Magicline GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

49 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 86%
Score-Details

49 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

42 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Magicline GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Nur zu empfehlen!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bitte macht genau so weiter!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Super Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr mitarbeiterorientiertes Unternehmen mit tollen Weiterbildungsmöglichkeiten und Chancen mehr Verantwortung zu übernehmen auch für junge Leute.
Hier wird eine offene Feedback Kultur gelebt und das miteinander ist sehr offen und angenehm.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gut für junge, leistungsfähige, selbst motivierende und pflegeleichte Arbeitnehmer

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Potential nach oben

Image

Es wird unter anderem auch hier aktiv "verbessert".

Work-Life-Balance

Man gibt sich mühe im Rahmen der Möglichkeiten

Karriere/Weiterbildung

0.

Gehalt/Sozialleistungen

Je "besser" man "ist" je mehr Verdient man. Und umgekehrt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt? Kein Thema. Sozial?... ist letztendlich was den Investor besänftigt.

Kollegenzusammenhalt

Kommt natürlich stark auf die Abteilung an

Umgang mit älteren Kollegen

vor der Rente steht jedenfalls niemand, daher ist eine Bewertung diesbezüglich schwer

Vorgesetztenverhalten

Nun ja. Es gibt nicht viel Spielraum für Vorgesetzte. Einige Fehlbesetzungen und offensichtliche Überforderungen bei Vorgesetzten.

Arbeitsbedingungen

1a, (Branchen üblich)

Kommunikation

Erfüllt die Mindestvoraussetzungen für ein Unternehmen der Größe.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Coole Technik und starkes Team

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Benefits. Beteiligung an Team Events, Englisch Unterricht, Kickertraining, kostenloses Gym, Trainer, Ernährungsberatung uvm..
Guter Tech-Stack und hoher Anspruch an die Softwareentwicklung.

Arbeitsatmosphäre

Habe ich als Führungskraft natürlich mitgeprägt. Ich hoffe es ist mir gelungen eine gute Atmosphäre zu schaffen. Ich habe mich stets wohlgefühlt.

Work-Life-Balance

Hängt von der Abteilung und den Aufgaben ab. In meinem Team kam es nie auf viele Überstunden an. Ein Ausgleich war immer möglich. Der durchschnittliche Entwickler hat aber auch eine hohe Verantwortung und muss ggf. mal etwas länger arbeiten, wenn es brenzlig wird. Der normale IT-Wahnsinn.

Karriere/Weiterbildung

Chancen auf interessante Positionen gab es in den letzen Jahren viele. Aber Weiterbildung könnte besser organisiert sein. Es ist komplett in Eigenverantwortung. Am Budget mangelt es grundsätzlich nicht. Wer sich mit Ideen meldet und etwas lernen möchte, der bekommt auch Schulungen bezahlt. Aber aus meiner Erfahrung von Mittelständlern und Großkonzernen halte ich das für zu idealistisch gedacht. Es wäre besser, wenn die Führungskräfte ihre Mitarbeiter gezielter schulen würden. Und auch Führung sollte regelmäßig durch Seminare verbessert werden.

Vorgesetztenverhalten

War immer fair und offen.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro, neue Macs, super Lage. Was will man mehr.

Kommunikation

Eines der schönsten Dinge in der Firma ist die Möglichkeit mit jedem unkompliziert sprechen zu können. Gerade für Machertypen, die sich nicht gerne ausbremsen lassen ein riesiger Bonus

Interessante Aufgaben

Die Firma baut eine kleines Software Universum rund um die Fitness Branche. Da fallen viele interessante Aufgaben an. Habe jetzt schon einige Stationen im Lebenslauf mitgemacht und hier einige der interessanten Projekte meiner Laufbahn entwickelt. Ein Stern Abzug für das Großkundengeschäft, was einen doch sehr stark beschäftigt. Ich hoffe die Magicline schafft es sich in Zukunft wieder freizuarbeiten und mehr strategische Ideen umzusetzen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Besser geht es nicht!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht im kompletten Unternehmen ein offener freundschaftlicher Ton!

Work-Life-Balance

In der Corona Zeit nicht wirklich zu bewerten, aber der Fakt dass trotz Kurzarbeit ein großes Engagement da ist lässt nur 5 Sterne zu.

Karriere/Weiterbildung

Kann ich noch nix Zu Sagen

Gehalt/Sozialleistungen

Top Rundumversorgung !

Kollegenzusammenhalt

In meinem Bereich absolut toller Zusammenhang. Sport verbindet!!

Vorgesetztenverhalten

Ich kann noch nicht alles bewerten. Das was ich bewerten kann ich optimal!

Arbeitsbedingungen

Gesundheitliches Gesundheitsmanagement auf Next Level !!!

Kommunikation

Vor und während der Corona Zeit super Absprachen und zu jedem Problem einen zuständigen Experten, der weiterhilft.

Interessante Aufgaben

Kann ich aufgrund von Corona noch nicht ausreichend bewerten - trotzdem eine absolut Freie Hand in der Umsetzung von Projekten.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Jeder Mitarbeiter ist wertvoll

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist sehr Familiär. Jeder aus meiner Abteilung steht mit Herz und Seele für das Unternehmen und deren Arbeit.

Work-Life-Balance

Aufgrund von Corona ist es gerade etwas anders. Sonst ist es aber super geregelt. Man hat genug Freizeit und zu Überstunden wird man nicht gezwungen. Es kann man passieren ist allerdings nicht die Regel

Karriere/Weiterbildung

Bei Wünschen immer ansprechen

Gehalt/Sozialleistungen

Aufstiegschancen sind da somit auch die Möglichkeit auf mehr Gehalt :-)

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist klasse !

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegen die schon lange im Unternehmen sind werden sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

In meiner Abteilung ist mein Vorgesetzter unschlagbar! Sehr bemüht das es allen gut geht, hat immer ein offenes Ohr und das coolste!!!Er hat Ahnung von dem was er macht und ist somit ein super Vorbild :-)

Arbeitsbedingungen

Alles was man zum arbeiten brauchst :-) !

Kommunikation

Die Kommunikation in meiner Abteilung ist gut. Manchmal redet man aneinander vorbei aber das ist ganz normal. Großer Bonus : nichts läuft über WhatsApp. Das heißt nach der Arbeit hat man wirklich seine frühe wenn man das möchte :)

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreicher Alltag.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Für Macher-Typen - angenehm - Leistung wird erwartet und honoriert

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man ein "Macher"-Typ ist - oder das werden möchte, ist die Magicline genau der richtige Ort dafür. Es gibt kaum Politik und man hat alles um auch große Dinge umzusetzen.
Man kann sich auch schrittweise in die Richtung entwickeln. Das wird von den Führungskräfter erkannt und auch anerkannt.
Man sollte einiges mitbringen, aber man kann viel dazu lernen.
Ich möchte die Zeit bei der Magicline nicht missen!
Das eigene Fitnessstudio ist top und auch sehr einladend. Selbst Leute, die damit noch keine Berührung hatten, werden hier eingeladen mitzumachen und es gibt auch keinen Druck, der einen frustieren würde. Meine Vorbehalte gegenüber Fitnessstudios sind jetzt alle weg.
Mich hat das weitergebracht, ich bin "vom Lauch mit Bauch" zum "Held von Welt" geworden. :)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führungskräfte kommen zu einem Teil aus der Startup-Kultur. Die Magicline ist - auch wenn ein Teil des Spirits glücklicherweise immernoch so ist - zu groß um die Dinge noch so zu händeln.
Die angeforderte Leistung nimmt manchmal überhand.
Die Magicline ist nichts für Leute, die mit großen Prozessen und Politik Karriere machen wollen. Auch nicht für Leute, die sich hinter anderen verstecken wollen.

Verbesserungsvorschläge

Einige Führungskräfte müssten mal 3 Monate in einem Großkonzern arbeiten, um zu sehen wie es da läuft - und was man von da übernehmen könnte. Oder mal eine Fortbildung besuchen, die auf Großkonzerne zugeschnitten ist. Oder oder...
Ein paar "Atempausen" in denen man analysiert, was gelaufen ist und wie man es beim nächsten Mal besser macht, wären zum einen produktiv, zum anderen auch mal angenehm.

Arbeitsatmosphäre

angenehm
Zum Mittagessen kann man sich an die Alster setzen
Leistung wird erwartet
Die Arbeit zwischen den Abteilungen läuft nicht so gut - ist aber auch nicht so oft notwendig.
Die Arbeitszeiten können selbst eingeteilt werden. Home Office ist für einzelne Tage möglich (Handwerker, Behördentermin...)

Image

Die Liste der Kunden - auf der Website sind ein paar genannt - spricht für das Image innerhalb der Branche.

Work-Life-Balance

Es wird viel verlangt.
Man ist selbst in der Pflicht darauf zu achten, wie viel Energie man aufbringt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles was realistisch umsetzbar ist, wird auch gemacht.

Karriere/Weiterbildung

Karriere hängt von der eigenen Motivation und der Fähigkeit Dinge umzusetzen ab.
Weiterbildungen gibt es nicht so viele und sie werden auch nicht "mit der Gießkanne" verteilt.
Hier kann man aber mit Eigeninitiative trotzdem etwas erreichen.
Wenn man selbst eine passende Schulung findet, die vielleicht klein und günstig ist, so ist es möglich diese auch zu bekommen.
Also lieber mal eine kleine Schulung einschieben anstatt lange über eine große diskutieren.

Kollegenzusammenhalt

sehr gut
Durch das eigene Gym kommt man auch mit Kollegen in Kontakt, die man sonst nicht so kennt.

Vorgesetztenverhalten

Dies ist natürlich sehr individuell.
Für mich: Fördernd, fordernd, respektvoll.
Die Zusammenarbeit mit anderen Steakholdern war teilweise nicht ganz so einfach. Wenn man mehr fordert sollte man erst das bereits Erarbeitet auch honorieren. Also nicht nur das sehen, was noch gemacht werden muss, sondern auch das, was bereits gemacht wurde.

Arbeitsbedingungen

Technik ist auf neuestem Stand.

Kommunikation

Manchmal so, manchmal so.
Entscheidungen werden einem manchmal erst direkt vor der Durchführung mitgeteilt. Das sorgt für Frust.
Hier kann noch einiges verbessert werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt einige Sozialleistungen: Fitnessstudio, Personal Trainer, Physio, Proficard & BAV

Gleichberechtigung

Es gibt keine Diskriminierung oder ähnliches - die Leistung zählt.

Interessante Aufgaben

Top. In der Entwicklung kann man sich an vielen Stellen einbringen. Die Grenze ist meist nur die eigene Leistungsfähigkeit. Wer viel beitragen möchte, kann dies auch tun. Ich habe extrem viel in meiner Zeit bei der Magicline lernen können.

Mittelprächtig

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Keine echtes Lobs (außer "verordnet" nach Schema F)

Karriere/Weiterbildung

sehr ambivalent / keine Weiterbildung (nur autodidaktisch)

Gehalt/Sozialleistungen

sehr ambivalent
nach "Leistung" (nicht kommuniziert man muss um Gehaltserhöhungen bitten um die Herauszufinden)

Umgang mit älteren Kollegen

wenige vorhanden


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Carsten BuchbergerHead of HR

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du die Zeit für deine Bewertung gefunden hast. Für uns ist dieses Feedback wichtig, denn es lenkt unsere Aufmerksamkeit damit auf Themen, die uns möglicherweise so nicht präsent sind, aber eine hohe Relevanz haben. Insbesondere, da du aktuell bei uns im Team bist, bietet dein Feedback eine wunderbare Grundlage, die Bedingungen entsprechend deinen Wünschen weiter zu optimieren, wo wir Lösungen anbieten können.
Ich möchte dich daher zu einem persönlichen und vertraulichen Termin einladen, um gemeinsam mit dir aus deinen Vorstellungen mögliche todos für uns zu konkretisieren und dann umzusetzen. Ich persönlich habe ein großes Interesse daran, mich hier auszutauschen und sichere dir selbstverständlich absolute Vertraulichkeit zu.
Kurz meine Gedanken zu deinen Punkten:
- Lob: ja, Wertschätzung ist uns sehr wichtig und wir wünschen uns, dass diese ihren festen Platz bei uns hat, denn was unsere Kolleginnen und Kollegen hier leisten, verdient den absolut höchsten Respekt. Und das möchte ich an dieser Stelle gerne stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen im Management an unsere Kolleginnen und Kollegen aussprechen. Wir wissen sehr wohl, wie anspruchsvoll es ist, was wir auf diesem Markt bewegen wollen und wie weitreichend unsere Vision und Mission sind... ich kann es daher nur klar und deutlich formulieren: wir haben den höchsten Respekt und sind dankbar dafür, dass wir diesen Weg mit euch gehen dürfen... Danke dafür. Und an unserer Wertschätzungskultur arbeiten wir immer weiter.
- Weiterbildung: wir rechnen aktuell damit, dass wir für 2020 ein budgetiertes Weiterbildungsangebot formulieren können. Bisher und auch aktuell haben wir Leadershiptrainings, Fremdsprachenunterricht und Kolleginnen und Kollegen nehmen an Dev Konferenzen teil oder fachlichen Weiterbildungen für konkrete Rollen wie zb Product. Darüberhinaus pflegen wir hier einen Excellence Gedanken und möchten so gerne erreichen, dass das gesammelte Know-how und die fachliche Excellence im Unternehmen unseren Kolleginnen und Kollegen ein Umfeld bietet, in dem man sich auch durch internes Know-how weiterentwickeln kann. Insbesondere vor dem Hintergrund, freuen wir uns, wenn du auch extern Know-how aufbaust und dieses dann in dein Team und in das Unternehmen trägst. Daher sprich mich bitte gerne an, wo du dir unterstützte Weiterbildungsmaßnahmen wünschst.
- Gehalt/Sozialleistungen: für Gehaltsentwicklungen haben wir ein Budget definiert und derzeit konnten wir bereits in einigen Bereichen umsetzen, dass wir in den Halbjahres- und/oder Jahresgesprächen auf Basis des Feedbacks proaktiv Entwicklungen aufzeigen oder sogar konkret formulieren können. Es ist unser definiertes Ziel, hier proaktiver zu werden. Aber ja, aktuell schaffen wir das noch nicht überall. Wir haben hier ja halbjährliche und jährliche Feedbackgespräche und du kannst diese Gespräche nutzen, bis wir dann durchgängig proaktiv werden. Zudem kann ich dir versichern, dass auch unsere Leads ein sehr ausgeprägtes Interesse daran haben, diese Vorgehensweise zu etablieren, sodass wir von uns aus im Rahmen deines Feedbacktermines auf dich zugehen und dir das Thema dadurch ggfs abnehmen können.

Ich hoffe, ich konnte hier ein wenig Transparenz vermitteln und zum Abschluß nun nochmals meine Einladung für einen vertraulichen persönlichen Termin mit mir, wo wir gemeinsam versuchen wollen, die Bedingungen für dich weiter zu optimieren.

Viele Grüße
Carsten Buchberger
Head of HR

Gute Ausbildung

4,4
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2019 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr locker und dennoch sehr straight forward.

Arbeitszeiten

Flexibel mit Kernarbeitszeit

Ausbildungsvergütung

Ich war im unterem Mittelfeld

Die Ausbilder

Ich hatte einen super Ausbilder, es gab wöchentliches feedback somit wusste man immer an welchen Themen man arbeiten muss.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich denke das war mit das beste an meiner Ausbildung. Ich war quasi ab dem ersten Tag voll dabei.

Respekt

Oft ist es als Auszubildender nicht ganz so einfach in einer Firma man ist bekanntlich ja "nur" Azubi, dieses Gefühlt hatte ich absolut nicht!


Karrierechancen

Spaßfaktor

Variation

Es war einmal eine tolle Firma

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vorsorgeleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Einstellung zum Arbeitnehmer

Verbesserungsvorschläge

Als Arbeitgeber trägt man Verantwortung für das Wohlbefinden der Arbeitnehmer. Vor allem das HR sollte seine Rolle überdenken. Es gibt sehr viel Information, wie diese Rolle heute besetzt wird

Arbeitsatmosphäre

In den letzten Jahren ist das Arbeitsklima immer schlechter geworden. Erwartet wird Mehrarbeit ohne Ausgleich, praktisch als Hobby. Dafür werden dann Fragen nach mehr Gehalt mit einer miesen Bemerkung abgeschmettert.

Image

Am sinken, vor allem als Arbeitgeber

Work-Life-Balance

Was soll das sein? Wenn du so etwas willst, dann solltest du dir überlegen, ob du hier richtig bist

Karriere/Weiterbildung

Welche Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut, daher 2 Sterne

Kollegenzusammenhalt

Der ist super. Nur Kollegen können nicht alles ausgleichen, was von oben schief läuft

Umgang mit älteren Kollegen

Hm, mal so mal so

Vorgesetztenverhalten

Dort gibt es riesige Unterschiede. Ich hoffe, dass die wenigen guten Vorgesetzten ihr Verhalten nicht anpassen

Kommunikation

Unter den Kollegen super ansonsten gibt es in der Beziehung viel Lernpotenzial


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen