonderurlaub pro Jahr - nur dank des BR
Tarifler können die Überstunden abfeiern, "müssen" aber nicht. Viele Chefs sehen dies nämlich nicht gerne.

Image

Sogar in der Automotive Branche ist Kroschu teilweise unbekannt. Soz. ein Schattengewächs was das Image angeht. Aber Marketing ist nicht gewünscht. Die Werke sind hier viel weiter!

Verbesserungsvorschläge

  • 1) Strukturen eines modernen Industrie-Unternehmens aufzubauen und nicht den Kroschu-Way als Heiligen Gral zu sehen - Andere Unternehmen arbeiten hier effizienter! 2) Den Mitarbeiten vertrauen - Thema: Verbesserungsvorschläge, IT

Pro

Die Kollegen und die Aufgaben!

Contra

Kein Vertrauen an die Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    kromberg und schubert
  • Stadt
    Abendsberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 19.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Schnellere EDV Systeme und eine bessere Kantine.

Pro

Tolles Betriebsklima und interessante Aufgaben. Eigenverantwortliches Arbeiten. Jedes Jahr gibt es ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier.

Contra

Gehaltsstruktur

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert
  • Stadt
    Renningen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 16.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Bei Einstellungen von Vorgesetzten ein AC durchführen, auf Menschlichkeit achten

Pro

Letzten Jahren nichts mehr

Contra

Umfeld, Betriebsmittel, Vorgesetzten

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Kromberg & Schubert
  • Stadt
    Renningen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 30.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Abteilung super

Vorgesetztenverhalten

Welches verhalten?

Kommunikation

Mit anderen Abteilungen eine Katastrophe

Arbeitsbedingungen

Möbiliar mindestens 20 Jahre alt.
Keine Ergonomie.
Keine Klimaanlage
veraltetes Equipment

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Investieren, Unternehmen moderniesieren Mehr Leistungen für MA Mitarbeiter Events modernisieren

Pro

Work Life Balance

Contra

Bezahlung,
soziale Leistungen
Einrichtung
Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Abensberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 28.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre und das tägliche Miteinander ist wie in jeder anderen Firma auch immer von den einzelnen Personen abhängig. Generell herrscht ein gutes Klima. Eine Begrüßung am Gang oder auch das Aufhalten der Türe, auch von Kollegen die man nicht kennt, ist hier aber selbstverständlich.

Vorgesetztenverhalten

Faires Verhalten der Vorgesetzen. Wichtige Themen werden mitunter nicht schnell genug umgesetzt und angepasst.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist gut. Eine bessere Verzahnung der Kollegen generell wäre wünschenswert.

Interessante Aufgaben

Wer sich einbringen möchte, ist hier richtig. Es gibt viele Möglichkeiten aktiv am Prozess mitzuarbeiten und neue Ideen einzubringen.

Kommunikation

Die Kommunikation der Belegschaft erfolgt durch regelmäßig stattfindende Betriebsversammlungen. Hier werden auch eingereichte Mitarbeiterfragen durch die Geschäftsleitung beantwortet. Die abteilungsinterne Kommunikation könnte noch etwas verbessert werden, ist aber wahrscheinlich der Dynamic in der Branche geschuldet.

Gleichberechtigung

Bisher keine Benachteiligung erlebt. Generell wird versucht auf die speziellen Belangen einzugehen z.B. Anpassung der Arbeitstage bzw. Zeit für Mütter.

Umgang mit älteren Kollegen

Bisher auch hier keine Benachteiligung mitbekommen.

Karriere / Weiterbildung

Notwendige Weiterbildungs- uns Schulungsmaßnahmen wurden immer gewährt.

Arbeitsbedingungen

Obwohl die Arbeitsplatzausstattung bzw. Gebäude nicht auf dem aktuell neuesten Stand sind, hat jeder Mitarbeiter das notwendige Arbeitsequipment (Arbeitsplatz, Telefon, Bildschirm, Terminal-PC usw.) um seine Tätigkeit entsprechend auszuführen. Lediglich die etwas beengte Platzsituation ist zu bemängeln. Die Besprechungsräume wurde erst kürzlich modernisiert und sind nun alle mit Videokonferenzanlagen ausgestattet worden.

Dienstreisen müssen nicht selbst geplant werden. Transferfahrten zum Flughafen und zurück werden meist durch hausinterne Fahrer übernommen.

Es gibt Wasserspender mit gekühltem Wasser und einmal pro Woche Obst in der Kantine gratis.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Teilnahme an regionalen Events wie z.B. Marathon für Spendenzwecke usw. wird durch die Firma unterstützt. Die Anmeldegebühr hierfür wird übernommen und T-Shirts mit Firmenlogo zur Verfügung gestellt.

Work-Life-Balance

Gleitzeit ist selbstverständlich und kann auch selbst eingeteilt werden. Wenn immer möglich wird auf die Urlaubswünsche der Mitarbeiter eingegangen.

Image

Leider ist die Firma überregional nicht bekannt. Das erschwert es, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.

Verbesserungsvorschläge

  • Weitere Ausprägung der Unternehmenskultur und Image um die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu erhöhen und um auch neue potentielle Mitarbeiter anzusprechen.

Pro

Grundsolider Arbeitgeber. Da keine Aktiengesellschaft findet auch keine Fokussierung ausschließlich auf Basis der nächsten Quartalszahlen statt. Dafür, dass man sich in der Automobilbranche bewegt, ist der Druck noch moderat.

Contra

Thema "Homeoffice" sollte nochmal überdacht werden.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Abensberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Beschaffung / Einkauf
  • 27.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die gesamte Arbeitsatmosphäre ist leicht bedückt. Relativ hohe Fluktuation und daher viele neue Gesichter, die den "Kroschu-Weg" noch nicht kennen...

Vorgesetztenverhalten

Hier kann man Glück und Unglück haben. Es ist ein Familienunternehmen, spricht wenn der Chef mit dem Eigentümer kann, hat er alle Freiheiten. Regeln gibt es, und sogar eine Verhaltenskodex - diese werden aber nur auf dem Papier geführt und 1x pro Jahr bewertet.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Kommunikation: Unterhalt der Berechsleiter und GF Ebene sehr gut.

Interessante Aufgaben

Hier ist Kroschu ein Glücksgriff. Trotz der Größe sind die Aufgaben hier vielseitig und man kann viel mitnehmen. Und in Projekten auch über den Tellerrand sehen.

Kommunikation

Auf Fachebene ist die Kommunikation 1A; wenn man weiss wen man ansprechen muss. Auf Bereichsleiter und GF Ebene herrscht seit 2018 ein Grabenkrieg, was heisst: "lass den mal machen, der werden schon sehen, wenn er das SO macht. Mehr braucht man nicht zu sagen.

Gleichberechtigung

Auf Bereichsleiter und GF Ebene gibt es nur eine Frau. In der 3 Führungsebene gibt es 2 Werksleiterinnen (weltweit).
Aber auf den Ebenen darunter herrscht Gleichberechtigung und wird auch gelebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Probleme bekannt.

Karriere / Weiterbildung

Kroschu ist Ausbildungsbetrieb und dies wird hier auch ernst genommen.
Für Fach-Führungskräfte hängt dies davon ab, ob man sich mit seinem Chef versteht. Wenn man sich aber einen guten Namen gemacht hat, dann gibt es Karrieren bei Kroschu, die es andernorts nicht mal denkbar wären.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt wird zwar nach HAY bewertet, man findet sich aber oft etwas unter dem Durchschnitt.
Sozialleistungen = 1 die Woche ein Obsttag und ein Tankgutschein (keine Zusatzleistung, nur im Rahmen einer Gehaltsumwandlung), that's it

Arbeitsbedingungen

Zum grössten Teil Großraum Büros ohne Air-Condition. Nicht mehr zeitgemäß ist das eigengestrickte ERP System, unterstützt wird dies von einen recht anwender-unfreudlichen IT-Policy. Ein Vertrauen an Mitarbeiter existiert hier nicht.

Die Kantine sollte hier aber noch possitiv erwähnt werden. Das Parkplatzangebot ist OK (hier wird zwar gejammert, aber 50-300m gehen am Morgen und Abend sollten doch in Ordnung sein).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt-Bewusstsein: hier wird das nötigste getan, um die notwenige Zertifizierung zu erhalten. In einigen Kroschu-Werken ist man da viel weiter als in der Zentrale.

Sozialbewusstsein: In Abensberg gibt es meistens 2 Bertriebsfeiern im Jahr (auch wenn eine der beiden Feier vom BR ausgerichtet wird). Ansonsten wird Sozialbewusstsein in Abensberg als Umsatzschädlich angesehen.
In den Werke denkt man hier bereits viel weiter - Schade!

Work-Life-Balance

Offiziel: Flexible-Zeiteinteilung; Inoffiziel wird man durch die Welt geschickt und verbringt seine Abende in Hotels. Es gibt zwar Programme, die aber nicht fruchten.
Für Kollegen ohne Familie also eine tolle Erfahrung. Mit Familie sieht dies aber anders aus. Antwort nach einem Gespräch mit dem Vorgesetzten weniger reisen zu müssen: "das eine Projekt noch". Dies war vor 1 Jahr und ca. 2 abgeschlossenen Projekten.

Image

Im Markt ein bekannter Player. In Abensberg und im Umland jedoch kennt Kroschu kaum jemand.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr den Mitarbeitern vertrauen
  • Mitarbeitern zuhören, die Verbesserungsvorschläge einbringen... und nicht nur einer externen Beratung. Bei Kroschu herrscht überwiegend und fast ausschliesslich der Top-Down Ansatz. Man wird von seinem Vorgesetzen sogar aufgefordert, "Die Idee ist zwar gut, aber bitte dieses Thema nicht auf dem Weg zu bringen. Man würde nur anecken."
  • Den Grabenkrieg unter den Bereichsleitern beilegen

Pro

- Spannende und interessante Projekte
- Nette Kollegen

Contra

- Veränderungsresistent, ungewöhnlich stark für ein Unternehmen im Bereich Automotive

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    kromberg und schubert gmbh
  • Stadt
    abensberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 22.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man "freut" sich auf Dienstreisen zu sein, um der negativen Stimmung (Grabenkämpfe, etc.) in Abensberg zu entgehen. In den Werken wird gearbeitet und nicht nur -wie in Abensberg- nur geredet.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs dachte ich: Sehr sehr gut. Nur bei genauerem hinsehen - Grabenkämpfe und Wegsehen bei dem Thema "Verantwortung übernehmen". Innovationen werden unterdrückt... hätte ich mir bei einem Automotiv-Unternehmen gar nicht vorstellen können. Ist aber leider bei Kroschu Realität.

Kollegenzusammenhalt

Possitiv hervorzuheben ist der Kollegenzusammenhalt. Anders lässt sich die Arbeitsbelastung nicht erledigen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr spannend und abwechselungsreich. Man kann sich hier wirklich ausleben und viel dazu lernen. Nur wer gerne mit dem üblichen "Industrie-Niveau" (genannt sei nur die IT und Telcom Ausstattung und Infrastruktur, inkl. des eigengestrickten ERP-Systems, was seiner Zeit hinterherläuft).

Kommunikation

Possitiv ist zu bemerken, dass man unterhalb der Management-Ebene sich sehr gut miteinander austauscht. Auf Management-Ebene herrschen Grabenkämpfe.

Gleichberechtigung

Nur eine Frau auf Ebene der Bereichsleitung. Auf Management-Ebene, Werksleitung und darunter findet man "schon ein paar" Frauen.
Auf Spezialisten/Experten und Sachbearbeiter Ebene lebt das Unternehmen die Gleichberechtigung.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine negativen Themen bekannt

Karriere / Weiterbildung

Wenn man einen guten Draht zum Vorgesetzen hat und er ein Wort für einen einlegt, dann ist schreibt dieses Unternehmen Geschichten, die man sonst fast nie finden wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Unteres Mittelfeld

Arbeitsbedingungen

Grausame IT und Telcom Aussstattung. Ein eigengestricktes ERP System was nicht mehr zeitgemäß ist.
Raumlich ist es in Abensberg "etwas" beengt - vornehmlich Großraumbüros ohne Klimaanlage. Die Parkplatzsituation ist im Vergleich mit anderen Unternehmen in Ordnung (hier wird unter den Kollegen auf hohem Niveau gejammert).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Auf Werksebene vorbildlich. Auf Ebene der Holding oder in Deutschland ein Fremdwort.

Work-Life-Balance

Sehr hoher Reiseanteil, in den meisten Abteilungen. Weit aus höher als im Branchendurchschnitt. Daher ist die Balance hier nicht gegeben. Man kann sich theoretisch sein Arbeitspensum einteilen, wenn da nicht die "Bitten" der Bereichsleiter / GF nicht wären.

Image

An den Standorten weitaus ein gutes Image. In Abensberg oft unbekannt. Corporate Marketing ist aber auch von Seiten des Eigentümers nicht gewollt.

Verbesserungsvorschläge

  • Verbesserungsvorschläge werden über AT Kearney in das Unternehmen eingebracht. Mitarbeiter können in ihrem Aufgabengebiet Verbesserungen einbringen, aber "bitte keine Verbesserungen über den Tellerrand" hinaus.

Pro

Die Aufgabe (tolle abwechselungsreiche Projekte) und die Kollegen.

Contra

Das Unternehmen rennt hinter den aktuellen Entwicklungen hinterher. Erkannt hat dies im Management leider nur der Eigentümer.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Abensberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung