Welches Unternehmen suchst du?
Laverana GmbH & Co. KG Logo

Laverana GmbH & Co. 
KG
Bewertung

Es wird sich nichts ändern!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Laverana GmbH & Co. KG in Wennigsen (Deister) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen

Verbesserungsvorschläge

Liebe Personalabteilung, spart Euch die Stellungnahme hierzu, wir wissen, dass Ihr eigentlich vieles verbessern wollt, aber gesteht es Euch ein: man wird Euch nicht lassen, das würde Geld kosten und Geld für Mitarbeiter ausgeben? Wer kommt auf so eine Idee?

Arbeitsatmosphäre

Gegen positiven Stress habe ich nichts. Aber dieses ewige Hin und Her, heute so morgen so, macht einen wahnsinnig. Es werden oben Entscheidungen getroffen, die unter hohem Zeitdruck umgesetzt werden müssen. Einige Zeit später werden diese Entscheidungen wieder revidiert und man hechelt dem neuen Ziel hinterher. Gerne schwafelt man dann von "Flexibilität" wir intern nennen es einfach "Planlosigkeit". Das alles sorgt für permanent gereizte Stimmung. Gerne werden auch Abteilungen oder Bereiche gegeneinander ausgespielt. Entsprechend mies ist die Atmosphäre hier im Haus.

Kommunikation

Kommunikation von oben nach unten? Findet nicht statt.

Kollegenzusammenhalt

Eines der wenigen positiven Punkte!

Work-Life-Balance

Da generell wenig Anerkennung für die Arbeit der Mitarbeiter vorhanden ist, kommt man halt pünktlich, geht pünktlich und vermeidet freiwillige Meldungen für Überstunden, dann geht das mit der Work-Life-Balance.

Vorgesetztenverhalten

Kein Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern, MIcromanagement und permanente Kontrolle, so wird es von oben vorgelebt und dann auch durch viele Vorgesetzte so umgesetzt.
Diejenigen Vorgesetzten, die es anders, besser machen wollen und wirklich ihre Arbeit MIT ihren Mitarbeitern gut und vertrauensvoll erledigen wollen, verlassen aus eigenen Stücken das Haus, weil sie wissen, dass dieser Führungsstil hier nicht gewünscht ist. Andere Führungskräfte werden gegangen weil sie nicht "hart genug" sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn bei Mitarbeitern nach zig Jahren 3-Schicht die Krankentage mehr werden steigt auch die Frequenz der Personalgespräche. Dies passiert selten mit dem Hintergrund, den Arbeitsplatz altersgerecht umzubauen, sondern eher um die Möglichkeiten einer Trennung einzuleiten. Ich hoffe, der Betriebsrat unterbindet dies zukünftig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das wäre ja echt schlimm, wenn die Firma das auch noch vergeigen würde.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, Tarifgehalt wäre schön, mal schauen, was der Betriebsrat hier erreicht.
Viel schlimmer ist es dass wir nicht mal eine Corona-Prämie erhalten haben. Da versucht man alles, Familie, Schule und Arbeit 2 Jahre lang unter einen Hut zu bekommen, müht sich ab, damit die Arbeit nicht zu sehr leidet und dann? Nichts! Nicht mal ein paar Euro außer der Reihe als kleine Anerkennung. Es geht nicht um die Summe, es geht um die Botschaft, die damit gesendet wurde.
Das war für viele der letzte Tropfen, alleine aus meinem Arbeitsbereich suchen eine Reihe von Kolleginnen und Kollegen einen neuen Arbeitgeber.

Karriere/Weiterbildung

In anderen Bereichen wurde es angeblich besser, bei uns kommt dazu keine Kommunikation an.


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Image

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

HR- Team

Liebe/r KollegIn,

vielen Dank für die Bewertung und die entsprechenden Ausführungen. Für uns ist es sehr wichtig, Kritik zugetragen zu bekommen, daher „sparen“ wir uns die Antwort natürlich nicht. Ganz im Gegenteil: Sie werden gehört und wir kümmern uns!

Es tut uns leid, dass einige Entscheidungen des Managements für Sie nicht nachvollziehbar sind. Natürlich sollten etwaige Veränderungen klar kommuniziert und für jeden nachvollziehbar sein.

Was halten Sie von einem direkten Gespräch? Gerne können Sie sich an die Personalabteilung wenden. Wir behandeln alle geteilten Informationen vertraulich.

Wir danken Ihnen für Ihre Offenheit.

Liebe Grüße
Ihr Laverana HR-Team