LichtBlick SE Unternehmenskultur

LichtBlick SE

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 17 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei LichtBlick die Unternehmenskultur als modern ein, während der Branchendurchschnitt in Richtung modern tendiert. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 3,9 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 155 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
LichtBlick
Branchendurchschnitt: Energie

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
LichtBlick
Branchendurchschnitt: Energie

Die meist gewählten Kulturfaktoren

17 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Mitarbeiter über Richtung im Unklaren lassen

    FührungModern

    59%

  • Mitarbeiter viel selbst entscheiden lassen

    FührungModern

    47%

  • Sich verzetteln

    Strategische RichtungModern

    47%

  • Nichts entscheiden

    Strategische RichtungTraditionell

    47%

  • Neue Dinge ausprobieren

    Strategische RichtungModern

    47%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

1,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die Arbeitsatmosphäre hat stark nachgelassen in der IT. Ohne Vorankündigung wird einem bei einer Veranstaltung mit der versammelten IT klar gemacht, dass sein Team keine Zukunft mehr hat und es werden keine Perspektiven aufgezeigt. Ein großer Teil hat Angst um seinen Job, bzw. seine Position. Viele langjährige Mitarbeiter sind schon geflüchtet und viele andere werden folgen. Nachbesetzt werden diese Stellen vor allem mit Freelancern. Daran sieht man ja auch, dass man nicht mehr auf einer Position sitzt, die in Zukunft noch gebraucht wird.

1,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die Kommunikation ist mittlerweile grauenhaft. Es werden Top-Down Entscheidungen getroffen. Gefühlt wird immer nur versucht die noch nicht geflüchteten Mitarbeiter aus der IT zu beschwichtigen.

4,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Der Kollegenzusammenhalt auf gleicher Ebene ist super, da gibt es gar nichts zu bemängeln. Allerdings gibt es leider immer mehr Freelancer, es kommen jeden Monat mindestens eine Hand voll dazu. Viele kennt man dadurch gar nicht mehr.

3,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

Zwar eine 40h Woche, allerdings 30 Tage Urlaub. Dazu ist es durchaus auch möglich mal spontan einen Tag Urlaub zu bekommen. Allerdings gibt es auch da Bemühungen es weiter einzuschränken. Es wurde schon mal angedeutet, dass es durchaus bald Wochenend-Bereitschaft geben könnte.

1,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Vor versammelter Mannschaft zu sagen, dass man eine bestimmte Berufsgruppe gerne feuert ist nicht gerade ein Verhalten mit dem ich mich identifizieren kann.

2,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die interessanten Aufgaben sind leider alle in eine Standard-Software überführt worden, so dass es kein Alleinstellungsmerkmal mehr in der LichtBlick IT gibt.