Labor Becker & Kollegen als Arbeitgeber

Labor Becker & Kollegen

38 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

38 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

21 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Labor Becker & Kollegen über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Eine absolute Katastrophe

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ehrlich gesagt nur, dass ich dort nicht mehr arbeiten muss.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit den Studenten seitens HR. Man wird nicht für seine Arbeit respektiert und hat das Gefühl absolut austauschbar zu sein. Die Geschäftsführung sollte sich Gedanken machen, ob HR richtig besetzt ist, wenn Mitarbeiter wie namenlose Arbeitsdrohnen behandelt werden.

Verbesserungsvorschläge

HR sollte besser zuhören und weniger diktatorisch sein. Empathie gleich null.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Stimmungslage; mehrheitlich aber gut

Image

Außen hui, Innen pfui

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung sehr gut, war der einzige Grund es auszuhalten.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise vollkommen überfordert. Teil der Studenten muss sich um Einsatzplan kümmern, sind für alle Fragen da und bekommen nicht mal ein 'Danke', geschweige denn minimal mehr Lohn.

Arbeitsbedingungen

Absolute Frechheit! Dauerhafter Druck auf den Studenten, sowie unterschwellige Drohungen. Aufforderung Kritik und Verbesserungsvorschläge zu äußern und macht man es, bekommt man nicht einmal eine Antwort. Noch viel schlimmer: genug Kollegen wurden regelrecht raus gemobbt. Man bekommt durchaus auch direkt gesagt (HR), man wäre komplett austauschbar und würde nur 'Hilfstätigkeiten' ausführen. HR sollte sich mal einen halben Tag in die Abteilung begeben und mitarbeiten! Davon abgesehen sollte sich das Labor mal das Ergebnis ansehen, wenn KEIN Student da wäre.

Kommunikation

Praktisch nicht existent zwischen HR und Mitarbeitern. Man wird zwar aufgefordert sich einzubringen (Verbesserungen, sowie Kritik), macht man es wird einem ganz schnell zu verstehen gegeben, dass man nichts zu melden hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Anfangs unterirdische Bezahlung, inzwischen akzeptabel. Allerdings erst nach einem regelrechten Kampf einiger Studenten, um sich von HR anhören zu müssen, dass ihrerseits so viel Arbeit investiert wurde. Abrechnung von Urlaub und Krankheit eine absolute Frechheit und man muss jeden Monat (in welchem Urlaub genommen wurde) zu HR und um eine Korrektur der Abrechnung bitten, da zum Teil 3-stellige Beträge gefehlt haben.

Interessante Aufgaben

Theoretisch ja, weil angeboten wird sich die Arbeit der Festangestellten anzusehen. Faktisch nein, da man immer nur seinen Trott machen muss, da permanent Personalmangel herrscht.

Von der oberen Front kommt leider nichts mehr zurück auf Nachfrage. Bezüglich Gehalt kann ich nur mein Kopf Schütteln.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen sind super und halten auch zu dir. Ist aber Abteilungsspezifisch.
Die Zeiten und Dienste kann man sich flexibel einteilen. Gut fand ich auch das Intranet. Da war alles übersichtlich und modern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt auch bei Nachfrage.
Man muss sich am tvl anpassen sonst lohnt sich die Mühe fast nicht.

Verbesserungsvorschläge

Werden nicht ernst genommen, daher füge ich dem nichts hinzu.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Eine neue Firma mit alten Namen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliches Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Betriebsrat, wäre sehr nötig als natürliches Gegengewicht!

Verbesserungsvorschläge

Den eingeschlagenen Kurs weiterverfolgen, hier wurden richtige Dinge angestoßen. Aber die alten Stärken wieder für sich finden. Ehemaligen Geschäftsführer haben positiv zum Wachstum und Image des Labors beigetragen und somit auch die Mitarbeiter motiviert, was momentan nicht der Fall ist.

Arbeitsatmosphäre

War früher sehr gut, jetzt ist es anders. Man will weniger ein zu großen Zusammenhalt. Es könnten sich ja Mitarbeiter zusammenschließen.

Image

War früher fantastisch, jetzt muss man kämpfen um den Schein aufrecht zu erhalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In einem Labor fällt viel Müll an, hier kann man keinen Vorwurf machen. Wo man einen Vorwurf machen kann ist z.B. bei der Kantine. Hier werden täglich zig umweltbelastende Einwegbehälter weggeworfen .

Karriere/Weiterbildung

Man soll da bleiben wo man ist.

Kollegenzusammenhalt

Gibt es noch in einzelnen Abteilungen, wird durch die höhere Fluktuation aber weniger.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei älteren Kolleginnen gibt es wenig Probleme. Dienstältere werden systematisch dezimiert da sie meiner Meinung zu sehr an dem alten Labor hängen. Das geschieht durch die neue Firmenstrukturen. Hier resignieren viele und kündigen bzw. retten sich bis zur Rente.

Vorgesetztenverhalten

Die Abteilungsleister merken den Druck, die Neuen geben den leider 1:1 weiter. Sich hinter Mitarbeiter stellen, oder der Geschäftsführung Widerworte zu geben traut sich keiner mehr.

Arbeitsbedingungen

Modernisierung wurde groß angekündigt, begonnen und ist dann ist stocken geraten.

Kommunikation

Hier ist man stehts bemüht, das einzige was die HR-Abteilung wirklich versucht zu verbessern.


Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Bewertung von Labor Becker und Kollegen von einem Angestellten

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich kann nur positives schreiben. Ich bin wirklich sehr begeistert und fühle mich sehr wohl und gut aufgehoben.

Verbesserungsvorschläge

Ich bin wunschlos zufrieden.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe bisher in in zwei Bereichen des Labors angenehme Erfahrungen gesammelt und bin sehr begeistert wie hilfreich alle sind.

Work-Life-Balance

Genau wie ich es mir gewünscht habe, genau so kam es. Ich mache gleitzeit und bin sehr zufrieden.

Karriere/Weiterbildung

Man lernt sehr viel bei Labor Becker das war und ist der wichtigsten Punkt für mich. Deswegen bin ich sehr froh hier zu sein und zu sehen das ich mich nicht geirrt habe.

Kollegenzusammenhalt

Ich bin sehr zufrieden mit meinen bisherigen Erfahrungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist kein Problem.

Vorgesetztenverhalten

Alle Führungskräfte die ich bislang kennengelernt habe hatten immer ein Lächeln im Gesicht und konnten mir bislang immer weiterhelfen oder ich ihnen.

Kommunikation

Egal wen ich erreiche um was nachzufragen, jeder kann mir weiterhelfen auch wenn es nur eine Weiterleitung ist.

Interessante Aufgaben

Die Variation, auch in der corona Zeit, ist sehr bunt bei Labor Becker. Ich bin sehr schnell in sehr interessante Projekte gekommen und zeitgleich löse ich Probleme für andere Abteilung im Labor. Dadurch sehe ich wie sich neue und interessante Ideen entwickeln und schau zeitgleich das ich für Kollegen in anderen Abteilungen Eine Unterstützung bin.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Angenehme Arbeitsatmosphäre mit tollem Kollegenzusammenhalt

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- tolle Arbeitsatmosphäre
- nette Kollegen
- flexible Arbeitszeiten
- Arbeitszeiterfassung
- Fahrtkostenzuschuss
- Betriebsarzt

Verbesserungsvorschläge

- Salatbar in der Cafeteria
- keine Bilder im Aufenthaltsraum

Arbeitsatmosphäre

- nette Kollegen
- toller Zusammenhalt
- man fühlt sich von Beginn an sehr wohl

Work-Life-Balance

- Zeiterfassung
- Arbeitszeiten selbstständig planen und flexibel einteilen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

- leider noch nicht alles elektronisch verfügbar

Arbeitsbedingungen

- keine Großraumbüros (somit geringer Lärmpegel)
- Helle Räume
- höhenverstellbare Schreibtische mit zwei Bildschirmen


Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sicherer Arbeitgeber mit attraktiven Zusatzleistungen

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

In meinem Team wird ein freundliches und respektvolles Miteinander gelebt.

Work-Life-Balance

Gleitzeit wird gelebt und kann selbstständig eingeteilt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt immer pünktlich. Außerdem gibt es eine sehr leckere Kantine, die bezuschusst wird, 14 Gehälter, Fahrtkostenzuschuss, Betriebliche Altersvorsorge, Betreuungszuschuss für Kinder und kostenlose Getränke (Kaffee, Tee, Kaltgetränke).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In einem Labor ist es auf Grund hoher Hygienevorschriften schwierig, umweltschonend zu arbeiten. Dennoch ist ein Bewusstsein dafür da und es wird darauf geachtet, wo es möglich ist.

Kollegenzusammenhalt

Wie man in den Wald hineinschreit, so schallt es hinaus. Soll heißen: Wenn ich mit meinen Mitmenschen wertschätzend umgehe, erfahre ich auch kollegialen Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele Kollegen, die schon lange, teils von Anfang an im Labor tätig sind. Mitarbeiterjubiläen von 20, 25, 30 Jahren sind keine Seltenheit.

Arbeitsbedingungen

Schöne Büroräume mit höhenverstellbaren Arbeitsplätzen und guter Ausstattung.

Kommunikation

Aktuelle Informationen findet man über das schwarze Brett und das Intranet. Außerdem gibt es regelmäßige Mitarbeiterinformationen oder Briefe der Geschäftsführung.

Gleichberechtigung

Viele Frauen in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Eigene Vorschläge sind gewünscht.


Image

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Das wird mit Sicherheit nicht mehr lange gut gehen..

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nicht mehr viel...!!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Die professionelle Personalabteilung!!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Habe ich unten erwähnt!

Arbeitsatmosphäre

Immer schlechter geworden. Man hat schlechtes Gefühl jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit...!!

Image

Nimmt dadurch langsam aber deutlich ab..

Work-Life-Balance

Durch den hohen Arbeitsdruck nicht gegeben..

Karriere/Weiterbildung

Kaum möglich durch mangelnde Angebote und hohen Arbeitsdruck..

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier ist es leider nicht besser geworden..

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr viel Plastik und Umwelt unfreundlich...

Kollegenzusammenhalt

Leider so geworden, dass jede Abteilung nur für sich arbeitet und sogar teilweise gegeneinander und nicht wie früher als Gesamteinheit wie eine große Familie zusammen alles schaffen. Dadurch leidet natürlich den gesamten Kollegenzusammenhalt extrem darunter..

Umgang mit älteren Kollegen

Die meisten sind eh nicht mehr da..

Vorgesetztenverhalten

Da werden ungeeignete Leute für die jeweilige Position eingestellt. Man kann ein Labor mit einer Produktionsfabrik nicht vergleichen. Deshalb mein Tipp, neue Personalabteilung anstatt neues Personal...

Arbeitsbedingungen

IT ist noch ganz unten..

Kommunikation

Nicht ausreichend.. Es wird einfach geplant und umgesetzt ohne mit den eigenen Mitarbeitern davor zu reden, die damit arbeiten müssen und die auch ganz wichtige Vorschläge haben.

Gleichberechtigung

Früher ja aber mittlerweile werden große Unterschiede gemacht und es gibt natürlich die Lieblinge, die besser behandelt werden als andere. Also es geht nicht mehr nach Leistung sondern einfach nach Sympathie anscheinend..

Interessante Aufgaben

Ja zum Teil aber die neuen Chefs nehmen den Spaß und die Freude an der Arbeit leider weg...

Transformation vom wertschätzenden Familienunternehmen zur Geringschätzung der Mitarbeiter

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nicht mehr so viel

Verbesserungsvorschläge

Aufhören mit auswendig gelernten Phrasen. Mitarbeiter ernst nehmen. Nicht so viel Verantwortung abschieben.
Anfangen zu überlegen, warum so viele langjährige kompetente Mitarbeiter gekündigt haben anstatt den Kopf in den Sand zu stecken und zu glauben es handele sich um normale Fluktuation.

Arbeitsatmosphäre

Wegen Entwicklung der Firmenpolitik zum Schlechten macht sich im Haus allgemeine Verständnislosigkeit breit. Trotzdem ist die Stimmung zwischen den Kollegen gut

Image

Geschäftsführung arbeitet an einem guten Image nach außen

Work-Life-Balance

Nicht mehr so viele Überstunden wie in der Vergangenheit; flexible Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Pseudobeförderungen in manchen Abteilungen (von der Bürokraft zur" Chef"-Bürokraft).
Hat eher psychologische Bedeutung. Ansonsten berufsbedingt kaum Karrieremöglichkeit.

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegen werden teilweise unterirdisch schlecht bezahlt. Nach der Probezeit minimale Gehaltserhöhung bei der netto fast nichts übrigbleibt.
Allerdings gibt es Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Fahrtkostenzuschuss, eine minimale Betriebsrente und Zuschüsse für Kita wurden eingeführt (gibt es in anderen Firmen dieser Größe schon lange)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es fällt viel Plastikmüll und Chemiemüll an. Läßt sich leider nicht ändern. Ändern ließe sich der Stromverbrauch durch Abschaffung unnötiger Bildschirme (z.B. in der Cafeteria) und Dauerbeleuchtung in Fluren und Treppenhäusern tagsüber.

Kollegenzusammenhalt

Überwiegend gut

Umgang mit älteren Kollegen

respektvoller Umgang zwischen Jung und Alt

Vorgesetztenverhalten

Persönliche Gespräche sind gewünscht - bringen aber wenig.
Probleme werden ignoriert bzw geleugnet oder schön geredet.
HR-Abteilung mischt sich kompetenzüberschreitend in die Belange aller Abteilungen ein und führt mittlerweile ein "Regime"

Arbeitsbedingungen

Modernes, sauberes Labor. Allerdings Belastung durch andauernde Umbauarbeiten und Lärm

Kommunikation

In manchen Abteilungen gut, in manchen Abteilungen sehr schlecht (besonders HR-Abteilung)

Interessante Aufgaben

abwechslungsreiche Interessante Tätigkeiten


Gleichberechtigung

Angenehme Arbeit bei guter Bezahlung

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Führt das Unternehmen gut und sichert somit die Arbeitsplätze.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Konflikte zwischen Mitarbeitern werden nicht gut gelöst.

Verbesserungsvorschläge

Die internen Probleme mehr in Entscheidungen einfließen lassen.

Arbeitsatmosphäre

entspannt

Image

sehr gut

Work-Life-Balance

ausgeglichen

Karriere/Weiterbildung

kaum

Gehalt/Sozialleistungen

über Tarif

Kollegenzusammenhalt

schwach

Umgang mit älteren Kollegen

gut

Vorgesetztenverhalten

zu zurückhaltend

Kommunikation

teilweise gut

Gleichberechtigung

teilweise

Interessante Aufgaben

ab und zu


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Veränderung zum Schlechten

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehaltszahlung kommt pünktlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es werden viele Kündigungen einfach hingenommen ohne Reflexion über die Gründe

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter motivieren mit zumindest Anpassungen des Gehalts an die Inflation.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen