Workplace insights that matter.

Login
LUEHR FILTER GmbH Logo

LUEHR FILTER 
GmbH
Bewertungen

14 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 25%
Score-Details

14 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 9 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von LUEHR FILTER GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Viel ungenutztes Potential

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Normalerweise gute Bezahlung

- kollegialer Zusammenhalt

- Arbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Keine offene Kommunikation, st√§ndig Ger√ľchte zu Entlassungen, Auslagerungen usw. .

-Einsatz von Consultern im Unternehmen ist fragw√ľrdig. Z.B. wird empfohlen Bereiche an Fremdfirmen auszulagern. Als Fremdfirma tritt dann wieder eine Gesellschaft auf, welche zum Consulter geh√∂rt.

-Vertragliche und tarifliche Sonderzahlungen werden nicht ausgezahlt, ohne dies im Vorfeld anzuk√ľndigen. Auch hier w√§re eine offene Kommunikation sicherlich hilfreich und w√ľrde eventuell eher zur Akzeptanz solcher Ma√ünahmen f√ľhren.

-Um Geräte, Software und Werkzeuge zur Arbeitserleichterung muss ständig "gekämpft" werden. Bei Beschaffung oder Umstellung von Standard-Arbeitsmitteln werden die Anwender nicht am Auswahlprozess beteiligt.

-Produktion geht vor Gesundheit, auch Homeoffice während der Corona-Pandemie wird nicht jedem gestattet, bei dem es möglich wäre.

-langwierige, festgefahrene Prozesse

Verbesserungsvorschläge

-S√§mtliche Consulter-Leistungen, sowie die damit verbundenen Auslagerungen sollten auf den Pr√ľfstand gestellt werden.

-Klare, offene Kommunikation, erster Schritt durch Intranet wurde getan, dies sollte nun aber auch mit "Leben" gef√ľllt werden.

-Abl√§ufe regelm√§√üig und mit allen beteiligten √ľberpr√ľfen.

-Die Chance der Digitalisierung nutzen. (Industrie 4.0) Papierloses B√ľro ist hier ein weit entferntes Fremdwort.

-Regelmäßige Mitarbeitergespräche

Arbeitsatmosphäre

Hauptsache der Termin wird gehalten, die Umst√§nde sind zweitrangig. Man wird m√ľde Verbesserungen anzubringen, da diese unter dem (Zeit-/Kosten-)Druck ohnehin nicht umgesetzt werden. Wer kein "dickes Fell" hat f√§llt durchs Raster und kommt nur noch f√ľr das Gehalt am Ende des Monats.

Image

Gegen√ľber Kunden gut, in der Region nach diversen Zeitungsberichten m√§√üig.

Work-Life-Balance

Normalerweise in Ordnung. Erreichbarkeit an Betriebsfreien Tagen wird von einigen Mitarbeitern jedoch unausgesprochen erwartet.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung scheint unerw√ľnscht zu sein. Mitarbeiter, welche sich auf eigene Kosten weitergebildet haben, verlassen das Unternehmen. Frei gewordene Stellen werden teilweise gar nicht oder durch einfacher qualifizierte Mitarbeiter ohne entsprechende Weiterbildung besetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

IGM-Tarif, allerdings werden tarifliche und vertragliche Sonderzahlungen teilweise ohne fr√ľhzeitige Ank√ľndigung nicht ausgezahlt oder sp√§ter ausgezahlt. Hochstufung durch Weiterbildung oder Mehrleistung nicht m√∂glich. (Sollte sich das langfristig wieder √§ndern wird diese Bewertung angepasst.)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilweise Nutzung von LED-Lampen. Wenig Ausschuss aber Material und Papier wird auf Grund von √Ąnderungen hin und wieder entsorgt. Auf einigen D√§chern w√§re bestimmt auch noch Platz f√ľr eine Solaranlage.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen meistens in Ordnung. Probleme entstehen haupts√§chlich Abteilungs√ľbergreifend (s. Kommunikation: "nach Schuldigen suchen")

Umgang mit älteren Kollegen

Werden von den jungen Kollegen unterst√ľtzt. Wissen wird weitergegeben und angenommen.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte der unteren Ebenen sehen Probleme und nehmen sich L√∂sungsvorschl√§ge zu Herzen. Leider d√ľrfen diese wenig selbst entscheiden, zumindest nicht, wenn es zun√§chst mit Kosten verbunden ist. Das Meiste versandet dann auf dem Weg √ľber h√∂here Ebenen.

Arbeitsbedingungen

B√ľros und Produktionsbereiche sind in die Jahre gekommen. Zustand von W√§nden und B√∂den ist schlecht. Beleuchtung nicht ausreichend, Tageslicht an vielen Arbeitspl√§tzen in der Produktion nicht vorhanden. Besserung wird nicht in Aussicht gestellt. Parkpl√§tze und Verkehrswege im Freien stark abgesackt und mit Schlagl√∂chern versehen, das erschwert den Verkehr f√ľr (Flur)f√∂rderfahrzeuge. Waschr√§ume und Toiletten sind dringend renovierungsbed√ľrftig, hygienische Reinigung der Anlagen ist unm√∂glich. Sehr langsame Computernetzwerke, zumindest an einigen Standorten.

Kommunikation

Offene Kommunikation gibt es so gut wie gar nicht. Es geht nur darum ob man dies oder das Ger√ľcht schon geh√∂rt h√§tte. Wenn etwas entschieden wurde, wird man vor vollendete Tatsachen gestellt ohne mit den entsprechenden Mitarbeiten im Vorfeld zu sprechen.

Zu Weihnachten erhält man einen Brief, welcher sich seit Jahren ähnelt. In diesem wird versucht kostensparende Maßnahmen zu rechtfertigen. Managementfehler werden darin jedoch nicht eingestanden oder auf ehemalige Mitarbeiter geschoben.

Eine Fehlerkultur mit entsprechender Aufarbeitung gibt es so gut wie gar nicht, es wird zuerst nach Schuldigen gesucht.

Gleichberechtigung

Zwischen alt, jung, Mann, Frau, Herkunft wird eigentlich nicht unterschieden. Beratern und Fremdfirmen wird jedoch meistens eher zugehört als eigenen Mitarbeitern. Es macht den Eindruck, dass diese auch immer das bekommen was sie wollen.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag eine neue Herausforderung, wenig eintönige Tätigkeiten.

Faire Mitarbeiterf√ľhrung??? Nicht vorhanden...

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts mehr, sonst wäre ich da geblieben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie oben beschrieben.
Die Besetzung der F√ľhrungsebene sollte man √ľberdenken.
Ich bin mir sicher, dass es f√ľr den ein oder anderen Posten, bessere Fachkr√§fte mit mehr Menschenverstand und weniger Eingenutz gibt.

Verbesserungsvorschläge

Defitiv m√ľssen ein paar Vorgesetzte ausgetauscht werden, bzw geschult werden.
Ob sich die da Investition lohnt, fraglich...
Der Einsatz des Unternehmensberaters sollte √ľberdacht werden, bzw die Zusammenarbeit gek√ľndigt werden. Frage: Wer macht sich auf welcher Seite die Taschen voll, bzw. der hat den Vorteil?
Man sollte mehr auf die Aussagen seiner eigenen Mitarbeiter setzen und die Verbesserungsvorschläge annehmen.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitabl√§ufe m√ľssen besser organisert werden, hier liegt viel Potential.
Das Wort der Mitarbeiter muss geachtet werden.
Es werden nur die Aussagen der Unternehmensberatern akzeptiert.

Image

Nach aussen gut.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden.
Wer viele Überstunden absolviert (egal ob gerechtfertigt oder nicht), erhält mehr Anerkennung beim Vorgesetzen, das Ergebnis der Arbeit zählt dabei selten.

Karriere/Weiterbildung

Die Vorgesetzten investieren nicht in ihre Mitarbeiten.
Budget f√ľr Weiterbildung? Meiner Meinung nach, nicht vorhanden.
Weiterbildungen k√∂nnen sehr gern auf eigene Kosten wahr genommen werden, Zusch√ľsse oder √§hnliches sind mir nicht bekannt.
Das Fachwissen, dass durch Eigeninitiative erweitert wurde, wird selbstverst√§ndlich gern genutzt, da f√ľr das Unternehmen kostenlos.

Gehalt/Sozialleistungen

30 Tage Urlaub.
Tarifliches Entgeld.
Ob das Entgeld immer fair verteilt ist, steht auf einem anderen Blatt.
Positiver Einsatz vom Betriebsrat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es handelt sich um ein Unternehmen, welches mit Umweltbewusstsein wirbt, es gibt trotzdem noch Luft nach oben.
Allein die Anschaffung eines E-Autos reicht meiner Meinung nach hier nicht aus.

Kollegenzusammenhalt

In vielen Abteilungen nicht vorhanden.
Neid steht klar im Vordergrund, gerade beim Thema Gehalt.
Gerade die Mitarbeiterinnen untereinander sind sehr misstrauisch, das ist schon grenzwertig.

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen sind teuer, man sieht zu, dass diese abges√§gt werden.

Vorgesetztenverhalten

Der Vorgesetzte schaut zuerst, dass er selbst gut dasteht (Gehalt, felxible Pausen-/Arbeitszeiten, Firmenwagen, etc.).
Verkauft Ideen seiner Mitarbeiter als die Eigenen.
Die ein oder andere F√ľhrungskraft denkt, dass LUEHR FILTER der Einzige Arbeitgeber im Raum Schaumburg ist, der einen ansprechenden Arbeitsplatz bietet. Willkommen in der Traumwelt LUEHR FILTER. Hier sollte man doch gelegentlich mal √ľber den Tellerrand schauen...

Arbeitsbedingungen

B√ľros ist ordentlich eingerichtet,
Klimaanlage w√§re in einigen B√ľros w√ľnschenswert.

Kommunikation

Definitv verbesserungsw√ľrdig.
Die Mitarbeiter fressen alles in sich hinein, besser w√§re ein klares Wort innerhalb der Abteilung und gegen√ľber den Vorgesetzten.

Gleichberechtigung

Sehr guter Spruch: Wenn zwei das Selbe tun, ist es noch lange nicht dasselbe.
Mitarbeiter die sich dem Vorgesetzten anbiedern, haben viele Freiheiten.

Interessante Aufgaben

Gibt es bestimmt in dem Unternehmen.
Mitarbeiter d√ľrfen sich jedoch nicht entfalten.

Die Ger√ľchte brodeln √ľber

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter werden vor vollendeten Tatsachen gestellt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf seine eigenen Mitarbeiter bauen.
(Interne Stellenausschreibung)
F√ľr Barrierefreiheit sorgen .

Work-Life-Balance

Gibt es nicht .

Karriere/Weiterbildung

Wird sich kaum drum gek√ľmmert bis garnicht . Da muss jeder selber um seine Weiterbildung k√§mpfen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel weggeworfen...

Kollegenzusammenhalt

Es wird viel zu viel hinter dem R√ľcken gel√§stert.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten brauchen eine Schulung f√ľr ihr Verhalten.

Kommunikation

Es gibt kaum Kommunikation und wenn es welche gibt dann sind diese leider auch noch falsch.

Gleichberechtigung

Nicht immer gegeben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Hier muss klar nachgebessert werden!

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

35 Stundenwoche, 30 Tage Urlaub, gutes Gehalt plus Sonderzahlungen,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Organisation sollte in einem zertifiziertem Betrieb kein Fremdwort sein

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitnehmer sollten nicht nur aufgrund der guten Leistungen zur Arbeit kommen sondern auch aufgrund von Freude an der Arbeit. W√§re f√ľr die Produktionsabl√§ufe sicherlich gewinnbringend.

Arbeitsatmosphäre

Stress, Lästern und Aggressionen sind Alltag. Trifft man sich

Image

Die Firma scheint lt. Geschäftsleitung international einen guten Ruf zu haben.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird nicht gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier gibt es nichts zu meckern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Materialverschwendung aufgrund von √ľberlasteten Mitarbeitern, die immer mehr krank werden. Das sollte bei einem "Luftreinigungsunternehmen" nicht der Fall sein.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen wird zusammengehalten. Vorgesetzte stehen sollten hinter ihren Mitarbeitern.

Kommunikation

Sehr verbesserungsbed√ľrftig. Dokumentation ist im Regelfall falsch.

Interessante Aufgaben

Viel eintönige Arbeit.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Nach außen top, aber innen immer mehr ein flop

3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Image

Hier im Umkreis sicher ein angesehener Arbeitgeber. Ich denke im Kundenkreis mittlerweile umstritten...

Gehalt/Sozialleistungen

Nach Tarifvertrag der IG-Metall

Kollegenzusammenhalt

Soweit gut. Ich denke im Werk mehr als in der Verwaltung. Es gibt aber auch viel Gerede untereinander, bzw. hinter dem R√ľcken √ľbereinander.

Kommunikation

Eine einzige Katastrophe. Jeder will seinen eigenen Vorteil irgendwo nutzen und Informationen werden nur d√ľrftig weiter gegeben. Es gibt aber nat√ľrlich auch Ausnahmen.

Gleichberechtigung

In den reinen F√ľhrungspositionen nur M√§nner. In der Projektleitung auch Frauen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Das wars dann mal ...

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsdruck √ľberschattet Klima

Kommunikation

Abteilungen arbeiten f√ľr sich


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mehr Schein als Sein

2,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viel zu volles Gro√üraumb√ľro in der technischen Abteilung. Konzentriertes Arbeiten kann einem aufgrund der vielen Ablenkungen und des Ger√§uschpegels sehr schwer fallen.
Sehr redsame Betriebsratmitglieder. Ih könnte praktisch von alles meinen Kollegen und Vorgesetzten das Gehalt erfragen. Sollte so nicht sein.

Image

In der Region gut angesehener Arbeitgeber. Die Konkurrenz weiß aber was schief läuft.

Work-Life-Balance

35 oder 40 Stunden Wochen je nach Einstufung. Als Projektleiter wird schon mal von einem erwartete das Firmenhandy auch stets im Urlaub bei sich zu tragen.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird nach Tarifvertrag IG Metall Niedersachsen bezahlt.

Kollegenzusammenhalt

Nicht wirklich gut. Hier wird schnell hinter dem R√ľcken schlecht √ľber einen geredet.

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Kanone. In Mitarbeitergespr√§chen fallen schon mal vulg√§re und unpassende Ausdr√ľcke.

Arbeitsbedingungen

Viel zu volles Gro√üraumb√ľro in der technischen Abteilung.

Kommunikation

Findet haupts√§chlich in den Projektteams statt. Hier gibt es wie √ľberall Licht und Schatten.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Meinen Platz gefunden

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe Kommentare oben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

---

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation zwischen den Abteilungen verbessern

Arbeitsatmosphäre

sagen wir es so: ich gehe mit einem Lächeln morgens zur Arbeit und fahre Nachmittags mit einem Lächeln nach Hause

Image

Luehr ist im Landkreis ein angesehener Arbeitgeber

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein: nun ja - wir bauen Filter zur Luftreinhaltung

Kollegenzusammenhalt

in der Abteilung gibt es immer jemanden, der in schwierigen Situationen helfen kann

Umgang mit älteren Kollegen

keiner wird bevorzugt oder benachteiligt, ehemalige Kollegen kommen gelegentlich zu Besuch

Vorgesetztenverhalten

absolut fair und transparent

Arbeitsbedingungen

PCs sind momentan nicht √§lter als 1 Jahr (also sehr aktuell), ein etwas helleres, freundlicheres B√ľro d√ľrfte es sein

Kommunikation

abteilungsintern sehr gut, abteilungs√ľbergreifend k√∂nnte/m√ľsste es mehr Austausch geben

Gleichberechtigung

keiner wird bevorzugt oder benachteiligt, mehrere Frauen auch in F√ľhrungspositionen

Interessante Aufgaben

jedes Projekt ist eine neue Herausforderung


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Einfach nur noch erbärmlich

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Geht so

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei LUEHR FILTER GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN