Louis C. Jacob als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen.

Lehrreich

4,1
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Louis C. Jacob in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lage

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lohn und Trinkgeld Verteilung

Verbesserungsvorschläge

Mehr lohn und Trinkgeld


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Stolz auf die Ausbildung in diesem Betrieb

3,1
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2012 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Louis C. Jacob in Hamburg abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Niveau auf dem man lernt ist einmalig. Und die Erfahrungen (schlechte und gute) kann keiner einem nehmen.
Das ganze hat aber auch einen sehr hohen Preis

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu selbstverständlich genommene Überstunden (jeden Tag). Dienstplan steht nur für weniger Tage im Voraus.

Arbeitsatmosphäre

Dadurch das man als Azubi viel Verantwortung hat, wird man von den Kollegen zumindest in stressigen Situation wirklich ernstgenommen und man merkt, dass die Kollegen sich auf einen Verlassen können. Das baut auf

Karrierechancen

Wenn man im F&B Bereich bleiben möchte, ist die Übernahmechance groß. Ansonsten ist es etwas schwierig

Arbeitszeiten

Jeden Tag Überstunden, natürlich unbezahlt. Wenn man Glück hatte, konnte man die aufgebauten Guttage /Urlaubstage im nächsten Jahr noch abbauen. Überstunden werden für zu selbstverständlich genommen

Ausbildungsvergütung

Tariflich bezahlt, nur geringer Zuschuss zur Proficard.
Das wohnen die Hamburg ist teuer. Ohne elterliche Unterstützung hätte ich dort gar nicht anfangen können

Spaßfaktor

Da der Azubianteil im Gegensatz zu anderen Hotel bei Ca. 40% liegt, hat man vor allem mit den anderen Azubis immer jemanden mit dem man reden kann und zwischendurch mal einen Scherz, was das arbeiten angenehmer gemacht hat

Aufgaben/Tätigkeiten

Man bekommt sehr früh sehr viel Verantwortung. Daran wächst man sehr schnell.
Man erfüllt eigentlich die Stelle eines Festangestellten

Variation

Da es für Hofas sehr viele Abteilungen gibt (Ca. 12) lernt man wirklich viele verschiedene Sachen, Menschen und Aufgabenbereiche kennen

Respekt

Lehrjahre sind keine Herrenjahre sage ich dazu nur


Die Ausbilder

Schlechte HR, Sprungbrett vielleicht ja, aber...

1,0
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Louis C. Jacob in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte HR, Sprungbrett vielleicht ja, aber kein Platz, um seinen Traumberuf auszuüben!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein einzigartiges Hotel in jeder Hinsicht! Toll!

5,0
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Louis C. Jacob in Ostseebad Nienhagen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben